Aus purer Mordlust schubste der Serbe Jackson B. sein Opfer vor den Zug

Foto: Shutterstock

Voerde/Duisburg – Offenbar aus purer Mordlust soll der 28-Jährige Serbe Jackson B. die 34 Jahre alte Anja N. am Samstagmorgen auf dem Bahnhof vor einen einfahrenden Zug gestoßen. Anja N. überlebte die hinterhältige Attacke nicht. Beide sollen sich nicht gekannt haben.

Die Mordkommission habe den polizeibekannten Serben am heutigen Sonntag mehrere Stunden verhört, berichtet die Bild Zeitung.  „Das Amtsgericht Duisburg hat Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Es sind die Mordmerkmale der Heimtücke und der Mordlust erfüllt“, erklärte der zuständige Staatsanwalt Alexander Bayer gegenüber dem Blatt. Jackson B. soll für die Polizei wegen anderer diverser Delikte kein Unbekannter sein.

Anja N. ist Mutter einer 13-jährigen Tochter und hatte erst im vergangenen Jahr geheiratet: „Meine Frau wurde heute ermordet. Sie wurde vor einen Zug geschubst, von einem Fremden ohne Grund“ trauert ihr Ehemann auf Facebook. (MS)

 

Loading...

60 Kommentare

  1. Man sollte die deutsch-russischen Beziehungen verbessern. Die sinnlosen und blödsinnigen Sanktionen der EU gegen Russland sollte man deutlich abbauen oder ganz zurücknehmen.

    Auf der Basis einer verbesserten Zusammenarbeit könnte man dann Russland bitten, eine große Anzahl von Schwerverbrechern aus Deutschland in ihre Strafanstalten im weiten Osten des Landes aufzunehmen. Was man so weiß, ist man dort hochprofessionell auf monströse Verbrecher eingerichtet. Und gaanz viel Platz hat man dort und jahrhundertelange Erfahrung.

    Die deutschen Strafanstalten sind ja völlig überfordert. Sowohl personell, psychologisch und rationell als auch was die baulichen Einrichtungen betrifft.
    Selbstverständlich könnte man auch gerne Devisen anbieten. Das würde sich unwahrscheinlich gut rechnen. Mag sein für ein Zehntel der Kosten im Vergleich zu den Luftkurorten und Streichelanstalten mit Vollpension im extrem bevölkerungsdichten Deutschland.

    Ein bedeutender Nebeneffekt wäre ein massiver Rückgang der Kriminalität in D. Allerdings nur, wenn Verurteilungen von unabhängigen Richtern auch tasächlich und angemessen erfolgten.

  2. Der Staatsanwalt ist aber brutal. Woher sollte der Mann denn wissen, dass man von ein bisschen „schubsen“ gleich tot sein kann

  3. Ob jetzt Staatsfernsehen WDR wieder der „Kriminalpsychologe“ mit seiner opferverachtenden Aussagen auftritt?Ich halt mich besser zurück sonst wird es zuviel mit Haß und es gibt Angehörige die mein volles Mitgefühl haben.

  4. Tätermerkmale braucht man nicht mehr fragen. Biodeutsche gehen bei der Uhrzeit arbeiten, sie haben ganz andere Gedanken in Kopf. Also kann man sich jeder denken was logisch ist…

  5. Ich bin halber Serbe und der Typ da ist definitiv kein „Serbe“. Das ist entweder ein Kosovo Albaner oder ein „Cigani“, also Zigeuner. Das ist genau das Gleiche wie mit den „Deutschen“ da letztens auf Mallorca. Niemand in Serbien würden den einen „Serben“ nennen und er selbst sich am allerwenigsten.

  6. Ein Serbe, kosovarischen Ursprungs, der das ganze Dorf mit seinem Terror überzog, hat für viele Menschen, die bei vielen Dorfbewohnern vorhandene düstere Ahnungen „erfüllt“.
    Beileid an sämtliche Angehörigen dieses unglaublichen, kranken Horrors!
    Bei solchen krassen satanischen Fällen wünscht man sich tatsächlich die Todesstrafe zurück…

  7. Der hat sicher wieder einen Dachschaden, er brauch einen Seelenklempner und zwei bis drei Anwälte !

  8. Pure Mordlust. Glaub ich nicht. Nicht in aller Öffentlichkeit. Wenn man morden will aus Spaß an der Sache, tut man das möglichst unbemerkt, denn man will ja noch weiter morden. Höchste Wut würde die Tat erklären und da wäre das Opfer mit involviert und könnte eine Aussage machen, wenn es nicht leider schon tot wäre.

    • Ich vermute, dass ist der Name, den er sich selbst gegeben hat. Der Typ soll einen Bruder haben, mit dem er gemeinsam das Dorf schikaniert, in dem sie leben. Warum sind die überhaupt noch hier?!

  9. 20 Jahre Steinbruch und dann nach Serbien abschieben, die sind ja nicht in der EU, hoffentlich auch nicht nach 20 Jahren…

    • Serbien wird bnald zur EU ghehören.
      Doch mir ist jeder Serbe lieber als ein Albaner, von Muslimen ganz zu schweigen!

  10. Eo sollen die ganzen Knäste denn hin?
    Deutscjland ust docj schon eine einzige große Irrenanstalt mitceine Führung von Irren!
    Das gibt es nur einmalig auf der Welt!!!

  11. Jetzt wird fieberhaft nach einer psychischen Störung bei dem Täter gesucht, damit letztlich die rassistische deutsche Gesellschaft ihn dazu trieb und die Schuld besitzt.

  12. Mit Einbezug der Nichtwähler haben 95% der Voerder – also quasi alle – das Kreuzchen bei „bitte mehr solcher Ereignisse“ gemacht. Von daher hält man sich da am besten raus. Denn für einen selbst als Normaldenkenden ist sowohl dieses Wahlverhalten als auch dessen Resultat eine fremde Welt, mit der man sich nicht identifizieren kann. Wenn die Voerder es aber so wünschen, dann lässt man sie. Ganz einfach.

  13. Im Zentrum für Interkulturelle Pädagogik (ZIP) in Voerde arbeitet(e?) als Integrationshelferin eine Frau namens Anja N(eth).

  14. Mein Gott, das arme Mädchen 🙁 in dem Alter die Mama durch so eine Tat zu verlieren, einfach furchtbar!

  15. Aha, so langsam verstehe ich, was mit „Bevölkerungsaustausch“ gemeint ist! Aber wehe, Gauland spricht von „entsorgen“ zurück ins Heimatland!

  16. Genau deshalb schauen andere Staaten genau hin wen sie in ihr Land lassen!
    Sollte Merkel wirklich die Intelligenz haben für die sie von ihren „Kollegen“ gerühmt wird, hätte ihr das nicht passieren dürfen, insofern war es Vorsatz. Ich laße mich gerne vom Gegenteil überzeugen aber Argumente dazu wird es niemals geben.

  17. Außer den freien Medien und der Bild scheint keiner darüber zu berichten,dem Gehorsam der Altparteien zu schulden.

  18. Vermute, das Subjekt kommt in die Psychatrie und nach spätestens 5 Jahren, weil geheilt, wieder in Freiheit. Bei solchem Gesindel wünsche ich mir, obwohl das sicherlich meinem Karma schadet, eine alttestamentarische Herangehensweise. Zuallererst aber gehören die Schuldigen der Grenzenlosigkeit zur Verantwortung gezogen.

    • Schätze mal, der bekommt 5 Monate Delfinreiten in Florida und danach H 4.Den würde ich später mal besuchen und etwas schubsen !

    • Serbischer Nachbar meinte dass in einer Stadt im Süden 80 Iraner eingebürgert wurden . Die eingebürgerten erhielten nach ca. 2 Monaten serbische Pässe und waren auf Nimmerwiedersehen weg. Na wo sind die wohl alle hin? Die Aktion flog auf weil einer der Mitarbeiter im Passamt sich einen Mercedes für 16.000 euro kaufte.
      Die Pässe wurde für zwischen 10 und 12.000 euro pro Pass verkauft!!!!???

    • Ja das stimmt.Und es warten noch viiiiieeeele Iraner und Afghanen in Serbien auf den goldenen Pass.Und dieser Jackson ist kein Serbe.
      In den letzten Jahren ist mir das zweimal beinahe in der U-Bahn der schwarz-gelben Westfalenstadt passiert.Der einzige Unterschied;ich war darauf vorbereitet.

  19. Der Täter ist ‚polizeibekannt‘, das bedeutet, er hat schon Straftaten begangen. Wieso war er dann auf der Straße und nicht im Gefängnis? Wer hat ihn warum in Freiheit gelassen?

  20. Hat sich wohl rumgesprochen, dass MANN in Buntland gut Morden und Vergewaltigen kann. Als Therapie gibts dann halt linksgrünen Stuhlkreis mit anschließender Hartz 4 Vollversorgung

  21. Also auf dem Foto gut zu erkennen der Jackson
    Sieht mehr nach Roma oder Araber Jackson aus.
    Die Serben scheinen ihre Pässe genau so zu verschachern wie die Buntländer.

  22. Alles so gewollt! 100.000 demonstrieren gegen die IB in Halle. Die nichts weiter will, als dass die Flutung mit solchen Orks aufhört. Also, ihr wollt es– Ihr bekommt es!

    • @Bin Berliner: Ich ebenfalls…eigentlich belustigt es mich nur noch,all die Vergewaltigungen,Attacken und „Schubsereien“…..deal with it!!!!

    • @Bin Berliner: Ich ebenfalls…eigentlich belustigt es mich nur noch,all die Vergewaltigungen,Attacken und „Schubsereien“…..deal with it!!!!

  23. Mann habe ich mich getäuscht. Ich war felsenfest der Überzeugung, dass der Täter Michael-Daniel EinMann ist. Und jetzt das. Wer Ironie findet……..

  24. Und dann kommt wieder so ein supergescheiter, allwissender Psychologe und bescheinigt dem Armen eine schlimme Kindheit, er ist traumatisiert, er hat ein kulturmäßig bedingt abfälliges Frauenbild, und und und, aber ganz einfach gesagt, der Ärmste ist nicht schuldfähig, nein man muss ihm helfen, damit er irgendwann wieder als ganz Lieber unter uns leben darf. Zum Kot…en.

Kommentare sind deaktiviert.