Jetzt „fliehen“ auch noch die Georgier nach Deutschland

Foto: Von Fishman64/Shutterstock

Die meisten neuen Asylbewerber in Sachsen kommen mittlerweile aus dem EU-Anwärter-Land Georgien. Nach dem die CDU-Regierung in Berlin die Visapflicht aufgehoben hatte, ist das Asylbegehren bei Georgiern „sprunghaft gestiegen“, berichtet die „Sächsische Zeitung“.

Carsten Hütter, sicherheitspolitischer Sprecher der AfD in Sachsen, erklärt:

„Diesen Irrsinn muss man sich wirklich auf der Zunge zergehen lassen: Bürger des EU-Anwärters und Nato-Partners Georgien dürfen ohne Visa nach Deutschland einreisen und hier einen Asylantrag aufgrund von politischer Verfolgung oder schwerer Diskriminierung stellen. Entweder ist Georgien tatsächlich eine üble Diktatur, dann wäre aber jedwede Zusammenarbeit mit der EU äußerst fragwürdig. Oder unsere ‚toleranten‘ und ‚weltoffenen‘ Politiker der Altparteien haben endgültig den Überblick verloren, wofür das Asylrecht ehemals geschaffen wurde.

Bereits vor Jahren warnte das BKA vor georgischen Diebesbanden, die unter dem Missbrauch des Asylrechts in Deutschland auf Raubzug gehen. Dennoch schaffte die CDU-Regierung vor zwei Jahren die Visapflicht ab, obwohl viele Experten vor dem nun eingetretenen Chaos warnten.

Wenn die CDU moniert, sie will Georgien als sicheres Herkunftsland einstufen, ist das erneut höchst unglaubwürdig. Im Bundesrat wird diese Entscheidung seit Jahren von den Grünen verhindert und genau mit dieser Partei will sich CDU-Chef Kretschmer in Sachsen ins Bett legen.“

 

Loading...

8 Kommentare

  1. Es wird immer eindeutiger, dass genau das so gewollt ist. Man muss sich doch auch mal die Frage stellen welchen Sinn es für Migranten aus allen Erdteilen und Ethnien macht, wenn sie alle zusammen ein einziges Land überlaufen. Selbst der finanzielle Aspekt der Allinklusive-Versorgung macht da keinen Sinn, weil jeder sich an fünf Fingern ausrechnen kann, dass das Paradies nur kurzzeitig währen kann, wenn ALLE hinein wollen. Also, wenn ich flüchten müsste oder wollte, dann würde ich niemals in ein Land wollen, welches bereits total überlaufen ist. Es macht einfach keinen Sinn, ausser zu destabilisieren, um dann den Europäern den grossen Einheitsstaat als Erlösung propagieren zu können. Dabei blendet man jedoch vollkommen aus, dass dieser neue Einheitsstaat dann überhaupt nichts mehr mit dem Europa zu tun hat, welches wir kennen. Merkel und ihre Mitläufer laufen in eine völlig ungewisse Zukunft. Deshalb hat vielleicht auch niemand in CDU und SPD noch den Ehrgeiz als Parteivorsitzender gewissenhafte, zukunftsorientierte Arbeit zu machen und deshalb ist es wohl auch egal welcher Vollpfosten da gerade führende Ämter bekleidet. Alles nur auf kurze Zeit – sozusagen für den Übergang. Deshalb will Merkel auch solange wie nur möglich weitermachen. Sie weiss genau, dass sie die Letzte sein wird, die in Deutschland das Amt des Bundeskanzlers bekleidet. Ohne das komplette Chaos können die Politchaoten ihren Plan nicht vollenden.

  2. „…Asylantrag aufgrund von politischer Verfolgung oder schwerer Diskriminierung stellen…“.
    Wie kann ein EU-Anwärter so evidente Demokratiedefizite haben? Oder werden die Demokratiedefizite von D als Grundlage genommen, so dass die Unterschiede gar nicht auffallen?

  3. Macht euch keine Gedanken mehr über Logisches Handeln oder Gerechtigkeit in diesem Land. Schaut euch mal eure Politiker an – da ist doch wirklich Keine oder Keiner dabei den mal mit normalem Menschenverstand noch als zurechnungsfähig beschreiben würde. Ziel ist es dieses Land mit Menschen zu füllen die woanders keinen Job bekommen und keine Zukunft haben. Es ist wie überall – die Guten, die es geschafft haben bleiben in Ihren Heimatländern. Den Rest bekommt Deutschland zur Vollversorgung auf Lebzeit. Viel Spaß beim bezahlen wünschen die deutschen Politiker den deutschen Steuersklaven (die arbeitende Bevölkerung).

  4. Nur alle hereinspaziert. Das Weltsozialamt Blödland finanziert ja. Dafür löhnt der Blödländer gerne Steuern und Abgaben bis die Schwarte kracht.

    • Wer jetzt noch nicht merkt, dass da ein Plan dahinter steckt, der ist blind und taub. Deutschland und mit ihm ganz Europa soll fallen. Es wird alles dafür getan, dass es bald einen Finanzcrash gibt. Der Sozialstaat WIRD kolabieren und dann geht es rund. Ich hab echt Angst vor der Zukunft…..

Kommentare sind deaktiviert.