Unfassbar: Selbst die Justizministerin findet es toll, wenn die Friday for future Jugend die Schule schwänzt

Symbolfoto:Von Daniele COSSU/shutterstock

Selbst der deutschen Justizministerin ist Recht und Gesetz inzwischen mehr als egal: Schule schwänzen ist für sie völlig ok und soll weiterhin straffrei sein, wenn´s denn dem „Klimaschutz“ dient. 

„Verantwortungsvoll“ und mit Strafen „sehr zurückhaltend“ sollen die Schulen mit dem Treiben der klimahysterischen Schüler umgehen, fordert Justizsenatorin Christine Lambrecht, berichtet die Welt. Sie habe „großen Respekt“ und fände es „toll“ und „klasse“, wie die indoktrinierte Jugend sich beim Thema Klimarettung einsetze, schwärmt die 54-jährige SPD-Politikerin. Das müsse man „auch mal wirklich honorieren“, findet Lambrecht.

Mit dieser Haltung liegt sie voll im Trend – wenn’s der eigenen Sache dient, bleibt das Gesetzbuch zugeschlagen und wer das anders sieht bekommt mächtig Ärger. So wie die Stadt Mannheim, die es Anfang Juli wagte, gegen vier „Klimaschützer“-Familien, deren Nachwuchs an den beliebten Fridays for Future-Demos teilgenommen hatte, Bußgelder zu verhängen. Nach öffentlichem Aufschrei und massiver Kritik ruderte die Stadt mit einer kläglichen Ausrede sofort zurück: Bei jährlich 300 Bußgeldverfahren, sei leider untergegangen, dass es sich bei den Schulschwänzer um kleine „Klimaschützer“ gehandelt habe. Das Bußgeld sei „formal korrekt“, aber in der Sache nicht geboten gewesen, knickten die Mannheimer Verantwortlichen schuldbewußt ein. (MS)

 

Loading...

34 Kommentare

  1. Bei uns haben die das auch probiert. Es sind aber nur eine Handvoll Oberschichtenkinder aus dem Gründerzeitviertel zum Klimaretten aufgetaucht… Das war sogar denen zu peinlich.

  2. Das gabs schon mal in der deutschen Geschichte das die Jugend ideologisiert und verfeuert wurde. Heute heißt das Moral, Toleranz und Klima.

  3. Das sind doch arroganten Idioten und Geschaeftemacher. Das Klima hat sich gewandelt und wirds sich auch weiter wandeln.
    Viel bedenklicher finde ich den menschgemachten Intelligenzwandel, denn der hat verheerende Folgen!

  4. Die linken Faschisten brauchen dumme, ungebildete Untertanen/Waehler und mich wuerde es nicht wundern, wenn in absehbarer Zeit die allgemeine Schulpflicht, zum „Wohle des Klimas“, aufgehoben wuerde!!

    • Man betrachte sich den Gesichtsausdruck des Knaben mit dem Handy am Ohr. Wahre Intelligenz. Handy abnehmen und zu Fuß nach Hause schicken.

  5. Was erwartet man vom Club der Rechtsbrecher in unserer Regierung? Wer Rechtsbruch als Regierungsarbeit ansieht, wird auch Schulschwänzer als neue Norm des Unterrichts hinnehmen. Steht demnächst im Lehrplan!!! Freitags ist dann Kröte-Tunfisch-Tag.

  6. Ungarn – Deutschland, finde den Unterschied.
    Ungarns Justizministerin Varga Judit kämpft für die Meinungsfreiheit und dagegen, alles als Häjt Spietsch zu zensieren.

  7. Dann sollen ganzen Jugendlichen doch von Montags bis Freitags streiken und bekommen in allen Fächern eine Eins. Die sind zwar dumm wie Toastbrot wenn sie die Schule verlassen, das aber mit höchstem offiziellen Segen. Die Handwerksmeister oder den Betrieb der diese Generation dann ausbilden soll, tun mir dann nur noch leid.

    • Glaub ich dir blind, die Kinder meines ehemaligen Nachbarn sind auch solche Spezis. Das deutsche Abitur, einst ein Gütezeichen für qualifizierte Schulbildung ist heute nur noch Schrott.

    • Das ist ja kein Wunder. Heute werden auch die letzten Deppen die nicht mal den Hauptschukabschluss gebacken bekommen hätten mit dem Abitur durchgewunken. Hauptsache schön den eigenen Namen tanzen können und tolerant und so.

  8. Dieser linksverstrahlten „Justizministerin“ empfehle ich die Lektüre bzw das Anschauen eines Interviews mit Piers Corbyn, dem Bruder des Labour-„Führers“! (Für seinen Bruder kann er ja nichts!)
    Der klimahysterische, verlogene Aktivismus jenseits aller wissenschaftlichen Realität, der aus den gleichgeschalteten „Qualitäts- und Haltungsmedien“ auf sie einprasselt, stiehlt den Kindern ihre Jugend und macht sie psychisch krank!
    Besonders schlimm ist die Rolle, die klimaaktivistische Lehrer spielen, die eigentlich Skepsis und wissenschaftliche, rationale Herangehensweisen lehren sollten.
    Stattdessen schaffen sie verängstigte, gläubige Anhänger einer CO2-Climatology-Sekte, die uns die „Große Transformation“ bescheren will nachdem alle anderen Weltuntergangsszenarien aus dieser Ecke (Club of Rome) sich als Blödsinn erwiesen haben!
    Schlimmstes Beispiel für die Gewissenlosigkeit dieser Clique von „Wohlmeinenden“ und „Erdrettern“ ist die zur PR-Geldmacherei mißbrauchte Gretel und der verlogene Hype um das psychisch kranke Kind!

    • Aber eigentlich sollte man das machen, denn danach könnte sich im Zweifel auch das Strafmaß richten. Denn ob die später wegen Unzurechnungsfähigkeit in der Psychiatrie sitzen oder bei Wasser und Brot im Knast große Steine klein klopfen ist schon ein gewaltiger Unterschied. Um das Strafmaß mal extrem zu überzeichnen.

  9. Und sowas nennt sich Justizministerin. Zum Totlachen komisch. Entweder wir haben Gesetze und die gelten für ALLE oder für keinen und jeder macht, was er gerade möchte. Aber naja, typisch SPD.

  10. Wie kann man angesichts dieses durchwachsenen Augustwetters noch von Klimaerwärmung reden? Hat diese Justizministerin möglicherweise nur rudimentäre Sinnes-Rezeptoren? Ein Mediziner sollte das mal nachprüfen.

  11. Gute Sache . Ich werde dem Klima zuliebe künftig auch nicht mehr an roten Ampeln stoppen, sondern durchbrausen.
    Im Stand Auspuffgase ausstoßen ist ja total widersinnig.
    Ich hoffe, die Justizministerin stellt sich dann auch auf meine Seite, wenn ich ein Bußgeld zahlen soll.

  12. Hier stimmen die Verhältnisse nicht mehr. Auch die Hysterie gegen „Rechts“ von ihr ist nicht mehr auszuhalten.
    Im Bezug zu Walter Lübcke: Was wissen wir über Motiv, über die Tatausführung? Kann man überhaupt eindeutig von einem „Mord“ sprechen und dann noch von rechter Seite? Gibt es eindeutige Belege?
    Ich bin kein „Rechtsexperte“ aber die aktuellen Ergebnisse sind mir zu nebulös (oder habe ich da etwas nicht mitbekommen?). Auf jeden Fall mit den bisherigen Ergebnissen öffentlich nur noch gegen „Rechts“ turnen zu wollen, erzeugt bei mir ebenfalls ein deutliches Stirnrunzeln und Augenverdrehen.
    Und weiter noch. Was ist mit den vielen anderen Opfern und dem Leid auf anderer Seite? Gebt beispielsweise dem kleinen Jungen auf dem Frankfurter Bahnhof auch mal ein Gesicht und zeigt nicht immer nur monatelang einen kleinen ertrunkenen Jungen im Mittelmeer.
    Warum wird versucht, die Öffentlichkeit ständig auf eine bestimmte politische Spur bringen zu wollen?

    • Die ist doch nur Ersatz für den Ersatz für den Ersatz. Was soll denn dabei auch herauskommen als so’n Murks.

  13. Klar finden die Politiker es toll, wenn die Jugend die Schule schwänzt.
    Sagt der Politiker zum Pfarrer: halt Du sie dumm, ich halt sie arm. Und Greta hat viel religiöses an sich, mehr noch sie ähnelt Sektenführer. Das ist ihr Erfolg und so hält sie die Kids dumm. Ich gönne diesen Kids inzwischen die Gesellschaft, die sie sich gerade bauen. Auch den trägen Kids, die immer noch die Klappe halten.

    • Widerspruch – ich möchte dringend erleben, wenn die ganze Hysterie in sich zusammenfällt und die hüpfenden Kleinkinder feststellen, daß sie dem Wesen aus Hameln gefolgt sind. Der hat es mit der Flöte geschafft.

      Da es mir ganz gut geht und ich vorgesorgt habe, wird es mir immer besser gehen als denjenigen, die niemals im Leben unsere Rente werden finanzieren können.

      Es wird ein Spaß, inbesondere den Greta-Hüpfern zuzusehen, die immer noch nicht wissen: Greta hat Zöpfe ist schweigsam und eigentlich passiv. IM-Kahane sagt dann ist sie voll NAZI

  14. Weg mit diesen überflüssigen Gesetzbücher, haben wir doch nun Politiker, die entscheiden was rechtens ist und was nicht. Sofort alle Richter und Staatsanwälte entlassen, übernehmen ab sofort unsere hochgeachteten Politiker. Spart auch noch jede Menge Geld.

  15. Ich möchte nicht wissen was hier los wäre wenn die Schüler Freitags auf die Strasse gehen würden und die sofortige Schließung der deutschen Grenzen fordern. Wir hätten Prozesse ohne Ende , viele Rektoren und Lehrer würden umgehend aus dem Schulwesen entfernt werden !!!

    • Das ist aber jetzt wirklich eine Phantasie, denn um auf so eine Idee zu kommen beduerfte es Intelligenz und das sehe ich bei diesen Huepfern eher nicht!

  16. Die Buntesjustizministerin findet das also toll. Ist doch dann ein Freibrief für die FFF-Jugend. Dann kann ja daraus ein Mo.-Fr. FF werden, auf dass die Jugend noch mehr verblödet. Die Hl.Gretl von Thunfisch wird´s ihnen danken.

  17. Das sind doch arroganten Idioten und Geschaeftemacher. Das Klima hat sich gewandelt und wirds sich auch weiter wandeln.
    Viel bedenklicher finde ich den menschgemachten Intelligenzwandel, denn der hat verheerende Folgen!

Kommentare sind deaktiviert.