Hamas-Sprecher: „Schlachtet die Juden, schlachtet sie alle auf der Welt!“

Foto: Von Abed Rahim Khatib / Shutterstock

Naher Osten – Ein Sprecher der Hamas hat die palästinensische Diaspora dazu aufgefordert Juden weltweit zu „schlachten“.

Während einer Rede am vergangenen Freitag rief Fathi Hamad dazu auf die Blockade in Gaza, die von Ägypten und Israel aus Sorge vor Terrror aufrechterhalten wird, bis zum 19. Juli aufzuheben, sonst würden die Palästinenser „jeden Juden auf der Erde schlachten“.

„Unsere Geduld ist am Ende. Wir stehen kurz davor zu explodieren und wenn diese Belagerung nicht aufgehoben wird, wenn wir in den Gesichtern unsere Feinde mit Gottes Hilfe und Ruhm explodieren. Nicht nur in Gaza, sondern in der ganzen West Bank und im Ausland, so Gott will“, sagte Hamad in seiner Rede, die vom Hamas-Fernsehsender Al-Aqsa TV ausgestrahlt wird.

„Unsere Brüder in der Diaspora bereiten sich vor, versuchen sich vorzubereiten. Sie wärmen sich gerade auf und bald werden sich alle 7 Millionen Palästinenser im Ausland genug aufgewärmt haben und Juden überall auf dem ganzen Planeten töten und schlachten, so Gott will!“

Man würde keinesfalls „rational“ sterben wollen, fügte der Redner zu. „Wir sterben beim Abschneiden der Köpfe der Juden und während wir sie mit Sprengstoffgürteln töten“, so Hamad, wie die Israel-Times berichtet.

Die Bundesregierung stand immer wieder in der Kritik, weil Entwicklungshilfe für die palästinensischen Autonomiegebiete vor allem den terroristischen Organisationen wie Fatah und Hamas zu Gute kommen würde. Mehrere Hundert Millionen an Steuergelden fließen so in die schwarzen Kanäle des Terrors, berichtete die WELT. (CK)

 

Loading...

20 Kommentare

  1. Okay. Das könnte man kritisieren.
    Dann werde ich aber als Islamophob in unserem Land geächtet.
    Blöd, nicht wahr???

    MfG
    Nr.3

  2. Na hoffentlich sind die Presse und Politiker der Altparteien die ersten. Vielleicht wacht der übrig gebliebene Rest auf.

  3. Wenn der Islam zu Deutschland gehört, dann gehören deutsche Steuergelder nach Gaza. Es passt ja prima zusammen.

  4. Ihr Glaube ist die Geisel aller friedliebenden Menschen, ob Jude, Christ oder andere Glaubensrichtungen. Sie kennen nur ein Thema. Töten, damit der Moslem die Weltherrschaft übernehmen kann, und das Mittelalter wieder einzieht. Die freie Welt merkt nicht mehr, wohin die Reise für die freien Völker gehen soll.

  5. Es landen auch Beiträge via Zufall in der Warteschlange. Das lässt sich leider nicht vermeiden. Wir bitten dafür höflich um Verständnis.

  6. Dann bin ich ja schonmal schwer gespannt, welche Maßnahmen die Bundesregierung ergreifen wird, damit die Unversehrtheit der in Deutschland lebenden Juden garantiert werden kann. „Deutschland trägt eine historische Verantwortung“ das sagen die doch immer oder!? Bin jedenfalls gespannt…

    • Keine aber dafür wird der verbrecherische kriegstreiberische Islam hofiert. Der Islam ist die schlimmste Gefahr auf dieser Welt. Diesen Alptraum kann man nur mit der Vernichtung begegnen.

    • Wenn sie überhaupt etwas dagegen machen, dann sagen sie einfach nur höflich „Bitte, bitte“.

  7. Hamas, Hisbollah, Fatah, alles Organisationen die von deutschen Politikern hofiert werden. Stellt die AfD einen Antrag sie zu verbieten, bzw. als Terrororganisationen einzustufen, dann stimmen die „guten“ Politiker der Etablierten Parteien dagegen. Lieber lässt man dann die IB vom Verfassungsschutz beobachten, die ist ja so gewalttätig. Wir befinden uns in der Endphase der Dekadenz. Es muss zusammenbrechen, damit es wieder neu entstehen kann und der Zusammenbruch wird kommen.

    • Noch besser: jene, die Fatah und Hamas mit Millionen stopfen, damit sich diese Raketen und Sprengstoff besorgen und möglichst viele „Juden schlachten“ können, werfen denen, die das verurteilen, Antisemitismus und Judenhass vor.
      Diese Zeiten sind sowas von heuchlerisch.

  8. Trump hat durchaus Machtinstinkt, wenn er die Moslemtante disst und die Demokröten zwingt, sich mit ihr zu solidarisieren 🙃

  9. Was für eine friedliche Religion!
    Die strömen sowas von Herzlichkeit aus, da ist man richtig ergriffen.Die
    Darüber wird von den Lügenmedien nichts zu erfahren sein.

  10. Und die Linken so: „Ja, okay … Das klingt jetzt ganz schön hart, wenn man das so hört. Aber das hat ja auch nix mit dem Islam zu tun und Israel ist ja wohl auch voll böse und so!“.

Kommentare sind deaktiviert.