Deutschland – Das Paradies schließt in Kürze

Bernd Weinblatt

Foto: Collage
Foto: Collage

Deutschlaraffenlands wirtschaftspolitische Zwischenbilanz kennen wir. Grundlastfähige Energieerzeugung durch Atomkraft und Kohle samt zugehörigem Knowhow in Abwicklung. Autoindustrie im Abwärtsstrudel. Angekündigte Massenentlassungen in nahezu jedem Sektor. Bundeswehr, Bundesbahn, Bildungswesen, Digitalversorgung – ohne Kommentar. Konkurrenzfähige Banken? Fehlanzeige. Investitionen, Risikokapital? Räuspern. Das bestplazierte deutsche Unternehmen im Weltranking? SAP auf Platz 47! Es folgen Allianz und Siemens auf 85 bzw. 91. Der Betrug mit Sozialleistungen, Fördergeldern und Umsatzsteuern erreicht eine nahezu olympische Perfektion. Sozialausgaben fressen mit eintausend Milliarden weit über 40% des Haushalts. By the way – allein das wirft die Frage auf, ob wir nicht längst im von so vielen ersehnten Sozialismus leben. Luft holen. Und weiter…

Nicht nur Produktionsstätten wandern unaufhörlich ab, auch dreihundertausend Leistungsträger verlassen inzwischen jährlich das Land. Ersetzt werden sie durch Hoffnungsträger, die außer ihrer nachdrücklich eingebrachten Hoffnung auf Vollversorgung so gut wie nichts mitbringen. Nach wie vor sammelt das Traumschiff Deutschland ein was irgend geht. Ein Seenotrettungskommando, das als Geisterschiff dazu verdammt scheint, auch noch den letzten Bedürftigen über den Styx zu bugsieren, ohne je das Ruder aus der Hand geben zu dürfen. Auf der deutschen Brücke heißen die wahren Käpitäne Rackete und Silbereisen.

Die Kosten für das Großexperiment Migration werden im Hause Scholz mal eben auf weitere 78 Milliarden bis 2022 veranschlagt. Eine Zahl, die man in Anbetracht der viel bewunderten behördlichen Prognosesicherheit wahrscheinlich verfünffachen kann. Das staatliche Kostenmanagement, im hauptstädtisch-genossenschaftlichen Flugunwesen etwa, beim akustischen achten Weltwunder an der Elbe, beim Höchstpreis-Tieferlegen von Bummelzügen in Stuttgart, der Entgiftung des Grundwassers oder – aktuell – bei der deutschseitigen Anbindung des in Kürze fertiggestellten Brenner-Basistunnels, die kaum vor 2040 zustande kommen wird, spricht eine eindeutige Sprache. Das Filzimperium bringt außer der behördlichen Eigensicherung so gut wie nichts mehr zustande.

Hab ich was vergessen? Die von Ölscheichs, Drogenbaronen und Postkommunisten aufgekauften Immobilien und Betriebe vielleicht? Den IFO-Geschäftsklimaindex, der mittlerweile auf das Niveau von 2013 abgerutscht ist? Oder die Soft-Skills? Die bei erklingender Nationalhymne erzitternde Kanzlerin mit den abgekauten Fingernägeln? Ihren aufgeblähten Hofstaat, dessen stets gut gelaunte Vertreter nicht müde werden zu betonen, wie gut es uns allen geht? Oder – nicht wirklich wichtig – aber als Puzzlestein passend – den Absturz der Bundesadler auf Platz 15 der Fußballweltrangliste?

Wie eine Gewitterfront ziehen sich die Hiobsbotschaften am Horizont zusammen. Aber – Dank der, sinnigerweise „lockere Geldpolitik“ genannten, sich inzwischen auf atemberaubende 648 Milliarden belaufenden Plünderung der Sparkonten der deutschen Steuerzahler im Verbund mit den weltweit höchsten Steuerquoten, machen‘s eben möglich…Deutschland gebärdet sich als Sonnenkönig der Welt. So kann es nur an der menschengemachten deutschen Gehirnerwärmung liegen, dass wir das, uns in jeder Hinsicht um Lichtjahre vorauseilende China jährlich noch immer mit 650 Millionen € (Achtung!) Entwicklungshilfe fördern.

So gesehen wundert es auch kaum noch, dass nun zum letzten großen Fressen geblasen wird. Am Eselshintern finden sich alle möglichen Anspruchsteller ein, bevor der Dukatenausstoß endgültig versiegt. Bricklebrit! Halb Europa fordert vehement deutsche Absicherungen für seine nationalen Haushaltssanierungen. Alldieweil die nämlich die eigenen, undeutsch-aufmüpfigen Bevölkerungen nicht so recht mittragen wollen. Italien, Griechenland und Polen machen mit Reparationsforderungen in schwindelerregender Höhe für plötzlich entdeckte „zivilisatorische Entwicklungsverzögerungen“ Druck. Zu allem Überfluss zeigt nun auch das britische Trump-Äquivalent Johnson der Kollegin Merkel die rote Karte und behält seine Rückzahlungsverpflichtungen einfach als Pfand ein, falls Deutschland Europa nicht doch noch zu Zugeständnissen beim Brexit bewegt. Die…Überraschung…natürlich wiederum vor allem deutsche Steuergelder verschlingen werden.

Last but not least – die Hohenzollern. Wittern Morgenluft und fordern schnell noch ihre bundesweit verteilten Besitztümer und Kunstwerke zurück, für die man ganze Güterzüge benötigen wird. Natürlich wollen sie nicht wirklich in Museen wohnen, es geht um Entschädigungs-Cash. So wie sie die Energiewirtschaft einklagt oder auch die listigerweise bereits beauftragten österreichischen Mauteintreiber. Und und und. Jeder kann, wer hat noch nicht?

Wer sich jetzt im Ausland noch deutsche Identitäten kauft, die wie immer auf (von Libanesen in Berlin auf Vorrat) geklauten Blankopässen gedruckt werden, verspekuliert sich womöglich. Das Paradies schließt in Kürze. Und das liebe Freunde jeglichen Geschlechts, das dürfte die gute Nachricht sein.

Loading...

115 Kommentare

  1. Die größte Enttäuschung ist die deutsche Generalität, die dem Spuk längst ein Ende hätte bereiten können. Und das mit wenig Aufwand.

  2. das sogenannte verniedlicht gesprochene Experiment an den Deutschen nennt sich Massenmord, Genozid. Diese netten Pläne wurden schon von freundlichen Menschen in den 20er Jahren gesponnen – lange lange bevor der WK2 überhaupt Thema wurde.

  3. Man könnte auch die Frage stellen ob die Dinge seit 2015 nicht deshalb in die Wege geleitet wurden um die Bevölkerung von der Pleite welche sich EU nennt abzulenken. Wer beschäftigt ist sich mit Nafri`s rumzukloppen oder gegen böse böse Nazi`s zu demonstrieren der hat nur wenig Zeit sich auf Dinge wie Volkswirtschaft zu konzentrieren oder seinen Zorn frühzeitig gegen gegen die Regierung zu richten.

  4. Zitat :
    „Das Paradies schließt in Kürze. Und das liebe Freunde jeglichen Geschlechts, das dürfte die gute Nachricht sein.“

    Eine Nachricht , die ich zwar als deutscher Patriot als gut betrachte, um endlich eine Kehrtwende hinzu bekommen , aber für Millionen, wahrscheinlich auch mich wirtschaftlich hart treffen wird. Ich denke die meisten, die sich darüber Gedanken machen , stellen sich mental schon darauf ein, das von Renten, Pensionen und Lebensversicherungen , kaum nennenswerte Reste übrig bleiben.

    Auch wird es dann bei den auf soziale Leistungen angewiesenen Ausländern mehrere denkbare Entwicklungen geben. Remigration , Anpassung oder totale Kriminalität, bis hin zu Abspaltungen ( Islam. Emirate).

    Für viele wird es ein Erwachen wie in der postsowejtischen Ära geben. Ein Blick in die 90er Jahre von Russland, lässt ahnen, wo wir landen werden.

  5. Das wird nicht nötig sein. Es gibt zwar bereits muslimische Karnevalswagen mit Bauchtänzerinnen, die vorbildlich Integration zeigen, doch ist zu befürchten, dass für die Mehrheit die Mitwirkung an Stätten, wo der Alkohol in Strömen fließt wenig halal sein dürfte und die Umzüge dann mangels Beteiligung von selbst verschwinden oder erheblich verkleinert werden.

  6. Die Abwrackung Deutschlands auf allen Ebenen ist politisches Programm der Altparteien (SPD, Grüne, CSU, CDU, Linke)! Sie sitzen quasi als Abrissbirnen im Parlament und mißbrauchen ihre vom arglosen Wähler übertragene Macht! Vielleicht ereilt sie die Gerichtsbarkeit jener die sie so fleißig importieren!

    • Daher wird ja nun der Burggraben um den Reichstag gezogen.Die Angst geht um, denn das brauchten wir in 70 Jahren nach dem Krieg nicht.

    • Vertrauen in die Institutionen, dem Rechtsstaat, in die politische Führung, disziplinierte Anerkennung der Staatsordnung in und durch die Bürger sind Stabilitäts- Attribute eines Staates und wichtige Parameter einer Wohlfahrtsgesellschaft! Deutschland war noch vor kurzer Zeit diesbezüglich beispielhaft für die ganze Welt! Politiker die einen Staat von innen heraus zerstören wollen arbeiten politisch an der Demoralisierung all dieser hohen staatlichen Werte! Genau das spielt sich derzeit in der deutschen Innenpolitik ab! Solche in jedem Staat der Welt strafrechtlich verfolgten schwer staatsgefährdenden Umtriebe kannte man bisher nur von schwerkriminellen Verrätern oder ausländischen Agenten und Geheimdiensten! Selbst die Hitleradministration hat die umfassende Katastrophe nicht mit staatszerstörerischen Vorsatz verursacht. Deutschland wird von politischen autoimmunen Zellen zersetzt die sich Strukturen zu schaffen beginnen die sie vor Angriffen und der Vernichtung schützen!

  7. Und die Peripherie der Mitte Europas (die angrenzenden Staaten) schüttelt den Kopf, macht nicht mit und wehrt sich erfolgreich gegen die Bevormundung deutscher Altparteien.

  8. Das Merkelregime ist halt ein feindliches Besatzungsregime mit Abermillionen von Kollaborateuren in Ministerien, Behörden, Verbänden und der Bevölkerung.
    Die einzige Hoffnung ist, das der Krebs im Endstadium das letale Ende einleitet.
    Dann kann man ganz unten wieder anfangen das Gemeinwesen, wahrscheinlich mit wenigen Millionen Menschen, neu zu gestalten,
    Leider lernen große Teile der Menschen heute nicht mehr durch klares bewusstes Denken, sondern nur durch selbstverschuldetes Leid, verursacht durch erstorbenes Denken, eben ideologisches Denken.
    Die mentalen Aufenthaltsräume der Menschen sind nun mal großteils Ideologieräume mit Pfeilern: wie Materialismus, der Mensch ist ein Klimaparasit, CO2 ist ein Umweltgift, Frauen sind die besseren Menschen, Völker gibt es nicht, Wahrheit gibt es nicht, Wahrheit ist eine Machtfrage, um die Erde zu retten müssen wir zu Eugenikern an der Menschheit werden, … .
    Das ist irre und letztlich entstanden aus dem Verlust des lebendigen Denkens, das sich als lebendig angeschlossen an die geistigen Welt (Ideenwelt Platons) durch Intuition weiß.
    Denken ist Wahrnehmung (Idee) der realen geistigen Welt (auf der Ideenebene) und ermöglicht die Wahrheitsfindung und dadurch auch die Freiheit.
    Zukunft wird es geben, wenn die Menschen selbst denken (lernen) statt brütend gläubig auf Ideologienestern zu verharren und die Erde und Menschheit mit Untaten zu überziehen,wie Migrationswaffenbeschuß, Völkerzerstörung, Familienzerstörung, Klimaregime, Elektromobilität-Lithiumgewqinnung …, Überwachung, Sozialpunktesystem wie in Teilen Chinas, G5, …).
    Mögen Menschen erwachen und auch vor allem die Götter die Rahmenbedingungen ändern.

    • Die Menschen mögen erwachen. Die Götter sind die Eltern der Menschheit. Wenn die Menschheit, bzw, der Teil der Menschheit, der für die Entwickungsimpulse (die europäische Menschheit) so wach sein sollte, um sie umzusetzen, pubertär und gläubig brütend Ideologien aufgesessen ist, so erwarte ich von liebevolllen Eltern, also den Göttern, das sie den Entwicklungsverzögerten Aufwachhilfen (Leid, Schmerz, Chaos) schickt.
      Zivilisations- und Naturkatastrophen stehen vor dem Einbruch in den menschlichen Alltag der vielen verharrend Erstarrten.

  9. Viele der Naiv-Gutmenschen werden den Beitrag als böse Satire halten. Leider ist es nichts als die Wahrheit, die absolute Wahrheit !

  10. Firmen machen Verluste, die deutsche Automobilindustrie geht vor die Hunde, Arbeitslosigkeit, geringere Bildungsangebote…. Na uns ? Je unattraktiver wir werden desto besser für Deutschland. Die Verteilungskämpfe wird es so oder so geben.

  11. Sobald unsere Wirtschaft komplett den Bach runter gegangen ist, Arbeitslose in Massen dastehn, der letzte Steuerzahler ausgeblutet ist und auch nichts mehr in die Staatskassen fließt müssen automatisch andere Prios gesetzt werden. Dann bin ich mal gespannt auf die „Wir sind mehr“ Bunten.

    • Dann schlafen die Gutmenschen unter der Brücke, weil für die, die wertvoller als Gold sind, die Wohnungen gebraucht werden und es wird Einquartierungen geben, wie nach 45.
      Die Zukunft ist traurig und bitter für die, die dieses Land aufgebaut und reich gemacht haben.

    • das mit der Landwirtschaft ist viel schlimmer – da werden dann nämlich Millionen verhungern….

    • Ja, und die sog. Regierung weiß das. Wir hatten über Jahrzehnte überall durch die BRD geheime Getreidenotlager für Krisenzeiten. Das Merkel-Regime hat alles aufgelöst und verschenkt oder teilweise in die Biogasanlagen verbrannt! In der Geschichte der Menschheit hat es sicherlich noch nie einen solchen Hochverrat am eigenen Volk gegeben wie jetzt!

    • Aber, aber, die Parteien wußten doch gar nicht, was sie da für die Westmächte tun sollten…

  12. Ja, das kann eine gute Nachricht sein, wenn dann die Massenmigration ausbleiben würde. Kommt aber nicht. Noch gibt es reichlich, was man dem Einheimischen noch enteignen kann.
    Zuerst geht es den Haeuslebesitzern an den Kragen, die dann mit den Zugereisten teilen müssen. Das Zauberwort nennt sich Einquartierung.
    Alles schon dagewesen.
    Dann kommen Lohn und Rentenkürzungen und eine Inflation, die sich gewaschen hat, denn der Euro ist kaputt.
    Wohl dem, der noch rechtzeitig ausgewandert ist und sich das auch noch leisten kann.

  13. Ja, m.E. wird das Paradies Deutschland schließen (müssen)!

    Denn frei nach Franz Werfel (aus „Die vierzig Tage des Musa Dagh“):

    „Wenn ein Tier/die Nation nicht mehr daran glaubt, daß es/sie sich wehren kann, geht es/sie zugrunde.“

  14. Erodierung im Turbo Tempo, 2 maximal 3 Jahre, dann tut es hellgelbe Schläge! Deutschland hat fertig!

  15. Kann das nicht schneller gehen? Jeden Tag treffen neue Versorgungssuchende ein, wer bezahlt deren Heimreisen, wenn die Kasse nichts mehr hergibt? Soros?

  16. Mir stellt sich die Frage wohin die Politiker alle Auswandern wollen wenn der große Knall kommt? In Deutschland jedenfalls können sie sich nicht mehr blicken lassen.

    • Stimmt. Und man darf die Frage stellen, was diese Leute so sicher macht, daß Umwälzungen immer wie 1989 in der DDR oder der Tschechoslowakei ausgehen und nicht wie in Rumänien oder 1789 in Frankreich.

    • Korrekt – Übrigens damals schon unterstützt von der widerlichen Kirche, Stichwort „Rattenlinie“.

    • Die haben schon ihre Exile. Die, die das alles zu verantworten haben, werden sich im großen Chaos verpissen.

    • Die schaffen sich bereits ihre unterirdischen Basen und gehen nicht davon aus, daß vom gemeinen Volk jemand überlebt.

  17. Hab ich schon vor Jahren erkannt, keine Frage ob der ganze Laden zusammenbricht, sondern wann. Wir nähern uns dem Punkt mit Riesenschritten. In der verflossenen DDR gab es so ein geflügeltes Wort dazu: Gestern standen wir am Abgrund – heute sind wir einen Schritt weiter.

  18. Deutschland – Das Paradies schließt in Kürze
    —————————————————————–
    Wenn die illegale Masseneinwanderung gemeint ist, dann wäre das endlich der erste richtige Schritt in 2019, aber das wird wohl ein Traum bleiben solange die Altparteien und Altmedien an den Hebeln der Macht sitzen.

  19. Wenn man den den IFO-Index betrachtet, dann wird der Graben um den Reichstag wohl nicht rechtzeitig fertig.

    • Shit,noch nicht einmal genug Wasser da,zum fluten von dem 10 m breiten und 2,5 m tiefen Schutzwall, vor dem Ansturm des zudringlichen Volkes) !

    • Die müssen bald einen „Schutzwall“ nach DDR-Vorbild errichten, wenn die dort so weitermachen. Mit der Mistgabel-Politik der letzten Jahre provozieren die Altparteien jeden Arbeitnehmer, Angestellten und Steuerzahler im Land.

    • Deswegen nannte man ja auch den Reichstagsgraben von Anfang an
      „Aha-Graben“.
      Aha wie, wird wohl doch nicht fertig, dauert etwas länger.

      Die Bauzeit wird übrigens in BER angegeben.
      Geplant wurde 1 BER.
      1 BER enspricht ca. 13 Jahre, je nach Klimaerwärmung auch etwas länger!

    • Der war irgendwie gut. Leider glaube ich dass in diesem Falle die Mühlen doch etwas schneller mahlen werden. Schliesslich hat man mit sowas bereits ausreichend Erfahrung und ein langes Loch buddeln kann auch der dümmste Hund.

  20. Ich verstehe das Gejammer nicht? Die Waehler bei Euch sehen das offensichtlich Alles positiver, oder warum waehlen sie wieder und wieder die gleichen Parteien??

    • Weil die Desinformation und linksbuntgrüne Propaganda von GEZ/MS-Medien noch zu stark ist. Hätten die 2015 unparteiisch berichtet, dann wäre Merkel und Co. längst Geschichte. Die GEZ/MS-Hofschranzen-Altmedien sind an dem Zustand hier maßgeblich beteiligt.

    • und warum sind dann inzwischen viele dazu fähig, sich auch alternative Nachrichtenquellen zu suchen? Und nicht alles zu fressen, was einem tgl. an widerwärtigsten Lügen serviert wird? Mein Mitleid mit den Schläfern ist erschöpft.

    • Den Wahlbetrug gibt es ganz zweifellos, im Falle Bremer Bürgerschaftswahl vor 2 Jahren ist er sogar gerichtsnotorisch. Es fragt sich aber, ob der Umfang des Wahlbetruges wirklich groß genug ist, um die Wahlergebnisse im großen Stil zu beeinflussen.

    • Den Wahlbetrug gibt es ganz zweifellos, im Falle Bremer Bürgerschaftswahl vor 2 Jahren ist er sogar gerichtsnotorisch. Es fragt sich aber, ob der Umfang des Wahlbetruges wirklich groß genug ist, um die Wahlergebnisse im großen Stil zu beeinflussen.

    • Der zeifellos vorhandene Wahlbetrug ist im wesentlichen eine Rechtfertigung oder auch Entschuldigung, um das intellektuelle und demokratische Totalversagen der Mitbürger emotional erträglich zu halten. Zweifellos wählen in Deutschland die Menschen ihre Schlachter selber. Eine sehr, sehr unangenehme Wahrheit – auch für mich. Das 87% Zustimmung zum Parteienkartell nicht in erster Linie durch Wahlfälschung zustande kommen können, dürfte offensichtlich sein. Und das ein Großteil der Bürger keine Verbindung zwischen der Kanzlerin und den großen und kleinen Katastrophen in diesem Land herzustellen vermag, ist ein weiteres Zeichen für die Infantilität der herrschenden Denkweise. Völker können durch militärische Niederlagen, Umweltveränderungen uvm. aus der Geschichte verschwinden und neuerdings wissen wir auch, daß dies ebenso durch eigenen Willen, quasi suizidal, geschehen kann. „Wir sind dann mal weg“ könnte die letzte Botschaft Deutschland an die Geschichte sein. Wie tragisch für all diejenigen, die im Sog der Dummheit ihrer Landsleute, machtlos ein Kursänderung einzuleiten, dem Untergang entgegen gezogen werden, bewußt dessen, was kommt und doch unfähig zur Verhinderung. Wie die Entnahme eines lebenswichtigen Organs bei vollem Bewußtsein.

    • Lieber Tjalfi,
      Sie fragen sich also, ob der Wahlbetrug groß genug ist?
      Ich möchte Ihnen kurz erklären, was für Größenordnungen beim Wahlbetrug möglich sind.
      Kennen Sie noch die DDR? Sie wissen schon. Das Land, das mit ca. 97% der Stimmen die SED wählte?
      Nach der Wende wurde dann bekannt, dass es gerade einmal rund 30% der Stimmen waren, die für die SED in den Wahlurnen landete.
      Glauben Sie mir, ich gebe mich in Punkto Wahlbetrug keinen Illusionen mehr hin.

    • Siehe letzte Landtagswahl in NRW: Laschet mit nur einem Sitz Mehrheit.
      Auch bei der Hessenwahl wurde massiv zulasten der AfD betrogen.

    • ja, aber nur im kleinen Stil. Der Grossteil der Wähler ist schon so psychologisch dermaßen degeneriert, das er mit Hurra noch seinen Metzger wählt.

  21. Und es gibt immer noch so viele Deutsche, die nur Tagesschau gucken und den Lügel lesen. Ich verzweifel an diesem Volk.

    • Komisch oder? Gehen die eigentlich nie vor die Haustür?
      Der Unterschied zwischen der veröffentlichten Meinung der Haltungsjournaktivisten (vor allem mit GEZwangsfinanzierungshintergrund) und der gelebten Realität auf Deutschlands Strassen, Plätzen; Bädern und im ÖPNV könnte nicht größer sein.

    • Ich verstehe das nicht. Das macht mich fertig. Habe mich schon wieder mit so einer verstrahlten Gutmenschin zerstritten.

    • Nicht mit Idioten streiten, frag ganz ruhig nach unseren Vorteilen für die Gesellschaft, Wirtschaft und Allgemeinheit, wenn die alle in die Sozialsysteme einwandern. Und ganz gespannt wäre ich auf die Antwort: Bei wie vielen Millionen Illegalen soll Schluß sein? Wann ist ENDE?

    • Danke. Aber ich kann da leider nicht ruhig bleiben. Da geht immer mein Temperament mit mir durch leider. Mist, das ist richtig gut, das hätt ich gestern als Argumentationshilfe gebraucht!!!!

    • Diese Sorte Mensch kann die Realität nicht ertragen und lebt im selbstkreierten Wolkenkuckuckusheim. Ich kenne genug von denen…..Die kann man leider nicht aufwecken.

    • Ja, das ist wirklich wahr. Ich gebe es jetzt auch auf, denn das schont meinen Nerven. Sie müssen es halt durch die harte Realität lernen.

    • So isses. Ich werfe denen bei Familientreffen, immer schön ironisch, so einige Sachen an den Kopf und die schauen mich immer nur mit riesengroßen Augen ungläubig an. Vor allem, wenn ich denen aufzeige, wo die Reise hingeht. Die haben schon Angst, aber die verdrängen sie irgendwie.

    • Weil sie sonst nicht weiterleben könnten – jedenfalls nicht auf die gewohnte Art. Eine Kollegin von mir weiß, was uns blüht. Dennoch will sie nicht darüber nachdenken, weil sie dann nicht mehr so leben kann wie bisher. Das hat sie mir wortwörtlich so gesagt.

    • Die jungen Leute müssen das verdrängen, sonst würden sie verzweifeln. Sie wollen ja auch arbeiten und sich ihre Zukunft aufbauen, wie tausende andere Generationen vor ihnen.

    • Ja, die gibt es natürlich auch in Massen. Unter denen findest Du auch die meisten „Kümmerer“, oder „Omas gegen rechts“ etc. Dabei könnten sie ihre Energie besser in die Betreuung von alten, kranken und einsamen Menschen stecken und sich für solche mal ein paar Stunden Zeit nehmen.

    • Ja, sehe ich auch so (vielleicht ist das auch eine Art zu verdrängen), entstanden durch unsere jahrzehntelange Erziehung zu Frieden, Toleranz und Hilfsbereitschaft – sprich zu Zivilisation.

    • Verdrängen. Ja , das ist bei traumatischen Erlebnissen ein wunderbarer Mechanismus, der einfach zum Überleben half. Es ist einfach menschlich und wir müssen diese Ignoranten weiter piesacken, denn steter Tropfen höhlt den Stein.

    • Die WOLLEN die Realität nicht sehen. Ich habe viele solcher Exemplare in der Familie und als Kollegen. Man kann da nur noch den Kopf schütteln.

    • Stimmt. Wir haben Schwiegereltern aus der Pfalz. Wenn die zu Besuch sind und man auf das Thema kommt, sagen die nur: „Anderes Thema“. Denen ist nicht mehr zu helfen. Alles zu spät!
      Schönen Gruß aus Sachsen.

    • Die Regierung und die Sendeanstalten sind miteinander ein Bündnis eingegangen.

      Die eine Gruppe stützt die andere.

      Es ist ein sich selbst stützendes System, in dem Interessen miteinander verwoben sind und das gesunde Rechtsempfinden der Bürger zu einer Lachnummer werden lassen.

      Der öffentlich-rechtliche Rundfunk mißbraucht mit Hilfe dritter Beteiligter seine monopolistische Stellung innerhalb der Medienstruktur in der Bundesrepublik Deutschland, damit u. a. eine gezielte und vollsynchronisierte Massenmanipulation erzeugt werden kann. Dies wird politisch akzeptiert bzw. nicht weiter hinterfragt.

      Der öffentlich-rechtliche Rundfunk dazu mißbraucht wird, eine gezielte einseitige Massenmanipulation auszuführen, und wer diesen Prozeß im Hintergrund verantwortet bzw. steuert.

      In der ganzheitlichen Biologie nennt man dies übrigens ein „System symbiotisch verschränkter Parasiten zur optimierten Ausbeutung ein und desselben Wirtes.

      Wir sind der Wirt…

      No further questions, Your Honor

  22. Der letzten beiden Sätze passen wohl – leider.
    Die Wirklichkeit/ Realität wird erbarmungslos zuschlagen.
    Anders ist den gehirngewaschenen Deutschen wohl nicht zu helfen.

  23. Greta und ihre Jünger, die fff Freitagsschulschwänzer Wohlstandskids wollen das so haben. Die deutsche Lust am Niedergang, wie Dieter Nuhr in seinem Jahresrückblick feststellte. Und er sagte auch:“„Es wird oft vergessen, dass es durchaus Wohlstandseinbußen geben könnte, wenn wir nur noch Kartoffeln produzieren.“
    und ich sage der schweigenden Mehrheit: sie werden einmal diejenigen sein, die dann den Wohlstandskids die Kartoffeln ernten müssen, wenn sie weiterhin nur zuschauen.
    So wie heute die Alt 68er wichtige Posten im öffentlichen Dienst, der Politik, den NGOs, der Jusitz besetzen, werden die fff Schulschwänzer Kinder einmal diese Posten erben, wie sie die Häuser in den guten Wohlstandsgegenden erben werden. Der Rest wird buckeln und verzichten müssen, um diesen Kindern den Wohlstand zu sichern.

    • Im Knast des real existierenden Sozialismus gab es auch eine
      Leistungs-Abwärtsspirale: zum Schluss haben die Insassen nur noch zugeschaut wie
      alles den Bach runtergeht.

      So wird das auch jetzt laufen: Stell Dir vor, es ist
      bedingungsloses Grundeinkommen und keiner zahlt ein.

  24. Welches Paradies?Schliessung ist ja wohl wegen dem beendeten Ausverkauf…Irgendwann ist auch der letzte Restposten an den Mann gebracht und es soll sich keiner einbilden,das etwas Neues,Großartiges kommt.

  25. Mit dem Zusammenbruch der Geld- und Sozialsysteme werden wir hier Zustände bekommen, die wir uns in den kühnsten Träumen nicht vorstellen können. Die Merkler werden sich dann die Dinge einfach holen, die sie vorher sponsored by Steuerzahler erhalten haben…ungefragt und mit Gewalt, das nennt man Bürgerkrieg…!

    • Bürgerkrieg? Nein, das geht eher in Richtung feindliche Übernahme! Ein Bürgerkrieg würde ja voraussetzen, dass Deutsche sich gewaltsam zur Wehr setzen – können Sie sich das vorstellen? Ich definitiv nicht, dazu fehlt mir leider die Phantasie!

    • Um diese winselnden Mitbürger ist es nicht schade, meine Familie kann und wird sich verteidigen. Wir beschützen auch die Oma.

    • So ist es, und zwar gegen die eigenen Leute, nicht gegen Invasoren oder sonstige ins Land eindringende Mächte.

    • Ja der sogenannte Reichstagsburggraben wird nicht ohne Grund ausgehoben. In einem Land wo man gut und gerne lebt braucht man einen mittelalterlichen Burggraben? Nachdenklich!

    • 1967/68 haben Studenten und Schüler dagegen demonstriert, nicht für irgendein ominöses Weltklima.

  26. Gute, weil bitterböse Zusammenfassung des Ist-Zustands. Könnte man endlos fortsetzen und der „Deutschlandistreich-Fraktion“ um die Ohren hauen.

Kommentare sind deaktiviert.