Kaum ist Salvini „liquidiert“, darf Flüchtlings-Bürgermeister weitermachen wie bisher

screenshot YouTube
screenshot YouTube

Italien – Kaum ist Matteo Salvini aus dem politischen Geschehen verdrängt, kommen die schlimmsten Flüchtlingsjubler an ihre angestammten Plätze zurück. So auch der Bürgermeister des „Flüchtlingsdorfes“ Locri, Domenico Lucan. 

Ein Gericht in der kalabrischen Stadt Locri hob am Donnerstag das Verbot auf, nach dem Domenico Lucano alias „Papa Mimmo“ seine Gemeinde Riace nicht mehr betreten durfte. Das berichtete – laut dem Focus – unter anderem die Nachrichtenagentur Ansa.

Domenico Lucano, flüchtlingsbesoffenen Bürgermeister der Stadt Ricae, wurde vom ehemaligen Innenminister Matteo Salvini wegen „Begünstigung illegaler Einwanderung“ suspendiert. Auf Kosten des italienischen Steuerzahlers lockte Lucano mehrere hundert Migranten aus Afrika und einige aus dem Nahen Osten in die kleine kalabrischen Stadt, wo sie mietfrei in leerstehenden Immobilien wohnen durften und mit rund 250 Euro Taschengeld versorgt wurden (jouwatch berichtete). Der Mainstream – insbesondere der Spiegel – war begeistert. 2017 erhielt Lucano den Internationalen Friedenspreis der Stadt Dresden. Nach Ermittlungen, die bereits vor Antritt Salvinis gegen den Bürgermeister angestrengt wurden, beendete der Lega-Politiker und Ex-Innenminister Italiens das Treiben Lucanos im Oktober 2018.

Kaum wurde Salvini von der politischen Bühne „liquidiert“, darf „Papa Mimmo“ weitermachen wie vormals. Salvinis Wirken als Innenminister wurde am Mittwoch beendet. Die neue italienischen Regierung, der die Lega nicht mehr angehört, wurde am Donnerstag vereidigt. (SB)

Loading...

17 Kommentare

  1. Auch dieses Dorf muss erst durch die Bereicherung klüger werden. Aber sie werden nicht alle in dem Dorf bleiben und weiter durch Italien ziehen.
    Die Italiener leben gerne in den Abendstunden auf Strassen und Plätzen ihre Kultur aus und werden sehr schnell lernen, dass es zu Hause sicherer ist.
    Sie werden sehr schnell wieder Salvini haben wollen.

  2. Ich gebe dieser neuen Regierung maximal 6 Monate und dann gibts hoffentlich Neuwahlen und Salvini kehrt stärker als je zuvor in ein Regierungsamt zurück.

  3. Gestern RAI 2 Post – Salvini in einer Gesprächsrunde per Video zugeschaltet! Er hat Genial gesprochen und die kriminelle Art und Weise der Machtübernahme von PD und 5Sterne exakt beschrieben! Die PD und 5Sterne Bewegung wird nicht lange halten, ein di Maio als Außenminister, ist eine Lachplatte, keiner der vereidigten Minister hat irgend ein Sachverstand, das italienische Volk ist auf 180 es rumort gewaltig in Italien – die Bombe 💣 wird bald sehr bald hochgehen!

  4. Marionetten-Regierungen kannte man bisher
    nur aus Afrika oder Südamerika, dank Merkel
    gehören nun Österreich und Italien auch dazu.

  5. Die gute Nachricht zuerst. Über kurz oder lang wird Salvini Ministerpräsident in Italien. Die schlechte Nachricht, dass bis dahin Deutschland die meisten jetzt nach Italien geschleusten Flüchtlinge aufnehmen wird.

  6. Wenn nicht alles täuscht, hat Merkel in diesem Trauerspiel auch wieder ihre dreckigen Finger mit drin, und die neuen Koalitionäre bestochen. Bleibt zu hoffen, dass die Italiener diesem Treiben möglichst bald Einhalt gebieten, und Salvini zu der Position verhelfen, die er verdient.

  7. Auch dieses Dorf muss erst durch die Bereicherung klüger werden. Aber sie werden nicht alle in dem Dorf bleiben und weiter durch Italien ziehen.
    Die Italiener leben gerne in den Abendstunden auf Strassen und Plätzen ihre Kultur aus und werden sehr schnell lernen, dass es zu Hause sicherer ist.
    Sie werden sehr schnell wieder Salvini haben wollen.

  8. Um nichts anderes geht es, genau wie in Österreich.

    Ich denke wir erleben hier gerade die größten politischen Verbrechen und Intrigen seit 1945.

    • Abwarten,die Italiener lassen sich das nicht lange gefallen,da stürzen Regierungen sehr schnell.Allerdings verstehe ich auch nicht richtig warum Salvini das gemacht hat.

    • Vielleicht steckt die Strategie dahinter, dem italienischen Volk zu zeigen, wer korrupt ist. Denn die Bildung der neuen Regierung entlarvt sich als politische Intrige!

    • Das sehe ich nicht so, er ist den gleichen Intriganten zum Opfer gefallen wie Kurz in Österreich. Die links-grün versifften Zerstörer haben zugeschlagen

Kommentare sind deaktiviert.