Doppelmoral: Muslimische Vielehe wird toleriert – Fast 18jährige Bulgarin soll sich scheiden lassen

Symbolfoto: Durch Zurijeta/Shutterstock
So sieht die Zukunft in Deutschland aus (Symbolfoto: Durch Zurijeta/Shutterstock)

Wiesbaden – Eine unglaubliche Provinzposse hat ein juristisches Nachspiel und zeigt gleichzeitig eine bis zum Himmel stinkende verlogene Doppelmoral auf, die sprachlos macht. Während deutsche Behörden ganze muslimische Harems durchwinken und auch bei zwangsverheiraten Kinderbräuten beide Augen zudrücken, wollten sie im Gegenzug ein bulgarisches Paar zur Scheidung zwingen, weil die Braut zur Zeit ihrer Eheschließung 17 Jahre alt war.  

Die junge Frau hatte mit Einverständnis der Eltern im EU-Land Bulgarien geheiratet und war dann Monate später – also ein paar Monate vor Vollendung ihres 18.Lebensjahres – zusammen mit ihrem Mann und einem gemeinsamen Kind nach Deutschland gezogen. Hier erlebte das junge Paar eine unangenehme Überraschung. So schreibt der HR: „Die zuständige Behörde des Landes Hessen beantragte, die Ehe aufzuheben, da die Frau bei der Hochzeit minderjährig war.“

Das Amtsgericht machte der Provinzposse jedoch einen Strich durch die Rechnung und lehnte den Antrag auf Aufhebung der Ehe ab. Doch die Paragraphenreiter ließen nicht locker. Die Sache landete vor dem Oberlandesgericht Frankfurt. Das entschied laut HR: „Eine Ehe unter minderjährigen EU-Ausländern kann in Deutschland nicht einfach so aufgehoben werden.“ Darüber hinaus stellte das Gericht fest, das Paar habe keine „Kinderehe“ geschlossen.  Es haben sich nach Ermittlungen des Jugendamtes und diversen Anhörung keine Hinweise ergeben, dass sich die fast 18jährige Frau „über die Tragweite und rechtliche Bedeutung der Hochzeit nicht bewusst gewesen sei.“ Die Ehe sei völlig normal. Die Frau, inzwischen mutmaßlich fast 19 Jahre alt, erwartet ihr zweites Kind und will zusammen mit ihrem Mann „weiterhin verheiratet zusammenleben“.

Eine von vielen Geschichten aus dem Irrenhaus Deutschland, dass echte Rechtsbrüche kaum ahndet oder begünstigt, brandgefährliche Dschihdisten nicht abschiebt, IS-Terrorkämpfer aus Gefangenenlagern befreien will  und dafür andere Menschen für angebliche Vergehen bis aufs Blut schikaniert. (KL)

 

 

Loading...

13 Kommentare

  1. Diese Moslems, einerseits wollen sie so gläubig sein, und den Moralapostel für die ganze Welt spielen, anderseits werden Mädchen verstümmelt und als Kinder verheiratet, die Liste wäre zu lang um alles auf zuführen

  2. Deutschland ist heute ein zutiefst rassistisches Land. Während man Muslimen und Schwarzen hierzulande nahezu alles durchgehen lässt, werden Deutsche und auch Osteuropäer für gleiche Taten ungleich härter bestraft. Das ist ein Fakt, der sich belegen lässt. Man muss nur regelmäßig Polizeiberichte lesen…

  3. Was haben Bulgaren bei uns verloren ?
    Ich vermute, daß es Sozialhilfe-Suchende sind. Diese sind seit der Visabefreiung in Scharen zu uns geeilt, weil sie mit dem deutschen Kindergeld plus Hartz-4 wie Fürsten leben können, ohne zu arbeiten.

    Was die Kinderehen der Moslems betrifft, ist der Kuchen bereits gegessen. Die werden künftig alle anerkannt, auch die Harem-Haltung von Frauen. Man lässt den deutschen Steuerzahler für den Harem blechen.

    Merkel sagt: Ist mir doch egal.

    • „Bulgaren“ und „Rumänen“ sind in der Regel die Chiffre für Sinti und Roma. Natürlich gibt es vor allem im Baugewerbe Bulgaren und Rumänen, die hier hart arbeiten. Die kommen allerdings nicht mit Frau und Familie, sondern sind alleine hier, um Geld zu verdienen und an ihre Familien zuhause zu schicken. Mit denen gibt es auch am wenigsten Ärger.

    • Die meisten Wirtschaften im Osten schrumpfen weil westliche Firmen haben aufgehoert, wegen der Korruption usw, in diese Laender zu investieren.
      Aus diesem Grund die werden weiter nach Germoney umziehen.
      Germoney: Das Sozialamt Osteuropas und der ganzen Welt!
      Dexit jetzt!

  4. Der einzige Fehler bei der Bulgarin ist das sie Christin ist oder besser gesagt ihr Mann Christ ist, kein Muselmann.
    Wäre er Musel würde der Staat nicht wagen etwas anzuzweifeln.

  5. Das was sich hierzulande “ Staat “ nennt, ist nicht mehr voll zu nehmen. DE hat fertig, aber sowas von fertig. Die Rautenhexe mit der ihr hörigen Gefolgschaft haben ganze Arbeit geleistet.

  6. Wir gehen hier noch an Dummheit, Dreistigkeit und geistiger Umnachtung der Machthaber
    und Verantwortlichen der Justiz und Behörden kaputt.

    • Oder eher ein „Tannen-Baeumchen“….
      Schmale Schultern und ein vehement breit gesessener Arxch…
      Von „Mami“ angezogen.

      Solche Typen begegneten mir zu Hauf damals, 2016, in den sogenannten „Behoerden“…

      Deren Hauptansinnen war (offensichtlich):

      Buerger schikanieren, drohen, sich aufplustern…..

      Ach so, beinahe vergessen:

      „Schreib-Utensilien“ gen Norden auszurichten und die „An-Lehrlinge“ mal zusammenscheissen, wenn es um die „Wartung der Kaffee-Maschine“ geht….

      „ACTION, please, Herr Ober-Meldeamts-General-Abteilungs-Leiter“.

  7. Deutschland ist heute ein zutiefst rassistisches Land. Während man Muslimen und Schwarzen hierzulande nahezu alles durchgehen lässt, werden Deutsche und auch Osteuropäer für gleiche Taten ungleich härter bestraft. Das ist ein Fakt, der sich belegen lässt. Man muss nur regelmäßig Polizeiberichte lesen…

Kommentare sind deaktiviert.