„Minderjährige Flüchtlinge“ kosten Frankreich 2 Milliarden Euro pro Jahr

Symbolfoto:Von MikeDotta/shutterstock

Mutmaßlich minderjährige Migranten, von denen in Frankreich mehr als 40.000 leben, kosten den französischen Steuerzahlerpro Kopf 50.000 Euro – eine Gesamtsumme von 2 Milliarden Euro pro Jahr. 

95 Prozent der 41.000 afrikanischen Migranten, die behaupten unter 18 zu sein, sind männlich, berichtet La Libre unter Berufung auf das Unterhaus des französischen Parlaments Assemblée Nationale (Nationalversammlung). Der Großteil von ihnen stamme aus den Sub-Sahara-Staaten. Ihr Anteil an Minderjährigen, die in Frankreich Sozialhilfe beziehen, liegt bei etwa  15 bis 20 Prozent.

Seit dem Höhepunkt der sogenannten Flüchtlingskrise im Jahr 2015 sei die Zahl der vom Staat betreuten minderjährigen Migranten dramatisch angestiegen und nahm allein von 2016 bis 2017 um 74 Prozent zu. Kommt ein Migrant, der behauptet, minderjährig zu sein, in ein französisches Departement, hat die Regierung fünf Tage Zeit, um mit ihm zu sprechen und Einzelheiten zu seinem Hintergrund herauszufinden.

Seit Januar können in Frankreich auch biometrische Daten wie Fingerabdrücke erhoben und auf Anordnung eines Gerichts Tests durchführt werden um Herkunft und Alter der illegal Zugewanderten, zu bestimmen.

Nach Angaben der Assemblée Nationale ADF war rund die Hälfte der auf ihr Alter getesteten Migranten – entgegen ihren Angaben – erwachsen.

Anfang des Jahres versuchte ein Migrant im südwestfranzösischen Angoulême laut Breitbart mit der Behauptung durchzukommen, er sei 17 Jahre alt. Als die Behörden seine Fingerabdrücke mit einem zuvor verwendeten Reisepass in Verbindung brachten, stellten sie fest, dass er in Wirklichkeit bereits 47 Jahre alt war.

In Frankreich wurde im vergangenen Jahr eine weitere Rekordzahl neuer Asylanträge verzeichnet. 123.625 Migranten versuchten, Asyl zu beantragen, ein Plus von 22,7 Prozent gegenüber 2017. (MS)

 

 

 

Loading...

28 Kommentare

  1. In der Schweiz kosten allein die „Schutzsuchenden“ aus Eritrea 2 Mrd. Franken!
    Bei mir wäre einmal von Haus aus jeder 15-Jährige ohne Dokumente automatisch 21.

  2. Man sollte die Zahlen von uns nehmen, ca 10 Milliarden Ausgaben nur für angeblichen Minderjährigen. Pro Migranten sind die Zahlen auf ca 5000 € beziffert worden. Heute im TV auf allen Kanälen der öffentlichen, nur Asylanten und Migranten Werbung. Es ist an Irrsinn nicht mehr zu überbieten. Die Volksverblöung läuft auf Hochtouren.

  3. selbst schuld, wenn sie diese primitiven Völker aufnehmenn (seht Euch nur die Typen auf demn Foto an). Ich hoffe bei der nächstenWahl wird die Le Pen gewählt. Und die räumt auf!
    Wenn dann noch in DE die AfD regiert und die Gesetzesbrecherin Merkel im Knast sitzt….
    Habe gelesen, dass die Merkel und der Macron alle Staaten, die keine Flüchtlinge aufnehmen aus dem Schengenabkommen ausgeschlossen werden. Ich halte das ja nicht gerade für einen Nachteil, wenn die Grenzen wieder gesichert werden. Doch ob die beiden das je durchsetzen können? Ich bezweifle es. Alle Ost-EU-Länder weigern sich.

  4. Na, wenigstens wissen jetzt auch die Franzosen, für was sie jeden Tag früh aufstehen, arbeiten gehen und Steuern zahlen.

    Der Gutmensch-Hirnfraß scheint nur auf der anderen Rheinseite noch weiter fortgeschritten zu sein.

    • Ja die Franzosen haben es erkannt aber der deutsche Schlafmichel lässt sich von den verlogenen Lügenmedien, der Regierung und ihren Lakaien weiterhin belügen und betrügen.

  5. Tja – so sieht’s doch aus: solche, exemplarisch im Foto gezeigten 12 – 16 jährige Jungs flanieren doch längst in den Pariser Boulevards auf und ab, hocken in der Brasserie, oder im Café, und blinzeln „ihren“ Opfer nach,während der Franzose seinen dem Staat abzuliefernden Obulus verdienen muss.

    Klar: damit dieser „la facture“ für das Bier oder den Pastis übernehmen kann.
    Aber: es scheint nun, dass die „Gilets Jaunes“ (Gelbwesten) sich im „Auferstehungsmodus“ befinden und es bald wieder „zur Sache“ kommen wird. Mit echten Veränderungen.

    Genau wie sie längst in Deutschland fällig sind!

  6. Kinder? Ich lache als Frau über so was.

    Demokratische Regierungen der Welt, lasst euch eine Endlösung einfallen oder soll der Riesenkontinent Schwarzafrika komplett bei uns einfallen?

  7. Der Illegale Versuchs, der Staat wird von NGOs erpresst¿¿¿ der Steuerzahler bleibt aussen vor, das viele, Abgepresste, Steuergeld ist auch so Verlockend wer will da nicht Zugreifen?

  8. Die Zeche bezahlen wir dann…auch für Frankreich.Lustig wird es,wenn Frankreich Gelder kürzt und die Reisefreiheit nach DT genutzt wird…Wir machen das Licht aus,denn wir sind die ,,Guten“.

  9. Es beruhigt mich irgendwie nicht, dass wir hier in Deutschland nicht das einzige Volk sind, dass von so dummen Nachtjacken regiert wird, die sowas begünstigen und verursachen.

  10. Das sind jetzt die Allgemeinkosten — und wie hoch ist die Summe, die diese „Buben“ an Schäden anrichten ? Nochmal das gleiche, oder wie ?

  11. Sich mal eben 30 Jahre jünger machen, die halten uns wohl für so dumm, wie sie selbst sind. Aber die Idee dahinter ist wohl, sich ein paar Jahre als „jugendlicher“ Migrant durchwurschteln und alles mitnehmen, und wenn man ins Rentenalter kommt, fällt einem dann doch ein, dass man ja Jahre älter ist. So was hat eine Türkin in Deutschland auch probiert, und ein Gericht hat ihr sogar noch recht gegeben, unter Bezug auf türkisches „Recht“, nachdem man einmal in seinem Leben sein Geburtsjahr ändern dürfte.

    • Die halten uns nicht nur für dumm, unsere Behörden sind dumm. Wenn sich dort mal jemand an den Augenschein halten würde, wären wir mindestens 3/4 der Muffels los. Denkbar wäre auch, die Fordernden zu zwingen, einen Altersnachweis vorzulegen. Es wäre ein Einfaches für diese, dann die Altersfeststellung freiwillig machen zu lassen.

    • Lügen direkt nicht. Irgendwo wurde mal erwähnt, dass es viele türkische Bürger gibt, vor allem im ländlichen Raum, die gar nicht so genau wissen, wann sie geboren sind. So was wie ein Standesamt oder Geburtenregister sind dort unbekannt. Wenn also jemand doch mal offizielle Papiere beantragt, kann er sich das Geburtsdatum aussuchen. Und dieses Datum darf er dann einmal in seinem Leben noch mal ändern. Das ist dann dieses Gesetz.

      Es ist auch nicht ganz abwegig, da der persönliche Geburtstag in der islamischen Welt nicht den Stellenwert unserer westlichen Gesellschaften hat und bei vielen Bevölkerungsschichten ohne Bildung ja auch keine Aufzeichnungen existieren.

      Aber man dafür nicht mal in die Türkei. Auch unsere Behörden glauben ja unbegleiteten Jugendlichen einfach mal, dass diese alle am 1.1. Geburtstag haben.

    • Die HALTEN Euch nicht nur fuer dumm, die WISSEN, das die „Entscheidungstraeger“ bei Euch strohdumm sind und die die sie waehlen sind auch nicht gerade die hellsten Kerzen auf dem Leuchter!

  12. Wenn ich das Foto oben sehe, da ist keiner unter 25 – 30 Jahre. Genau so wird es sich hier mit den sog. ,,Neubürgern,,- den ,,Menschen die wertvoller als Gold sind (M.Schulz/SPD),,
    verhalten, von denen halten sich hier mehr als genug auf, auch mit zig verschiedenen
    Identitäten. Und die kosten uns Steuerzahler Unsummen. Aber eine, für alle ,,Neubürger,,
    verpflichtende, Altersfeststellung ist ja rassistisch, eben so eine Genetische Altersfeststellung.
    Dieser Staat hat fertig, und zwar sowas von, gleichfalls FR.

    • Also mal ehrlich, was soll das??!! Der „Aelteste“ auf dem Foto ist doch hoechstens 14 oder 15, alles andere ist doch nur rechtspopulistisches Geschwaetz!!!
      Die reifen dort unten eben etwas frueher als die Jonase, Maximilians und Bens!!

  13. Viele weitere, wundervolle Bereicherer, die uns beehren und islamisieren, was uns ja überhaupt nichts ausmacht! Ob denen klar ist, dass die hiesige Bevölkerung sie hier nicht will, es keine Arbeit und auch keine Frauen für sie gibt? Viele werden so frustriert sein, dass die Regierung neue Tricks erfinden muss, um die nächste BKA Statistik zu fälschen, aber wozu gibt es Linken in den Chefetagen? Ihr schafft das schon! Bis das alles auffliegt, ist DE im Arsch und die Verantwortlichen sind mit ihrem dicken Bankkonto ausgewandert.

    • Ich fürchte, denen ist es schnurzpiepegal, ob die hier lebenden Kuffar sie wollen oder nicht. Arbeit wollen die sowieso nicht haben, denn sie bekommen ja fürs Nichtstun ein Bombengehalt. Und Frauen nehmen sie sich auf der Straße, wann immer sie wollen.
      Also, ist doch alles prima für die „Neuen“.

    • Warum kommen nur Männer? Die holen sich die weißen Frauen und bilden nach Kalergi-Plan eine negroide Mischrasse mit einem IQ von 85. Die weißen Männer werden liquidiert.

  14. Wenn ich das Foto oben sehe, da ist keiner unter 25 – 30 Jahre. Genau so wird es sich hier mit den sog. ,,Neubürgern,,- den ,,Menschen die wertvoller als Gold sind (M.Schulz/SPD),,
    verhalten, von denen halten sich hier mehr als genug auf, auch mit zig verschiedenen
    Identitäten. Und die kosten uns Steuerzahler Unsummen. Aber eine, für alle ,,Neubürger,,
    verpflichtende, Altersfeststellung ist ja rassistisch, eben so eine Genetische Altersfeststellung.
    Dieser Staat hat fertig, und zwar sowas von, gleichfalls FR.

Kommentare sind deaktiviert.