Wegen angeblicher „Hetztweets“: Jetzt ist auch Volksmusiker Stefan Mross ins Visier der Gutmenschen geraten

Stefan Mross (Bild: Pressefoto)

Stefan Mross, Volksmusiker und Moderator der ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ hat sich den maximalen Unmut der Gutmenschenliga zugezogen, nachdem er sich zum Kindermörder vom Frankfurter Bahnhof und zum Schwertmörder von Stuttgart via Twitter äußerte. Weniger Verblendete zollten Mross Zustimmung auf seinem zwischenzeitlich gelöschten Tweet.

Wirklich „hart“ seien die Worte gewesen, die Stefan Mross auf Twitter veröffentlicht hatte, schreibt der Westen alarmistisch. Der Moderator twitterte nach dem Mord an dem kleinen Jungen und dem Schwertmord – beide begangen durch Immigranten, seine Meinung. Zur Ermordung des kleinen Jungen zwitscherte Mross:

„Was ist los…? Wahrscheinlich kommt er in die Psychiatrie und bekommt jeden Tag Frühstück ans Bett geliefert. Es ist so unfassbar traurig“.

Zum Schwertmörder von Stuttgart veröffentlichte der Volksmusiker die Aussage:

 „Ich habe lange überlegt, ob ich das offiziell frage… Was passiert mit diesem Mann? Unfassbar – Erschütternd. WARUM? Wie ist Eure Meinung dazu…?!“

„Dass Stefan Mross mit den Aussagen auch den Hass gegen die Täter, die in diesen Fällen aus Eritrea und Syrien stammen, schürt, scheint Stefan Mross dabei offenbar durchaus bewusst zu sein“, mutmaßt der Westen und veröffentlicht einen „Gegenwind-Post“ eines dieser Gutmenschen, der  sich berufen sieht, Mross mit den Worten zu antworten: „Mehr dazu demnächst in seiner neuen Sendung ‚Das Antimigrantenstadl‘ Hey!“ (SB)

Loading...

78 Kommentare

  1. Ja, so ist das in der Post – Demokratie. Für eine eigene, öffentlich geäußerte Meinung wird man medial hingerichtet. Auch wenn es die Wahrheit ist. Siehe auch die Äußerung von Tönnies. Man sollte sich nicht dafür entschuldigen sondern ganz im Gegenteil dazu stehen.

  2. Da und dort mukken die ersten Systemlinge auf, werden angebelt und zum Widerruf oder Löschung gezwungen, doch das System bekommt Risse.

  3. Die linksrotgrünen Diskurs-Machthaber müssen schon einen allumfassenden Dachschaden eingefangen haben, dass sie auf derart zurückhaltende Meinungsäußerungen so schrill reagieren. Normal-menschliche Empfindungen sind ihnen offensichtlich vor sehr langer Zeit und garantiert restlos abgegangen. Der Aufschlag am Tag X wird maximal hart und erbarmungslos sein.

  4. Die Reaktionen auf diese absolut harmlosen Tweets beweisen einmal mehr, dass unser Land eher einem offenen Irrenhaus, als einem intakten Staatswesen gleicht!

  5. Es ist so weit, es sind nicht die Taten dieser Täter welche real Wut, Hass und Unverständnis verursachen, es sind jetzt offen nur jene Menschen, welche das Unerträgliche nicht mehr so einfach hinnehmen wollen und sich darüber auslassen. Hat Mross diese Taten begangen? NEIN! Warum soll er nicht eine private Meinung darüber haben? Was ist falsch an seinen Tweets?Man kann nicht so viel essen, wie man kotzen könnte.

    Tatsache ist, dass man diesem Wahnsinn, verschuldet durch den Rechtsbruch einer Bundeskanzlerin, viel zu lange nur zuschaut. Unsere Grenzen sind heute noch offen wie ein Scheunentor. Es kommen immer noch Menschen ohne Asyl- Fluchtgrund und Ausweis, deren Identität schleierhaft ist. Der politisch herbeigeführte Wahnsinn und Rechtsbruch wird also immer weiter betrieben, die Rechtsbrecherin bleibt unbehelligt und hunderter Milliarden fließen an Kriminelle, Betrüger, Deserteure, Gesindel und ein paar wenige wenige wirklich Schutzsuchende, welche dem ganzen Schwindel als Alibi dienen.
    Nicht die Denkweise von ideologisch verdrehten Gutmenschen ist normal, sondern jener, welchen sich über die Zustände, Opfer, Gewalt und den ganzen Asylschwindel aufregen und unheimlich ärgern, der in Wahrheit eine Einwanderung darstellt. Aber eine Einwanderung solcher zu sein scheint, die man in ihren Heimatländern sehr gerne losgeworden ist, auch froh darüber scheint, dass man diese Gestörten losgeworden ist.

    • 100 % Zustimmung zu Ihrem Kommentar.
      Aber offen gesagt wäre ich auch froh wenn wir unsere linkgrün gestörten Willkommensklatscher loswerden könnten.

    • Wäre auf jeden Fall sinnvoller, all jene die Kalkutta hier haben wollen, einfach nach Kalkutta zu verfrachten, denn die kranke Minderheit ruiniert die Zukunft unseres Landes.

  6. In den Augen der Gutmenschen muss Jesus sicherlich auch ein Rassist und Nazi gewesen sein.

    Hat er doch die „Minderheit“ Geldverleiher aus dem Tempel gejagt.

  7. Stefan Mross lebt vom ÖR ganz gut. Wie lange wird es dauern, bis er bitterlich bereut und die Tweets auf Alkoholkonsum oder sowas schiebt? 10, neun, acht, sieben,….

  8. Seine Entschuldigung wird nicht lange auf sich warten lassen.
    Wahrscheinlich kommt dann die klassische Alkohol Ausrede.

  9. Der Mross wird mir langsam sympathisch.

    Genau die gleichen Worte, wie im ersten Tweet, sagte ich zu meiner Frau – wie so viele wohl auch.

    Die Stimmung kippt langsam, und man traut sich wieder, öffentlich die Meinung zu sagen.
    Wobei das ja noch sehr zurückhaltend war. Aber die Menschen sind nicht so blöd, wie man sie in den MSM hinzu stelllen versucht.
    Deshalb muss jede Kritik im Keim erstickt werden. Wehe, wenn sich weitere Promis trauen, ihren Mund auf zu machen.

    GG Artikel 18:

    Wer die Freiheit derMeinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Abs. 1),
    die Lehrfreiheit (Artikel 5 Abs. 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel8), die Vereinigungsfreiheit (Artikel 9), das Brief-, Post- undFernmeldegeheimnis (Artikel 10), das Eigentum (Artikel 14) oder dasAsylrecht (Artikel 16a) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratischeGrundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte. Die Verwirkung und
    ihr Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen.

  10. Die wirklichen Verbrecher,sind die Ddutschlandhassende Soziopthenmainstreamlumpen.

    Eine degenerierte Spezies,die die einmalige Möglichkeit des vom Volk finanzierte Fortbildungsgänge angenommen hat,aber scheinbar verachtete.
    Eine Frau Baerbock,eine Frau Göring Eckhardt verabscheuen diese Zustände .

    Hoffen das sich daran etwas ändert..
    Ein halbwegs funktionierender Journalismus hätte diese vom System höchstprovitierende Damen gefragt was sie damit meinen.

    Diese nicht gestellte Frage beschreibt perfekt den degenerierten Zustand deutschlands Verachtermedien.

    Wie die Offensichtlichkeit der Schamlospropaganda vom Schwachkopfvolk ignoriert wird ist beschämend.

  11. Nach all diesen unfassbar grausamen Verbrechen begangen durch so genannte Flüchtlinge hat man als Einheimisicher sehr wohl das Recht sich zu empören. In jedem anderen Land würde man so ein kriminelles Gesindel hochkant rausschmeissen. Das soltlen wir auch tun und darüberhinaus auch mit diesen verstrahlten Holhlbirnen von Willkommensklatschern.Ich habe die Schnauze voll. Ich lasse mir doch nicht meine Meinung von solchen linksgrünen Matschbirnen verbieten,.

  12. Wobei ich beim besten Willen nicht den Hinweis auf die Herkunft der Täter finde. Jedenfalls nicht in den Sätzen, die oben aufgeführt sind. Aber egal, diese beiden Kulturbereicherer hätten sich gar nicht oder nicht mehr in diesem Land aufhalten dürfen.

  13. „Hass gegen die Täter, die in diesen Fällen aus Eritrea und Syrien stammen, schürt,“

    Was für Hohlbirnen verbreiten eigentlich so einen Schwachsinn? Wie blöd muss man sein, um derartige logische Fehlleistungen zu bringen, dazu noch in der Öffentlichkeit, ohne sich zu schämen? Was für intellektuelle Nieten bekommen da eigentlich ein Sprachrohr?

    Was soll er den Tätern denn entgegenbringen? Verständnis? Begeisterung? Solidarität?

    Ich hoffe, dass es Abo-Kündigungen nur so gallert im Verlag. Leute, die so einen Blödsinn verbreiten und Hass gegen völlig friedliche Bürger schüren, sollte man vielleicht eine Zeit ebenfalls einsperren, nur zur besseren Reflexion, in diesem Fall am besten in die selbe Zelle, mit dem Stuttgarter Mörder. Dann können die sich davon überzeugen, wie gut oder schlecht dieser WG-Genosse ist.

    • Genau so ist es im GG Art. 18 geregelt.
      Es müsste halt angewandt werden.

      Wobei – welchen Politiker kümmert in diesen Zeiten das Grundgesetz?

    • Die kennen das GG nicht und wer es denen in Schriftform und die Nase hält, bekommt ein
      „Das glaube ich nicht“ zu hören. Alle an „Geium“ erkrankt. Geistige Umnachtung.

  14. Wer wegen bestialischer Morde ins grübeln gerät,ist also ein Migrantenfeind? So,so. Damit ist alles zum Experiment gesagt.

    • Zuletzt hatte, Peterle, „hatte“ (Gegenwart ist „hat“ / Vergangenheit ist „hatte„.)

  15. Ja, Herr Mross, so reagiert „das beste Publikum der Welt“, wenn in der Kugel auf dem Hals keine Gehirn mehr vorhanden ist, – und das ist leider bei sehr vielen der Fall!

    • Es ist so das die große Mehrheit den Mund hält, aus Angst vor einer ideologisch fanantisierten Kleinst-Minderheit. Denn alles zusammen genommen sind es nicht einmal 100.000 Regime Anhänger die über 80 Millionen den Willen aufzwingen. Warum kann man diesem Spuk nicht über Nacht die Grenzen setzen ?

    • Und wer hat dann so gewählt, wie gewählt wurde? Bleibt nur noch Wahlfälschung übrig. Oder – die nach E. Noelle-Neumann benannte „Schweigespirale“ hält die Spannung nicht mehr aus und verteilt schmerzhafte Schläge.
      Man wird sehen!!

    • Die einen
      – haben keine Ahnung und halten sich raus.
      – meinen wir haben immer noch eine Kollektivschuld
      – haben kein Interesse
      – sind verschuldet und haben Angst, ihren Job/Haus etc zu verlieren
      Die anderen/Eliten haben eine mächtige Lobby vor sich, die mit viel Geld gerade an ihrem Idealbild ihrer „Welt“ arbeitet.

  16. Tja, in so manchem GEZ-Gefütterten steckt halt doch noch ein anständiger Kern. Mal sehen, wie lang er durchhält, und ob er nicht doch noch zu Kreuze kriecht…

    • Macht erdoch schon. Wenn nur einer wagt pieps zu sagen, bekommt er das volle mobbing-Programm der systempresse, bestrafe einen, meiner wird folgen !

  17. Ich frage mich die ganze Zeit, weviele das sind die in NGO`s, Gutmenschenliga u.s.w ihren Hass gegen Deutschland kultivieren ? Wieviele sind es in diesem Land, das sie in der Lage sind ein 80 Millionen Volk unter ihre Knute zu zwingen ? Man müsste sie doch eigentlich im Handstreich schnappen und einbuchten können. Warum passiert nichts ?

  18. Wenn nur einer wagt pieps zu sagen, bekommt er das volle Mobbing-Programm der Systempresse , bestrafe einen, meiner wird folgen !

    • Da ich vor 15 Jahren gegen ROT-ROT war Woworeits Regierung als ehemaliges aktives SPD -Mitglied war!Aber es ging es schon nach der Wende gegen mich weiter .Vor 10 Jahren Mobbing in 2 Kitas .Durfte meine Erzieherausbildung nicht beenden, Jugendschöffe durfte ich ein 2. Mal auch nicht ausüben Wurde genötigt für meine große Klappe in volle Erwerbsminderungsrente zu gehen ,(war in 24 Stunden Berlin zu sehen mit Fallmanagerin Urban) Gutachten mit Stasiakte identisch! Letztes Jahr Mobbing im Haus von 4 Mietparteien. Wundert mich das ich nicht obdachlos geworden bin .Hat JNerven gekostet!!

  19. das tägliche Morden an Deutschen wird weitergehen und wir entfernen uns jeden Tag mehr von freier Meinungsäußerung und Demokratie. Ist denn uns eigentlich klar, daß mir einer grün-roten-CDU/CSU Einheitsfront das Grundgesetz komplett ausgehebelt/abgeschafft werden kann? 1933 hieß das Ermachtigungsgesetz.
    Die Frage stellt sich ernsthaft; wie bescheuert sind wir eigentlich, uns das bieten zu lassen.

  20. Tja,jetzt halt Mross,Andreas Gabalier war ja auch schon dran,bei diesen Linken Vollpf….,aber der füllt die grossen Stadien,bei den Zwangsgebührensendern ist Klappe halten angesagt,mal sehen wann er rausgekickt wird.Trotzdem ,alles richtig gemacht.

  21. Alles richtig gemacht , Stefan Mross !!
    Je mehr die links-grüne Gesellschaft sich aufregt, umso wahrer sind Statements der als rechts beschimpften Bürger.

    • Wissen Sie nicht, dass sie solche Taten feiern sollten. Erinnern Sie sich mal:
      Göring-Eckert: Deutschland wird sich verändern, ich freu mich drauf.
      Özogus (und jetzt auch die aus NRW): Das Miteinander muss jeden Tag neu verhandelt werden. – Und hier konnten sich Neuhinzugekommene bei den Verhandlungen durchsetzen, ist doch toll für eine von Nazis und Rassisten bewohnte Region wie das Schland. IO

    • Um Deutsche hat man gefälligst nicht zu trauern. Die sollen doch „verrecken“ (O-Ton Grünantifa).
      Nur Mitleid mit den armen traumatisierten Flüchtlingen ist erlaubt, die von ihren Opfern dermaßen provoziert wurden, dass sie gar nicht anders konnten…..

  22. Wann begreifen die Linken eigentlich, dass ich nichts über migrierte Mörder schreiben oder sagen kann, wenn es keine gibt. Und dass es keine Hetze ist, wenn ich über real existierende mgrierte Mörder meine Meinung sage.
    Aber das überschreitet wahrscheinlich den linken Horizont.

    • Linke haben keinen Horizont. Wo jeder normale Mensch ein Hirn hat, haben Linke einen Hohlraum und er ist mit linker Ideologie vollgeschi..en!

  23. „Der Westen“ ist eine Online-Plattform der links-grün-faschistische Funke Medien Gruppe (WAZ, NRZ etc.), die im Ruhrgebiet (NRW) die auflagenstärksten Zeitungen vertreibt. Sie übertrifft in ihrer menschenverachtenden Verherrlichung der illegalen Einwanderer vielfach die widerlichen Artikel in Prantls „Süddeutschem Beobachter“. Auch wenn die Verkaufszahlen ihrer Lügen-Blätter sinken, haben sie leider immer noch großen Einfluss – auch wenn es zuletzt nicht mehr gereicht hat, Kraft und Jäger (SPD) die Macht zu sichern. Dass die Funke-Mediengruppe jetzt erkennbar Laschet und Jabba-the-Hood (Reul) unterstützen, hat einen einfachen Grund: Beide arbeiten wie ihre Vorgänger tatkräftig an der Islamisierung und Zerstörung von Deutschland und verachten jeden Bio-Deutschen.
    Dass Mross‘ eigentlich harmlose Worte von der WAZ „aufgespießt“ werden, ist nur der Anfang: Wenn der Mann jetzt nicht sofort auf die Knie fällt, wird die Zeitung versuchen, ihn mit einer Medienkampagne zu zerstören. Darin hat die Journaille dieser Gruppe Erfahrung.

  24. Das, was dieser Mross da geschrieben hat, ist ja nun wirklich wie ein Fliegenschiss, — Leute die sich über so etwas aufregen, leiden an der Wichtigtuerkrankheit oder noch schlimmerem……..
    Die Redaktionsstuben der Zeitungen müssen dringendst desinfiziert werden, da wohnt ein böser Virus.

  25. Diese Gesinnungsjakobiner wollen jeden zum Schweigen bringen, der auch nur leiseste Kritik übt. Sogar noch wichtiger ist es ihnen, den anderen Menschen zu zeigen, was passiert, falls sie sich auch entsprechend äußern. Diese Leute wollen eine totalitäre Diktatur errichten und werden dabei Schritt für Schritt immer weiter gehen.

  26. Liebe Linksgrün Lutscher, es wird langsam lächerlich! Macht weiter so, beste Wahlwerbung für eine Alternative!

  27. Wenn die Linken Lumpen in dem Tempo weiter machen,gehen den bald die Leute aus.
    Schätze in 6 Monaten sind alle Nazi,außer Mutti.

  28. „Daß er Haß auf die Täter schürt…“ Bin fassungslos. Die Blutmenschen – pardonne – Gutmenschen erwarten Empathie für solche Verbrecher? Daß man sich mit Solchen gemein macht? Das ist ja mal richtiger Faschismus in Hochpotenz.

    • bei den Machern glaube ich das nicht, Das sind eiskalte monetäre Interessen und Machtergreifungen. Die sind derart verwoben mit diversen Medien, Stiftungen, NGOs, daß hierbei die Geldwäsche fast nicht nachzuvollziehen ist, die stattfindet. Es lassen sich halt Viele für den Mist mißbrauchen, daran ist auch die fürchterliche Indoktrinationsmaschinerie beteiligt, und um solche Verstrickungen zu verdunkeln, wurde das „political correctness“ ausgeweitet

  29. Tja, Herr Mross, Sie werden sicher in Kürze Post von 2 Staatsanwälten in NRW erhalten, die sich mit ihrer Neugründung „Verfolgen statt nur löschen“ dem angeblich weiter ausbreitenden Hate Speach angenommen haben und die Bürger bitten, solche „Ausfälle“ zu melden.

    Nachzulesen bei WDR 5 „Neugier genügt“ WDH gegen 4.00 h, wo der Mitbegründer Christoph Hebbecker interviewt wurde.

  30. Kommunisten glauben ernsthaft, Verbrecher seien herzensgute Menschen, die nur durch den Einfluss der „bösen Rechten“ auf die schiefe Bahn geraten sind.

    • Ach, hocken die bösen „Rs“ immer noch in Afrika?
      Oder warum erklären afrikanische Politiker, sie würden noch mehr Gefängnisse und Psychiatrien öffnen?

  31. Deutsche dürfen per Gesetz nicht ermordet werden wird aber in der 90 % linken Lügenpresse und in der Dummmichelgesellschaft toleriert. Das heißt es wenn gegen Mross und alle die deutsche Opfer beklagen zu Felde gezogen wird.

    • Von denen gibt es leider zu viele in diesem Land. Und sie beanspruchen die Hoheit über die Moral, die den Kritikern ihre Meinung nicht zugesteht.
      Mehr noch, die die Kritiker veranlasst, ihre Meinung wieder zu löschen – schlimm ist das !

    • Wer seine berechtigte Kritik an den Zuständen in diesem Land wieder zurück nimmt der darf sich halt auch nicht wundern das sich nichts ändert! Man muss halt auch den Mut und den A. in der Hose haben zu dem zu stehen was man denkt und sagte. Den haben aber leider zu wenige.

    • Der linke Shitstorm war wohl zu heftig, seine Meinung muss er ja deshalb nicht ändern, wenn er sich aus der Diskussion entfernt.
      Mir wäre es auch lieber gewesen, er wäre standhaft geblieben.
      Und mir sind Menschen wie Mross lieber, als andere, die Ihre Klappe nicht aufmachen, aber mit der Situation auch nicht einverstanden sind.

  32. „Wirklich hart“ sind nicht die Worte von Stefan Mross, sondern wirklich hart sind die brutalen Verbrechen, die gegen Menschen verübt worden sind !
    Wer ihn für diese Aussagen kritisiert, hat kein Mitgefühl für die Opfer bzw. deren Angehörige, sondern nimmt die Verbrecher in Schutz.

  33. „Wirklich hart“ sind nicht die Worte von Stefan Mross, sondern wirklich hart sind die brutalen Verbrechen, die gegen Menschen verübt worden sind !
    Wer ihn für diese Aussagen kritisiert, hat kein Mitgefühl für die Opfer bzw. deren Angehörige, sondern nimmt die Verbrecher in Schutz.

Kommentare sind deaktiviert.