ZDF-Aktionserie: Superheld Kapitän Reisch auf Rettungsmission

Superheld Reisch (Bild: Screeshot ZDF)Superheld Reisch (Bild: Screeshot ZDF)

Endlich ist sie da! Die neue ZDF-Aktionserie im Liveformat: „SOS-Mittelmeer- Wer rettet mehr?“. In der Hauptrolle: Superheld Kapitän Reisch von der Lifeline.  Zusammen mit SPD-Politiker Rinderspacher werden – vom öffentlich-rechtlichen Kamerateam dokumentiert –  Ertrinkende aus dem Mittelmeer nach Europa gerettet. Mann-oh-mann, ist das spannend!

„Es herrschte Lebensgefahr; so hoch waren die Wellen“, kommentiert Skipper Markus Rinderspacher, SPD-Politiker und Vizepräsident des Bayrischen Landtags, am Sonntag aufgeregt sein Aktionerlebnis auf dem NGO-Schlepper „Lifeline“. Denn Rinderspracher inklusive eines kompletten ZDF-Kamerateams befand sich bei Superheld „Käptn Reisch“ vor der italienischen Insel Lampedusa, um die neue öffentlich-rechtliche Aktionsserie „SOS-Mittelmeer- Wer rettet mehr?“ abzudrehen.

Actionstar Reisch blickt mit gut einstudierter, düsterer Mine in die Kameras des öffentlich-rechtlichen Rundfunk, während er sein „Recht“ auf einen sicheren Hafen für sich und seine menschliche Fracht bei der italienischen Hafenbehörde einfordert. Denn: wieder einmal ist die Lage der Hereingeschleppten – dieses Mal auf den Kahn „Eleonore“ – so massiv prekär, dass der Held Reisch den Notstand ausrufen musste und trotz eines Verbots der italienischen Regierung auf Sizilien zusteuererte.

Die italienische Polizei – ganz nach NGO-Drehbuch – beschlagnahmte gestern sodann den Schlepper „Eleonore“. Die rund 100 „Flüchtlinge“ – wohl bereits im Besitz eines Tickets nach Deutschland –  wurden an Land gelassen. Klappe und Schnitt.

 

„Um dieses perverse Spektakel noch abzurunden, fehlt nur noch die große ZDF-Samstagabend-Show. „Retter-Duell“ , die große Liveshow mit Kai Pflaume: Es treten an: Team 1 – Caroline Rackete auf der Sea-Watch 3, gegen Claus-Peter Reisch auf der Lifeline. Wer rettet vor aller Welt die meisten Afrikaner? Dem Sieger winken 1 Million Euro und ein Bundesverdienstkreuz aus den Händen von Frank-Walter Steinmeier persönlich. Darüber hinaus dürfen alle Flüchtlinge des Siegers direkt nach Deutschland kommen und erhalten eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung in der Stadt ihrer Wahl. ZDF-mit dem Zweiten sieht man besser“, stellt hierzu ein Kommentator auf Facebook angewiderter fest.

„Und schwups war es wieder soweit, wir hatten ja schon fast damit gerechnet: Wir mussten bereits wieder einige Kommentare löschen, da sie Diffamierungen und Hetze beinhalteten“, teilt das ZDF-Löschteam im Facebook-Kommentarbereich mit. Neben dem euphorischen Jubel jener, die nicht genug von der Mittelmeer-Schlepperei bekommen können, rutscht der eine oder andere kritische Kommentar offensichtlich doch durch:

„Wieso müssen wir eigentlich für so einen Sender Fernsehzwangsabgaben zahlen.“

„Wieder mit der Untermalung der an Bord befindlichen Medien 😂
Ein echter Notstand“

„Verhafte und ins Gefängnis. Die Videos im Netz sprechen eine andere Sprache. Es wurde gefeiert und getanzt!!!“

„Die Lage auf der Eleonore war seit Tagen heikel. Einer Überfahrt über das komplette Mittelmeer stand selbige aber keinesfalls im Weg. Richtig brenzlig wird es immer erst kurz vor europäischen Häfen.“

„chon seltsam, dass diese Notlagen immer ausgerechnet kurz vor der italienischen Küste auftreten und nie vor einer anderen Küste oder gar auf der hunderte Meilen langen Überfahrt“

„Bitte dem Organisator alle auf ´s Auge drücken. Er soll doch alle aufnehmen und Verköstigen samt Sozalleistungen. Miete etc. Krankenkasse und..und..und. ..“

„Hoffentlich bleibt das Schiff dauerhaft beschlagnahmt. Man kann es schon als Erpressung bezeichnen, was die NGO‘s da betreiben und es wird immer offensichtlicher, dass das keine Seenotrettung sondern Schlepperei ist.“

„unächst sollte man endlich damit anfangen, bei den Helden des Mittelmeers die Kontobewegungen zu überprüfen!
Ich denke für LAU oder gar der Menschlichkeit wegen, wird sich das niemand antun!!“

„Die Abschaffung der Staatsgrenzen schreitet voran. Nach den Grenzen fallen die Staaten. Zum Schluss steht eine verarmte sozialistische Weltrepublik. Bedauerlich.“

Loading...

21 Kommentare

  1. Gutmenscchen profilieren sich ausnahmslos auf Kosten
    anderer, die sie umgehend auf das Hinterfotzigste verleumden,
    sobald diese auch nur die leiseste Kritik äußern. Eine wahre
    Saubande, die uns Europäer dem Untergang entgegenführt
    und sich mit gegenseitigen Huldigungen das Gefühl gibt,
    moralisch unantastbar zu sein.

  2. In Italien ist es noch nicht so weit, dass es eine neue Regierung von PD und 5Stelle gibt, es rumort mächtig! Bin da am Ball 🏀 der Trops was Neuwahlen anbelangt in Italien oder nicht ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht gelutscht! Schaut’s Euch an was in United Kingdom los ist! Umbruch in gesamt Europa geht voran! Immer mehr Bürger haben die Schnauze voll! GUT 😊 SO

  3. Man(n) sitzt auf der Couch, Frau ist im Anmarsch mit Schnittchen und Bier.
    „Was sehen wir uns denn heute Abend an, Bauer sucht Frau
    oder
    Reisch sucht Ertrinkende ?“

  4. Hitler hätte evtl. seine Freude an solchen dreisten naiven Dummköpfen, die den Kontinent spalten. Normale gesellschaftliche Weitsicht für Europas autochthone Bevölkerungen ist für diese linken rotgrün-perversen „Best-Eliten“ ein Horror. Sie wollen unser „altes“ Europa auflösen, durchmischen und in Unkenntlichkeit versetzen, was mancherorts bereits der Fall ist.
    Diese „Kohle-machenden“ Schlepperbanden samt ihren arroganten „Politikern“ sind Ausgeburt satanischen Denkens und Handelns, getarnt unter einem medial-emotional aufgeputschten absolut kranken verlogen gewordenen „Zeitgeist“.
    Können diese extrem gut organisierten Banden von Medien und „Prestige-Hilfsgruppen“ nicht rechtlich belangt werden? Das hat doch alles nur noch in einen gigantischen politischmoralischen Betrug an den indigenen Bevölkerungen Europas mutiert – Inkl. diesen uns zerstören wollenden UN-Migrationsverträgen und sonstigen suizidalen einseitigen Abkommen, die das Papier nicht wert sind und es nie waren. Wir lassen uns endlos auf der Nase herumtanzen, was zu enden hat!
    Wo bleiben die arrangierten und organisierten Revolutionen in den Fluchtländern, damit deren Lebensbedingungen verbessert werden können?
    Der Kampf gegen jene satanischen korrupten überheblichen Teufelsregimes Afrikas und Arabiens, welche für das Entstehen der Flüchtlingsmassen verantwortlich sind, hätte längst mit sämtlichen (inkl. militärischen) Mitteln endlich aufgenommen werden sollen. Die ungebremste Übervölkerung, und der damit einhergehende Horror geht weiter, Sekunde für Sekunde!
    Wenn nicht in naher Zukunft sich diesbezügl. etwas ändert, droht das jetzige Desaster zum Armaggedon zu werden. Bloss eine Zeitfrage – nichts anderes.

  5. Salvini hatte sich zwar bemüht, jedoch nur halbherzig.
    Er hätte die Fehlzündungs-Rakete, den Reisch und die anderen schwerkriminellen Konsorten dauerhaft einbuchten lassen müssen.
    Aber wahrscheinlich ist die ital. Justiz genauso unterwandert wie die deutsche,
    da hilft nur ein grundsätzlicher Reset.

    -das ist übrigens ein grundsätzliches Problem bei allen „EU“-Südländern, Chaos allerorten und besonders in den Regierungen und Parlamenten.
    Wechsel möglichst jedes Jahr oder 2mal im Jahr, und alles mit viel Geschrei.

    Da erkennt man schon den Übergang zu den Verhältnissen, die noch weiter südlich herrschen.

  6. Ich hab gehört, dass der Kapitän (oder besser Kap‘tän, das klingt schmissiger) bei Harvey Weinstein auf die Besetzungscouch musste, um die Rolle zu ergattern.

    • Dieser „Käptn Reisch“ ist einfach nur eine verschmutzte Öffnung des Anus ( vulgo : ein dreckiges A….lo…)

    • Der wahre deutsche Köter verleugnet sich selbst, nur um als Gutmensch von der Welt wahrgenommen zu werden.
      Es klappt nur leider nicht.
      Er wird meist als hirntoter Vollidiot erkannt….

  7. So kann das nicht mehr weitergehen. Diese pseudohumanitäre Schepperaktionen haben nichts mit Seenotrettung zu tun. Die europäischen Anrainerstaaten sollten ihre Marine in die libyschen Gewässer schicken um die Schlepperschiffe zu zwingen ihre Sozialtouristen wieder an das nächstgelegene Festland (also Nordafrika) auszuladen. Das hätte auch Signalwirkung, Genau auf diese Weise hatte die australische Marine das Schlepperunwesen in ihren Gewässern bekämpft.

  8. Hoffentlich treffen sich in naher Zukunft viele viele unzufriedene GEZ Zwangszahler,und nehmen die Hauptzentrale in Berlin auseinander.

  9. Kriminellen Menschenhandel salonfähig machen – der Zentrale Desinformations-Funk (ZDF) machts möglich.

    Ein früherer Reichspropagandaminister wäre stolz wie Bolle gewesen auf die Mainzelmänner.

    • Die Rundfunkgebühr ist eine Erfindung des Reichspropagandaministers Goebbels. Aber er spendierte noch einen „Volksempfänger“ dazu…

  10. Das ist öffentlich bezahlter Menschenhandel.Es ist zutiefst pervers.Sklavenhandel einer Partei. Und diese Partei lebt auch hauptsächlich von öffentlichen Geldern. EU Gerichtshof?

  11. Öffentlich-rechtliches Propaganda-TV im
    eklatanten Widerspruch dem gesetzlich
    definierten Programmauftrag der politischen
    Unabhängigkeit sowie der Sicherung der
    freien Meinungsvielfalt.

  12. Das hat schon was perverses, wenn sich Leute als Helden Feier lassen, die aber in Wirklichkeit Unheil und verderben über einen ganzen Kontinent bringen.

  13. Frueher war die politische Propaganda wenigstens ohne Zwangsgebuehren – nur den Volksempfaenger musste man selbst kaufen.

  14. Wenn ich meine ehrliche Meinung zu diesem Theater hier niederschreiben würde, würde ich mich strafbar machen …

  15. Kriminellen Menschenhandel salonfähig machen – der Zentrale Desinformations-Funk (ZDF) machts möglich.

    Ein früherer Reichspropagandaminister wäre stolz wie Bolle gewesen auf die Mainzelmänner.

Kommentare sind deaktiviert.