Reutlingen: Afghane begrapscht 13-Jährige

Symbolfoto:Von Kopytin Georgy/shutterstock
Symbolfoto:Von Kopytin Georgy/shutterstock

Reutlingen – Eine 13-Jährige wurde am Freitag vor einem Jugendcafé am Federnseeplatz von einem Mann gegen ihren Wille umarmt. Sie konnte sich durch Zurücktreten aus der Umarmung lösen. Die 13-Jährige und ihre 15-jährige Begleiterin entfernten sich dann von dem Täter. In der Hofstattstraße, vor Hausnummer 24, kam es dann zu einem weiteren Vorfall mit dem Mann. Hier fasste er der 15-Jährigen mit seinen Händen von hinten an das Gesäß, als diese sich gerade zu ihrer am Boden stehenden Tasche bückte. Der Tatverdächtige, ein 28-jähriger afghanischer Staatsangehöriger, konnte nach kurzer Fahndung von einer Polizeistreife in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden. Etwaige weitere Geschädigte werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Reutlingen unter 07121/942-3333 in Verbindung zu setzten.

Quelle: Opposition 24

Loading...

6 Kommentare

  1. Der Tatverdächtige, ein 28-jähriger afghanischer Staatsangehöriger.
    Trotz unsittlichen Verhalten gegen ein 15 jähriges Mädchen wird diesem Verbrecher im Merkelland nichts passieren, denn das ist schon „Alltag“ und ist in Deutschland schon üblich. Na, ob wir nun doch einmal härter durchgreifen sollten ? Warum lassen wir uns das gefallen? haben wir keinen Stolz mehr, oder hat man uns tatsächlich schon entmündigt ?
    Leute, denkt doch einmal nach, Wir sind das Volk.
    Die Merkel ist nur eine ANGESTELLTE des Volkes , aber bei sooovielen Grüne und Gutmenschen sind Umarmungen und „Po-klatschen“ etwas ganz normales.
    Es gibt nur eine Alternative,
    AFD wählen – und der Spuck hat ein Ende.

  2. Wer solchen „Männern“ die Deutsche Staatsbürgerschaft gibt und sie sogar noch vom Steuerzahler finanzieren lässt ist ein VERBRECHER*IN!

  3. „Der Tatverdächtige, ein 28-jähriger afghanischer Staatsangehöriger, konnte nach kurzer Fahndung von einer Polizeistreife in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden.“

    fehlt da nicht „inzwischen ist er wieder auf freiem Fuß??

  4. Es wird einem doch wohl gestattet sein, die Ware vorher noch zu prüfen.
    Sieht man bei Obst & Gemüse auch immer vermehrt.

  5. Wieso, da laufen doch Grüne und Gutmenschen usw. durch Bahnhöfe und Einkaufsstrassen und umarmen fremde Menschen ohne vorherige Einwilligung. Und (fast) alle finden das chic. Warum sollen unsere Gäste das nicht auch tun ?

Kommentare sind deaktiviert.