Mörderischer Brandanschlag auf Identitäre als „Chaoten-Angriff“ heruntergespielt

Linksextremisten, Antifa und Chaoten (Bild: Shutterstock.com/Von Gorb Andr)
Linksextremisten, Antifa und Chaoten (Symbolfoto: Shutterstock.com/Von Gorb Andr)

Halle – Schon schlimm genug, dass die Identitären an ihrem demokratisch verbrieften Demonstrationsrecht in Halle gehindert wurden. Nun kommen weitere widerwärtige Details ans Tageslicht. Nach der verhinderten Demo trat Merkels linksradikale Antifa-Terrorbande noch mal kräftig nach. Als sich ein Duzend Identitäre vor dem IB-Verbindungshaus in Halle trafen, flog eine Brandbombe mitten in die Menschenmenge. Für Bild lediglich ein „Chaoten-Angriff“. Dafür feiert die Zeitung einen Polizeibeamten als Helden, der Schlimmeres verhinderte. Die Frage lautet: Warum konnte der linke Mob überhaupt so nahe zum Haus der Identitären vordringen?   

Nach dem Großangriff auf die Meinungsfreiheit, an der sich in Halle mit Sitzblockaden über 3000 linksradikale staatlich gelenkte Merkelanhänger beteiligten, zog der aufgewiegelte Mob weiter zum Zentrum der Identitären in der Adam-Kuckhoff-Straße, wo sich einige versprengte Reste der Bewegung versammelt hatten. Wie die Bild schreibt war ein massives Polizeiaufgebot von insgesamt waren 900 Beamte aus verschiedenen Bundesländern im Einsatz, um das Gebäude vor den rachsüchtigen linken Schlägerbanden abzuschirmen. Offenbar nicht gründlich und gewissenhaft genug. Denn was den einen streng verboten, ist im totalitären Linksstaat mit seiner bis zum Himmel stinkenden doppelten Moral, den anderen grenzenlos erlaubt. So gelang es einem der Linksterroristen sich mit einer Brandbombe bis nah an die Polizeiketten heranzuschleichen.

Bild beschreibt die beschämende Szene wie folgt: „Gegen 13.35 wurde aus der Menge der Brandsatz geschleudert. Über den Polizei-Kordon hinweg. Der Zylinder schlug in einer aus Paletten errichteten Sitzgruppe ein. Keine zwei Meter entfernt von einer Frau und zwei Jugendlichen.“

Um das offensichtliche Polizeiversagen zum Positiven zu wenden, wird ein Polizist aus NRW vom Boulevardblatt nachfolgend zum Helden gekürt. Zitat: „Ein Polizist aus Nordrhein-Westfalen stieß den Brandsatz von der Menschengruppe weg auf den Beton.“  Dort ist der gefährliche Brandsatz explodiert und hat eine 20 Zentimeter hohen Stichflamme erzeugt. Hätte sie einen Menschen getroffen, hätte sie begünstigt durch warme Sommertemperaturen und Kleidungstücke den Körper in eine Fackel verwandelt. In diesem Fall ist eigentlich ein „Mordmerkmal“ erfüllt. Nicht so für die Polizei, die bereits vorher dem IB-Redner Sven Lieblich das Mikrophon aus der Hand geschlagen und offensichtlich den Schulterschluss mit den Gegendemonstranten übte. (jouwatch berichtete). So ist es nicht verwunderlich, dass eine Polizeisprecherin den Mordanschlag mit den Worten herunterspielt: „Der Vorfall ist uns bekannt – Es wurden zunächst Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.“ Weiterhin werde wegen „eines Pkw-Brandes ermittelt“. Das Auto soll einem IB-Anhänger gehören.

Die Doppelmoral eines totalitären Polizeistaates

Zur Erinnerung: Nach einem fehlgeschlagenen Brandanschlag auf eine Moschee in Sachsen, bei der eine Tür etwas geschwärzt wurde, schickten die linksgrünen Richter den mutmaßlichen Täter für über 10 Jahre ins Gefängnis. Länger als importierte Messerstecher und Vergewaltiger, die oftmals sogar mit Bewährungsstrafen davonkommen. Die Vorgänge in Halle sind ein weiteres Beispiel, wie sich das rechtstaatliche System in eine links indoktrinierte Willkürjustiz verwandelt hat, die einerseits mit polizeistaatlichen Methoden die Meinungsfreiheit unterdrückt, andererseits Menschen, wie auf dem Bahnhof in Voerde, schutzlos importierten Mördern aussetzt. Auch dieses jüngste Verbrechen an einer Frau, verübt durch einen Kosovaren (BILD), der nach brutalen Gewaltakten längst abgeschoben werden müsste, scheint ein juristisches Vorspiel zu haben. Wer angesichts solcher Mordserien noch von Einzeltätern schwadroniert, gehört indirekt zu ihren Handlangern, Ermutigern und Helfershelfern. (KL)

 

 

 

 

 

 

 

Loading...

22 Kommentare

  1. „… IB-Verbindungshaus ….“ Ist die IB jetzt ´ne „Verbindung“? Verbindungen sind eigentlich etwas Anderes.

    Ach, meine „geliebte“ ANTIFA, einen Brandsatz auf Menschen und Gebäude werfen, aber heulen, wenn von angeblich Rechten eine E-Mail kommt.

  2. Der Staatlich geduldete (und gewünschte) Terror gegen die Opposition nimmt langsam aber stetig formen an wie seinerzeit in Spanien unter Franco.

  3. Es ist wirklich nur eine Frage der Zeit, bis es Tore gibt!
    Der Hass wird von den Politikern, die uns regieren bewusst geschürt!!!

  4. Auge um Auge
    Zahn um Zahn

    Was wird unser erkennungsmerkmal sein wenn es zum Bürgerkrieg kommt? Wir könnten uns ja mit der jüdischen Gemeinde solidarisieren und ebenfalls den Judenstern tragen wenn es soweit ist – immerhin werden auch die Juden (leider) wieder ums Überleben in deutschland kämpfen müssen…

  5. Dafür gibt es eine ausgleichende Gerechtigkeit. Polizisten, Staatsanwälte und Richter werden bedroht von Migranten, ebenso Sachbearbeiter bei Behörden, die Einheimischen, darunter ganz sicher viele Linksgrünschwindelige, werden von Migranten überfallen, gemessert, vergewaltigt u. ä. Klingt böse, aber wenn man so dämlich ist wie es die Deutschen sind, kann man nicht mit Verständnis rechnen.

  6. Alle, die wegschauen sind dafür verantwortlich. Kommt mir nachher nicht damit „Wir haben davon nichts gewusst“. Das Linke Gesocks ist in Halle sehr dominant. Ich war vor kurzem in der Neustadt. Das war ein absoluter Kulturschock. In der „Chemiearbeiterstadt“ möchte ich nicht mal tot übern Zaun hängen. Gerade von dort hätte ich mehr Gegenwind erhofft. Aber wenn man sieht wer dort wohnt, dann kann es einem auch vergehen an eine Zukunft für Deutschland auch nur zu denken.

  7. Wo der Linkemob aus Gewerkschaft, Grüne und Antifa Tobt ist der Zutritt-für Deutsche Verboten.
    Frage:
    Wo bleibt da das Alkohol Verbot wie neuerdings bei Rechtsrock Konzerten?

  8. Ich werde es immer und immer wieder sagen/schreiben: Die Mehrheit dieses Landes,Politik,Bundesregierung,Gewerkschaften,Kirchen,MSM usw.,steht hinter diesen extrem Gewaltbereiten,Plündernden und Brandschatzenden „Aktivisten“. Durch Anhänger von FFF,gegen rechts,wir sind mehr,Ende Gelände und wie sie alle heißen werden real denkende Bürger die sich Sorgen um dieses Land machen mit Gewalt,Denunzierungen und Diffamierungen daran gehindert ihre Meinung zum Ausdruck zu bringen und dies alles mit Unterstützung der Bundesregierung,der Altparteien uva.mehr. Deshalb meine Frage an die Bundesregierung:“WANN,WO UND WIE SOLL DAS ALLES NOCH ENDEN?“ Wann darf auch ich als „Minderheit“ meine Meinung wieder frei äußern ohne dafür von diesen Typen angegriffen zu werden? WANN GILT UNSER GG WIEDER FÜR DAS GESAMTE DEUTSCHE VOLK und nicht nur für die von der Bundesregierung,den Altparteien,usw. geförderten,unterstützten und hochgeschätzten # Gruppen wie SAAntifa,FFF,gegen rechts,wir sind mehr,usw.? WANN GELTEN UNSERE GESETZE WIEDER FÜR JEDERMANN?

    • An die Bundesregierung brauchen Sie diese Fragen nicht zu stellen. Die wissen zwar die Antwort, werden sie aber niemals preisgeben.

      Denn die Antwort könnte nicht nur die Bevölkerung verunsichern, sie würde wahrscheinlich einen Bürgerkrieg auslösen.

    • Ich gebe Gartenteichbesitzer Recht. Ausserdem würden die Antworten Sie nur beunruhigen. Da Sie vermutlich jedoch Ü18 sind, hier meine Vermutung.
      Es wird schon für die eine Welt Regierung geübt!
      Der Rest wie Migrationspakt, Klimapakt, Co2 Pakt, eAuto-Wirtschaftspakt, gib-mir-dein-Herz/Lunge/Niere-Gesundheitspakt, etc sind die eine Welt Umsetzungsziele. Wie man sehen kann, ist man momentan im Begriff, den Pakt mit dem Teufel durchsetzungsstark voranzutreiben. Das nötige Personal wurde gefunden.

    • Das wird niemals mehr der Fall sein; es sei denn, die AfD käme in Regierungsverantwortung. Bis es soweit ist, fallen Weihnachten und Neujahr auf einen Tag. Deutschland hat endgültig fertig. Wer das noch nicht verstanden hat, wird sich noch sehr wundern. Der einzige Ausweg ist m.E. die Auswanderung.

  9. ACAB, ein Slogen der Antifa.
    Im Fall der Identitäre Demo in Halle sind für mich die Führungskräfte der Polizei genau das, was die Linke allen Cops nachsagt.
    Meine Meinung.
    Im Fall vom Hambacherforst würde von den Medien gross Kritik geübt die Polizei hätte „Ende Gelände Aktivisten“
    nicht mit Speisen und Getränke versorgt.
    (Identitäre dürfen im Hoch Sommer Stundenlang Eingekesselt werden, ihrer Freiheit beraubt werden und Verdursten?)

  10. Die Angreifer waren Chaoten, die aber mit offizieller Unterstützung agieren dürfen. Und das ist das größte Gift, dass auch die CDU versprüht.

    • Der Hass wird von den Regierungsparteien, Kirchen und Gewerkschaften bewusst geschür.
      Linksextreme werden hofiert und und finanziert und mit Bussen noch an die Tatort gefahren.

  11. wie lange noch?wann nimmt das ein Ende?wann stellt sich die Polizei endlich hinter das Volk von dem sie schließlich bezahlt wird? nur so werden diese Politiker vielleicht zur Vernunft gebracht und verschwinden endlich.

    • Die Worte lese ich wohl, allein mir fehlt der Glaube, dass sich in diesem Land etwas Positives für das Volk entwickelt.

    • Ihr stellt jeden Tag die selben falschen Fragen jeden verdammten Tag! Und jeden Verdammten Tag wird es schlimmer. Die richtige Frage lautet : Wann wacht das Deutsche Volk endlich auf und bekommt den Arsch endlich auf die Strasse???

    • Die Antwort werden wir nie bekommen. Eher wachen wir in einem blutigen Bürgerkrieg wieder auf!www
      Von den Volksverrätern, die uns regieren erwarteten Sie Vernunft? S
      Glauben Sie mir, die wissen genau was sie tun.Die erfüllen einen Plan, und der heisst Umvolkung!!!

Kommentare sind deaktiviert.