Total bekloppt: Deutschland an einem Julitag des Jahres 2019

Max Erdinger

https://cdn.pixabay.com/photo/2016/03/31/18/55/clown-1294732__340.jpg
Gegendertes Känguru (Foto: Pixabay)

In Deutschland ist es inzwischen so, daß du in der Früh aufstehst, nachschaust, worüber sich die Leute in den sozialen Netzwerken die Köpfe heiß reden, was die Lügenpresse wieder alles an Unglaublichkeiten herausgehauen hat – und über jeden einzelnen Punkt könntest du schreiben ohne Ende. Du überlegst: Wenn die Entnazifizierung nützlich gewesen sein sollte, was wäre dann die nächste nützliche Ent-x-ifizierung? – Eine kurze, äußerst unvollständige Zusammenfassung.

Tommy Robinson und die deutschen Medien

Politiker aus aller Welt protestierten gegen die Verurteilung von Tommy Robinson in Großbritannien. Über zehntausend Briten demonstrierten vor dem Gerichtsgebäude. Was sendet Merkels Aktuelle Kamera? – So gut wie nichts. Hier gibt´s ein Video dazu. Wer weiß, wie lange noch. Robinson muß für neun Monate in den Knast. Wegen „Mißachtung des Gerichts“. Verurteilt wurde er von einer Richterin, die klar sagte, sie wolle ein Exempel statuieren. Dazu ist sie nicht befugt. In Großbritannien dürfen Freiheitsstrafen über 6 Monaten nur von Geschworenengerichten verhängt werden. Tommy Robinson hatte über das Polizei- und Justizversagen im Zusammenhang mit dem Rotherham-Skandal berichtet. In dem Gefängnis, in das er gesteckt werden soll, schwebt er in Leebensgefahr. Das scheint das „Exempel“ zu sein, das die britische Frau Richterin statuieren wollte. Robinson bat u.a. in den USA um Asyl.

Man kann nur hoffen, daß Boris Johnson den politkorrekten Saustall in Großbritannien ausmistet. Immerhin hat er bereits Londons Bürgermeister Sadiq Khan als „nutzlos“ bezeichnet. In London gibt es mehr Messermorde als sonst irgendwo in der westlichen Welt. In ganz Großbritannien wurde in den vergangenen Jahren ein politkorrektes Terrorregime gegen die freie Meinungsäußerung errichtet. Wie gesagt, kein Thema für die „Aktuellen Kameras“ in Merkels DDR 2.0. Der Fall Tommy Robinson wäre der größte Justizskandal in Großbritannien seit Jahrzehnten.

Klima und Verstaatlichung

Bernd Riexinger von der Linkspartei will derweil Fluggesellschaften verstaatlichen. Der „Nachhaltigkeitsforscher“ Nico Paech plädiert für eine staatlich gesteuerte, weitere Verarmung der Deutschen, damit sie sich keine Flugreisen, keine Kreuzfahrten und möglichst keine Autos mehr leisten können. Riexinger und Paech begründen das mit dem Weltklima und dessen überaus notwendiger Rettung. Das alles hält der Medien-Mainstream für diskutabel. Die Klimagretel versucht sich als Popsängerin und nimmt eine Platte auf. Sie nimmt übrigens zwischen zehn- und zwanzigtausend Dollar für eine Rede. Luisa Neubauer streut ihren Blödsinn bei einer kleinen „Fridays For Future“-Demo in Cottbus unters Volk und in bereitwilligst hingehaltene Sendermikrofone. Die Lausitz braucht aber die Braunkohle – und Deutschland braucht den Strom aus der Lausitz. Alles egal wegen „Klima“. Arbeitsplätze, Massentourismus, Hotels in Urlaubsländern – alles egal. Die Klimaprediger ziehen weiterhin unbehelligt ihre Schneise der desinformativen Verwüstung.

Die Wetterkarten im Fernsehen sind inzwischen rot bis dunkelrot eingefärbt. Du erinnerst dich, daß sie noch vor zehn Jahren bei den gleichen vorhergesagten Temperaturen grün gewesen sind, das Wasser an der Küste blau, daß es Sonnen- und Wölkchensymbole gegeben hat, und daß man einfach von einem heißen Sommertag redete. 1976 war ein heißer Sommer, 1983, 2003 und 2006. 2015 auch. Das ist heute Klimakatastrophe. Die Gehirnwäsche läuft permanent, 24 Stunden am Tag. Kachelmann bezweifelt die gemeldeten Rekordwerte und weist für den heißesten Ort Deutschlands (Lingen im Emsland, 42,6 Grad) nach, daß die Meßstation, auf die der Wert zurückgeht, sehr ungünstig steht. Die umliegenden Meßstationen meldeten 3 Grad weniger. Damit wäre dann der Hitzerekord futsch – schlecht für die Agenda derjenigen, die ein brennendes Interesse an katastrophalen Hitzerekorden haben. Lügen und Manipulationen, so weit das Auge reicht.

Wirtschaftlicher Niedergang

Daimler-Benz meldet einen Milliardenverlust für das zweite Quartal. Vergangenes Jahr war es noch ein Milliardengewinn. Der BMW-Chef will aus der Produktion von E-Autos aussteigen, weil die albernen Kisten niemand kaufen will, sagt er. Daß es sie gibt, sei keine unternehmerische, sondern eine staatlich-planwirtschaftliche Entscheidung gewesen. Derweilen bekommt Deutschland aus dem Ausland bescheinigt, es betreibe die dümmste Klimapolitik auf dem gesamten Erdenrund. Der deutsche Michel erfährt davon so gut wie nichts. Permanent, immer weiter, wird ihm das Hirn zugeschissen mit „Nachhaltigkeit“, „Feinstaub“, CO2″, „Klimawandel“, „Klimaflüchtling“ und alledem.

Hitze und Freibad

Die „Welt“ schlagzeilt, die Hitze mache alle gleich, vor allem Deutsche und Migranten. Sie träfen sich nun zwangsläufig im Freibad, was ein schöner Aspekt der Klimakatastrophe sei. Tatsächlich treffen immer mehr Deutsche immer öfter in ihren Freibädern auf barbarische Horden, die jeden Benimm vermissen lassen. Das Rheinbad in Düsseldorf mußte innerhalb weniger Wochen bereits zum dritten Mal wegen Tumulten geräumt werden.

Gehirnwäsche

In Stuttgart hat die „ströer-media“ offensichtlich die Lizenz erhalten, den Bürgern der Stadt das Gehirn zu waschen. In S-Bahnhöfen verteilt sie auf ihren eigenen, riesigen Bildschirmen kostenlos an die Passagiere die Botschaften von t.online, dem größten deutschen Desinformationsportal. Und niemandem ist klar, daß die „ströer-media“ und t.online unter einer Decke stecken, unter der von WPP nämlich. Zusammen mit so vielen anderen, von denen der gemeine Deutsche noch immer denkt, es handele sich um deutsche Unternehmen wie Emnid z.B. WPP steckt inzwischen in jeder Ritze unseres Landes – unterhält Kontakte bis in Bundesministerien, macht Umfragen, entwirft PR-Strategien auch für die FAZ und Siemens, pusht Rezo Blauhaar – und kaum jemand weiß, um wen es sich handelt und welcher Agenda WPP folgt.

Quotzen und Rassismus

Neben alledem tobt unvermindert der Quotzenterror, der unfähigste Verteidungsminister jemals wird EU-Kommissionspräsidentin, von niemandem dorthin gewählt, neue Verteidigungsministerin wird schon wieder eine, die keine Ahnung von der Materie hat, bei SPON heißt es in den Kommentarspalten „Ende der Debatte“ nach Widerspruch gegen die wahnsinnige SPON-Behauptung, es gebe keinen „Rassismus von der anderen Seite“, sondern nur von deutscher. Bei Berichten über schwere und schwerste Gewaltkriminalität werden nach wie vor die Nationalitäten der Täter nicht genannt. In Italien verzichten Frauen aus Solidarität mit der deutschen Schlepperin Carola Rackete auf das Tragen von BHs.

Hunde und Katzen

Daß Haustiere abgeschafft werden sollen, ist auch so eine Forderung an einem Julitag des Jahres 2019. Hunde und Katzen sind nicht gut für das – tärä! – „Klima“. Sie fressen zu viel Fleisch. Es gibt nichts, das man nicht fordern könnte, außer eben das Ende des deutschen Wahnsinns. Das darf man nicht fordern, weil man sonst irgendwie rechts oder rechtspopulistisch oder rechtsextrtem wäre und womöglich an allen möglichen Phobien leiden würde. Der Deutsche, der gern autofährt und das Auto für eine großartige Erfindung hält, der gern mit dem Flugzeug verreist, grillt, Fleisch ißt und noch weiß, wozu es zwei Geschlechter gibt – und daß das eine Geschlecht womöglich mit dem anderen etwas zu tun haben könnte -, muß sich sagen lassen, daß er kein Recht mehr auf seine Freude am Leben hat, weil er im Angesichte der Menschheitsprobleme gefälligst keine Freude mehr zu haben hat, sondern nur noch Schuldgefühle. Den Gipfel lieferte ausgerechnet eine SPD-Lehrerin ab, die den „Antinatalismus“ ausrief. Wir sollten uns nicht mehr fortpflanzen, meinte sie. Weil es eine Menge CO2-Ausstoß einspart und weil das gut fürs – tärä! –  „Klima“ ist. Derlei Schwachsinn geht einem durch den Kopf an einem Julitag im Deutschland des Jahres 2019. Du bist nichts, die politisch-korrekte Agenda ist alles.

Parteipolitik und Justiz

Der sächsische Verwaltungsgerichtshof korrigiert derweilen die völlig unsubstantiierte Entscheidung des Landeswahlausschusses und seiner Leiterin Carolin Schreck, welche – oh pardon – CDU-Mitglied ist, die Kandidatenliste der AfD auf ein Drittel ihres Umfanges einzudampfen – und stellt der guten Frau ein vernichtendes Zeugnis aus. Die News dazu: Frau Schreck hatte nach ihrer Falschentscheidung Hassbotschaften von Rechten erhalten, weswegen ihre Behörde nun geschützt werden müsse. Es beschleicht einen der Verdacht, daß in unserem Land in nicht allzu ferner Zukunft verdammt viele Leute verdammt viel Schutz brauchen könnten.

Merkels Eliten und die Kultur

In Bayreuth finden unterdessen die Wagner-Festspiele statt. Die zitternde Matrone im Treibsand ist dort aufgetaucht, wie jedes Jahr. In einem giftgrünen, bodenlangen Fummel. Valery Gergiev dirigiert brillant eine Neuinszenierung von „Tannhäuser“ – und wird von der dort versammelten „Elite“ hernach ausgebuht. Nicht wegen „Tannhäuser“. Dem Russen Gergiev wird eine Nähe zu Putin nachgesagt. Deshalb wird er ausgebuht. Unser Land ist am Arsch.

Das alles passiert in Deutschland an einem Julitag des Jahres 2019. Und der Juli hat noch 4 Tage. Dann kommt der August … – und meinereiner fragt sich, wie lange dieser ganze Wahnsinn mit der Hitze, dem Klima, den Denk- und Redeverboten, den Lügen und der Manipulation noch weitergeht, bis es endlich das reinigende Gewitter gibt.

Es ist Sommer. Du könntest dich deines Lebens erfreuen. Aber du kannst nicht. Politik und Medien versauen dir den Sommer sofort in der Früh, gleich nach dem Aufstehen. Die Deutschen, deine Landsleute. Von denen hast du angesichts all´dessen ebenfalls nicht mehr die beste Meinung. Es geht einfach nur noch um die Rettung deiner Selbstachtung. Deutschland ist unerträglich geworden. Es stimmt schon: In Deutschland hat ein Hitler das ewige Leben. Mal ist er braun, zur Zeit ist er eben rot oder grün. The German Hitler never dies.

 

Loading...

75 Kommentare

  1. Deutschland ist nicht unerträglich. Es sind die Gedanken darüber.
    Habe da für mich ein sehr einfaches Rezept gefunden. Raus in die Natur. Wandern gehen.
    Auf den ersten Kilometern sind die Gedanken wirr. Komisches land, seltsame Leute Deutschland stirbt usw..
    Dann aber verschwinden diese Geanken. Du bist mit dir allein. Alles wird klarer. Du siehst mehr, du riechst mehr.

    Dann denkst du, alle die gerade beim CSD sind, sehen nicht das was ich gerade sehe.

    Ich bin allein mit mir und der Natur.

    Diese Freiheit bewahre ich mir. Und für diese meine Freiheit kämpfe und sterbe ich.

    Dazu bin ich jetzt bereit.

    • schön gesagt. Und es ist das BRD Besatzerkonstrukt welches unerträglich ist – nicht Deutschland.

  2. Friede macht Reichtum, Reichtum macht Übermut, Übermut bringt Krieg, Krieg bringt Armut, Armut macht Demut, Demut macht wieder Frieden. (Johann Geiler von Kaysersberg)

    Phase 3 hat begonnen.

    • Früher sagte man: die eine Generation baut auf, die nächste erhält das aufgebaute mal gerade so und die dritte Generation macht alles wieder zu nichte!

  3. Hunde und Katzen verbieten, weil sie Fleisch fressen? OK, warum nicht. Die schei+en eh alles zu.
    Ich würde aber das Rauchen und die Alkoholherstellung verbieten, denn bei beiden entsteht CO2 und es werden unnötigerweise Energie und Rohstoffe vergeudet. Insofern sind die Muslime eine Klimaschutz-Bereicherung, denn sie sind zu 99% Anti-Alkoholiker.

  4. Wenn einem so viel Gutes widerfährt, das ist schon einen Asbach Uralt wert.

    Also, #FreeDeniz lief wochenlang in Dauerschleife!

    Das lief so lange, auf und ab, bis man ihm endlich den Sonder, Sonder, Sonderpreis
    „Journalist des Jahres“ verabreichte.

  5. Da hilft nur Eins – da man im Vorfeld weiß, dass man von…. berieseln wird, schenkt man sich das, genießt den Sommertag und liest die Schei…. erst später – denn weglaufen tut sie nicht.
    Ansonsten ist dieser Artikel zu 100%richtig

  6. Na ja, so sehr unterscheidet sich die Jouwatch Community auch nicht. Was dem einen der Klimawandel ist dem anderen der Blackout und was dem einen der SUV ist dem anderen das Elektroauto.
    Wenn man Elektro SUV fährt, kommt man also in jedem Fall in die Hölle.

    • In der Nachbarschaft haben links-grüne Klimaaktivisten mit Wachskreidestiften „KLIMASAU“ auf die Heckscheiben der SUVs geschrieben.Total lustig. Die Polente war auch schon da, zog aber schmunzelnd wieder ab. Noch lustiger. Die fahren auch SUVs. Am lustigsten.

  7. Dem Artikel ist NICHTS mehr hinzuzufügen! Aber warum ist das denn alles so?? Jaaa, weil Deutsche Durckmäuser waren, sind und ewig bleiben…

  8. Für normal denkende Menschen ist jeder Tag eine Herrausforderung geworden,egal ob durch Medien oder der alltägliche ,,Ausgang „aus den eigenen vier Wänden(Stadtbild).Das alles zu verarbeiten bedeutet,man benötigt ein stabiles,gesundes Gehirn…ansonsten kann es gefährlich werden.

    • Nein nicht alle. Aber unsre jungend.
      Die kennen noch keine Diktatur.
      Werden sie aber bald spüren.
      Händy.weg. Kein meck-DONALD mehr.
      Keine Party mehr.
      Dannist das Geschrei groß.
      Aber zu pät.

    • McDonald, KFC, Burger King – da wird Donald Trump schon aufpassen,
      dass die Deutschen weiter fleissig Fleisch essen dürfen – in Mengen.
      Damit deutsche Autos weiter in den USA angeboten werden können,
      wird Trump zollfreies US-Fleisch in D und in der EU durchsetzen.
      Und UvdL wird es richten.

    • McDonald, KFC, Burger King – da wird Donald Trump schon aufpassen,
      dass die Deutschen weiter fleissig Fleisch essen dürfen – in Mengen.
      Damit deutsche Autos weiter in den USA angeboten werden können,
      wird Trump zollfreies US-Fleisch in D und in der EU durchsetzen.
      Und UvdL wird es richten.

  9. Je nun, wenn früher mal Sommer war, sind wir ins Freibad gegangen – hatten ja Dauerkarte und , ok, Bikinis gucken.

    Geht heute nicht mehr, deshalb kommen alle auf dumme Gedanken.

    • In den 70iger gab es kaum noch was zu gucken: Tanga war angesagt, auch die Männer trugen nur einen Hauch von Badehose, und keiner lief mit einer Erektion rum, und nein, es war auch gar nicht üblich begrapscht oder vergewaltigt zu werden.

  10. Vielleicht sollten erstmal die „Linken“ verstaatlicht werden. Dann könnte man sie einfacher abwickeln.

  11. Die E-Fahrzeugtechnologie ist total primitiv und Stand heute schon wieder total veraltet, Forscher entwickeln gerade künstliche Gravitation durch Plasma damit hat man viel mehr Möglichkeiten. Warum beißt man sich so am E-Fahrzeug fest? Vergesst die primitive Technologie…

  12. Na,dann gute Nacht ihr Bayern ! Ich kann keine E-Karre kaufen und auch nicht betreiben,bei meinen Lichtmast vor’m Haus fehlt die Steckdose zum aufladen und in meiner Strasse gibt es derzeit ca. 60 PKW’s,da kann es mit dem aufladen etwas dauern.Die nötigen Euronen fehlen mir auch – also liebe „Rotzgrünen“ – was tun ?
    I urgently need your help !!!!

  13. Absolut!! Vor allem der letzte Absatz triffts! Die Deutschen werden ein weiteres Mal singulär darstehen, alles im noch nie dagewesenen Irrsinn bis zum, hoffentlich dann zum letztenmal, bitteren Ende.

  14. Und man dachte die DDR war schlimm, was da auf uns zu rollt wird ein Tsunami apokalyptischen Ausmaßes.
    Sehr gut geschrieben, vielleicht muss es leider auch erst schlechter werden bevor es wieder besser wird.

  15. Da kann man mal wieder sehen was 70 Jahre BRD Bildung so alles anrichtet.
    Danke Margot das ich eine gute Bildung genießen durfte.

    • Ja, das muss man heute ein sagen und entspricht der Wahrheit. Die Hirnwäsche hat im Westen irreparablere Schäden hinterlassen wie im Osten.

    • Das eigentlich gute Bildungssystem der BRD wurde seit den frühen 70ern von den Linken langsam und planmäßig zugrunde gerichtet. Heute produziert es, Ausnahmen bestätigen die Regel, ideologisch verblödete Halbidioten, denen meist selbst die Grundkompetenzen in Schreiben, Lesen und Rechnen fehlen, von anderem ganz zu schweigen.

  16. Die Al Gore.Journalie …Ich habe Swimminpools/Domizile rund um den Globus.
    Ihr Maloch/Arschlöcher habt gefälligst eure CO2 Verkommenheit einzuschränken.

    Wie absurd komplett verblödet muss man sein um den Establishmentarschlöchern dermassen auf den Leim zu gehen?

  17. mein lieber erdinger. sie warten auf ein reinigendes gewitter? ich und sehr viele andere auch. wir haetten zu gerne gewusst, wie das erdinger gewitter aussieht, ich habe auch so meine vorstellungen von einem reinigenden gewitter, aber wenn ich die hier ausbreiten wuerde, fiele ich mit sicherheit der moderation zum opfer. also lasse ich es, wie erdinger auch. verwandte geister verstehen sich auch ohne worte

  18. Ich selbst bin es, der sich den Tag versaut. Wenn ich aus den Alternativen zur Kenntnis genommen habe, was mir die MSM verschweigen, kann ich auch meine persönliche Lebensrealität bedenken, muss ich einbeziehen, was mir im Alltag auch an Leuten anderer Rassen, anderer Kulturen begegnet, und prüfen, was davon bedrohlich war. Zudem muss ich auch Erlebnisse einbeziehen, die mir Zufriedenheit beschert haben – etwa Aufenthalte in der Natur. Die Mischung macht es. Da bin ich nur sauer auf die Volks(ver)treter: Die Politik ist völlig fehlbesetzt und schafft nur Probleme, statt welche zu lösen.

  19. Dank „Eitelkeiten“ und „verletzter Gefühle“ dürfen in GB jetzt auch Richterinnen eigenmächtig Urteile sprechen und Gesetze aushebeln. Wohlan denn. Ganz Europa ist Plemplem geworden und keiner soll es merken. Europa ist am Ende. England hat es gemerkt, aber vielleicht ist es dort auch schon zu spät. Wir werden alle von Irrenhäuslern regiert.

  20. „In Bayreuth finden unterdessen die Wagner-Festspiele statt. Die
    zitternde Matrone im Treibsand ist dort aufgetaucht, wie jedes Jahr. In
    einem giftgrünen, bodenlangen Fummel.“

    Aber wo ist denn heuer der Herr Sauer?

  21. Es sieht so aus, als wird das Wort „deutsch“ bald ein weltweites Synonym für Infantilismus, Schwachsinn und Idiotie sein:

    „Der Patient ist psychisch sehr krank – bei ihm wurde „deutsch“ diagnostiziert.“

    • Leider leider haben Sie recht. Noch vor wenigen Jahrzehnten stand Deutschland, und zwar sowohl die DDR und die BRD, in aller Welt für das Gegenteil der genannten Eigenschaften. Welch atemberaubend schneller und tiefer Fall.

  22. Max Erdinger,Sie geben genau das wieder,was ich jeden Tag denke
    So geht es sicher vielen.
    Wir verloren die Leichtigkeit des Seins

  23. Die E-Fahrzeugtechnologie ist total primitiv und Stand heute schon wieder total veraltet, Forscher entwickeln gerade künstliche Gravitation durch Plasma damit hat man viel mehr Möglichkeiten. Warum beißt man sich so am E-Fahrzeug fest? Vergesst die primitive Technologie…

  24. Exakt! Es ist kaum noch zu ertragen… . Gäbe es eine Steigerungsform für überbordende Blödheit, sie müßte als BRD gekennzeichnet werden. Der Deutsche,im allgemeinen,ist nunmal Obrigkeitshörig und folgt denen die am lautesten schreien. Nur wird nicht mehr nur geschrien, das linksbunte Meinungskartell brüllt! Hoffen wir auf den baldigen Super-Gau…

Kommentare sind deaktiviert.