„Folterknecht“ Scholz (SPD): Bürger müssen den „Klimaschutz“ zu spüren bekommen

Nils Kröger

Finanzminister Olaf Scholz (SPD): ( Foto: Shutterstock)
Finanzminister Olaf Scholz (SPD): ( Foto: Shutterstock)

Bevor die SPD endgültig implodiert, lebt sie ihre sozialistischen Ideen vollends aus. Wie EPOCH TIMES berichtet, möchte der angehende SPD-Konkursverwalter und jetzige Finanzminister Olaf Scholz das komplette „Klimaschutz-Folterinstrumentarium“ auf die Deutschen loslassen.

(…) „Mit dem Klein-klein kann es nicht weitergehen“, sagte Scholz der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe). So müsse der Staat konkrete Vorgaben erlassen, welchen Standards künftig Heizungen entsprechen sollen. Wer Autos mit hohem Spritverbrauch fahren wolle, müsse das bei der Kfz-Steuer spüren, so der Finanzminister weiter. Gleichzeitig müsse die Gesellschaft sicherstellen, dass alle Bürger mit den Belastungen zurechtkämen. „Vor allem die, die nicht so viel verdienen, dürfen nicht denken, dass die Klimawende sie wirtschaftlich vor unlösbare Probleme stellt“, so der Vizekanzler. (…)

Im Klartext heißt das nichts anderes, als dass die schon jetzt arg gebeutelte Mittelschicht noch mehr für den neuen SPD-Sozialismus bezahlen soll. Die SPD „arbeite“ neben der Union gerade an den Vorbereitungen für das „Klimakabinett“. Dort sollen dann die Beschlüsse gefasst werden, damit Deutschland sein „Klimaziel 2030“ erreicht. Mittlerweile sind einige Vorschläge bekannt geworden.

(…) Neben vielem anderen enthalte es den Vorschlag, den Fleischkonsum „mit Perspektive 2050“ zu halbieren, „auch aus gesundheitlichen Gründen“, heißt es in dem Papier. (…) In seinem [Olaf Scholz] Ministerium gehen alle Vorschläge ein; sie werden auf Kosten und Effizienz geprüft. Dort entscheidet sich auch, wie der Klimaschutz finanziert werden soll. Im Zentrum wird dabei ein Preis auf Kohlendioxid stehen. (…)

 Ein guter Witz. Als wenn jemals Kosten und Effizienz bei Ideologieprojekten überprüft wurden, Stichwort „Energiewende“. Die anstehende „Ausatemsteuer“ solle aber so gestaltet sein, „dass nicht jeder sofort reagieren muss“. Scholz fügte aber hinzu, dass „es teurer wird, je länger man wartet“ und „es werde keine Lösung geben, von der niemand etwas merkt“. Gilt dies auch für SPD- und Grünen-Wähler? Die Union möchte vor allem „fördern und anreizen“, sprich Steuergeld zum Fenster rauswerfen. Die SPD, ganz neosozialistisch, die Daumenschrauben anziehen.

(…) „Deshalb müssen wir uns auch um Ordnungsrecht kümmern“, so der Vizekanzler weiter. So müsse festgelegt werden, „welche Standards Heizungen ab 2030 erfüllen müssen“. Eine Förderung könne aber helfen, „dass die monatlichen Kosten der neuen Heizung moderat bleiben“, so der Finanzminister. Auch beim Verkehr will er umsteuern und zugleich umverteilen. Das Fahren großer Geländewagen soll teurer werden: „Wenn fabrikneue Autos mit hohem CO2-Ausstoß verkauft werden, muss sich das auch bei der Kfz-Steuer deutlich niederschlagen“, sagte Scholz der „Süddeutschen Zeitung“. (…)

Zusätzlich möchte Scholz E-Autos fördern, z.B. durch einen höheren Bonus für Fahrzeuge unter 30.000 EUR Listenpreis. Wirklich clever eingefädelt – ein neues E-Auto unter 30.000 EUR gibt es im Grunde gar nicht. Auch möchte er bis 2030 „eher eine Million“ Ladesäulen als die bisher geplanten 300.000. Auch hier zeigt der Minister die typische SPD-Logik. Selbst wenn es 2030 zehn Millionen Ladesäulen gäbe, ist das völlig belanglos. Woher soll der Strom dafür kommen – von den Windmühlen oder Solarpaneelen? Gute Nacht, SPD!

Loading...

17 Kommentare

  1. Klimawandellüge vor Gericht entlarvt- Jetzt ist es offiziell !!!

    Der Erfinder des Hockeyschlägers (einer Grafik der globalen Durchschnittstemperatur) Michael Mann ist vor Gericht in Kanada gescheitert.
    Seine »Hockeyschlägerkurve« galt bei vielen Anlässen als Kronzeugin des
    Klimawandels: die Kurve, die erst leicht und dann stark ansteigt und
    somit den von Menschen gemachten Klimawandel dramatisch vor Augen führen
    soll. Doch nun ist Michael Mann in Kanada mit seiner Kurve vor Gericht
    gescheitert.


    ——————–
    HIER MUSS GAR NICHTS TEURER WERDEN; ES GIBT KEINEN MENSCHGEMACHTEN KLIMAWANDEL !!!

  2. Als was sich die Penner eigentlich sehen? Als Sonnenkönig von Gottes Gnaden, oder was? Dass er vom Dummvolk verhalten wird, das haben die anscheinend völlig vergessen. Man sollte denen mal vor Augen halten, mit wieviel Prozent sie eigentlich gewählt sind. Es wird immer unglaublicher.

  3. Hauptsache daß Goldman & Sachs und der Islam in Deutschland keinen Schmerz zu spüren bekommt! Um die Kosten die die importierten schwer verlustreichen, ausländischen und latent kriminellen Politgünstlinge verursachen würde Deutschland so reich sein wie in den Jahren bevor die DDR-Politik und die linke Subversionspolitik im Land Platz gegriffen hat! Scholz und seine linken Mitdrahtzieher nähern sich immer mehr jenen ausbeuterischen menschenverachtenden Willkürherrschern an die man aus der sozialistischen Geschichte kennt.

    • Die Taten von Scholz sind nichts anderes als frühere SED-Politik.

      Es steht zu befürchten, dass er das Führungsvakuum in der SPD demnächst „mit seiner Person“ ausfüllen wird.

      Offenbar merkt er nicht, dass Deutschland wieder kurz vor 1989 ist.

    • Nicht nur der Mittelstand sondern alle fleißigen Inländer, die zum ordentlichen BIP beitragen.

      Die müssen diese Politik bezahlen, weil die derzeitigen Medien nicht mehr willens sind diese Politik durchsichtig darzustellen.

  4. Ungeheuerlich! Natürlich gilt das nicht für die abgehobenen die sich jedes Jahr die Diäten großzügig erhöhen…. Die Angestellten des Volkes wollen uns, die sie finanzieren zu neuen Heizungen zwingen (wer es sich leisten kann), Autos nach ihren Vorstellungen. Ist er so uninformiert oder spricht er da im Namen einer Lobby? Fast jedes Kind weiß heutzutage daß E-Autos umweltschädlicher sind als jeder Diesel! Wo kommt denn das Lithium und das Kobalt her, wie und wo wird es abgebaut und wie entsorgt? So eine kleine E-Schüssel braucht schon eine Batterie von ca. 1 Tonne…. Gerade wenn man mit Autogegnern wegen der Umwelt diskutiert fallen immer wieder die Masken. Es geht nicht um die Magnet- oder Wasserstofftechnologie (es gibt Artikel im Net die beweisen daß sie schon lange funktionieren) sondern um das Verbot anderen gegenüber und selbst weiter so (siehe Grüne gehören zu den Vielflieger (aber Kobolde unter der Motorhaube haben ja auch mit Kobalt nichts zu tun), Klima-Gretels Trips oder die Karossen derjenigen die am lautesten schreien wegen CO2 (meine Empfehlung, Oliver Janich!!!)..

  5. Das Geld für die Million Ladesäulen kann man sparen, indem alle Akku-Autos an’ne Windmühle fahren müssen und warten, dass genug Wind kommt. Das hat ja im Mittelalter mit dem Korn und den Müllern auch so funktioniert.

    Mit dem dadurch eingesparten Geld kann man dann ein paar Salvinis und Straches stürzen.😎

  6. Also – obwohl es aus der SPD Baracke kommt …… der Witz ist gut, Herr Scholz!

    Weiterhin würde es mich interessieren, was um Himmels Willen ihnen die SPD angetan hat, dass sie diesen „Verein“ so hinterhältig ins „Off“ schiessen?
    Gewähren und gönnen sie der Tante (SPD) doch ein ‚friedvolles‘ Dahinscheiden.

    Aber nicht mit dem Scholzhammer ……
    Also ein bißchen Etikette!

    ironie:aus

  7. Sollen wir verhauen, oder eingesperrt werden? . Ist das jetzt eine ernst zu nehmenden Drohung, oder will Herr Scholz und klar machen, dass wir nicht das Volk, sondern die Vasallen sind, die gehorchen müssen. Kadavergehorsam. Sollte er Vorsitzender der SPD werden, wird uns noch einiges ins Haus stehen, denn er sitzt ja bereits als Vize-Kanzler im Windschatten von Frau Dr. Merkel. Er kann es nicht lassen.

Kommentare sind deaktiviert.