Barcelona – Weitere Migranten treffen ein

Migranten treffen in Barcelona ein; Foto: Screenshot Facebook
Migranten treffen in Barcelona ein; Foto: Screenshot Facebook

Barcelona – Weitere Migranten treffen ein. Es fehlen noch Richard Gere und Antonia Banderas.

Antonio Banderas jammerte jüngst: „Die Häfen sind geschlossen, was für ein Horror!“

Loading...

15 Kommentare

  1. Wow, fast nur Frauen und Kinder, Familien. Endlich mal eine ausgewogene Zusammensetzung. Satmod off
    Das ist die Zukunft .. die geballte hochgebildete Arbeitskraft um die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt zu stemmen.

    • Das geht doch nicht… So „dehydriert und halb verhungert“ muessen die „Frauen & Kinder“ doch erst mal mindestens 2 Jahre erst mal aufgepaeppelt werden.
      Man sieht doch DEUTLICH, wie „traumatiesiert und abgewrackt“ alle sind….

      Alle „Frauen& Kinder“ tragen die selben Saecke…
      Schon seltsam, oder?

      SatMod off

  2. Toll wie der letzte traumatisierte zeigt was er von dem sicheren Boden hält ( Sekunde 16) er spuckt meines Erachtens

    • Warum nicht? Studie aus der Schweiz: Jeder zweite Somalier und Eritreer hat dort (in der Schweiz) TBC. Bei uns wurde letzte Woche von einer Schule berichtet, in der sich 80% angesteckt haben. Was glaubst Du, warum diese lächerlichen Masern so in den Vordergrund gerückt werden.

    • O Gott, o Gott! Ich lese gerade ein Buch über Seuchen im Mittelalter, da durfte in Marseille keiner von einem Schiff runter, wenn da irgendjemand krank war (mindestens vier Wochen Quarantäne). Da gab es kompetente Ärzte, die in den Häfen kontrolliert haben.

    • Und in Thüringen sollen die ersten Goldschakale nachgewiesen worden sein. Sie kommen sonst in Asien und in den Bergen der Balkanländer vor. Die Bezeichnung Gold ist jetzt kein Witz liebe JW Redaktion….

  3. Die beiden Herren schwimmen doch im Geld. Warum kaufen die sich nicht eine Privatinsel und laden die Abenteurer dorthin ein? Dann können sie sie dort vollversorgen. Alle sind dann glücklich. Gere und Banderas fühlen sich als Bessermenschen großartig, die Sozialschmarotzer kriegen fast alles, was sie wollen und Europa könnte die Invasion stoppen.
    Aber so weit geht die Menschenliebe dieser Heuchler dann wohl doch nicht. Das würde ja nicht unser Leben und Geld kosten, sondern ihr eigenes Geld.
    Es ist traurig, dass selbst intelligent wirkende Menschen so hirnlos sind. (Übrigens, an alle die auch PI lesen – das sind Männer.)

    • Die müssen nicht warten, die bekommen doch gleich ihr Busticket in die Hand gedrückt und der Bus fährt vor.

Kommentare sind deaktiviert.