Exklusiv: So sieht der neue Wahlzettel für Sachsen aus!

Um die AfD zu verhindern, schmieden die etablierten Parteien bekanntlich finstere Pläne. Da hat – in der Not – sogar ein Herr Kretschmer keine Probleme, mit Stalinisten ins Bett zu hüpfen und umgekehrt machen Kommunisten mit dem Klassenfeind gemeinsame Sache, damit in den Landesparlamenten alles beim Alten bleibt – die Bürger also weiterhin verarscht werden können.

Aus diesem Grund nun wurde der Wahlzettel angepasst, damit sich die Bürger nicht mehr den Kopf zerbrechen müssen, ob sie die CDUSPDFDPGRÜNELINKE oder die LINKEGRÜNEFDPSPDCDU wählen müssen:

Wie pervers dieses System ist, erkennt man auch an einem Tweet des Journalisten Mario Sixtus (u.a. ZDF):

Loading...

1 Kommentar

  1. Was mich jetzt noch stört ist die Tatsache, das man noch die Wahl hat. Warum werden die Wahlzettel nicht schon vorher mit einem Kreuz bei Position 2 gedruckt und gibt dann als „Mündiger Bürger“ wie früher bei den DDR Wahlen den Zettel ohne geheimen Wahlgang direkt in die Wahrurne ? Man nannte das dann Falten …Mit 99,9% für die SED. Mensch waren das noch Zeiten für die politische Linke in Deutschland. Sie wurden von allen geliebt und auf Händen getragen. Wenn nicht, landete man im „gelben Elend“ .

Kommentare sind deaktiviert.