Dr. Curio: Die demografische Umpflügung Europas

Symbolfoto:Von Irisland/shutterstock
Wer einmal drin ist, bleibt (Symbolfoto:Von Irisland/shutterstock)

Es ist ein Wettlauf: können die Kartellparteien schneller Ausländer eingebürgern (die dann eher links wählen) – oder laufen die Deutschen schneller zur AfD über? Laut aktuellen Meinungsumfragen findet die Mehrheit der Deutschen, dass zu viel Einwanderung stattfindet und gar keine „Flüchtlinge“ mehr aufgenommen werden sollten, dass Einwanderung den Sozialstaat schwächt und Probleme in Schulen und Wohnungsnot verursacht, dass Konflikte zwischen Migranten und Einheimischen zunehmen und der Islam eine Bedrohnung darstellt. Die Einwanderungskrise ist noch lange nicht beendet, die sozialen, ökonomischen, kulturellen Folgen und die für die Innerer Sicherheit werden immer offenkundiger – mehr und mehr Bürger bekommen die Fehlentwicklungen am eigenen Leibe zu spüren. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich der einzigen Partei zuwenden, die sich traut, diese verfehlte Politik offensiv anzuprangern und sie nicht nur stoppen, sondern rückgängig machen will: der Alternative für Deutschland!

(Quelle: Gottfried Curio)

 

Die vollständige Rede auf dem politischen Frühschoppen ‚Gillamoos‘ finden Sie hier.

Loading...

24 Kommentare

  1. Ich hoffe,dass es tatsächlich so kommt dass es bis spätestens Ende des nächsten Jahres steil bergab geht. Dann können die Altparteien,also die Verursacher,von mir aus noch eine weitere Legislatur regieren. Bin gespannt was dann passiert und wie die regieren werden. Dann ist Ende mit dem Weltweiten verteilen unseres Geldes. Die Migranten werden dann unser Land schneller verlassen wie sie gekommen sind denn dann hat Merkel und Co nichts mehr zu verteilen. Die linksgrünen haben dann auch endlich ihren Willen. Ich muss sagen ich freue mich auf den Fall denn ich bin wie jeder andere Realist auf diese Zeit bestens vorbereitet.

  2. Mehr als 3 Mio. Rumaenen leben in
    Deutschland, und die werden immer mehr!
    Wollen die Deutschen eine Provinz von Rumaenien werden?
    Grenzenkontrolle wiedereinfuehren!

  3. Das Problem ist. Die AfD Wähler sterben aus. Wenn ich mich hier so umschaue, dann sehe ich unter den Kerlen nur noch Weicheier mit Dutt und Rastalocken und Zöpfchen. Völlig abgehobene und der realen Welt entfremdete Menschen.

  4. Um die Migrationswende zu erreichen müssen Mittel und Anstrengung im Kampf gegen Links erhöht werden und die Europaleugner bloßgestellt werden.

    • Na, da können Sie aber lange drauf warten:
      Die ReGIERenden sägen doch nicht freiwilllig den Ast ab, auf dem sie sitzen! 😉

      PS: Das mit den „Europaleugnern“ verstehe ich nicht.

  5. Die Globalisten mit Merkel wollen die EU mit Afrika oder dem nahen Osten
    vereinen. Vermutlich kann man bessere Geschäfte machen und mehr Konsum.
    Deswegen auch Verträge mit Iran usw. Man ist auf der Seite der Abbas.
    Deswegen sollen sich die Deutschen langsam an Islam gewöhnen. Multikulti
    zusammen und glücklich. Die Strategie der EU war immer die Ausbreitung
    selbst nach Ukraine. Man hat Ukraine auch die Aufnahme versprochen.
    Deswegen bricht man auch die Diskussionen mit der Türkei nicht ab. Alles
    rein. Je größer umso besser, damit man die USA und China in die Knie
    zwingt.
    Kurz Irre und völliger Wahnsinn.
    Die Globalisten gehören nicht in die Politik sondern in die Geschlossene.
    Risiken und Nebenwirkungen lesen sie die packungsbeilage:
    10- 15 Messerattacken und 1,2 Tote /Tag.

  6. Im Völkerstrafrecht ist drin, daß Menschengruppen nicht unter Lebensbedingungen gestellt werden dürfen, die verhindern, daß sie sich vermehren. Dieser sogenannte „demografische Wandel“ ist ein klarer Beleg, daß die Deutschen/Germanen unter solche verabscheuungswürdige Lebensbedingungen gestellt wurden. Dieses mittels Einfuhr neuer kulturfremder Leute kaschieren zu wollen, ist an Dreistigkeit nicht mehr zu überbietender Faschismus!

    • „gestellt wurden“ ??????? Von wem denn?! Die Deutschen SELBST wählen die muslimisch-afrikanische Invasion! Alle Wahlen nach 2015 haben es gezeigt. Und NIEMAND ist schuldig, daß Deutsche solche schwache Köpfe haben.
      Die Ausreden wie Indoktrination, Umerziehung etc. pp. können Sie sich sparen: Ich bin unter einer kommunistischen Diktatur aufgewachsen und wurde NICHT indoktriniert und umerzogen: bin ein Antikommunist, AfD-Mitglied und -Wähler.
      Dagegen sind die Deutschen zu 90% Sozialisten (nach dem Motto: „egal, wie parasitär ich lebe, der Staat soll es richten!“) und wählen entsprechend.

    • die Kinder wurden nichts über ihre eigene Indigenität erklärt, was aber unbedingt Bildungsstoff sein müßte. Es wurden so viele Sachen hinter dem Rücken der Bevölkerung betrieben. Und es gibt viele Nichtwähler und AfD-Wähler, die mit Sicherheit diesen aggressiven Kulturbruch wollen. Schuld ist auch die faschistische „political correctness“ und die Beteiligungen der Parteien(politik) an den Medien. Ich glaube, daß 90% diese Invasion nicht wollen, es wird halt so berichtet, um Agonie zu bewirken.

    • Ich glaube nicht mehr an ehrliche Wahlergebnisse. In meiner Umgebung haben Akademiker mit z.B. persischem Hintergrund auch die Schnauze voll.

  7. Stimmt, die Einwanderungskrise ist noch nicht beendet, sondern nimmt mit Merkels Unterzeichnung unter den Migrationspakt jetzt erst so richtig Fahrt auf.
    Das Problem der Umvolkungsparteien ist allerdings, je schneller sie die Migranten ins Land holen umso mehr wird ihre Absicht deutlich und der Widerstand wächst. Dazu kommt , wie will man das alles bezahlen ? Der Deutsche zahlt schon jetzt weltweit die höchsten Steuern und Abgaben.
    Ich denke, sie werden an ihrem Größenwahn scheitern . Sie haben schon jetzt alle Hüllen fallen gelassen und zeigen ganz offen was sie wollen.
    Wie sagte doch Ralle : die meisten Bürger haben gar nichts dagegen, islamisiert zu werden.
    Ich denke, da täuschen sie sich ganz gewaltig.
    Der Deutsche ist lange geduldig, aber wenn ihm der Kragen platzt, ist nicht mit ihnen zu spassen.

    • Die wollen Afrika mit EU vereinen, damit sie China und USA in die Knie zwingen. Den nahen Osten und die afrikanischen Länder sich schnappen. Dafür muß man auch Islam akzeptieren. Die rechnen wohl auch damit, dass man ihn reformieren kann. Deswegen macht man sich den Islam auch so niedlich.

    • Ja klar. Deswegen unterstützen sie auch Abbas. Haben ihre Finger bei Syrien, machen Geschäftte mit Iran. Sich die Länder und Resourcen schnappen gegen China und USA. Daher gab es Streit wegen Ukraine, weil sie auch Ukraine haben wollten. Expansion der EU auf Kosten der Steuerzahler.
      Schön global denken.
      AFD macht das Gegenteil und wird deswegen beseitigt.

    • Wieso denn reformieren? Das, meiner Meinung nach, gerade nicht!
      Ein schöner traditioneller und unter dem Koran & Scharia gelebter Islam verhindert unerwünschtes Denken…

      In schā‘ Allāh

    • Natürlich ist die Welt komplett „bluna“… Ich wohl auch!

      Aber ernsthaft: Wer lässt sich leichter regieren, steuern und lenken?
      Ein gebildetes Volk mit gemeinsamer Sprache, Menthalität, ähnlicher Kultur und damit mit einem gewissen Zusammenhalt…
      Oder ein zusammengewürfelter, untereinander verstrittener Haufen? Als „I-Tüpfel“ gäbe oder bräuchte es dann noch eine Religion, die wenn strikt ausgelegt ehr an eine Ideologie erinnert und keinerlei Abweichen toleriert.

      Die Menschheit ist noch lange nicht soweit um sich als „Erdenbürger“ zu akzeptieren. Zu groß die Unterschiede!!

    • Sie unterstellen hier Weitblick und irgendwie lautere Absichten, das glaube ich nicht. Auch ein Versehen aus Unbedarftheit halte ich angesichts der perfekt organisierten medialen Begleitung für ausgeschlossen – hier wird ein Plan umgesetzt, nur welcher? Und was soll das werden? Vielleicht macht es einfach nur Spaß, die unbändige Lust auf Zerstörung so ungeniert ausleben zu können?

Kommentare sind deaktiviert.