Randalierer drohten Bademeister in Düsseldorf mit Mord, Vergewaltigung und Feuertod

Symbolfoto:Von MOHAMED BADDAR/shutterstock

Düsseldorf – Mit bewegenden Worten hat der Bademeister des Rheinbades in Düsseldorf am Donnerstag  im Rahmen des „Wertedialog“ von NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) und Integrationsstaatssekretärin Serap Güler (CDU) in der nahegelegenen Arena den Alltag des in die Schlagzeilen geratenen Freibades geschildert. Sein Resümee: Er habe schon viel erlebt von Morddrohungen bis hin zur Drohung seine Mutter zu vergewaltigen, aber die Krawalle, die drei Mal zur Räumung führten, haben dies alles übertroffen.

So berichtet Schwimmmeister Wladimir Chetverik in Bild: „Man erlebt oft Beleidigungen, es wird mit Vergewaltigung der Mutter gedroht. Man droht mir: ‚Ich töte dich‘ oder ‚Ich zünde dich an‘. Damit muss man erst umgehen können.“

Und dann sagt Chetverik ohne die Herkunft der randalierenden Gangs zu nennen, die „Probleme mit den Menschenmassen im Rheinbad seien aber noch schlimmer gewesen.“ Dies habe keinesfalls daran gelegen, dass zu viele Menschen im Freibad waren sondern „zu viele der Gruppen, die uns Probleme bereiten“.

Hausverbote nützten seiner Ansicht nach nicht viel. Die Jugendlichen lachen nur darüber. „Die klettern über den Zaun oder werden an der Kasse einfach nicht erkannt,“ so der Schwimmmeister zur Methode unerwünschte Besucher nach Draußen zu verbannen.

Ungeachtet der Schilderung des erfahrenen und unter schweren Bedingungen arbeitenden Bademeisters beharrt der gleichfalls anweisende Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) immer noch darauf, das Bad sei während der Krawalle Ende Juli voreilig geschlossen worden. „Die Lage wurde erst gefährlich und anarchisch, als das Bad geräumt wurde,“ meint der bekennende Lobbyist der Düsseldorfer Neubürger. Nächstes Jahr im Herbst können die Düsseldorfer entscheiden, ob sie wirklich diesen OB behalten wollen. Wie die gleichgeschaltete Presse, wie zum Beispiel die WZ, bereits jetzt triumphierend verkündet, könnten dem Stadtoberhaupt 25 Prozent der Stimmen reichen. Ob darunter auch viele Schwimmbadbesucher sind? (KL)

 

 

 

 

 

Loading...

25 Kommentare

  1. und die MSp lügt mit Überschriften: “ FREIBAD-TATVERDÄCHTIGE
    Meist waren es Yannik, Alexander Antonius und Justin-Joel“ nur wer weiterliest und dabei auch noch denkt erfährt die Wahrheit: „Etwa jeder dritte ermittelte Tatverdächtige hatte nicht die deutsche Staatsbürgerschaft.“ Quelle: W ON 23.08.2019
    In absoluten Zahlen stellen Menschen ohne Migrationshintergrund die Mehrheit der Täter, wenn man aber die Täterschaft in Relation zum Bevölkerungsanteil stellt, kehrt sich der Sachverhalt um: rund 33% der Täter mit Mirationshintergrund bei 12-23% Bevölkerungsanteil!
    Die Schreiberzunft weiß jedoch ganz genau, dass die Mehrheit der Leser bei der Überschrift aufhört, und für die wenigen, die dennoch weiterlesen, werden dann Äpfel mit Birnen verglichen.

  2. Wir reden von NRW und Düsseldorf (die Stadt ist austauschbar). Die Wiederwahl des OB ist durch mangelhafte Schulbildung und Gleichschaltung mit möglicherweise gleichzeitiger Manipulation der Wahlen gesichert.

  3. Der Name „Geisel“ sagt alles, was man wissen muss.

    In Berlin heißt der Innensenator von der SPD ebenfalls „Geisel“.

    Die SPD ist die Geisel Deutschlands, sie wird auch korrekterweise die Scharia-Partei-Deutschland genannt.

    Die Sozialisten haben Deutschland schon lange in „Geisel“-Haft genommen.
    Der Staat ist ihre Beute und sie hassen die Deutschen. Deshalb sind sie hauptamtlich mit der Vernichtung der Deutschen beschäftigt.

    Die Union gehört durch Merkel auch zu den Sozialisten. Eine Partei, die nach dem Vorbild der SED durch IM-Erika und ihre Stasi-Kollegen zu einer links-rot-grünen SED2.0 umgebaut wurde.

  4. “ Randalierer drohten Bademeister in Düsseldorf mit Mord, Vergewaltigung und Feuertod „, das sind doch keine Randalierer, das sind höchst Kriminelle, dessen Äußerungen man doch ernst nehmen muß.

  5. Gebt Geisel (SPD) eine Dauerkarte mit der Obligation jeden Sonnentag im Bad zu verbringen!
    Und die Mädels von der spd müssen alle im Bikini erscheinen.

    Die Wahrheit kommt ans Licht!

  6. Geisel ist die Raute Düsseldorfs. Stichwahlsieger, unerwartet und aus dem Nichts. Grauenhaft!
    Und schuldenfrei sind wir auch längst nicht mehr, dies war mal, lang ists her…..aber da war die SPD immer schon zuverlässig drin!

  7. Aber Georg Restle durfte in „Monitor“ kürzlich falsche Fakten verbreiten und dem Zuschauer suggerieren, es sei alles ganz harmlos gewesen.
    Dieses Merkel-Staats-TV ist unerträglich geworden in seiner parteiischen Einseitigkeit und einer Demokratie nicht würdig.

  8. Auch wenn es die Medienanstalten, immer noch als Anpassungsproblem der Kulturen anpreisen.
    Der Anspruch wird offen kommuniziert.
    Dieses Land, ist unsere Zukunft und
    wir diktieren das Geschehen.
    Das Beispiel von “ King Abode „, zeigt es nur zu deutlich auf.
    Das Aufbegehren, muss von einem Volk selbst kommen.
    Eine Hilfe von aussen, darf nicht erwartet werden

  9. Den Herrn Geisel sollten die Einmänner mal als Geisel nehmen. Vielleicht würde ihn das auf den Boden der Tatsachen bringen.

  10. Wären Deutsche mal geschlossen konsequent und würden Freibäder meiden, würde dem Spuk sicher bald ein Ende gesetzt.
    Und nicht nur im Bereich Freibad wäre das vonnöten

    • Dass Deutsche ihre Freibäder meiden hilft nicht gegen Merkels Invasion. Ich wundere mich schon länger über die Wähler hier im Westen. Sie wählen unverdrossen Altparteien als sei das eine angeborene Pflicht.
      Natürlich verunsichert die permanente Hetze gegen die AfD im Staats-TV die potentiellen Wähler.
      Aber eigentlich hat doch jeder einen Kopf zum Denken und sollte merken, dass die AfD nur mit Propaganda und nicht mit Argumenten bekämpft wird, denn die Politiker mit Argumenten werden ausgeschlossen. Bei Lanz, Maischberger, Illner hatten wir das schon wieder und Sonntag bei Will geht es genauso weiter.

    • Warten wir mal ab, wie die Wahlen im Osten ausgehen. Wird ja schon mitgeteilt, daß CDU und spd enorm aufholen. Die Vorbereitungen zur großflächigen Manipulation der Wahlen. Glauben Sie, daß ist im Westen anders? Wir sind dem Osten in Sachen Gleichschaltung nur halt ein paar Jahre voraus.

  11. Ist doch alles halb so schlimm. Es gibt ja noch immer keinen umgebrachteten Badegast, Plünderungen oder Zerstörungsorgien.

    Die Linkswähler und der SPD düsseldorfer Bürgermeister dürfen sich beruhigt zurück lehnen und stolz sein auf die bisherigen Entscheidungen.

    Die jugendlichen nordafrikanischen Bandenhorden in den Freibädern werden bestimmt daraus herauswachsen und friedliche Erwachsene werden.

    —-Wichtig ist dann aber, dass die erwachsenen nordafrikanischen Erwachsenen dann einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen, statt bandenmäßig Raubzüge als Beschäftigung ausüben—–

    • Die einzige sinnvolle Beschäftigung für die Herrschaften besteht darin jeden Monat zum Bankautomat zu gehen, um das von den Deutschen erwirtschaftete Geld abzuheben.
      Wie sagte einer von ihnen: „wir sind Gäste von Frau Merkel, und Gäste brauchen nicht zu arbeiten“
      Gestern irgendwo gelesen.

    • Gäste benehmen sich aber zurückhaltend und nicht so, dass sie mit Polizei rausgeschmissen werden müssen.

      Merkel ist keine Frau, sie ist doch eine Dame, oder?

      Das kostenlose Hiersein der Gäste ist schon richtig und so beabsichtigt. Die Bevölkerung soll gemischt werden damit sie durchschnittlich werden. Die bisherigen sind zu fleißig. Das fällt auf und soll nicht mehr so sein. Mit den nicht arbeitenden Gästen von der Merkel und den fleißigen Deutschen wird die Bevölkerung bald durchschnittlich sein.

      Es sollen, laut den dummen Linken, alles Gleich werden. Die Produktivität, Verstand und bald auch Vermögen, oder bald auch gleich arm sein.

      Merkel ist schlau wie eine Göttin.

    • SPD ist IMMER schlimmer ob Kraft oder Geisel, er hat keine Ahnung von Geschichte: „Christen und Moslems waren schon immer befreundet, sah man ja in Spanien.“ Ein Historiker hat ihn da mal öffentlich aufgeklärt aber sowas kapiert der ehemalige EON-Mann bis heute nicht.

  12. „Mord, Vergewaltigung und Feuertod“ Alter Schwede, ich glaube da hätte ich meine gute Erziehung vergessen!

  13. Wenn die randalierenden „Neubürger “ auch wahlberechtigt werden
    was sich die SPD ja wünscht, dann reicht es für den OB für gute 60%

  14. Hat der Düsseldorfer OB nicht gesagt,das es nur „Dumme Jungenstreiche“ waren? Von der Großfamilie Einmann.

Kommentare sind deaktiviert.