Amtsmissbrauch im Bamf? Sozialarbeiterin gibt Tipps zum Bleiben

Sozialarbeiterin klärt Kameruner auf; Foto. Screenshot Twitter
Sozialarbeiterin klärt Kameruner auf; Foto. Screenshot Twitter

Eine Sozialarbeiterin klärt einen Kameruner auf, wie er doch noch bleiben kann, wenn sein Asylantrag abgelehnt wurde: Vater eines deutschen Kindes oder Heirat.

Loading...

37 Kommentare

  1. Im Grunde haben die Medien sich unter der Federführung der korrumpierten Eliten, eine ganz eigene Welt geschaffen, die Wir als Ihre Sklaven gefälligst zu aktzeptieren, und vor allem zu finanzieren haben…Und ein jeder, der gegen diese neue erbeutete Souveränität kontert, ist automatisch ein Feind!

  2. Gib Frauen keine Macht, es mag traurig sein, aber ohne diese (und weitere) Erkenntnis ist Deutschland nicht zu retten.

  3. Wenn die Bundespolizei einen illegalen Ausländer hier an der Grenze aufgreift, erklären sie ihm auch erst mal, daß er unbedingt „Asyl“ sagen muß, weil er sonst wieder zurück muß in die Schweiz. Teilweise sind die Beamten ganz verzweifelt, wenn der Ausländer das Asylbegehren nicht äußern will. Der Amtsmißbrauch zieht sich quer durch alle deutschen Behörden.

    • Die Bundespolizei erlaubt den illegalen Grenzübertritt nicht nur, sie schmiert auch Brötchen und bringt die Invasoren sogar in die Aufnahmestellen. Sie trösten die kleinen Kinder, beruhigen die Erwachsenen . . . . .anstatt diesen Dienst gegen das Volk und Gesetz zu verweigern. Aber wehe Du wirst mit etwas zu viel Alkohol im Blut am Steuer erwischt, dafür wird Dir als Bürger ganz schnell das Leben zerstört, da werden dann auch mal Existenzen vernichtet.

      Ich habe meine Achtung vor der Polizei (ob Land,- oder Bund) verloren, hätte nie gedacht, dass es so weit kommt.

  4. Ich glaube, mit dem Typen gab es schon mal ein Video…
    In diesem Video wurde ihm erklaert, dass diese Tanzveranstaltung nur mit der deutschen Kultur und nichts mit Sex zu tun haette (Thema „antanzen“)…
    Allerdings trug er dort einen leicht angedeuteten Vollbart/ „Drei-Tage-Bart“…

    Stutzig machte mich eben, beim nochmaligem anschauen des jetzigen Videos, dass keinerlei Uebersetzung durch den „Dolmetscher“ stattfand… Oder hoert ihr was?

    Das waere natuerlich der OBERKNALLER, wenn das Ganze „gestellt“ wurde!

    • Keine Übersetzung, dennoch hellt sich sein Gesicht auf, er grinst sogar, als der Vorschlag von Schwängerung oder Heirat gemacht wird. Er hat es offenbar verstanden, trotz schneller und recht formaler Sprechweise der Beraterin.

      Da aus wechselnden Blickwinkeln aufgenommen wurde – die Kamera weiss jeweils, was kommen wird und wechselt den Blickwinkel im voraus – halte ich es für „scripted reality.“ Es ist selbst im Merkel-Staat unwahrscheinlich, dass echte Beratungsgespräche im Amt gefilmt werden dürfen.

  5. Da arbeiten die meisten mit Migrationshintergrund, also nicht verwunderlich ihren Landsleuten zu helfen hier zu einer Mehrheit zu werden.

    • Na ja, wie die „Dame“ aussah und dazu noch mit dem Dialekt glaube ich kaum, dass Jene aus dem Kamerun kommt…. 😉

    • Meine „deutsch“-koreanische Kollegin, die 1972 mit einem ganzen Haufen Krankenschwester werden wollender Kameradinnen nach Deutschland kam, dreht auch immer am Rad, wenn ich entsprechend vom Leder ziehe – also mal ein paar aufklärende Tatsachenberichte zum Besten gebe.
      Vom Gefühl her halten Migranten irgendwie zusammen, weil sie – deutscher Pass hin oder her – sich doch nicht wirklich deutsch fühlen

      Dabei meine ich sie ja überhaupt nicht, weil sie von Anfang bis zur Auszahlung ihrer Lebensversicherung immer brav ihren Dienst im Krankenhaus getan hat und uns nicht finanziell zur Last gefallen ist.

      Die Koreaner hatten übrigens seinerzeit die Wahl, in unsere Rentenversicherung zu kommen oder für das gleiche Geld mit gleicher Arbeitgeberzuzahlung eine Lebensversicherung abzuschließen. Sie hat sich für die LV entschieden – eindeutig die absolut bessere Wahl!

  6. Solche Tipps erklären natürlich das gelegentlich zu beobachtende Verhalten.
    Vielleicht hätte sie erklären sollen, dass bei „Vater eines deutschen Kindes“ die ausgeguckte geplante Mutter auch um Erlaubnis gefragt werden sollte.

    • Richtig, eine völlig unnütze, sinnlose und kontraproduktive Behörde.Also doppelt+dreifach hinausgeschmissenes Steuergeld!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

  7. Das ist Aufforderung zum und Foerderung von Asylmissbrauch! Hinzukommend auch noch der Tipp zu einer Scheinehe… Die fordert den Kameruner zur Begehung von Straftaten auf?
    Das wird auch noch oeffentlich durch den RBB ausgestrahlt? Unverschaemter geht es ja wohl kaum!

    Fuer Menschen aus Kamerun gibt es, wie sie selbst sagt, keine anerkannten Asylgruende! Somit ist der Antrag abzulehnen, statt dem Illegalen auch noch Tipps zur Umgehung des Asylrechts zu geben!

    NICHT ZU FASSEN! https://media0.giphy.com/media/2t9jwi40O1NuzryL2p/giphy-downsized-medium.gif

    • Laut dieser Amadeu Antonios Stiftung scheint so ziemlich alles ein Fluchtgrund zu sein. Und da kein Mensch illegal ist…

    • Sie muessen sich nicht entschuldigen… Der eine mag sie (Gif’s), der andere nicht…
      😉

      Trotzdem, VIELEN DANK fuer Ihr Lob. 🙂

    • Solches Gesindel dürfte einfach überhauptnicht nach Deutschland hereinkommen!!!!Und diese BAMF-Sozial-Arschmaden gehören aus dem Amt entfernt!“!!

    • Gedacht habe ich mir das auch schon, aber so deutlich hat sie es ja nicht gesagt… Man sollte schon dabei „die Kirche im Dorf lassen“, da es reine Interpretation ist.

      Bei Twitter ist der Name der Frau und die Behoerde zu finden.
      Also ICH werde diese „Behoerde“ mit Namensnennung und dem Sachverhalt anschreiben. Den RBB ebenso. Eine Email reicht. Ich hoffe, das tun viele andere auch….

      Das kann ja wohl nicht wahr sein…

      PS: Wenn ich dann immer wieder lese, wie deutsche H4-Empfaenger „beraten“werden, denen NICHTS von alternativen Moeglichkeiten genannt wird, schwillt mir der Kamm!

    • Gedacht habe ich mir das auch schon, aber so deutlich hat sie es ja nicht gesagt… Man sollte schon dabei „die Kirche im Dorf lassen“, da es reine Interpretation ist.

      Bei Twitter ist der Name der Frau und die Behoerde zu finden.
      Also ICH werde diese „Behoerde“ mit Namensnennung und dem Sachverhalt anschreiben. Den RBB ebenso. Eine Email reicht. Ich hoffe, das tun viele andere auch….

      Das kann ja wohl nicht wahr sein…

      PS: Wenn ich dann immer wieder lese, wie deutsche H4-Empfaenger „beraten“werden, denen NICHTS von alternativen Moeglichkeiten genannt wird, schwillt mir der Kamm!

  8. Das ist amtlich gesteuerter Volksverrat, der auch noch unkritisch im linksversifften RBB-Staatsfernsehen gesendet wurde. Also schamloser geht es ja wohl kaum noch, wie die ganz offen gegen unsere Gesellschaft arbeiten. Unfassbar!!!

    • Ach, in den „Oeffentlich/Rechtlichen“ wurde schon so mancher Mist gesendet…
      (siehe z.B. KiKa, ARD, ZDF)…
      Nach Beschwerden wurde dann meisst kleinlaut zurueckgerudert….

      SO juristisch „Sattelfest“ sind diese „Sender“ nun doch nicht…. 😉

Kommentare sind deaktiviert.