Hamburg-Billwerder: Ein neuer Stadtteil nur für Migranten auf Kosten der Steuerzahler

Asylwahnsinn in Hamburg; Foto: Screenshot Youtube
Asylwahnsinn in Hamburg; Foto: Screenshot Youtube

In Hamburg-Billwerder entstand ein neuer Stadtteil nur für Migranten (Folgeunterkunft). „Am Gleisdreieck“ wurden 8 Hektar Grünfläche für 756 Wohnungen genutzt. Mehr als 2500 Bewohner sind dort untergebracht. Die Miete zahlt der Steuerzahler. Telefonie, Internet und SAT-TV ist inklusive. Jährliche Miete (kalt): 4,9 Millionen Euro.

Langversion für Interessierte und Kommentaristen unbedingt zu empfehlen:

Loading...

76 Kommentare

  1. Mein Blutdruck schießt gerade durch die Decke. Ich könnte nur noch kotzen. Unfassbar.
    Und wir halten immer noch still……das ist noch viel unfassbarer.

    • Nicht bei den „Zuwanderern“ bedanken —- bei den lieben Mit-Deutschen, die solche Verhältnisse herbeigewählt haben !

      Womit geklärt sein dürfte, was Ursache und was Wirkung ist …

    • Nicht bei den „Zuwanderern“ bedanken —- bei den lieben Mit-Deutschen, die solche Verhältnisse herbeigewählt haben !

      Womit geklärt sein dürfte, was Ursache und was Wirkung ist …

    • Was habe ich mir den Mund fusselig gelabert, als ich versuchte meine Familie (Mutter, Schwestern, Schwager, Nichten) aufzuklären und sie dazu bringen wollte, die AfD zu wählen. Und was machen die? AfD ist Nazi und wie sagte meine ältere Schwester: Ich wähle das, was ich schon immer gewählt habe.

      Einfach ohne Worte. Ich hab´s aufgegeben.

    • Nicht ärgern !

      Der Familie bzw. des Menschen Wille soll ja sein Himmelreich sein, selbst dann, wenn es in Wirklichkeit nicht gen Himmel, sondern eher gen Hölle geht.

      Vermutlich ist bei Ihrer Familie noch „heile Welt“ mit allen Annehmlichkeiten, d.h. Kühlschrank immer voll, vollgetanktes Auto in der Garage, neuester Fernseher für das GEZ-„Brot und Spiele“, neuestes Wischtelefon, drei Mal Urlaub im Jahr … und bisher kam es noch zu keiner … sagen wir mal ……… kulturbereichernden Begegnung der besonderen Art, wie wir sie hier täglich neu zur Kenntnis nehmen müssen.

      Da ist Ihrer Familie nur „Viel Glück“ zu wünschen … natürlich mit einem freundlichem Lächeln im Antlitz.

    • Ist leider genau so! Was ist aus dem Volk der Dichter und Denker nur geworden? Ein Volk von Vollidioten, die ihren eigenen Untergang noch bejubeln. Solche Idioten haben auch nichts anderes als den Untergang verdient!

    • Die Fußballsaison hat ja gerade erst engefangen. Da bewegen dem Blödmichel natürlich ganz andere Problme!

  2. Wenn ich es schon nicht gut finde, was da in Hamburg passiert, so finde ich es in jedem Fall konsequent !

    Anders als mit solchen Schocktherapien ist der grassierenden Naivität und Dummheit der Mehrheit der Wähler auch nicht mehr beizukommen, insbesondere von denjenen, die Warnungen davor wortreich, dafür inhaltsleer, unter „NAHTSIEE“- oder „Rassismus“-Verdacht stellten.

    *

    Liebe „weltoffene“ Hamburger !

    Nicht meckern !

    Wie an den Wahlurnen bestellt, so prompt geliefert !

    Genug geredet : Krempelt endlich Eure Ärmel hoch, sucht Euch einen Zweit.- und Drittjob, seid „aktiv im Alter“ statt in Rente und schafft mehr Steuergeld ran, denn schließlich hat Euer Senat noch ganz Großes mit Euch vor !

  3. Es gab bereits vor einem Jahr ein Video über diese nagelneue Ausländersiedlung bei einer bekannten Videoplattform.

    Es ist einfach unfassbar!!!

  4. Eigentlich sind die beweise da , das man versucht eine Weltbevökerung zu erschaffen was sich direkt mit der Ideologie von einem anderen Herren deckt .Hat eigentlich noch jemand das PDF der UNO rumliegen ? Finde nur eines was 5 Seiten hat aber kann mich noch an das alte erinnern .

  5. Eine schallende Ohrfeige für jeden arbeitenden und fleißigen Bundesbürger. Eine absolute Frechheit wie dieses vollkommen verblödete hirnlose Dreckspack mit unseren Steuergeldern umgeht – was ist das für eine Regierung, die sich den A… für alles mögliche Gesindel der Welt aufreißt ? Und wer wählt diese Verräter?

    • Für die Verursacher (!) und deren Mitläufer werden jedenfalls sehr, sehr schwere Zeiten anbrechen.

      Ausgemachte Sache das …

    • das Was? Nichts wird passieren nichts sofort geschehen, keiner von den Großkopfeten wird jemals zur Verantwortung gezogen werden, dass ist’s was immer in der Geschichte dieser Kugel im großen Universum immer der Fall war! Der große Frisst den kleinen (Naturgesetz)

  6. Jouwatch, das Video ist jetzt schon ein Jahr alt! Interessant wäre es, wenn ihr darüber berichten würdet, wie es aktuell dort aussieht.

  7. Der erste Teil mit „anheimelnder Musik“ geht direkt in die betreffenden Länder! Motto: Los, kommt, wer zuerst kommt, malt zuerst und kann sich das Beste noch aussuchen.
    Solch ein blödes Politp…!

  8. Ahaaa! Darum springen die vom Schlepperschiff vor Lampedusa und schwimmen an Land. Die haben eben Fotos von den schönen Häusern erhalten und wollen auch da hin.

    Die deutsche Regierung sollte sich sowas von schämen. Da hat es Obdachlose und Familien, die auch gerne so eine Wohnung hätten.

    Nun, ich denke, der Ärger und der Dreck ist vorprogrammiert. Ich möchte diese Siedlung in einem Jahr sehen. Vermutlich sieht man sie vor lauter Dreck nicht mehr.

    • Zum permanenten Gesetzesbruch „autorisiert“ ?

      Haben Sie überhaupt etwas zum Thema begriffen, geschweige denn, was „Demokratie“ ist ?

  9. Na servas. Da werden die Ghettos auch noch kuenstlich errichtet und aus oeffentlicher Hand bezahlt.

    Ein schoenes Modell ist aus der Slowakei bekannt. Dort wollte man Fahrende sozialisieren und ihnen leistbaren Wohnraum zur Verfuegung stellen. Klaeglich gescheitert.

    • Perfekter Anschauungunterricht im Sinne des verstorbenen Journalisten Peter Scholl-Latour

      Wer halb Kalkutta aufnimmt,

      hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!

      Jede Wette : Oben genanntes Hamburg-Billwerder wird bald zu Hamburg-Klein-Kalkutta kulturbereichert !

      Immerhin erhält oder schafft das zusätzliche Traumjobs in der Sozialindustrie und die Steuergelder der restlich arbeitenden Bevölkerung bleiben gut angelegt.

      Dafür sammelt man als autochthoner Rentner doch gerne ein paar Pfandflaschen mehr aus den Mülleimern, dem guten Zweck zuliebe…

    • Einen Hund kann man nicht dressieren, „Miau“ zu sagen.

      Man muß die Menschen eben nehmen, wie sie sind, statt sie zu „vergutmenschen“…

  10. Tja

    Soviel zur Aussage von Hr Maas „Die Milliarden für die Integration wurden in diesem Land erwirtschaftet und WURDEN NIEMANDEN WEGGENOMMEN“

    Für das eigene Volk wollten die Alt-Parteien sich nicht so wie jetzt in HH für die Flüchtlinge ins Zeug legen …

    • Das „Geld“ wurde tatsächlich niemanden weggenommen !

      Es wurde reichlich, dafür ungedeckt, nachgedruckt oder am Computer als zusätzliche Digits zusammengeklickt.

      Wie auch sonst wäre unser gegenwärtiges Wirtschafts.- und Geldsystem im Wesentlichen erklärbar ?

  11. Da fehlt noch eine Polizeiwache, oder eine Mauer drumherum.
    Wer in seiner Nähe ein Flüchtlingsheim hat weiss warum.

  12. „Der Massenansturm 2015 war kein Zufall, denn die Deutsche Welle hatte in den Herkunftsländern Werbung gemacht – in den jeweiligen Landessprachen. Der pakistanische Journalist Shams Ul-Haq hielt sich unmittelbar vor Beginn der „Flüchtlingswelle“ persönlich in den genannten Ländern auf und spricht diese Sprachen. Er konstatierte, dass die Einladung der Deutschen Welle in Arabisch, Urdu oder Paschtu damit warb, dass Deutschland dringend Zuwanderer brauche, und Merkel sich dafür verbürge, dass jeder bei Ankunft gleich ein

    eigenes Haus bekommt. Von Flüchtlingsheimen war nicht die Rede. Und Familien

    sollten sofort bei Ankunft 5.000 Euro bekommen, Alleinreisende 3.000. Merkel wolle bis 2017 drei Millionen Einwanderer.“ Hier wurden sie uns dan als bedrohte Flüchtlinge verkauft! Inzwischen sind es 15 Millionen Miranten. Während jährlich mit viel Steuergeld Platz für hunderttausende „Flüchtlinge“ geschaffen wird, finden etliche von muslimischen Schülern gemobbte „Schweinedeutsche“ keinen sicheren Schul-Ort mehr, wenn die Eltern nicht hinreichend wohlhabend sind.

  13. Nur das Beste vom Besten für Wirtschaftsmigranten und Kriminelle. Da läßt sich der Deutsche Michel nicht lumpen. Ein eigener Stadtteil – was hat das mit Integration zu tun ?
    Spätestens nach 1 Jahr ist dieser Stadtteil nicht mehr wiederzuerkennen.

    • Stimmvieh, Melkkühe und beliebige Verfügungsmasse, die man bei leisester Kritik kriminalisiert bis zum Gehtnichtmehr ….

  14. Wieviele einheimische Menschen in Hamburg sind auf Suche nach (selbst-) bezahbarem Wohnraum?
    Wieviel Obdachlose hat Hamburg?

    Im Amtseid wird geschworen, (u.a.) das Grundgesetz … zu wahren….
    Ah, ja… Und was steht in Artikel 16 a des Grundgesetzes, Frau Merkel?
    Schon mal einen Blick dorthinein gewagt?

    Es ist einfach nicht zu fassen, was sich in Germany abspielt…

    • EU-Recht (Lissaboner Vertrag) geht vor GG-Recht! Hat Merkel selbst mal zuletzt ausgesprochen ohne natürlich den Lissaboner Vertrag zu erwähnen aber das EU-Recht:

      „Ich mache es mir nicht leicht. Ich bin fuer die Dinge politisch
      verantwortlich“, sagte die CDU-Chefin der ARD „Anne Will“.
      Vor allem sagte sie wörtlich „EU-Recht geht deutschem Recht immer vor“,“
      Konsequenzen? NULL!

    • „EU-Recht“ (Lissabonner Vertrag) geht vor GG-Recht eines „Staates“?
      Nanu? Das GG ist ein GESETZ…
      Gesetze gelten nun mal fuer Staaten…
      (Egal, was Frau Zitterich daherlabert)
      Ist die „EU“ ein STAAT? Das waere mir neu…

      Zumindest sieht man, bei internationalen Konferenzen keine Schilder mit, z.B. „Merkel EU“…
      Sondern eben doch Bezeichnungen der NATIONAL-Staaten…
      Da ist der „A.Merkel“ wohl bei dieser Aussage einer PFURZ gedanklicher Weise entfleucht, der uebelst-riechend nun davor sorgt, dass „Madame“ staendig zittert…
      Aus Sorge?

      Gilt das „Dublin“-Abkommen auch nicht mehr, wegen diesem MONSTRUM, namens „EU“?
      Hm, wo nochmal genau liegt DUBLIN?
      Was hat das „Dublin-Abkommen“, bis es von allen Teilnehmern an der „Konferenz“ unterzeichnet wurde, um dann doch wieder gebrochen zu werden…

      Nicht boese gemeint… 😉

      Best Regards
      Sven

    • Richtiger Einwand !

      Jean-Claude Juncker selbst sagte vor einigen Jahren in einer Podiumsdiskussion – expressis verbis – die „EU“ sei kein Staat.

      (Videobeweis mir vorliegend)

      Was ist dann die „EU“ und welche, staatlich-völkerrechtlichen Prinzipien (z.B. das „Subsidiaritätsprinzip“) wären auf den „Lissabon-Vertrag“ anzuwenden ?

      Schade, daß solche Dinge viel zu wenig oder nicht angemessen diskutiert werden.

    • Wo? Hier oder im Bundestag? Beides, nicht war? 🙂
      Meuthen sagte selbst noch kürzlich, die EU ist kein Staat und braucht deshalb auch kein Parlament. Und, kratzt das das Borstenvieh Altparteien? Nö.

    • Mir kommt es dabei nicht drauf an ob die EU ein Staat ist oder nicht, dem Merkel auch nicht! Leider!

      Ich habe 2014 dort unter „Migration“ gelesen was sie vor hatten seit 2006 und schon ab 2001 und es auch genau so durchgeführt haben.
      Die politischen Darsteller geben nur etwas auf die Durchführung ihrer Pläne, da spielt Staat oder Nicht-Staat keine Rolle, oder Gesetz.

      Durchgezogen werden müssen deren Pläne von damals, deshalb ist deren „EU-Gesetz“ an erster Stelle vor allem Anderen. Hat denn Dublin denen 2015 etwas gegolten? Nein, die brechen Gesetz nach Gesetz des GG sowieso je nach Bedarf.

      Nee…wir wissen doch, dass immer noch dringendst

      mit Menschen hier weiter aufgestockt wird, da stört nur ein GG.
      Mein Verständnis dafür… wenn was falsch daran ist, ich mag gute Argumente 😉

    • Nein, nicht alle …….. nur ein kleines, gallisches Dorf leistet dem (nicht zitierfähig) noch immer Widerstand !

    • ….kann in seiner vorliegenden GRÜNDLICHKEIT nur „Made in Germany“ sein.

      Über Spanien lacht die Sonne,
      über das Merkel-Absurdistan die ganze Welt

  15. Wir müssen es den Illegalen nicht noch geschmackvoller machen, die sowieso keine Rechte haben in Deutschland zu bleiben und abgeschoben werden müssen.

    • Sie haben zwar recht, doch bei den herrschenden Verhältnissen wird sich tendenziell nichts in Ihrem Sinne ändern, sondern das Gegenteil eintreten bzw. sich verfestigen.

  16. Hatte Buschkowsky etwa vor einigen Jahren nicht etwa gesagt: „Flüchtlinge sollen in die bürgerlichen Stadtteile“?
    wie bspw. Elbchaussee!

    • Ich plädiere, bevorzugt die „Rotweingürtel der Großstädte“ (=Umland) auszuwählen, damit die gepriesene Weltoffenheit auch hautnah erlebbar wird ——— insbesondere für diejenigen, die täglich in die Stadt pendeln und dort in ihren Amtsstuben diese „Weltoffenheit“ nur für die Städter verordnen.

  17. Ich hätte fast gedacht, es handelt sich um Wohnungen für Senioren und Behinderte. Das Denken entwickelt ich immer mehr zur Ursache von tiefer Traurigkeit und Zorn.

  18. Ach wie schön, da steht der Gutmensch doch gerne mit100 anderen in der Schlange um sich überteuerten Wohnraum anzusehen

  19. Den “ Schutzbedürftigen “ darf es an nichts fehlen. Da stehen die, die schon länger oder immer hier leben, doch gerne zurück und begeben sich weiterhin bis zum St.-Nimmerleinstag auf die Suche nach bezahlbarem Wohnraum. Soviel Willkommenskultur muss schon sein. Dem Großteil der Blödmichel ist nicht mehr zum helfen

  20. Das ist doch wahnsinnig.
    Wir zahlen, um unsere eigenen öffentlichen Räume einzuschränken und später um uns selber abzuschaffen.

    Wer wählt dann noch für solch eine Politik?
    Manchmal habe ich das Gefühl die Ossis sind intelligenter.

    • Die Wessi`s brauchen einmal eine Diktatur. Vielleicht wird nach dieser Erfahrung das Denken etwas klarer!

    • Wer wählt dann noch für solch eine Politik?…
      —————————————————-
      Wer glaubt denn noch, dass Wahlen in D`land nicht massiv manipuliert werden….?
      Es treffen doch fast immer die zuvor von „unabhängigen Instituten“ prognostizierten und gewünschten Ergebnisse ein…
      Honecker lässt grüßen…
      Die Auslosung zur nächsten DFB Pokalrunde ist demokratischer….

    • Na es wurde doch ganz offen und massiv versucht die AFD wegen angeblicher Formfehler zu benachteiligen.
      Der Manipulationsversuch war ja letztendlich zu 50% erfolgreich…
      und auch im Osten gibt doch wohl immer noch genug „Linke Zecken“(SED Affine) und weitere gutmenschliche Vereinigungen die nicht s anderes im Sinn haben, als der AFD maximal zu schaden..

      Möglicherweise liegen die prognostizierten hohen AFD Stimmenanteile noch weit höher, als von den „unabhängigen Medien“
      verbreitet…
      Wetten werden angenommen..

    • Sind die auch! Die hatten drüben ein härteres Leben als wir vor Verweichlichung uns das Denken haben abnehmen laßen. Hier Anwesende und Afdler ausgenommen.

Kommentare sind deaktiviert.