Märchenstunde beim Mainstream: In zehn Jahren ist das Ende der Menschheit da

Markus Gärtner

Ende der Menschheit (Bild: Markus Gärtner)

Liegen wir bald alle auf dem siedend heißen Friedhof und dampfen tot vor uns hin, bis die Würmer uns abgenagt haben? Die laufende Medien-Kampagne zum Klimawandel legt uns das mit wachsender Aggressivität nahe.

Fast täglich werden die Botschaften drastischer: Hitze „immer häufiger tödlich“; „gestern ein Paradies … morgen unbewohnbar“; „Klima wird Gesundheitsgefahr“; „nur 10 Jahre bis zur Klimakatastrophe“. Neuerdings wird an das Ende der Menschheit also auch schon ein Verfallsdatum geklebt, so alarmistisch sind viele Berichte im Mainstream geworden.

In diesem Video werden sie mit all ihrer Verlogenheit und Widersprüchlichkeit gnadenlos dokumentiert und für alle sichtbar konfrontiert. Inklusive der Tatsache, dass bis zuletzt in den Publikationen des Mainstreams auch gleichzeitig eine Eiszeit prognostiziert wird!

Was? Das glauben Sie nicht? Bitteschön, hereinspaziert. Nehmen Sie sich einen Kaffee zur Hand, oder besser ein kühlendes Cocktail, und schauen Sie sich besonders verstörende Beispiele zum Thema unzuverlässige, ideologische Medien an …

Loading...

9 Kommentare

  1. Unfair! Die Würmer überleben und bleiben saftig bei siedend heißer Erde und wir dörren aus, glaube ich nicht!

  2. In zehn Jahren ist Deutschland am Ende, wenn wir Greta Thunberg nicht helfen den Klimawandel aufzuhalten. Robert Habeck muß sofort Kanzler werden und die Partei der Grünen braucht die gleiche Machtbefugnis wie die KPChina. Das Rezo-Video muß Pflicht an allen Schulen werden.
    Dann endlich kann gegen die Klimaleugner vorgegangen werden (AFD und EULE wird verboten) und es kommt die CO2-Steuer. Die CO2-Steuer muß so hoch sein, daß sie niemand mehr bezahlen kann. Dann gibt es keinen Ausstoß mehr und das Klima erholt sich. Gleichzeitig müssen wir alle Klimaflüchtlinge aufnehmen und dafür weltweit Klima-Pässe ausstellen. Inzwischen können wir auch den Meeresspiegel um zwei Meter absenken. Dies ist ab sofort die einzige berechtigte und legitime Meinung!

  3. In Russland wurde, nachdem eine riesige Eisdecke abgeschmolzen war vor ein paar Wochen eine Siedlung aus der Bronzezeit entdeckt.
    Bestimmt wurde es denen damals zu warm und sie haben ihre Autos abgeschafft, dass endlich das Eis wiederkommt!

  4. In 10 Jahren ist Europa eine von Zoombies bewohnte Oase, zumindest bis zur polnischen Grenze, bei den Tschechen und Leid muß man sehen, wer da ans Ruder kommt. Denn nicht das Klima ist Schuld sondern Rackete und die Merkels aus Dummerland, die nun auch in der EU sitzen.

  5. Bei solchen Katastrophengeschichten läuft es mir ja eiskalt den Rücken runter — ich werde sowas ab sofort „minütlich“ lesen. BRRRR. 😁

  6. In der Stadt stehen auch schon seit zig Jahren Sektenvertreter mit einem Blättchen in der Hand. „Weltuntergang“, „Ende der Welt“ und so weiter. Nur wer der Sekte beitritt, überlebt natürlich.

    Genauso ist das heute mit dem Klima. Wer den Ablass (CO2 Steuer) bezahlt, der überlebt. Wenn es doch so gefährlich mit dem Klima in Deutschland ist, die übrige Welt ist wohl nicht so betroffen, warum hat dann die Kanzlette nicht schon vor 14 Jahren gehandelt?

    Außerdem ist es mir ehrlich gesagt egal, wenn die Welt untergeht. Immer mehr Flüchtlinge werden nach Deutschland gekarrt, wir müssen uns immer mehr den seltsamsten Minderheiten unterordnen, werden immer weiter aus dem öffentlichen Raum gedrängt, die Politikdarsteller werden immer blöder, gemeingefährlicher und unfähiger. Uns erwartet hier nichts Gutes. Dann lieber ein Ende mit Schrecken.

    • Der Weltuntergang wurde und wird ja von jeder Religion den Menschen angedroht, wenn sie nicht ihren Propheten gehorsam hinterherlaufen!
      Wann kapieren diese Flachzangen endlich, dass es absolut unnormal ist fuer den Planeten Erde, dass grosse Flaechen mit Eis bedeckt sind?
      Uebrigens, waere es ein Segen fuer die restliche Natur, wenn das Krebsgeschwuer Mensch von diesem Planten verschwinden wuerde!
      Die Anzahl der Menschen ist das Problem und nicht das sich schon immer wandelnde Klima!

Kommentare sind deaktiviert.