Wir Vergewaltiger – eine Wutrede

Bundschuh

Symbolfoto: Von Kamira/Shutterstock

„Zwei Männer sitzen auf Mallorca in U-Haft, ihnen wird die Vergewaltigung einer 18-Jährigen vorgeworfen. Die Familien der Beschuldigten reagieren schockiert. Der Bruder eines Verdächtigen ist von der Unschuld überzeugt…Sie sollen gemeinsam eine Frau im Zimmer eines Ferienhotels vergewaltigt haben: Zwei Deutsche sitzen auf Mallorca wegen des Vorwurfs einer Gruppenvergewaltigung in Untersuchungshaft. Das mutmaßliche Opfer, eine 18-jährige Deutsche, zeigte die Männer kurz nach der Tat bei der Polizei an.“
WELT Online

Wir Vergewaltiger, wir Totschläger, wir Messerstecher, Kopftreter, Dealer und Mörder.

Als der Artikel über die Vergewaltigung in der Presse auftauchte, war auf Grund der Fotos in der „Bild“ ja sehr schnell klar, wie deutsch diese Deutschen waren. Auch ich habe auf der Bundschuh-Seite darüber berichtet – und bin in einigen Gruppen und sogar per PN massiv angefeindet worden.

Warum?

Weil ich der Meinung bin, dass es nicht egal ist, woher der Inhaber eines deutschen Ausweises ursprünglich stammt – dafür würden mich die Buntlinge vermutlich am liebsten steinigen, kreuzigen und dann final dem Scheiterhaufen überantworten.

Anfeindungen, dass die Herkunft keine Rolle spiele – doch das tut sie, denn wer diese Taten begeht, weiß um die Zahnlosigkeit deutscher Justiz, verachtet Deutschland und die Deutschen – unsere Werte und auch unseren grundsätzlichen zivilen Pazifismus – deutsche Männer lösen ihre Konflikte in der Regel gewaltlos.

Und außerdem: Die sogenannten „Deutschtürken“ sehen sich selbst als Türken, nicht als Deutsche – fragt sie ruhig, liebe Buntlinge.

„Deutsche“ sind sie nur dann, wenn es um Annehmlichkeiten wie erleichterte Reisebedingungen mit deutschem Pass oder Subventionen aus deutschen Sozialtöpfen geht – oder wenn im konkreten Fall gefordert wird, der deutsche Staat solle gefälligst helfen.

Und deshalb an dieser Stelle meine Wutrede an alle Gutmenschen:

Ihr seid der Meinung, dass Minderheiten dadurch geschützt werden müssen, dass man den ethnischen Hintergrund bei solchen Taten verschweigt, um vermeintlich rassistischen Ressentiments den Wind aus den Segeln zu nehmen und eure Schützlinge vor generalisierter Diskriminierung zu schützen. Aber eigentlich sind wir es, die durch euer PC-Geschwurbel, eure Vertuschungen und Lügen diskriminiert werden – wir Deutsche und vor allem wir deutschen Männer.

„Männer“ prügeln in der Horde Unschuldige ins Koma oder gleich ins Grab.

„Deutsche“ ziehen in Gruppen vergewaltigend durchs Land.

„Jugendliche“ marodieren messerstechend durch unsere Städte.

Aber wenn ihr Ross und Reiter nicht nennt, die für jeden offensichtlichen Tatsachen verschleiert durch Tarnbezeichnungen, die jeder der es will enttarnen kann, indem er zwischen den Zeilen liest – dann diskriminiert ihr mich, meine Freunde, alle ethnisch Deutschen, alle Männer.

Euer moralischer Imperialismus beherrscht öffentliche Meinung und Diskurs, durch Medienmacht lasst ihr die Deutschen glauben, wer an den linksgegebenen Säulen des Gutmenschentums rüttelt, sie gar ernstlich anzweifelt – der sei nichts als ein Rassist, ein Rechtsextremer und ein Nazi, der Denunziation, soziale Isolierung und wirtschaftliche Vernichtung mehr als verdient habe. Und vor allem: Eine verschwindend kleine Minderheit.

Sprache beherrscht die Massen, und diese Kunst versteht ihr meisterlich.

Aber das ist nicht wahr, ihr wisst es und auch immer mehr Deutsche ahnen zumindest, dass die Wahrheit hinter dem Schleier des Mainstreams eine andere als die ist, die ihr Ihnen täglich in Tagesschau und Konsorten schmackhaft machen wollt. Und sie ballen die Faust in der Tasche wenn sie hören, dass „Jugendliche“ wieder jemanden erstochen, „Männer“ andere Männer ins Leichenschauhaus getreten haben und „Deutsche“ wieder ein junges Mädchen vergewaltigt und ihr Leben zertreten haben oder „Gruppen“ an allen möglichen und unmöglichen Plätzen anderen „Gruppen“ den Schädel einschlagen.

Ihr seid die Rassisten, denn ihr stellt durch eure ach so politisch korrekten Begrifflichkeiten alle ethnisch deutschen Männer unter Generalverdacht – und demütigt ganz nebenbei die Opfer von Migrantengewalt (da ist das böse Wort) ein zweites Mal.

Ich behaupte nicht, dass Deutsche nicht auch vergewaltigen, töten und prügeln – aber die große Masse dieser Taten begehen nicht erst seit 2015 Andere – wer mir hier Rassismus vorwirft, dem erkläre ich gerne, wie die BKA-Statistiken richtig zu lesen sind.

Und Deutsche vergewaltigen ganz sicher nicht im Rudel – kann sich jemand vorstellen, dass ein Deutscher ins Bierzelt kommt und seine Clique holt, weil er gerade hinter dem Zelt eine Frau „klargemacht“ hat? Die Wahrscheinlichkeit, gleichgesinnt abartige Monster unter Deutschen zu finden, dürfte auf Grund der Erziehung schwierig sein.

Gruppenvergewaltigungen waren schon immer ein Mittel der Machtdemonstration, eine Waffe im Kampf um die Herrschaft über eine Gesellschaft – das Mittel der Eroberer, den Unterworfenen ihre völlige Machtlosigkeit zu demonstrieren.

Glaubt ihr, dass Deutsche gezielt bei einer Schlägerei so lange gegen den Kopf treten, bis es kein Lebenszeichen mehr gibt?

Dass aus nichtigstem Anlass zur Verteidigung der deutschen „Ehre“ das Messer gezückt und auch eingesetzt wird?

Deutsche Männer tun das nicht, denn wir sind in der Regel deutsch-pazifistisch sozialisiert, haben gelernt Frauen als Partner und nicht als Beute zu betrachten und lösen unsere Probleme nicht mit der Waffe in der Hand – von unseren Minderwertigkeitskomplexen ganz zu schweigen.

Wir rotten uns nicht zusammen um auf Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei loszugehen, wir bespucken sie nicht und wir verprügeln sie nicht.

Mit jeder neuen Lüge helft ihr den wahren Tätern, sich der gefügig gemachten Kuscheljustiz zu entziehen, mit jeder neuen Lüge stecht, vergewaltigt und mordet ihr mit.

Ich tue so etwas nicht, deutsche Männer tun so etwas nicht – hört auf uns zu diskriminieren!

Es ist schon erstaunlich, wie sich die Medien mittlerweile verbiegen müssen, um die Wahrheit unter dem löchrigen Scheffel zu halten:
Der Bruder eines der Verhafteten darf sich in der „Bild“ zur Sache äußern doch wie er heißt dürfen wir nicht erfahren – was dem sachkundigen Leser natürlich schnell klarmacht, dass er weder Klaus noch Wolfgang heißt.

Die Fetzen ihrer Lügen werden den Medien sehr bald schmerzhaft um die Ohren fliegen.

Ach ja, ich bin sehr froh, dass ich in Zeiten des Internets problemlos ausländische Zeitungen (z.B. die NZZ) lesen kann – denn die wissen und schreiben in der Regel mehr als der deutsche Durchschnitts-Michel und werfen nicht Deutsche und „Deutsche“ in einen Topf. Andernfalls würde ich mich wohl aus Angst vor den Blicken kaum mehr ins Ausland trauen…

Loading...

43 Kommentare

  1. In erster Linie halte ich die Migranten auch nur für Opfer, die gemeinsam mit uns Untertanen zur Rettung der Banken und des Euros für EU-tschland versklavt werden. Ohne diese modernen Sklaven die, ihrer Heimat beraubt, sich nicht einmal untereinander verständigen können und ihr Dasein bei Brot und Wasser für unsere Asylindustrie (Staat, Großkonzerne, Versicherungen, Banken,..) vergeuden, wäre das EU-System nicht mehr zu retten, da pleite.

    • „Dasein bei Brot und Wasser“…
      Sorry, what?
      Deren Leben & Auskommen ist mir anders in Erinnerung.

      Ich denke, so mancher Rentner, Niedriglohn-Arbeiter und Hartz4-ler wuerde sehr gern mit Jenen tauschen, um ebenso so ein „Dasein bei Wasser & Brot“ zu erleben.

      Zudem, sind es reine Konsumenten. Sie erwirtschaften nichts, sondern setzen lediglich ihnen an die Hand gegebene Steuergelder (indirekt und direkt) um.
      Damit wurde und wird das EU-System nicht gerettet.
      Das bedeutet lediglich „von die linke in die rechte Tasche“…
      Nichts sonst.

    • „Dasein bei Brot und Wasser“…
      Sorry, what?
      Deren Leben & Auskommen ist mir anders in Erinnerung.

      Ich denke, so mancher Rentner, Niedriglohn-Arbeiter und Hartz4-ler wuerde sehr gern mit Jenen tauschen, um ebenso so ein „Dasein bei Wasser & Brot“ zu erleben.

      Zudem, sind es reine Konsumenten. Sie erwirtschaften nichts, sondern setzen lediglich ihnen an die Hand gegebene Steuergelder (indirekt und direkt) um.
      Damit wurde und wird das EU-System nicht gerettet.
      Das bedeutet lediglich „von die linke in die rechte Tasche“…
      Nichts sonst.

    • Das ist durchaus richtig. Trotzdem werden die Migranten nur benutzt, als Waffe eingesetzt.
      Wie hieß es mal: „Nicht die Eliten, sondern die Bevölkerung ist das Problem.“
      Die Teile der Bevölkerung, deren Meinung unangenehm ist, wird mundtot* gemacht, und eine loyale** Bevölkerung wird ins Land geholt.

      * Jedenfalls wird sich Mühe gegeben.
      ** Wird gehofft.

  2. Wir müssen bei der Wutrede einige Abstriche machen und da sei die Antifa und Ökoterroristen genannt oder ist das ein und das selbe Gesocks. Zusammenrottung und Polizisten in die Falle locken und auch Andersdenkende niedertreten.

  3. Nein, „Kulturdeutsche“ begehen nicht solche Untaten.
    Weil sie – eben! – kultiviert sind.
    Denen stehen „Passdeutsche“ gegenüber,
    die von einer fremden Kultur geprägt sind.

    Was sind das für „Kollegen“, welche diesen Unterschied verschweigen?
    Neulich schrieb ich einen Artikel, in dem ich Ross und Reiter klar benannte.
    Der Artikel erschien. – Er war jedoch von der Redaktion so revidiert worden,
    dass man Ross und Reiter nicht mehr erkennen konnte.

    Jetzt habe ich gegen den Konzern eine Feststellungsklage laufen,
    dass solch verwässernde redaktionelle Eigriffe unzulässig sind.
    Bin gespannt, wie ein Gericht das sieht. – Es geht um Grundsätze.

    • So ging es mir, wenn ich Leserbriefe an die Volksstimme in MD schrieb. Diese wurde gekürzt oder Inhalt so verfälscht, daß andere denken, ist der geistig umnachtet. Dann hab ich den Leserbrief bei Facebook gepostet. Seitdem wurde und werde keine mehr von mir veröffentlicht.

    • So ging es mir, wenn ich Leserbriefe an die Volksstimme in MD schrieb. Diese wurde gekürzt oder Inhalt so verfälscht, daß andere denken, ist der geistig umnachtet. Dann hab ich den Leserbrief bei Facebook gepostet. Seitdem wurde und werde keine mehr von mir veröffentlicht.

    • KULTURdeutsch ist ein wunderbarer Begriff, schliesst er doch elegant alle MiHAs die unsere Werte vollumfänglich teilen mit ein! Wohingegen PASSdeutsche auch bei biodeutsche Kulturmarxisten und anderen Zerstörer Anwendung finden sollte.
      Ich hoffe KULTURdeutsch macht Schule.

    • KULTURdeutsch ist ein wunderbarer Begriff, schliesst er doch elegant alle MiHAs die unsere Werte vollumfänglich teilen mit ein! Wohingegen PASSdeutsche auch bei biodeutsche Kulturmarxisten und anderen Zerstörer Anwendung finden sollte.
      Ich hoffe KULTURdeutsch macht Schule.

  4. Und es wird auch nicht propagiert, dass einer der Erdoganisten Mitglied des Diversitären Layen-Schützenvereines ist.
    Nur, dass dort sexuell Übergriffe ständig zunehmen. Tja….

  5. Die Hürden um die deutsche Staatsbürgerschaft zu überspringen könnte ein Schlumpf schaffen. Könnte – Nur hat der die falsche Farbe und ist AfD Blau statt dem aktuellen neuen Modetrend GRÜN.
    Grün ist die Farbe des Islam und der Grünen und leider nicht die von süßen kleinen Schlümpfen…..

    Und deshalb hat auch noch kein blauer Schlumpf den richtigen Pass bekommen weil er den falschen Migrationshintergrund hat und aus Schlunpfhausen kommt statt aus „Südland“
    Er sollte sich mal schwarz anmalen, dann klappts auch mit dem Pass.

  6. Und die 12- und 14jährigen, die das junge Mädchen vergewaltigt haben, waren türkisch sprechende Bulgaren.
    Aber wenn demächst noch mehr die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, gibt es in Pfeiffers neuer Kriminalstatistik halt 80% Deutsche, die kriminell sind.
    Was nicht passt, wird passend gemacht.

  7. Ja,so sehen ,,Echte – Pass – Deutsche,, aus, heißen sicher auch Michael, Torben oder Heinz. Diesem Gesindel, was echte Bio Deutsche in Verruf bringt, gehört in Spanien der Prozess gemacht, und dann für lange Zeit weggesperrt!!! Und der Lügen – und Lücken Presse gehört die volle Verachtung entgegen geschrien ,,Ihr BELEIDIGT, Ihr VERUNGLINPFT, Ihr DISKREDITIERT , NEIN, IHR BESCHULDIGT EIN GANZES LAND UND SEINE MÄNNLICHE INDIGENE BIO DEUTSCHE BEVÖLKERUNG VERGEWALTIGER ZU SEIN!!!! DAS IST RASSENHASS GEGEN DIE EIGENE BEVÖLKERUNG!!!!

    • geistige Vergewaltigung – genauso schändlich, wie die körperliche – haben nun wer zu verantworten??? wenn ich mir so die Geschichte ansehe …..
      Die Beute „Weib“ ist heute immer noch das Motto der Männer, wenn auch unter anderen Gesichtspunkten. Denn das „Weib“ wird heute für alles verantwortlich gemacht. Das „Weib“, das Schimpfwort in jeder Lebenslage, deren wahre Deutung nie respektiert wurde und wird – auch nicht von den allermeisten deutschen Männern.

  8. Die gegenderten deutschen Männer werden sogar gemessert in Merkeldeutschland böse Täter, wenn man den Merkelmedien Glauben schenkt.

  9. Letztens las ich, das der deutsche Paß, aufgrund seiner hohen Akzeptanz, einer der besten der Welt sei, wenn es ums Verreisen geht.

    Der Autor hat vollkommen recht . Irgendwann fällt es auf uns zurück, nur in einer Weise, das wir mit diesen „Neogermanskis“ in einen Topf geworfen werden. Dann war es das mit dem guten Ruf , den wir allen Unkenrufen der Linken zum Trotz, in der Welt mal hatten.

    • Die Akzeptanz des deutschen Passes kann aber auch nur von afrikanischen Ländern kommen.
      Ich bin Österreicher und möchte ums Verrecken keinen deutschen Pass.
      Ich möchte überhaupt keinen anderen. Allerhöchstens einen vom Vatikan oder der Schweiz/Liechtenstein.

  10. Die sogenannten „Deutschtürken“ sehen sich selbst als Türken, nicht als Deutsche – fragt sie ruhig, liebe Buntlinge.

    Exakt so ist es, wer das leugnet hat sich noch nie mit den Parallelgesellschaften in Deutschland – und ja plural, es gibt tatsächlich eine Vielzahl davon – beschäftigt.
    In vorliegenden Fall handelt es sich fraglos um die deutsch-türkische Parallelgesellschaft.

  11. WELT Online

    Braucht man das oder kann das weg ?.
    Kann weg. Jeden Tag dort mal kurz die Überschriften überfliegen, o.k,. Bezahlen ?.
    Nein, wofür ?. Das Geld in die freien Medien investiert ist sinnvoller.

  12. Begann nicht alles mit MeToo? Dieser dreckigen Kampagne, in der jeder weiße Mann unter Generalverdacht gestellt wurde, für angebliche Taten, an die Frauen sich nach 30 Jahren „erinnerten“? Alle weißen Männer waren plötzlich Schweine. Das Strickmuster heute ist dasselbe. Auf Kosten des weißen Mannes darf jeder Müll abgeladen werden, jede Lüge erzählt werden und jede Tat begangen werden.

  13. Warum eigentlich lassen sich die deutschen Männer diese Diskriminierung eigentlich gefallen?Mangelndes Selbstwertgefühl?
    Warum wehrt sich der deutsche Mann nicht gegen diese Herabsetzung,sondern bejubelt den Invasorentsunami?
    Ist in der sog.Flüchtlingshilfe tätig ?
    Ausnahmen bestätigen die Regel

    • Ich denke es ist eine Mischung durch Diskriminierung (me2, alte weiße Männer), der gesellschaftlichen Normopathie (PC), dem finanziellen Druck, der Familie und den Frauen selbst.

      Teuflisch, aber geschickt.

    • Man muss sich die deutschen Männer einmal in den Berliner Szenebezirken zu Gemüte führen. Der Niedergang begann mit der Einführung der Haarnetze für BW-Rekruten und endet z.Z. mit dem „Haarbuzzerträger“ aus Prenzelberg.

  14. Wenn wir nicht anfangen die Provinienz dieser Zigeunerbanden ehrlich zu benennen wird sich niemals etwas ändern.Ich meine natürlich damit den Uhrenkommentar der überprüft wird.

  15. Es gehört auch die Deutungshoheit bei der Erziehung, der Bildung, dem Sozialsystem und den Fördertöpfen dazu.

    Damit erziehen jene den uniformen Weltmenschen und haben hier großen Erfolg.
    Daher denken jene, dass sie es auch bei den Fachkräften schaffen.

    Eine Hybris aus dunklen Zeiten.

  16. Sehr guter Kommentar,Grundessenz man will uns Deutschen fremden,stinkenden Dreck in die Schuhe schieben,wir haben genügend eigene Kriminelle ,brauchen nicht noch den aufgezwungenen Abschaum einer uns wildfremden Sippschaft,das gilt auch für die unter Narrenfreiheit und unter Generationschuld frei operierenden Zigeunertruppen,Schluss damit ,jetzt!!!!

  17. Dem ist nichts hinzuzufügen!!! Außer vielleicht dass mittlerweile niemand mehr die Systemmedien benötigt. (echte) Informationen gibt es im deutschsprachigen Ausland oder in der freien Presse. Ausreden wie früher „das habe ich nicht gewusst“ zählen heute nicht mehr.

  18. Fragt ein Kind, mit migrationshintergrund, 3-4 generation, im Kindergarten, 4-5 Jahre alt, welche nationalität es hat, es antwortet stolz, und sofort : ich bin Türke… Sie kamen als Arbeitskräfte, und bleiben als Besatzer /okkupanten… Der deutsche Pass, neben dem türkischen, ist eine Art Trophäe..

  19. Die sogenannten „Deutschtürken“ sehen sich selbst als Türken, nicht als Deutsche – fragt sie ruhig, liebe Buntlinge.

    Exakt so ist es, wer das leugnet hat sich noch nie mit den Parallelgesellschaften in Deutschland – und ja plural, es gibt tatsächlich eine Vielzahl davon – beschäftigt.
    In vorliegenden Fall handelt es sich fraglos um die deutsch-türkische Parallelgesellschaft.

  20. Begann nicht alles mit MeToo? Dieser dreckigen Kampagne, in der jeder weiße Mann unter Generalverdacht gestellt wurde, für angebliche Taten, an die Frauen sich nach 30 Jahren „erinnerten“? Alle weißen Männer waren plötzlich Schweine. Das Strickmuster heute ist dasselbe. Auf Kosten des weißen Mannes darf jeder Müll abgeladen werden, jede Lüge erzählt werden und jede Tat begangen werden.

  21. Fragt ein Kind, mit migrationshintergrund, 3-4 generation, im Kindergarten, 4-5 Jahre alt, welche nationalität es hat, es antwortet stolz, und sofort : ich bin Türke… Sie kamen als Arbeitskräfte, und bleiben als Besatzer /okkupanten… Der deutsche Pass, neben dem türkischen, ist eine Art Trophäe..

Kommentare sind deaktiviert.