George Soros eröffnet mit 5-Millionen-Spende den Wahlkampf gegen Trump

Marilla Slominski

George Soros (Foto:Von Alexandros Michailidis/shutterstock)

Der US-Milliardär George Soros mischt wieder fleißig mit im anstehenden Präsidentschaftswahlkampf. Er gründet für die Demokraten eine Spendensammelorganisation – PAC genannt – und legte mit  einem 5,1 Millionen Dollar Scheck schon mal kräftig vor. Es ist augenblicklich die bisher höchste gezahlte Summe eines Privatspenders, mit dem Ziel, die Demokraten 2020 wieder an die Macht zu bringen. 

Laut Unterlagen, die am Mittwoch bei der Federal Election Commission eingereicht wurden, hat Soros bisher 5,1 Millionen US-Dollar in das „Democracy PAC“ gesteckt, berichtet Politico. Das Political Action Committee (PAC) hat die Aufgabe, Geld für den beginnenden Präsidentschaftswahlkampf zu sammeln. Soros Millionenspende deute daraufhin, das der mittlerweile 88-Jährige bereit sei, hohe Ausgaben zu tätigen, um Trump zu verhindern. Im vergangenen Wahlkampf hatte Soros zum selben Zeitpunkt „nur“ 2,1 Millionen US-Dollar in den Topf geworfen. Am Ende war ihm – als größtem Einzelspender der Demokraten – seine Favoriten Hillary Clinton mehr als 20 Millionen Dollar wert – erfolglos, wie sich herausstellte.

Die Wahlschlacht um das Präsidentenamt 2016 gilt als bisher teuerste in der amerikanischen Geschichte: Fast 7 Milliarden verschlang die Wahl laut der Organisation open secrets.

Insgesamt 1,3 Milliarden Dollar hatte die unbeliebte Hillary Clinton für ihre Kampagne aufgetrieben. Fast bescheiden wirken die 795 Millionen von Donald Trump, der am Ende trotz der von Clinton 309.992 ausgestrahlten Wahlkampfspots, als großer Überraschungssieger vom Platz ging.

Im Augenblick sieht es für den New Yorker Geschäftsmann und amtierenden Präsidenten gut aus: Die Wirtschaft boomt, die Arbeitslosigkeit liegt mit 3,7 Prozent auf einem Tiefstand. Selbst die Zeit musste kürzlich einräumen Donald Trump sei „auf dem Weg zur Wiederwahl“.

 

 

Loading...

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.