Erosion des Rechtsstaats: Maaßen macht Merkel rund

Hans-Georg Maaßen (Bild: © Bundesamt für Verfassungsschutz)
Hans-Georg Maaßen (Bild: © Bundesamt für Verfassungsschutz)

Düsseldorf – Bei einer Veranstaltung der Frauen-Union nahm Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen erneut Bundeskanzlerin Angela Merkel ins Visier, wie der „Focus“ meldet. Ohne Merkel namentlich zu erwähnen, ritt er wegen ihres Verhaltens in der Migrationsfrage eine erneute Attacke gegen die Kanzlerin. Dabei wies der ehemalige oberste Verfassungsschützer auf die Verschiebung sämtlicher Maßstäbe hin, die sich erkennen läßt, wenn einerseits Parkverstöße gnadenlos verfolgt würden, andererseits aber bei 240.000 ausreisepflichtigen Ausländern beide Augen zugedrückt würden. Unglaubliche 184.000 der 240.000 Ausreisepflichtigen besäßen den Status einer Duldung, so Maaßen. Obwohl sie also ausreisepflichtig wären, sähen die Behörden Gründe, die einer kurzfristigen Abschiebung entgegenstehen

Wenn der Staat einerseits Parkverstöße gnadenlos verfolge, aber bei 240.000 ausreisepflichtigen Ausländern beide Augen zudrücke, sei dies eine Erosion des Rechtsstaates, die Aggressionen schaffe. – Ende Februar waren in Deutschland rund 240.000 Menschen ausreisepflichtig. 184.013 abgelehnte Asylbewerber besaßen aber eine Duldung. Das heißt, die Behörden sehen bei ihnen trotz des Fehlens einer Asylberechtigung Gründe, die einer kurzfristigen Abschiebung entgegenstehen.

Maaßen mahnte, daß man den Rechtsstaat auch dann durchsetzen müsse, wenn dabei „ungünstige Bilder“ entstehen. Als Beispiel wählte er den „deutschen Herbst“ des Jahres 1977, den Höhepunkt des RAF-Terrors. Der Ex-Verfassungsschützer stellte die rhetorische Frage, wo wir wohl heute wären, wenn der damalige Kanzler Helmut Schmidt die Freilassung aller RAF-Gefangenen mit der Begründung gefordert hätte, daß man etwa das Bild eines toten Hanns-Martin Schleyer im Kofferraum eines Autos nicht ertragen könne.

Täglich kämen noch immer rund 500 Menschen ins Land, so Maaßen. Er sehe nicht, daß jemand eine Lektion gelernt habe. Das sei schlimm. Unter dem Applaus von etwa 200 Zuhörern sagte Maaßen, daß man sich dem Problem endlich stellen müsse.

In der CDU habe nach wie vor keine echte Diskussion über die Migrationspolitik stattgefunden, obwohl durch sie ein Grundkonsens in der Gesellschaft und der EU beschädigt worden sei. Ziel des Ausländerrechtes sei es eben auch, zu verhindern, daß Kriminelle nach Deutschland kommen, sagte Maaßen. Jedoch stehe bei etwa 70 Prozent der Asylsuchenden noch nicht einmal deren Identität fest. (RB)

Loading...

93 Kommentare

  1. Kennt sich jemand mit den Bereinigungsgesetzen aus?und den Zusammenhang mit Hoheitsgebieten und Bußgeldgesetzes aus?

  2. Herr Maaßen sollte zur AFD wechseln,oder eine neue Partei Gründen.Er muss sich bei diesen Verrätern ziemlich einsam fühlen.Wer hat den heutzutage noch wirklich Lust arbeiten zu gehen? niemand sollte für sein Knöllchen noch bezahlen,es darauf ankommen lassen.Der Rechtsstaat ist tot!

  3. Aus wirtschaftlichen Gründen hat es Maaßen sicherlich nicht nötig weiterhin politische Statements abzugeben. Seine Aussagen sind logisch und aufrichtig. Ich denke Maaßen wird zur gegebenen Zeit seinen Hut in die politische Arena werfen. Er wird nach der Bundestagswahl 2021 ein wichtiges politisches Amt begleiten.

  4. schade Herr Maaßen jetzt haben sie nichts mehr zu sagen und sie haben sehr viel wahres zu Chemnitz gesagt, Hochachtung

  5. Weiter so Herr Maaßen, Sie wissen noch sehr viel mehr, klären Sie die Menschen auf, was für Dumme und realitätsferne Bastard uns regieren.

  6. Der Herr Maaßen nennt einfach nur Fakten.
    Na da wird ja die Journaille wieder kollektiv aufheulen.
    Ich lach mich schlapp😁😂🤣.

  7. Wenn die Regierung und die Politiker Rechtsbruch und Rechtsbeugung praktizieren, dann sollten sich solche Politiker nicht darüber wundern, wenn auch Andere das Recht als nicht mehr vorhanden sehen. Rechtsbruch muss auch für Politiker strafbar sein, denn keine/r wurde dazu gewählt geltendes Recht zu missachten.

  8. „Is mir doch egal,jetzt sind se halt da“
    Das juckt die Merkel überhaupt nicht.
    Maassen ist erfolgreich abgesägt
    „Ich wüßte nicht,was ich hätte anders machen sollen“

    • Vollste Zustimmung, denn 1/3 der CDU Wähler würde er mitnehmen, das machte dann auch bundesweit 25% für die AFD.
      Und Meuthen und Weidel haben ja eh keine Lust mehr, lassen ihr Amt schon eine ganze Zeit ruhen.

    • Ja, aber Gauland hat große Verdienste, aber das Alter nagt an jedem von uns…er konnte aber weiterhin Abgeordneter sein und sein Ratschlag wäre immer von Nöten… und Maaßen wäre gut in der AfD aufgehoben… es würde uns (AfD) einen neuen Schub geben…

    • Man sollte Maaßen nicht über Gebühr und unrealistisch überschätzen! Er war 2015 oberster Verfassungsschützer als Merkel und ihr Altparteiengefolge die Grenzen für eine fremdinvasive Landnahme geöffnet und Merkel, machtmißbräuchlich, existenziell fundamentale grundgesetzliche Bestimmungen zum Schutz des Staates, in die Tonne getreten hat. Das war ein nie zuvor dagewesener Verfassungsbruch, einer der als ungeheuerliche politische Untat in die Geschichte eingehen wird, der Deutschland in seinen Grundfesten erschüttert hat! Der damalige Verfassungsschützer Maaßen wäre amtsverpflichtet gewesen einzuschreiten, koste es was es wolle!

    • Formal alles richtig, was Sie da beschrieben haben. Nur, ich nehme mich da nicht aus, wir hatten alle unsere Schrecksekunde, die Linken währenddessen ihren „Deutschland verrecke “ Orgasmus in der Zeit der bedingungslosen Grenzöffnung.

      Spätestens 2017 , bei der Bundestagswahl, hätte die Masse der Unzufriedenen und oder Durchblicker/ Patrioten ihre Chance gehabt. Ergebnis : Knapp 13%.

      Deshalb, schließe ich daraus, den meisten BRDlingen geht es noch viel zu gut, sonst wären flugs mal ein Überschlagsrechnungen angestellt worden, welche katastrophalen Folgen sich für die Zukunft ergeben.
      Herrn Maassens Argumente sind völlig korrekt, aber für die meisten Wähler nicht in die Realität umsetzbar/ verständlich.

    • In der Tat, man hatte den Eindruck, daß alle vorerst wie erstarrt die bis dahin undenkbare machtmißbräuchliche Unverfrorenheit Merkels beobachtet haben, aber dann die Dinge laufen haben lassen und das bis heute! Die letzte Bundestagswahl war sicherlich jene seit dem 2.Weltkrieg mit dem existenziell folgenschwersten Ergebnis! Im Grunde wurde mit diesem Votum der Bürger die Aufgabe des deutschen Hoheitsgebietes legitimiert und die Umwandlung Deutschlands in ein Siedlungsgebiet für alle Welt manifestiert! Ein vor Schreck gelähmter Verfassungsschützer, wenn er einmal gebraucht wird, ist eine völlige Fehlbesetzung oder einer der seine Amtspflichten amtsmißbräuchlich verletzt!

    • Eine Schrecksekunde muß man jedem zugestehen . Nur hätte ich von Justiz und Grenzschutz sowie Militär mehr erwartet. Wenn wir aus diesem Schlamassel noch einigermaßen heil herauskommen sollten, muß ein Zusatzartikel wie in der amerikanischen Verfassung eingeführt werden, der die Bewaffnung des Volkes zulässt. Nie wieder politische Narrenfreiheit.

    • Gauland in Ehren. Er hat in seinem Alter noch sehr viel geleistet. Aber er steht auch einer politischen Erneuerung der AFD entgegen. Es gibt auch bei dieser noch jungen Partei schon Korrekturbedarf, um sie zeitgemäß aufzustellen. Z.B. das Festhalten an der Atomkraft und die völlige Ignoranz der Probleme mit dem Klimawandel sind nicht mehr zeitgemäß.
      Die Inkaufnahme der Risiken einer Kernschmelze sind schlicht nicht mehr mehrheitsfähig.
      Bzgl. des Klimawandels muss man sich mit dem weltweiten Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum befassen. Die Ursachen liegen ausserhalb Europas und sind dort wesentlich effektiver zu lösen, als mit den hilflosen Ansätze in Deutschland.

    • Nein,nicht alle,die gegen Merkel ein paar Worte sagen,sollen in die AfD gehen.
      Weder Maaßen noch Wagenknecht noch Bosbach,denn alle haben damals mitgemacht.

    • Die sollen in ihrem eigenen Saustall dort kämpfen, wo sie es bisher versäumt haben. z.B. Sarrazin ist im Inneren der SPD als Mitglied 100fach mehr wert denn als Überläufer zur AfD, denn er macht den eigenen Reihen deutlich, wie sehr sie ihre sog. Ideale und Prinzipien verraten haben – bis zur Selbstaufgabe und Unkenntlichkeit. Maaßen sollte in seiner CDU bleiben, aber dort einen Tacheles anstimmen, dass die jeweiligen Versammlungsteilnehmer von ihren Stühlen kippen. Das bringt mehr.

    • Vollste Zustimmung, denn 1/3 der CDU Wähler würde er mitnehmen, das machte dann auch bundesweit 25% für die AFD.
      Und Meuthen und Weidel haben ja eh keine Lust mehr, lassen ihr Amt schon eine ganze Zeit ruhen.

  9. Die Alte hat sich einen unversöhnlichen Feind gemacht. Vielleicht gibt ihr in dem aktuell waidwunden Zustand endlich jemand endgültig den Rest. Habt Ihr die gesehen beim AKK-Treffen des urlaubsunterbrechenden Bundestags? Man kann ja mal müde sein, aber dieses Gepenne und ungenierte Gähnen zeugt von einem Benimmdefizit, das seinerzeit sogar Kohl aufgefallen ist. Damals konnte sie nicht mit Messer und Gabel umgehen. Arg viel Entwicklung hat sie seitdem nicht hingelegt. Diese „Regierungschefin“ ist doch eine Peinlichkeit hoch drei!

    • Sie wird wegen der Panikattacken Beruhigungsmittel nehmen denk ich mal. Da wird man dann einfach müde. #NotFitForOffice

    • Maaßen hat richtige Ansichten, ja, und er ist in der CDU am völlig falschen Platz. Diese linke Stasipartei mit dem C im Namen (wie lächerlich) wird nichts mehr für Deutschland tun können, auch wenn die IM Erika Merkel weg ist… da sind noch viele andere Ex-Stasileute, die das sagen haben oder diese „Klatschhasen“. Ja, Maaßen sollte in die AfD eintreten, im Präsidium dort hat er große Chancen diese einzige demokratische Partei in Deutschland vorwärts zu bringen.

    • Was würde ein völlig Unbedarfter, sagen wir ein ET, sagen, wenn man ihm Videos von früheren SED- und heutigen CDU-Partei zeigen würde? Das sind dieselben Leute, sie haben lediglich das Logo gewechselt.

  10. Maaßen redet vom „Rechtsstaat“. Falsch! Da schließe ich mich Prof. A. Schachtschneider an, der formuliert hat:“ Deutschland war schon einmal ein Rechtstaat“. Aber das weiß ja Herr Maaßen doch selbst am besten. Mit dieser Parteienclique ist da nichts mehr zu holen, was die Durchsetzung von Recht und Gesetz angeht. Es handelt sich um einen kalten Putsch von oben mit dem Deutschland und das deutsche Volk der Vernichtung preisgegeben wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Maaßen allen Ernstes glaubt, der Verein der Klatschhasen könnte wieder in die Union vor der großen Katastrophe, also bevor diese unsägliche Person und ihre Unterstützer dort eine Rolle spielen konnte, zurückverwandelt werden. Es geht auch nicht um 240 000 Ausreisepflichtige, es geht darum, dass sich nahezu alle seit 2015, dem Beginn der Politik der völligen Grenzenlosigkeit und des Hereinwinkens, mit all den fatalen Folgen, illegal hier aufhalten.

    • Das die deutsche Justiz nicht unabhängig ist, war so lange kein Problem, wie sich die Regierungen an Recht und Gesetzt gehalten haben. Die Möglichkeit, dass sich ein politisches Krebsgeschwür wie das Merkel-Regime nicht an Recht und Gesetz hält, haben die Väter des Grundgesetztes nicht in Betracht gezogen. Da war die Furcht vor dem Volk wohl doch zu groß. Viele Bürger haben Anzeige gegen Merkel erstattet. Durch Weisungen an die abhängige Justiz wurden alle Anzeigen weggewischt. Bei einer unabhängigen Justiz wäre das vermutlich anders verlaufen. Die Väter des Grundgesetzes hätten besser Furcht vor sich selbst und jeder anderen Regierung gehabt statt sich selbst auf’s hohe Ross zu setzen und zu denken, das Übel ginge immer nur vom Volk aus. Dabei kam doch auch im dritten Reich das Übel durch die Regierung an die Macht.

    • Daher müßte so rasch als möglich ein Regime-Change (durch Wahlen) stattfinden solange die noch rechtens ausgewiesen werden können!

  11. Maaßen (so sein Name!) ist mir im Lager der Union noch am Vertrauenserweckendesten.

    Vor einem Jahr noch Büttel und Beamter, so ist er heute dank üppiger Pension im Ruhestand sozusagen „frei“.
    Im Grunde wertet das seine Aussagen sogar auf, denn heutzutage ist nur der scheinbar frei seine Meinung zu sagen der es sich entweder leisten kann, oder nichts zu verlieren hat.

    Beim Maaßen tendiere ich zu 3.) : im liegt tatsächlich etwas an Deutschland und trägt seine Eier dermaßen vor sich her und jeder im linksgrünen Lager erschrickt.
    Solche Leute können auch Bundeskanzler.

    Schön, das er nicht mehr dem Beamtentum unterstellt ist, sondern seine Meinung nun frei formulieren kann.

    • Hans Georg Maaßen wäre ein Kanzler, der sich an Recht und Gesetz hält. Inzwischen wäre allein das schon ein gewaltiger Fortschritt. Und da die Anwendung unseres Rechts und unserer Gesetze zu einem gut funktionierenden Staatswesen führen, würden wir dann auch wieder die schiefe Ebene verlassen, auf der wir uns befinden.

    • Beamte sind auch in der Pension an ihren Amtseid gebunden, daher bekommen sie auch eine Beamtenpension, die auch aberkannt werden kann!

  12. von welchen 240.000 spricht der? Wenn er sich das VStGB, Völkerrecht und FDGO anschaut, ist das heftigst untertrieben. Außerdem gilt doch die Anzeigepflicht auch für ihn, Er weiß, daß die ganze Chose (nicht erst seit 9/2015) illegal war.

  13. illegal = unzulässig. Permanent hört(e) man, daß man illegale Migration in legale umwandeln will, auch per „Spurwechsel“. Auch ein „Verfassungsschützer“ weiß, was illegal bedeutet

  14. ok, gewollt… Aber Wir haben auch noch ein Mitspracherecht. Wir müssen mehr werden… wir müssen uns wehren… Wer aufgibt, hat schon verloren!

  15. Da monatlich mehr Migranten nach Deutschland kommen, als über die europäischen Außengrenzen einreisen (das ist wirklich so!), kann man getrost davon ausgehen, dass mittlerweile eine Völkerwanderung aus den anderen europäischen Staaten nach Deutschland eingesetzt hat. Bald werden die anderen Länder keine Migranten mehr haben. Unser einst so schönes Land ist zum Asylantenheim Europas geworden.

  16. Die Katastrophe beim Namen zu nennen, reicht irgendwann nicht mehr, Herr Maaßen. Bei den Betreffenden lösen Ihre Reden ohne Handeln bestenfalls einen Gewöhnungseffekt aus, schlimmstenfalls lachen die Sie aus.

    • Die Blinden haben eine Absicht: die ganze Welt soll gleich werden, und wer es noch nicht ist, muß dazu geformt werden.

      Dazu gehen die Blinden auch über Leichen.

    • Jedes seiner Worte unterstreiche ich, Taten würde ich unterstützen. Das ist ein bedeutender qualitativer Unterschied. Wenn ein Mann wie er mit seinem sicher vorhandenen Netzwerk nur redet, macht das stutzig. Aber ich gebe natürlich zu, dass ich nicht weiß, was hinter den Kulissen passiert.

  17. Dieses subtile Herumstänkern bringt doch nichts. Wir brauchen einen Trump, der den Mut hat, seinen Wahlkampf mit dem Thema Grenzsicherung zu führen.

    • Soso, einen Maulhelden wie Trump brauchen wir,

      der im Jahr 2017 etwa 700 000 Immigranten die US-Staatsbürgerschaft zukommen ließ und im Jahr 2018 bereits 756 000, wobei es ihm wurscht ist, wie viele Koranverwirrte da immer dabei sind,.

    • Wenn man Migration eindämmen will, ist der erste Schritt die Grenzsicherung. Was mit denen passiert, die schon drin sind, darüber kann man reden, wenn keiner mehr reinkommt. Wenn Ihr Haus illegal geflutet wird, nutzt es nichts, die Leute erfolgreich durch die Hintertür abzuschieben, wenn Sie gleichzeitig die Hausstür offen stehen lassen … sollte einleuchten.

    • Wenn man Migration eindämmen will, ist der erste Schritt die Grenzsicherung. Was mit denen passiert, die schon drin sind, darüber kann man reden, wenn keiner mehr reinkommt. Wenn Ihr Haus illegal geflutet wird, nutzt es nichts, die Leute erfolgreich durch die Hintertür abzuschieben, wenn Sie gleichzeitig die Hausstür offen stehen lassen … sollte einleuchten.

    • Bei Clinton und Obamba wären diese Zahlen wesentlich höher.
      Trump versucht es wenigstens, das Schlimmste zu verhindern.
      Und bei uns wird kurz vorm Abgrund noch mal richtig Gas gegeben.

    • 1)Seit Trump Präsident ist, fallen die Einbürgerungszahlen nicht, sondern steigen!
      2) Trump zieht unentwegt über Einwanderer aus dem katholischen Mittelamerika her und blendet das Einwandern von immer mehr Koranverwirrten in die USA völlig aus.

    • Trump ist der Erste, der seine Wahlversprechen einhält und dafür wird er wieder gewählt werden …ebenso Salvini…wir haben leider keinen Trump und auch keinen Salvini…

    • Bitte, beim Schreiben im Konkreten verweilen!
      Worin GENAU bestehen denn die angeblichen oder vermeintlichen Leistungen Trumps oder Salvinis?

    • z. B.
      Donald Trump: US-Präsident darf Mauer mit Pentagon-Geld bauen.
      Er hält was er verspricht, zumindest läßt er nicht locker.
      Aber wer mit Merkel zufrieden ist mag keinen Durchgreifer…oder doch?
      Ansonsten muß man sich einen Kanzler für DE selbst malen… mir ist schon wohler, dass es die AfD gibt!

    • …schauen Sie keine Nachrichten ?…vielleicht sollten Sie es öfter tun…egal wie SIE das finden, dass ist ganz alleine Sache der Amis und die haben sich richtig entschieden, wie man jeden Tag mehr sehen kann…also vollkommen irrelevant, wie Sie oder ich das sehen…

    • Als ob man aus den Mainstreamnachrichten schlau werden könnte! Da stimmt ja nicht mal mehr der Wetterbericht!

    • Wenn Sie was Konkretes wissen über die Leistungen von Salvini und Trump, sollten Sie das nicht für sich behalten, sondern des langen und breiten erläutern!

    • Z.B. sind die Arbeitslosenzahlen in den USA zurueckgegangen, es gibt weniger Militaereinsaetze der USA als unter Obama. Die Staatsverschuldung ist wesentlich weniger gestiegen als unter Obama und besonders gefaellt mir, dass er den arroganten Europaern und vorneweg den Deutschen die Zaehne zeigt.
      America first, denn er ist der President der USA !!

    • Wenn man Migration eindämmen will, ist der erste Schritt die Grenzsicherung. Was mit denen passiert, die schon drin sind, darüber kann man reden, wenn keiner mehr reinkommt. Wenn Ihr Haus illegal geflutet wird, nutzt es nichts, die Leute erfolgreich durch die Hintertür abzuschieben, wenn Sie gleichzeitig die Hausstür offen stehen lassen … sollte einleuchten.

    • Für ein demographisch kollabierendes Land ist nicht einfach das Eindämmen jeglicher Migration wichtig,

      sondern das Unterbinden jeglicher Migration der falschen ( bildungsfernen und integrationsunfähigen) Leute.

    • wenn die deutschen Familien nicht systematisch immer weiter finanziell geschwächt worden wären und es nicht als asozial dargestellt, mehr als 2 Kinder zu haben, gäbe es den „demografischen Wandel“ nicht. Wenn beide Eltern arbeiten müssen, um nicht sozial ausgegrenzt zu werden, wie sollten sie dann eine größere Familie gründen?

    • 1) Wenn sich ein Ehepaar mit 2 oder mehr Kindern sozial ausgegrenzt fühlt, ist es zunächst mal selber an solch einem merkwürdigen Gefühlsleben schuld und nicht die Regierung.
      .
      2)Ganztagskrippen für Kinder unter 3 Jahren sind nichts anderes als eine skandalöse kleinkinderschädigende Steuergeldverschwendung. Müttern mit Kindern unter drei Jahren gehört das Gehalt (teils von der Firma,teils vom Staat) weitergezahlt, begleitet von Maßnahmen, die einen beruflichen Karrierknick der Mutter verhindern.

      Im übrigen ist es ein Skandal, daß es weit über 100 verschiedene Fördermaßnahmen für Familien gibt, die nicht mal die Familienministerin alle kennt. Dieses kompilizierte und undurchschaubare Gestrüpp gehört sich längst drastisch zusammengestrichen!

  18. Wer noch immer ncht kapiert hat, weshalb Maaßen schleunigst wegmußte, obwohl (?) er in der Chemnitzer „Hetzjagdaffäre“ lediglich die Wahrheit gesagt hatte, wird es wohl nie mehr begreifen: solche Leute stellen eine Gefahr für die „Mutti“ aller Lügen dar..

  19. Da hat der Herr Maßen wohl eine Null vergessen, wo es doch unter seiner Präsidentschaft beim BfV schon offiziell über 500.000 Ausreisepflichtige waren. Bis zu seiner Demission hat er sämtliche Lügen von Merkel und seinem obersten Chef Seehofer mitgetragen.
    Sorry, dem glaube ich kein Wort bis das Gegenteil bewiesen ist. Für mich steht er auf der selben Stufe wie Bosbach, der jahrelang durch alle Talkshows getingelt ist und Merkel kritisiert hat, um einen Tag später zu erklären, dass er trotzdem zu ihr steht. Genauso verhält es sich mit den Vertretern der „Reibepartei“ AfD. Eine schöne Ablenkung von wirklich wichtigen Themen. Jedem Mitglied der sozialislamistischen Einheitsparteien, inklusive AfD, stehe ich sehr kritisch gegenüber, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

    • …wir sollten über jeden froh sein, der wenigstens nach seiner Karriere den Mund auf macht, nur so wird das alles öffentlich …und wählen kann jeder, was er will, nur ALLES , außer AfD ist “ weiter so “ und das kann man drehen und wenden, wie man will… darüber sollte jeder nachdenken, auch die Nichtwähler….

    • Die AfD ist gegen den Islam.
      Sozial muß jede Partei sein, sonst kriegt sie exakt null Stimmen.

      Was macht dieser Maaßen in der CDU ?
      Ist er blind ?
      Hat er nicht mitgekriegt, daß Merkel die CDU längst zu einer SED-Kopie umgebaut hat ?

      Ich stimme Ihnen in diesem Punkt voll zu.
      Der Maaßen klaut der AfD die nötigen Stimmen, um die absolute Mehrheit zu bekommen.
      Bosbach und Maaßen sind falsche Fuffziger, sie dienen der EU-Diktatur, sie wollen Deutschland abschaffen.
      Dasselbe gilt für Patzelt und den Knilch, der eine Polizeigewerkschaft führt, Wendt oder so ähnlich. Sie alle klauen der AfD Stimmen, indem sie in der CDU auf Kritiker machen und so die Doofen dort täuschen nach dem Motto: Siehst Du Emma, die CDU vertritt doch noch die richtigen Ansichten. Wir brauchen nicht zur AfD wechseln.

    • Kein einziger Wähler, oberhalb der Debilitätsgrenze, würde wegen Maaßen die Union wählen-keiner!

    • Ich habe eine Parteiversammlung der CDU in Baden Württemberg gesehen, wo Merkel aufgetreten ist.
      Sie können sich nicht vorstellen, welche Mumien da reingegangen sind und Merkel tosenden Beifall gespendet haben.
      Die waren alle debil, aber für das Kreuz auf dem Wahlzettel reicht es noch.
      Solche Wähler lassen sich durch Maaßen und Bosbach täuschen.
      Das sind Millionen.

    • Danke, das ist auch meine Beobachtung. Diese „Mumien“ leben geistig immer noch in 70/80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts.
      Wenn man diese Leute auf diese Missstände anspricht, geht die Klappe komplett zu. Diese Ignoranten sind nur mit Schockmitteln aufzurütteln.

    • Nicht ganz so richtig. Herr Maaßen hatte verkündet, daß keine Volksverhetzung, wie von Merkel behauptet, stattgefundet hat.

      Weil er seiner Chefin widersprach mit seiner Wahrheit, wurde er aus seinem Amt entfernt. Maaßen ist kein Politiker die immer lügen. Er hält sich als Beamter an seine Wahrheiten. Ein Vorbild.

      Solange das Wahlvolk noch immer auf die Lügen der Altparteien reinfällt, kann die AfD noch nicht mitregieren, aber wenigstens entlarvt sie regelmäßig die Lügen der Altparteien im Bundestag.

    • Wem stehen Sie denn dann nicht kritisch gegenüber? Sollten das paar hundert Leute sein, werden Sie nichts bewegen können.

    • ich stimme Ihnen zu, aber die AfD wird ständig zusammengestutzt und diskreditiert. Die leistet viel, was allerdings unterdrückt wird oder falsch zitiert. Die prallen in den Parlamenten auf eine Mauer. Und geben trotzdem nicht auf

  20. Also sind von den 2 Mio, die 2015 nach Deutschland gekommen sind, nur 240.000 Ausreisepflichtig und der Rest darf hier bleiben, auch wenn der Krieg in Syrien vorrüber ist? Kann mir bitte mal jemand erklären wie da geht?

  21. Merkel hat ihm einen Arschtritt versetzt und er wagt nicht mal ihren Namen auszusprechen. Dieser Mann ist genauso ein Schlappschwanz wie alle seine Parteikollegen.

  22. Merke: Im Merkel-Deutschland wird die Lüge bis aufs Blut verteidigt, und diejenigen, die die Wahrheit sagen, werden diffamiert und zum Prüffall des neuen Verfassungsschutzes (bzw. besser des Schutzes der kriminell Regierenden) erklärt. Gut, dass Herr Maaßen jetzt nicht mehr in dem unerträglichen Konflikt steht, für seine Dienstbehörde lügen zu müssen, sondern, dass er sich mutig und ehrlich äußert. Das rechne ich ich ihm hoch an. Alle anderen, die noch ein restliches Gewissen in sich haben, sollten um ihres Seelenheils wegen ebenfalls aussteigen aus der heuchlerischen Welt der gleichgeschalteten Medien und Politik.

    • Es ist allemal besser eine Laus im Pelz der CDU zu haben, als wenn er sich innerhalb der AFD engagieren würde und deshalb für die Altparteien nicht mehr diskutabel ist. Siehe Gauland und CO. Mit denen braucht man sich nicht mehr auseinander zu setzen, da sie alle plötzlich über Nacht Nazis, Rassisten, Homophobe, Islamophobe und schlimmeres geworden sind. Ihre eigenen Leute kann die CDU ja wohl schlecht in der Form diskreditieren. Und das wurmt sie viel mehr, das weiß auch Herr Maaßen.

    • Nein. Laus ist die falsche Bezeichnung, und außerdem hat er, solange Merkel noch die Strippen zieht, kein Standing, weder bei der Union noch den Altparteien, für die AfD könnte er aber Stimmen bei den ängstlichen Älteren holen.

  23. Wer noch immer ncht kapiert hat, weshalb Maaßen schleiuigst wegmußte, obwohl (?) er in der Chemnitzer „Hetzjagdaffäre“ lediglich die Wahrheit gesagt hatte, wird es wohl nie mehr begreifen: solche Leute stellen eine Gefahr für die „Mutti“ aller Lügen dar..

  24. Wer noch immer ncht kapiert hat, weshalb Maaßen schleiuigst wegmußte, obwohl (?) er in der Chemnitzer „Hetzjagdaffäre“ lediglich die Wahrheit gesagt hatte, wird es wohl nie mehr begreifen: solche Leute stellen eine Gefahr für die „Mutti“ aller Lügen dar..

Kommentare sind deaktiviert.