Dr. Curio: Zusätzlicher Umsiedlungsmechanismus in Richtung Deutschland?

Dr. Gottfried Curio

Zusätzlicher Umsiedlungsmechanismus nach Deutschland soll kommen! | Dr. Gottfried Curio; Foto: Screenshot Facebook
Zusätzlicher Umsiedlungsmechanismus nach Deutschland soll kommen! | Dr. Gottfried Curio; Foto: Screenshot Facebook

Nachdem Ursula von der Leyen als Verteidigungsministerin bemüht war – unter Anrichtung erheblicher Kollateralschäden – sich gegen die Bundeswehr zu profilieren, kann es ihr nun als frischgebackene EU-Kommissionspräsidentin gar nicht schnell genug damit gehen, sich zum Nachteil Deutschlands zu positionieren.

Zuerst warnt sie vor einer russischen Abhängigkeit durch Nordstream. Dabei bleibt es ihr Geheimnis, warum sich ausgerechnet durch eine zusätzliche Versorgungsoption, die durch Nordstream geschaffen wird, die Zwangslage noch verschlechtern sollte, die der gleichzeitige Kohle- und Atomausstieg geschaffen hat.

Dann zeigte von der Leyen ein Herz für Defizitsünder und sieht „viel Flexibilität“, die Defizitkriterien nicht einhalten zu müssen und den Schuldenberg (der in Italien das vereinbarte Limit von 60% des BIP um mehr als das Doppelte übersteigt) weiter aufzutürmen. Auch dies Teil des Kuhhandels zu ihrer Wahl.

In einem Bild-Interview dient von der Leyen sich jetzt endgültig einem wirklichkeitsfernen links-illusionären Weltbild an: sie will Dublin III schleifen und neueingetroffene illegale Einwanderer in Europa „fair“ verteilen, um den Druck von den Ersteintrittsländern der Migranten (Spanien, Griechenland, Italien etc.) in die EU zu nehmen. Hinter der Rede von einer „fairen“ Verteilung verbirgt sich (neben Kontingentflüchtlingen und Familiennachzug) ein zusätzlicher, neuer Umsiedlungsmechanismus. Damit würde der EU ein rechtlich verankertes Instrument in die Hand gegeben, Deutschland zur Aufnahme der Ankömmlinge zu zwingen. Ein Umsteuern soll dadurch verunmöglicht, Deutschland der Kontrolle über seine Grenzen beraubt werden.

Die Planungen zu Dublin IV (vom EU-Parlament bereits gefordert) lassen ahnen, worauf von der Leyen hinaus will: die in Griechenland, Spanien und anderen europäischen Erstzutrittsländern Registrierten werden anteilig und über sogenannte Kennverhältnisse (d.h.: wenn ein Flüchtling einen Verwandten oder Bekannten (!) in Deutschland hat, dient dieser ihm als sog. ‚Ankerperson‘, um einreisen zu können) überproportional nach Deutschland umgesiedelt. Wenn sich etwa die Visegrád-Staaten weigern, wird Deutschland im Rahmen einer ‚Koalition der Dummen‘ gern deren Kontingente mitübernehmen. Wer sich nicht registrieren lässt, steht hingegen wie bisher direkt in Deutschland auf der Matte.

(Quelle: Gottfried Curio)

Loading...

30 Kommentare

  1. Die Südstaaten, die das Dublin-Abkommen unterschrieben haben, waren sich doch dabei über die Torheit der Deutschen im klaren.

    Ihr Hintergedanke dabei war: Wenn wir die übers Mittelmeer Kommenden eine Zeitlang wie Sklaven ausbeuten, nutzt es uns. Ansonsten empfehlen wir allen die Weiterreise nach Doof-Deutschland, wohin ja ohnehin die meisten wollen.

    • 1)Die Torheit der gelbschwarzrotrotgrünen Deutschen war doch schon lange vor 2015 mit Händen zu greifen, insofern sie ja schon seit 1965 die demographischen Lücken mit bildungsfernen koranverwirrten Großfamilien auffüllen.

      2) Ein Verteilschlüssel würde ein paar Jahre lang bewirken, daß die auf Polen, Ungarn usw. verteilten Koranverwirrten schnell das Weite suchen würden in Richtung Merkelland, wo man als Koranverwirrter optimal verwöhnt wird – auf lange Frist gesehen würde allerdings diese Verteilung auf die gesamte EU ein Islamisiertwerden der gesamten EU zur Folge haben.

      3) Letztendlich kann uns nur ein Verbot des grundgesetzlich geschützten, aber total grundgesetzfeindlichen und menschenverachtenden Koran samt allen korankonformen Reden und Schriften vorm Islamisiertwerden bewahren.

  2. Ah ja. Jetzt wissen wir, Uschi hat die ganzen Jahre hervorragende Vorarbeit geleistet.
    Die BW kann nicht mehr, die Polizei darf nicht mehr, 87% wollen nicht mehr ….
    Jetzt übernimmt die größte NGO der weltweiten Großindustrie, die E(lite) U(nited).

    • Früher hätte ich mich bei so was aufgeregt, das ist aber nicht gut für den Blutdruck, und Blutdrucktabletten haben Nebenwirkungen.

      Früher wäre ich über so was traurig gewesen.Das das führt aber leicht zu Depressionen, Psychotherapeuten haben eine lange Warteliste und ob man die Therapie von der Kasse bezahlt bekommt ist auch nicht sicher.

      Heute denke ich mir: Die Mehrheit will das so, warum sollte ich mich also aufregen oder traurig sein?

    • Auf diese Weise können Sie sich zwar das zunehmend Fahrt aufnehmende Drama emotional noch eine Weile vom Hals halten, aber irgendwann werden sich die neuen Verhältnisse auch in Ihrem allernächsten Umfeld manifestieren, und spätestens dann ist es vorbei mit der emotionalen Distanzierung.

    • Auf diese Weise können Sie sich zwar das zunehmend Fahrt aufnehmende Drama emotional noch eine Weile vom Hals halten, aber irgendwann werden sich die neuen Verhältnisse auch in Ihrem allernächsten Umfeld manifestieren, und spätestens dann ist es vorbei mit der emotionalen Distanzierung.

  3. Der Westen de. 20.07. Monheim…..Mann (36) von ,,Männern“ auf offener Straße erstochen….Auch kein ,,Einzelfall“ !!!

    • Manchmal bin ich total schwindelig, weiß nicht mehr wie viele Morde jeden Tag in unserem Lande passieren, oder bilde ich mir das Alles nur ein?

    • Nein, das bilden Sie sich nicht ein, das ist leider die traurige Realität u. dieses Verbrechen, ist leider auch kein ,,Einzelfall“…. wir erfahren längst nicht alles, es ist noch viel, viel schlimmer….lG.

  4. Ich sag es gern nochmal- das ist der Migrationspakt. Da braucht es auch kein Verwandschaftverhältnis, die bloße Nennung eines Namens eines hier Angesiedelten reicht.
    Und für den Fall , das Schlafschaf Deutsch doch mal aufwacht,weil ihm die nun kommenden Enteignungen und Zwangseinweisungen doch nicht behagen, hat merkill die Kommandogewalt via Knarrenbauer über die Armee. Schützengräben um den Bundestag lassen sie ja schon ziehen

  5. Die Uschi kann die Ed_lmetalle doch alle mit nach Hause nehmen… die und ihre Verwandtschaft haben doch bestimmt jede Menge Platz! Mal sehen, wie schnell dieser Spuk vorbei ist, wenn man diese Bereicherung jeden Tag selbst erleben darf!

  6. Der Westen de.20.07….Voerde….Polizeibekannter ,,Mann“(28) stößt Frau (34) vor Zug…tot!!..Kein ,,Einzelfall“ !

Kommentare sind deaktiviert.