Wie zu erwarten! Partei Die LINKE schließt Koalition mit CDU nicht aus

Nils Kröger

Foto: Bundesarchiv, Bild 183-18684-0002 / Höhne, Erich; Pohl, Erich / CC-BY-SA 3.0

Wieder folgt ein weiteres Lehrstück darüber, dass in der Politik nach dem Adenauer-Motto „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?“ gehandelt wird. Wie die JUNGE FREIHEIT berichtet, macht sich die SED-Nachfolgerpartei Die LINKE bereit, mit der CDU ins Koalitionsbett zu hüpfen.

(…) Noch im Juni hatten die Linken ein Bündnis mit der CDU abgelehnt, da deren Spitzenkandidat Ingo Senftleben nach der Wahl auch mit der AfD Gespräche angekündigt hatte. Unlängst hatte Senftleben jedoch betont, nicht mit der Partei über eine Koalition zu reden. (…)

 Der Spitzenkandidat der LINKEN, Sebastian Walter, kann sein Glück kaum fassen und zeigt sich erfreut, dass (…) Herr Senftleben hier eine klarere Position [einnimmt] als vor mehreren Wochen. (…) Dennoch bevorzuge er ein Bündnis mit der SPD und den Grünen.

Welche Konsequenzen das hätte, können alle Brandenburger bereits in Berlin begutachten.

Loading...

4 Kommentare

  1. Man würde sogar mit dem Teufel paktieren, um der AfD das Wasser abzugraben.
    Fanatismus einserseits und Machtgier anderereits sind schon gute Partner!!!

  2. Hieran kann man sehen: Machterhalt und Pöstchen gehen über alles. Da werden auch vorher undenkbare Koalitionen geschlossen. Das die LINKE bereit zur Koalition mit der CDU ist sollte nicht wundern, die wollen mit allen Mitteln an die Macht. Und der eigentliche politische Gegner (CDU)machts möglich. Die Altparteien in DE sind nicht besser als die Blockflöten in der DDR, alles der gleiche Brei.

  3. Das ganze Altparteienkartell ist zu einem Haufen von Lumpen verkommen. Die Linke, Nachfolger der SED, war schon immer Das Letzte, dass die überhaupt noch Stimmen bekommen ist unerträglich, aber das eine CDU auch noch offen über eine Koalition nachdenkt, zeigt, dass die CDU inzwischen ebenfalls völlig von allen Guten Geistern verlassen ist.

  4. Mit den Kommunisten koalieren heißt von Venezuela lernen. Die CDU tritt ihre letzten Prinzipien in die Tonne, enteignet seine eigenen Bürger, treibt sie in Armut, Hunger und Elend und schenkt deren Besitz allen Dahergelaufenen.

Kommentare sind deaktiviert.