„unfassbar“ – Olaf Scholz gemeinsam mit Linksterroristen in Dresden auf der Straße

Foto: Screenshot Twitter

Aus allen linken Ecken der Republik waren sie angekarrt worden, um als „Eroberer“ von Sachsen der AfD das Fürchten zu lehren. Mit dabei natürlich Vertreter der abstürzenden Volkspartei SPD, wie zum Beispiel Ralf Stegner und Olaf Scholz. Selbstverständlich durften auch die Protagonisten aus der linksradikalen Ecke, Katja Kipping und Bernd Riexinger von der Partei Die Linken, sowie Grünen-Chefin Annalena Baerbock nicht fehlen.

Die Zahl der Teilnehmer schwankte – je nach politischer Gesinnung zwischen 40.000 und 10.000. Olaf Scholz war so stolz, dabei sein zu dürfen, dass er sogar noch einen Tweet absetzte:

Natürlich war auch die gesamte linke Presse anwesend. Darunter auch das „Neue Deutschland“, das sich dann auch den Hamburger Scholz vorknöpfte. Wir lesen – ebenfalls auf Twitter:

Das ist hoch interessant, denn das Neue Deutschland teilt uns damit indirekt mit, dass Olaf Scholz gemeinsam mit Linksterroristen auf die Straße gegangen ist, mit Typen, die Polizisten verprügelt haben und Hamburg in Schutt und Asche legen wollten.

So viel vom „Demokratieverständnis“ des Vizekanzlers.

Loading...

54 Kommentare

  1. Deutschland hat derzeit eine gegen die Verfassung und den Rechtsstaat putschende Regierung! Wenn die Protagonisten ihre totalitäre Gesinnung in der Öffentlichkeit outen kann das nur von Vorteil sein! Vielleicht wachen wieder einige bürgerliche Schläfer auf!

  2. „unfaßbar“ ist, daß dieses 68iger BRD-Gesocks in meiner Heimat ihr Gift versprühen kann !! unfaßbar, daß Stegner und Scholz mit ihrem Klientel die Grenzen überschreiten !!

    • Tja, dann hätten Sie und die anderen die Mauer nicht einreißen sollen!
      Man kann sich eben nicht nur die Bananen Rosinen aus’m Kuchen picken! 😜

    • Tja, dann hätten Sie und die anderen die Mauer nicht einreißen sollen!
      Man kann sich eben nicht nur die Bananen Rosinen aus’m Kuchen picken! 😜

  3. Was Scholz und die SPD betrifft, kann man nur sagen „Pack schlägt sich und Pack verträgt sich“ und so zeigen sie ihre wahre Gesinnung. Wenn 89 nicht umsonst gewesen sein soll, dann sollen die Sachsen das richtige Kreuz machen und die Genossen und Grünen nach Afrika schicken unter 5% reichen auch schon.

  4. Es wird für jeden BUNT und KUSCHLIG, selbst den Guten der Besten der Besten wird es mal zu BUNT werden. Wetten, daß?
    Gutsein ist nett, zuviel Gutsein ist töricht, noch mehr Gutsein verändert die Stimmung, auch für die Willkommensjubler…

  5. Der zur Schau gestellte Klassenkampf von oben kann nicht verhindern, dass ungefähr ein Drittel die AfD wählen wird – im Gegenteil! Wer bisher noch Zweifel hatte, findet dadurch Bestätigung…

    Zum ersten Mal habe ich das Gefühl, dass meine Stimme etwas bewirkt – und wenn es nur Schwierigkeiten bei der Regierungsbildung sind.

  6. Danke an Olaf Scholz und alle Teilnehmer, die feige an der Abschaffung Deutschlands mitwirken. und sich für eine Terrorherrschaft einsetzen.

  7. Im Osten wird alles aufgeboten um eine politische Wende zu verhindern.
    Die Frage der Journalisten an Scholz, ob er hier mit den gleichen Leuten demonstriert, die Hamburg in Schutt und Asche gelegt haben, wird keinen Eingang in die Tagesschau finden.
    Zu deutlich zeigt diese Frage, wie sehr die SPD und die Groko nach links gerückt ist und die Demokratie mit Füßen tritt.

  8. Die Linksfaschisten sollen ja auch nur da auftreten wo die Linkspopulisten nicht regieren. Das eigene Wohnzimmer soll gefälligst sauber bleiben.

  9. War dort gewesen und habe mich köstlich amüsiert. Das Gros stellten einige, aus allen Ecken angekarrten Berufsdemonstranten, schwarmweise Reporter und nicht zu vergessen die vielen Bodyguards, als beispielsweise das Chebli und Scholz von der Schariapartei auftauchten. Auch wenn der Demozug schön weit auseinandergezogen durch die Stadt zog, waren das allerhöchstens und mit viel gutem Willen gezählt 10000. Auf dem Altmarkt waren es jedenfalls viel weniger, vielleich ein Drittel davon. Ebenfalls witzig, einige komfortabel mit dem Bus Angereiste (an der Ammonstraße standen nur 5 als ich mittags vorbeigelatscht bin) nahmen nicht (!!!) an der Demo teil, sondern schauten sich die Stadt an. Keine schlechte Idee, sich die Reise und Verpflegung bezahlen zu lassen und noch einen schönen Ausflug zu machen. Es war unterm Schnitt ein ziemliches Armutszeugnis, so ein letztes, kümmerliches Aufgebot in Bewegung zu setzen. Soviele Aufrufe, soviel Geld wurde da hineingepumpt, sogar eine Bühne aufgebaut und niemand interessiert es wirklich. Merkel und ihre Schergen haben fertig, ist mein Fazit der gestrigen Demo.

    • Ach, es waren gar keine 30 000 oder 300 000 oder 3 000 000, wie die Lügen-Presse berichtet? Das ist ja seltsam…

    • Danke, ich konnte mir das Spektakel leider nicht anschauen, da ich nicht in Dresden war.
      Morgen bin ich mit wirklich 4 bis 5-Tausend Menschen auch auf dem Altmarkt. Freiwillig und auf eigene Kosten!
      Wir brauchen auch keine drittklassigen staatlich unterstützte Sängerknaben, sondern kommen um Gesicht zu zeigen und Kraft zu tanken.
      Übrigens passen laut Ordnungsamt auf den Altmarkt ca. 39.000 Menschen, wenn auf dem m² zwei stehen. So kann man recht gut schätzen, wieviele es wirklich waren.

  10. Ist doch klar, dass er da war. Er musste doch prüfen ob das angelegte Geld auch gut angekommen ist. In Berlin wurde ein überlanger Zug, voll mit Leuten, die alle ausreichend mit Bierkästen versorgt wurden, in Richtung Dresden in Bewegung gesetzt.

  11. Auch wenn sie Minister sind und teure Anzüge tragen,
    ein Linker bleibt ein Linker und bleibt seinen Überzeugungen treu.
    Hier treffen sich die Totengräber unserer Republik.
    Hier wächst zusammen, was zusammen gehört!

    • Wurde – erwartungsgemäß – abgelehnt.

      Wahlbehinderungen ggü. der AfD haben sinngemäß nie stattgefunden.

      Aus einem entsprechendem Artikel des Staatssenders „mdr“ dem Vernehmen nach wie folgt :

      Die Bundesgesetzgebung sorgt für Gleichbehandlung aller politischen
      Parteien durch öffentliche Behörden während des Wahlkampfes und die
      meisten politischen Parteien, die mit dem Wahlexpertenteam
      zusammentrafen, waren zufrieden mit den Wahlkampfbedingungen

      Hat hier jemand gelacht ?

    • Die meisten politischen Parteien waren zufrieden…(die Altparteien)

      ( nur die den Antrag gestellt hat eben nicht… )

      Das sagt doch alles!!!

    • Wenn mich mein Fernseher (dovot zur Regierung) ANLÜGT, wie ehrlich ist dann die miese US-Vasallenregierung zu uns?

    • Wenn wir eine US-Vasallenregierung hätten, dann würde sich Merkel bei Trump anbiedern. — Befragen Sie mal Ihren Fernseher zu Trump.

    • Die Gremien der OSZE werden alle parteipolitisch beschickt, sowie die meisten internationalen Organisationen, das bedeutet in Zeiten wie diesen linksundemokratisch!

  12. Das letzte Aufgebot der üblich Verdächtigen vor dem Wahldesaster am kommenden Sonntag : Einfach #UNHEILBAR….

  13. Merkwürdig ! Ich verstehe die Frage der linken Journaktivistin eher als Anklage – man hätte die Linksextremen Randalierer einfach randalieren lassen sollen, also nicht niederknüppeln.
    Und ja, komisch ist nun schon, dass Scholz mit den gleichen Konsorten „demonstriert“ und zwar gegen einen dahergeredeten Rechtsradikalismus und Rassismus, den es in der Form und Größe gar nicht gibt, wie Altparteien, Altpresse und „breite Bündnisse“ behaupten.

  14. Linke und Sozialisten stehen sich in vielen Dingen nah. Das allerdings der Finanzminister dieses Landes mit Kommunisten gemeinsam zu einer Demonstration begibt, war noch nie da. Daran erkenne ich, wie verkommen diese Partei mittlerweile ist. sie macht sich zum Popanzen der Linken. Wann erfolgt die Eheschließung zwischen der SPD und den Linken. Die Vorgängerpartei „SED“ hat die Sozialistische Arbeiterpartei schon einmal zwangsadoptiert, und zwar weit vor dem Mauerfall. Wer hat die Arbeiter vielleicht bald wieder verraten? Sozialdemokraten. Herr Minister sie sind die Krone dieser Regierung, die leuchtet.

    • Das ist fast alternativlos, denn wer möchte schon gerne für eine offene Staatspleite
      die Verantwortung übernehmen und wenn alles NWO-Eins,
      gibt es „vorerst“ keine Gläubiger und Schuldner mehr!

  15. Wo früher die FDJ-Jugend für Aufmärsche
    und sog. Jugendfestivals mobilisiert wurden,
    werden heute aus der gesamten Republik
    radikale Linke, Kommunisten und Antifa-
    Terroristen angekarrt um im harmonischen
    Schulterschluss mit einer liderlichen Politiker-
    Kaste den Feldzug gegen Patrioten und die AfD
    zu propagieren.

  16. Mir stellt sich die Frage WER hat das Herankarren dieser Massen bezahlt?! Sowas zu organisieren und die Rechnungen (Anreise, Demogeld usw.) dafür zu zahlen kann weder die Antifa noch sonst irgend eine NGO auf die Beine stellen. Kommt mir fast so vor als ob das staatlich gelenkt wurde.

  17. Wie viele echte Dresdner waren bei dieser Unheilbar-Demo? Wohl die wenigsten. Der Rest wurde aus der ganzen Bunten Republik hingekarrt. Gab ja kostenlos Konzerte von Krumbiegl und anderen vollverblödeten “ Künstler „.

    • In Pflege genommene Kinder, sinnbildlich gemeint. Sie machten gemeinsam einen Urlaub in Dresden, um ihrer Freude zum Ausdruck zu bringen, dass sie mit den Dresdnern fühlen. Nach diesem großen Freudenfest reisten sie wieder ab. Alles nur Vermutungen.

Kommentare sind deaktiviert.