Islamische Warnung an alle „bösen“ Frauen

Imad Karim

Foto: Von alphaspirit/Shutterstock

Es gibt ja immer noch genügend linke Feministinnen, die auf den Islam schwören, weil der ja so perfekt zu Deutschland gehört. Für all diese blinden Weiber hat Imad Karim etwas Interessantes auf Lager:

Die Bestrafung der bösen Frauen bei Allah!

Für alle widerspenstigen Frauen unter meinen Followers und FB-Freundinnen übersetze ich als Mahnung und Warnung für sie, was eine widerspenstige Frau nach dem Tod erwartet. Es handelt sich hier um authentische Ahadithe, also um bestätigte Aussagen des Propheten Muhammad, der sonst in den deutschen Medien und vor allem im Deutschlandfunk als ein Mann, der Frauen sehr achtete. Das ist der Beweis, wie sehr er die Frauen achtete und wie sehr er die bösen Frauen bedauerte, für das, was sie in der Hölle durchleben müssen, wenn Sie widerspenstig waren. Armer sensibler Prophet!

Ich übersetze diese wertvollen Überlieferungen gratis für euch meine weiblichen Followerinnen, weil ich Euch vor diesem Schicksal bewahren will.

Also gut aufgepasst!

Beginn der Übersetzung:
“Von Imam Ali bin Abi Taleb (Allah Segens über ihn) wird überliefert “ ich besuchte mit Fatima (Ali Frau und Tochter Mohammad) den Propheten und wir fanden ihn zu unserem Erstaunen heulend und weinend in der Ecke sitzen. Ich (Ali) sagte ihm (Mohammad), oh mein Prophet, ich opfere mich für dich, sage mir, was dich bedrückt. Mein Prophet antwortet: Oh Ali, gestern holte mich Allah in den Himmel und zeigte mir sein Reich, oh Ali ich sah dort sehr viele Frauen in der Hölle leiden und das macht mich sehr traurig.

Mein Prophet sagte mir, Oh Ali…..ich sah eine Frau an den eigenen Haaren aufgehängt und das Blut ihres Gehirnes kochte und platzte aus ihr heraus.
Fatima (Ali’s Frau und Tochter Mohammad) klärte mich auf, die Frau, die an den eigenen Haare aufgehängt war, hatte ihre Haare nicht gedeckt und das war ihre gerechte Strafe.

Mein Prophet sagte mir, Oh Ali…..ich sah eine Frau an der eigenen Zunge aufgehängt und Lava lief in ihren Munde.
Fatima (Ali’s Frau und Tochter Mohammad) klärte mich auf, die Frau, die an der eigenen Zunge aufgehängt war, hatte ihren Ehemann beleidigt und angeschrien.

Mein Prophet sagte mir, Oh Ali…..ich sah eine Frau an den eigenen Brüsten aufgehängt.
Fatima (Ali’s Frau und Tochter Mohammad) klärte mich auf, die Frau hatte ihrem Ehemann den Beischlaf verweigert.

Mein Prophet sagte mir, Oh Ali…..ich sah eine Frau wie sie den eigenen Körper aß und das Feuer unter ihr brannte und sie langsam kochte.
Fatima (Ali’s Frau und Tochter Mohammad) klärte mich auf, die Frau hatte sich jedes Mal, wenn sie das Haus verließ, geschminkt.

Mein Prophet sagte mir, Oh Ali…..ich sah eine Frau an den eigenen Füßen aufgehängt und das Feuer brannte sich in ihren Körper ein.
Fatima (Ali’s Frau und Tochter Mohammad) klärte mich auf, die Frau hatte das Haus verlassen, ohne vorher ihren Mann um Erlaubnis zu bitten.

Mein Prophet sagte mir, Oh Ali…..ich sah eine Frau an den eigenen Füßen aufgehängt und viele Schlangen und Skorpionen haben sie abwechselnd gebissen.
Fatima (Ali’s Frau und Tochter Mohammad) klärte mich auf, die Frau hatte sich schlecht gewaschen und nach ihrer monatlichen Blutung nicht genug gesäubert und sie vergaß manchmal zu beten.

Mein Prophet sagte mir, Oh Ali…..ich sah eine blinde Frau in einem Sarg, ihr Gehirn spritzte aus ihren Beinen und viele Insekten frassen ihren Körper genüsslich auf.
Fatima (Ali’s Frau und Tochter Mohammad) klärte mich auf, die Frau ließ sich von anderen Männern schwängern und behauptete ihrem Ehemann gegenüber, es seien seine Kinder, die sie gebar.

Mein Prophet sagte mir, Oh Ali…..ich sah eine Frau, ihr wurden Vagina und Gesäß mit Feuerscheren langsam und unendlich qualvoll zerschnitten.
Fatima (Ali’s Frau und Tochter Mohammad) klärte mich auf, die Frau hatte einen schlechten Ruf.

Mein Prophet sagte mir, Oh Ali…..ich sah eine Frau, ihr Gesicht brannte und ich sah wie sie ihr eigenes Gedärme frass.
Fatima (Ali’s Frau und Tochter Mohammad) klärte mich auf, die Frau verrichtete ihre Hausarbeit schlecht.

Mein Prophet sagte mir, Oh Ali…..ich sah eine Frau, sie hatte den Kopf eines Schweines und den Oberkörper eines Esels.
Fatima (Ali’s Frau und Tochter Mohammad) klärte mich auf, die Frau hatte ihren Ehemann belogen.

Mein Prophet sagte mir, Oh Ali…..ich sah eine Frau, die einem Hund ähnelte und Feuer aus ihrer Gesäßöffnung lichterloh brannte.
Fatima (Ali’s Frau und Tochter Mohammad) klärte mich auf, die Frau war unverschämt zu ihrem Ehemann und erlaubte sich, ihn anzuschreien.

Nachdem unser Prophet diese widerspenstigen Frauen bedauerte, unterstrich Er wie wichtig ist, dass die Ehefrau ihrem Ehemann im Islam ergeben folgt.”

Ende der Übersetzung
Imad Karim

Loading...

69 Kommentare

  1. Geweint hat er aber bestimmt, weil er gesehen hat, das der Koran gerade für die Männer ein Pfad in die Hölle ist.

  2. Solche Texte werden von den Islamapologeten, z.B. den hiesigen staatsfinanzierten Lehrstuhlinhabern für „Islamwissenschaft“, natürlich ausschließlich in ihrem historischen Kontext interpretiert. Was man für den Zeitgeist nicht alles tut. Bei anderen Mehrheitsverhältnisssen ist der Kontext jedoch auf einmal gar nicht mehr historisch.

    Die Opfer der Allahu akbar-Schreier betrachten die sie stechenden Messer und säbelnden Schwerter vermutlich auch lediglich in ihrem historischen Kontext.
    Von den nach obigen Vorgaben bestraften Frauen ganz zu schweigen.
    Welch kleiner Trost, dass die willkommensbesoffenen Weiber ihre Entrechtung auch noch selbst herbeiführen.

  3. werden diese Passagen wirklich auch den weiblichen Gläubigen in den Moscheen vorgebetet oder sind die sehr speziell?

  4. Europawahl:
    Grünen Stimmenanteil bei 36% bei Erstwähler/innen, 33% bei unter 30jährigen ,in allen Altersgruppen unter 44 stärkste Kraft
    Frauen:
    28% CDU
    20,9% Grüne
    15,7% SPD
    7% AfD
    Männer:
    27% CDU
    18% Grüne
    14% SPD
    13% AfD
    Zusammenfassung: Frauen und junge Wähler wollen das so haben.

    • Nein dem widerspreche ich.
      Diese Wahlen standen fest.
      Wahlbetrug im großen Stil.
      So wie zu DDR Zeiten.
      Gekonnt ist gekonnt,
      So läuft es jetzt in Osten ab.

  5. Vor ein paar hundert Jahren war die Predigten der christlichen Pfarrer auch kein bisschen besser…. die Betonung liegt auf „vor ein paar hundert Jahren“…. was ich mich frage ist, warum ausgerechnet die meisten deutschen Parteien und sonstige Organisationen die ein solch verachtendes Frauenbild eigentlich bekämpfen sollten…. diese spätmittelalterliche Weltanschauungen fördern und es kaum erwarten können, dass diese spätmittelalterliche Vorstellungen wieder in der heutigen Gesellschaft dominieren. Das liegt wahrscheinlich daran, das es Eliten gibt, die dies wünschen……. es ist alles so gewollt…..

    • Widerspruch! Seit tausenden Jahren und getreu den Evangelien gibt es und gab es von allen Christen insbesondere der katholischen und orthodoxen Kirchen eine Marienverehrung. Bei uns Christen werden Frauen als Kirchenlehrererinnnen, Heilige und Selige angebetet. (z. B. Maria Magdalena, Apostelin oder heilige Clara von Assisi,…) Heute (15.08.) wird Maria Himmelfahrt gefeiert (seit ca. dem Jahr 300 ). Aber auch im alten Testament und in der jüdischen Religion werden die Frauen weitestgehend gleichberechtigt behandelt (Eva, Sara, ….)

  6. Darum schreien viele Grüne und Genossinnen im Bundestag, es sind ihre quälen und die Angst vor der Hölle. Dabei hofften sie sehr sie kämen in eine sozialistische Hölle in der hat man nichts zu befürchten, entweder macht die Heizer blau und Freitags sind bei der Klimademo wegen den Feinstaub oder die Kohlen sind alle. Doch sie haben sich dem Islam verschrieben und daher sind diese Qualen nur gerecht.

  7. Paßt wunderbar zu den linken Sufragetten : MÄRCHENBÜCHERN glauben, insbesondere jenen aus der Arabischen Wüste.

    Dumm nur, daß der sog. „Prophet“ seine angeblich göttlichen Eingebungen immer dann bekam, als er einen Epilepsieanfall hatte.

    Na, sowas aber auch !

    Womit über das Märchhenbuch „Kloran“ wohl alles gesagt ist.

  8. Völlig kranker Scheiß…das Fliegende Spaghettimonster, der wahre Schöpfer der Welt also, verspricht im Jenseits einen Biervulkan und eine Stripper-Fabrik🤗
    Find ich deutlich angenehmer😈

  9. Das alles wird bald Geschichte sein, an die sich keiner mehr erinnert, Henoch, Kap. 38-39, dann ist Ende im Gelände,…. 😀

    • Männer, die in der Evolution eine unrealistische Vorstellung ihrer Umgebung hatten, wurden schnell und unsentimental aus dem Genpool verabschiedet-> „Darwin Award“
      Frauen lebten da etwas behüteter.

  10. Leider werden die Worte von Imad Karim nur von denen vernommen, die für die entstandenen Probleme bereits sensibilisiert sind.

  11. Was für ein Splatter, das ist ja ekelhaft. Man Stelle sich das mal vor, man müßte die Ewigkeit im Paradies, mit so Kranken teilen die derlei Phantasien frönen. Nein danke, ich bleib bei Wotan, da gibt’s wenigstens Met und Wildschwein, alles was ich dafür tun muß ist tapfer sein, bis zum letzten Atemzug, das bekomm ich denk ich hin.

    • Sind Sie getauft?
      Dann geht es nicht ganz so billig. Ich habe da ein kleines Buch herumliegen, was heißt unauffindbar, in dem wird die Germanische Götterwelt als dem Christentum näher dargestellt.

      Haben Sie sich mit dieser schon eingehend befaßt

      Lesen Sie doch einmal Genesis – völlig unvoreingenommen.

    • Ich bin sehr voreingenommen, vorallem was Bücher betrifft, die von Menschen geschrieben, und als Wort Gottes verkauft werden!

    • Meinen Sie die Taufe, wenn ein Pfaffe einem Baby, daß sich noch nicht wehren kann , ein paar Tropfen Wasser über den Kopf schüttet ? Das einzige Argument für diese frühe Taufe kommt von der Kirche selbst, daß, wenn ein ungetauftes Baby stirbt ( was ja heute sehr selten ist ), es in der Hölle landet. Was ja dem gleichen Aberglauben geschuldet ist. Man ist mit 14 bedingt geschäftsfähig und mit 18 voll. Wie kann dann ein Neugeborenes entscheiden, ob es einer Religion angehören möchte, und wenn, dann Welcher ? Könnte das im Erwachsenenalter frei entschieden werden, wären die beiden Sekten nicht halb so groß !

  12. … und wo sind jetzt die Frauen-„Aktivistinnen“ und Hardcore-Emanzinnen? Ich habe da jetzt einen Sturm der Entrüstung erwartet. Nichts. Null.

  13. Da sind die Werke von Hieronymus Bosch noch ziemlich harmlos gegen diese Horrorstories von dem arabischen Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen.

  14. Wer mal richtig lachen möchte, einfach „Jihad Radar“ auf Youtube einschalten!

    Alles in deutsch übersetzt.

    ~Mahammad war ein Millionär.
    ~Der Penis wird nie schlapp.
    ~Vollbusige Frauen im Paradies.
    usw….

    • Braucht man nicht mal. Solche Texte werden einfach in ihrem „historischen Kontext“ gelesen. Dann ist die Welt wieder in Ordnung, alle Gutmenschen obenauf und der Steuerzahler zahlt weiter die Lehrstühle für Islamwissenschaft hierzulande usw. Geschundene (Ex)-Ehefrauen und Beziehungsopfer von muslimischen Tätern muss man natürlich auch in ihrem historischen Kontext sehen oder etwa nicht? Sind vermutlich alles psychisch kranke Einzeltäter. Da ist nichts dahinter. Dann passt wieder allles und das Brett vorm Kopf kann bleiben wo es ist. Bis der Kopf ab ist.

  15. Von Leonardo da Vinci (1452–1519) hätten diese Menschen dringend in der Zwischenzeit was lernen müssen über den Realismus des menschlichen Körpers z.B. aber da ist wohl Hopfen und Malz (sowieso) verloren bis heute, außer solchen Menschen wie Imad Karim und seinen Mitdenkern. Würden sich doch mehr von diesen klugen Leuten bemerkbar machen. So aber sehe ich nur einen Kampf der Kulturen.

  16. Im Mittelalter hat man den Pfaffen auch jeden Mist bzgl. der Hölle abgekauft – also gut zu erkennen, in welcher Zeit sich die „gläubigen “ Moslems heute bewegen !

  17. Jedem geschehe nach seinem Glauben. Jesus.
    Jeder erfährt die Wirklichkeit, die seinem Glauben entspricht. Quantentheorie.

  18. Oh Ali…..ich sah eine Frau, sie hatte den Kopf eines Schweines und den Oberkörper eines Esels……………..Ha..ha…ha..nun weiß ich auch, warum die blöden Weiber so vermummt sind. Keiner soll sehen, wie der Islam die Weiber verändert, Bisher habe ich bei denen nur die Beulenköpfe bewundert, (die haben fast alle unter dem Kopftuch eine große Beule am Hinterkopf), weiß zufällig jemand was da drunter ist ????????????

  19. Blanker kranker Horror, der Frauen simplem Geistes total verschrecken und in die totale Hörigkeit gegenüber ihrem „Herrn und Gebieter“ drängen kann.

    • Oh, also nur Angstmache. 😁

      Dazu sollte man den fulminanten Unterschied von Islam und alten Testament zur Kenntnis nehmen.

      Im alten Testament ist Jahwe allein das Subjekt der Rache und der Gräueltaten.

      Im nachmekkanischem Islam ist es der Gläubige im Auftrag Allahs.

      Also, viel Glück!

    • Sehr geehrte Frau Paulsen,
      bitte vergleichen Sie die beiden weltgeschichtlich bedeutendsten Privatoffenbarungen, also ohne Zeugen. Die eine um das Jahr Null, das es nicht gibt, an die Jungfrau Maria und die andere 600 Jahre später an Mohammed auf dem Berg Hirab.
      Diese beiden Ereignisse, die ich beide als wahr ansehe, sind so verschieden, daß sie für mich der Schlüssel zur Erkenntnis des Islam sind.Gibril ist nicht Gabriel!

  20. Diesen Hellseher würde man heutezutage in die Nervenanstalt einweisen!
    Der ist nichtr nur abartig, sondern geistig schwer behindert.

  21. Jo, aber Muslime (dazu noch angebliche Flüchtlinge) in seinem Medienbetrieb anstellen, anstatt normalen jungen Menschen eine Möglichkeit zu geben. Alter Heuchler und Opportunist!

  22. Man muss nun wirklich auch mal das positive am Islam sehen, uns wären Merkel, Roth, Leyen, Künast usw. erspart geblieben.

  23. Alles was nach dem Tod passiert, ist reine Spekulation – egal von welcher Religion oder welchem Geistlichen. Wozu das ganze???

    • Es geht aber nicht um das Jenseits, sondern darum, Frau gefügig zu machen mit so einem Schwachsinn, und das im Dieseits.

    • Das ist dann aber unabhängig von der Religion – insofern ist der Artikel pure Angstmache vorm Islam.
      Christen können das auch sehr gut: “ das Weib schweige in der Gemeinde“ 1. Kor. 14, 34-35 oder “ der Mann ist das Haupt der Frau“ Eph. 5,23. Und ich glaube viele wissen, wie das ausgelegt und interpretiert wurde. Es mag sich weniger martialisch anhören, aber Angst (dem Mann und damit quasi auch Christus zu widersprechen z.B.) verbreitet es ebenso – eben subtiler.

    • Nach dem Tod passiert gar nichts mehr, oder kommen Fliegen, Ratten, Pferde, Hunde usw.usw. auch in den Himmel?
      Wir sind nichts anderes als eine Ansammlung von Zellen und wenn die Lampe ausgeht ist Schicht im Schacht. Und darueber gibt’s ueberhaupt nichts zu spekulieren!

    • Tut mir leid, mein Gesicht werden Sie nicht mehr sehen, denn ich lasse mich einaeschern.
      Aber glauben Sie was Sie wollen und falls ich mich irren sollte ist ja auch okay, oder?

    • Hatte ich auch mal gedacht, dann bin ich auf einen Beitrag über „Xenoglossie“ gestoßen. Mal googeln, und dann nach Erklärungen suchen. Viel Spaß.

    • Einfach mal bei wikipedia nachlesen … xenoglossie ist ein nicht sicher belegtes Phänomen. Und selbst wenn es das wäre, wäre es kein Beleg oder Beweis, dass es nach dem Tod irgendwo/irgendwie weitergeht. Man weiss es schlichtweg nicht, keine Wissenschaft kann da hinkommen (weil transzendent) – und damit muss man leben. Der Rest ist hoffen oder Glauben.

  24. Mein Prophet sagte mir,

    Oh Simkarte, ich sah ein paar feixende, weisse, toxische Männer an der Höllenbar stehen, die sich das Schauspiel ansahen, den Damen ihre eigenen Wahlentscheidungen erklärten und immer wieder hämisch skandierten: „Geliefert wie bestellt!“

  25. Hannibal Lecter ist ja wohl nichts dagegen! … und an so einen kranken Scheiß kann man auch noch glauben? Dann ist man wirklich noch kranker als derjenige, der sich diesen Müll ausgedacht hat! Wenn ich jetzt drüber nachdenke, wie viele von diesen Irren, die das auch noch wörtlich nehmen, mittlerweile in unserem Land leben, kriege ich Fluchtgedanken!

    • Ich befürchte dass die Übersetzung von Imad Karim kein
      Alleinstellungsmerkmal des Islam ist wenn ich an die
      lückenhafte Berichterstattung der MSM/ÖR über
      Epsteins Karibikinsel denke.:-)

    • Sie haben wohl noch nie den Koran gelesen, das sollten Sie dringend nachholen. In jeder Buchhandlung können sie eine Übersetzung vom Reclam-Verlag für nen Zehner erwerben, ist nicht dicker als Faust.

      Wie man im Jahr 2019 noch über die Religion des Stückchens (Religion of Pieces) überrascht sein kann ist für mich ein Rätsel.

      Sie wollen wirklich unser Land diesen Bestien überlassen? Schade …

Kommentare sind deaktiviert.