Die zitternde Kanzlerin, die nicht gehen will

Wolfgang Hübner

Foto: Screenshot/Youtube

Was wohl wäre in den deutschen Hetzmedien los, wenn Donald Trump oder Wladimir Putin bei öffentlichen Auftritten Zitteranfälle erlitten hätten? Die Altenbockums und Slomkas samt der ganzen volkserziehenden Hetzmeute würden sich überbieten mit den wildesten Spekulationen.

Vor allem aber würden sie im Chor rufen: Trump oder Putin sind eine Gefahr für die Menschheit, sie müssen sofort zurücktreten! In der Nichtatommacht Deutschland ist Angela Merkel keine Gefahr für die Menschheit, aber schon viel zu lange und jetzt ganz besonders eine für Deutschland.

Das konnten zumindest ihre Parteifreunde, Anhänger und Propagandisten bislang bestreiten. Nach dem dritten Zitteranfall in kurzer Zeit können sie das nur noch tun um den Preis völliger Unglaubwürdigkeit und Lächerlichkeit.

Was auch immer Merkel plagt, woran immer sie leidet: Sie kann nicht länger den Deutschen und dem Rest der Welt erzählen, dass sie gesund und amtsfähig sei. Dass sie es offenbar trotzdem versucht, unterstützt von ihrem näheren, um seine Sonderstellung mitzitternden Umfeld, ist nur noch mit einer Mischung von Verzweiflung und totaler Uneinsichtigkeit zu erklären.

In dieser Situation wäre es höchste Zeit selbst für die korrumpiertesten Mietschreiber und Mietmäuler, den Rückzug von Angela Merkel vom Amt zu verlangen. Dazu wäre allein schon die Weigerung der Kanzlerin Anlass genug,  Antwort zu geben, ob und wie sie in ärztlicher Behandlung ist.

Es mag ja sein, dass sie die riesengroße Lücke in der maßgeblich von ihr ruinierten Partei sieht und irgendwie noch eine Weile durchhalten will. Und beim Gedanken an AKK als Nachfolgerin wird es ja auch nicht nur ihr ganz schwummerig.

Doch genug ist genug: Entweder es wird jetzt der Öffentlichkeit eine von Fachärzten diagnostizierte Erklärung für die wiederholten Anfälle vorgelegt, sowie eine Einschätzung des weiteren Krankheitsfortgangs. Dann  gibt es eine notwendige demokratische Diskussion um die politischen Konsequenzen. Oder Merkel gibt das Amt so schnell wie möglich auf und privatisiert. Alles andere ist eine beispiellose Missachtung des Souveräns und eine Schwächung des wichtigsten politischen Amtes in der Republik. Es ist jetzt genug gezittert!

Dieser Beitrag erschien zuerst hier

Loading...

70 Kommentare

  1. Merkel tritt nicht ab. Seit gestern ist sie dazu übergegangen, gemeinsam mit ihrem Staatsgast die beiden Nationalhymnen im Sitzen(!) anzuhören. Ich finde es unglaublich, wie wenig sich dies Weibstück um die Meinung der deutschen Bevölkerung schert und um deren Recht, zu erfahren, was mit ihr los ist.

  2. Die macht noch lange so weiter, irgend wann lässt sie sich zitternd auf der Trage zu Staatsempfang tragen.

  3. Man möchte fast glauben, das sei ein „Zeichen von oben“, das ihr bedeutet, sie möge doch jetzt bitteschön endlich abzittern.

  4. Auf FOCUS online wird die Raute mit folgenden epochalen Geistesblitz zitiert: „Ich habe großes Interesse daran, dass ich gesund bin“.!!! Ja, da erkennt man den gravierenden Unterschied zu uns Normalos, genannt Pöbel. Wir haben großes Interesse daran, dass wir krank sind. Außerdem ließ sie ihre Schafe wissen, dass sie sich in einer „Verarbeitungsphase“ befindet. Da kann ich nur sagen, in einer solchen befinde ich mich seit ihrem Amtsantritt. Und vorbei ist sie genau in dem Moment ihres Ausscheidens aus dem Amt. Das weiß ich schon heute.

  5. Auch eine berufliche Neuorientierung wuerde Frau Merkel helfen. Sie koennte in der Bundestagskantine die Donuts zuckern.

  6. Gerade die Kommentare in der Rabulisten-Welt gelesen,und 1000%ig nein,es ist nicht ihre Privatsache wenn sie bei einem Staatsempfang als Repräsentantin Deutschlands schlottert wie Espenlaub,auch wenn das ihre Höflinge und Pilotfische natürlich anders sehen.

    • Jetzt hat sie das 3. Mal im Beisein der Kamera geschlottert . Ich wüßte gern , was die sich schon zusammengeschlottert , gezuckt und gekrampft hat , wenn sie nicht von Kameras und MSM Mitarbeitern beobachtet wurde.Eins ist sicher , ich wünsche ihr NICHT „Alles Gute“!!

    • Stellen wir uns mal vor Trump,Salvini ,Orban oder ein Politiker der größten Oppositionspartei Deutschlands hätten bei einem offiziellen Anlass auch nur mehrmals leicht gezuckt….die Presse-Lumpenschaft stände Kopf,Gundula ,Marionetta und Klaus im eigenem Geifer ersoffen,von wegen Zurückhaltung,die Schmierlappen hätten ihre Griffel zum glühen gebracht.Soviel zu dieser erbärmlichen,verachtenswerten Zunft.Die haben sich ja schon wie Asoziale einen auf A.Gaulands geklauter Badehose runter geholt

    • Stellen wir uns mal vor Trump,Salvini ,Orban oder ein Politiker der größten Oppositionspartei Deutschlands hätten bei einem offiziellen Anlass auch nur mehrmals leicht gezuckt….die Presse-Lumpenschaft stände Kopf,Gundula ,Marionetta und Klaus im eigenem Geifer ersoffen,von wegen Zurückhaltung,die Schmierlappen hätten ihre Griffel zum glühen gebracht.Soviel zu dieser erbärmlichen,verachtenswerten Zunft.Die haben sich ja schon wie Asoziale einen auf A.Gaulands geklauter Badehose runter geholt

  7. Warum lassen die Götter alle Führer, die unserem Land Schaden zufügen, immer nur zittern? Fällt denen nichts Neues ein?

  8. Gröfaz wollte auch nicht gehen bis zum Schluß
    Unsere Grömaz (Größte Mutti aller Zeiten) zeigt die gleiche Symptomatik vor dem Ende

  9. Sie ist krank, aber erfolgreich: Sie hat ihr
    Ziel erreicht, Deutschland kaputt zu machen.
    Deutschland als Nation (und seine Grenzen) ist ueberfluessig geworden, oder wie sie sagt: „Wir sind alle Europaeer und teilen die gleichen Werte.“

    • NRW wird aufgeteilt zwischen Belgien und Holland. Ja, nicht schlecht. Ich mag Holland und die Sprache. Und die ganzen Reparationsforderungen gehen ins Leere, da kein Deutschland mehr vorhanden. Dummerweise wird das Musel Problem in NRW dadurch nicht gelöst. Aber der NRWler liebt seine fingernden und vergewaltigenden Muslime ach so sehr. Ich ziehe nach Schleswig-Holstein und werde Däne.

  10. Heute beim Empfang der dänischen…was auch immer, gab es die ultimative Deutschland-Beleidigung. Bei der Nationalhymne zu sitzen…..so was gab es nicht mal bei den blutigsten Diktaturen dieses Planeten.

  11. Gerade die Kommentare in der Rabulisten-Welt gelesen,und 1000%ig nein,es ist nicht ihre Privatsache wenn sie bei einem Staatsempfang als Repräsentantin Deutschlands schlottert wie Espenlaub,auch wenn das ihre Höflinge und Pilotfische natürlich anders sehen.

  12. Ich vermute, sie wird allmählich von denen, die sie ins Amt gehoben und dort über Jahre gehalten haben, losgelassen. Zittern = mangelnder Halt bzw. Rückhalt.

    • So ist es. Merkel fühlt jetzt, dass sie auf schwankendem Boden steht. Diese Erkenntnis ist für sie derart schockierend, dass sie unkontrolliert schlottert. Sie hat ANGST und „Angst essen Seele auf.“

    • Die Alte hat ihren Zweck erfüllt, man gibt ihr keine Drogen mehr.
      Das ist wie bei einer alten Straßen-Prostituierten. Kommt da kein Umsatz mehr, steckt der Zuhälter auch kein Geld mehr rein.

  13. Ich hoffe, dass sie nach der Sommerpause Geschichte ist …? In die Geschichtsbücher geht sie allemal ein …..

  14. So wie es in den letzten Wochen aussah, regieren eh schon die Grünen. Also wech mit dat Ferkel. Grüne richtig an die Macht. Dann ist es endlich vorbei. In Rekordzeit ist Deutschland wieder bei Null, halt nur ohne Bomber.

  15. Kommt mir langsam vor wie damals in der Sowjetunion… Da wurden die Marionetten auch nur noch zu öffentlichen Auftritten aus der Kühlkammer geholt. Das einzig gute bei diesem Wahnsinn: es ist ein Ende in Sicht.

    • Wahrscheinlich denk sie an die Zeilen: „Einigkeit und Recht und Freiheit“. Doch nach Ihr gibt es das ja nicht mehr.
      Oder aber sie denkt an: Deutschland, Deutschland über alles….

    • Eher nicht. Eine Lippenleserin hat sie beobachtet bei der letzten Zitterpartie. Sie soll permanent „Ich schaffe das“ gemurmelt haben. Sei es, die Deutsche Nationalhymne zu ertragen; sei es den Auftrag des Philantrophen zu Ende zu führen .

  16. Auffallend für mich wieder bei der Pressekonferenz nach dem erneuten Zitteranfall:
    Eine nahezu euphorisiert wirkende Kanzlerin mit Mimik und Gestik- wer sie beim Zitteranfall sieht, wird das vermissen

  17. Es haben sich schon einige Ärzte an einer Ferndiagnose versucht, aber schlau wird man daraus auch nicht. Hier bedarf es wohl eines Exorzisten.

    • Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben? Merkel dürfte immun gegen Weihwasser sein, es sei denn, es hat genug Prozente, dann geht zwar das Zittern weg, aber nicht dieser Satan in Menschengestalt.

    • Man sollte sie für eine Woche in einen Raum sperren, in dem die Nationalhymne nonstop auf voller Lautstärke gespielt wird. Das wird ihr den Antideutschen Dämon austreiben!

    • Ich weiß nicht. Vielleicht fällt ihr beim Abspielen der Nationalhymne ein, was sie diesem Land alles angetan hat. Wenn ich daran denke, schüttelt´s mich auch.

  18. Der Öffentlichkeit wird ein von ihr bezahlter Facharzt die Gesundheit bescheinigen. Medial gut präsentiert- das ist Deutschland today.
    Und Verzweiflung und totale Uneinsichtigkeit ist es sicher nicht. Das ist macht und ein auftrag ,den sie noch erfüllen muss. Was anderes nicht mehr. Leider tritt es vor Ablauf der nächsten Kanzlerjahre auf, so das es für alle sichtbar ist
    Im Übrigen ist ihre Erklärung ein Witz:
    Ich zittere, weil ich gezittert habe . Ich muss das erst verarbeiten- ja was denn bitte?
    WER GLAUBT SO WAS ?

    • Der Kriminalpüschologe Lüdke könnte doch- ist ja jetzt nach seiner Fachaussage im TV über die vergewaltigte junge Frau mit machbarem anderen Leben der richtige Experte für Ferndiagnosen a la „Alles nicht so schlimm“.

    • Als sie die Grenzen eigenmächtig öffnete, hat ihr die Hand nicht gezittert. Wir zittern seither jeden Tag.

  19. Ich glaube,dass dies nur vorgeschoben ist. Falls die CDU/CSU die ostdeutschen Landtagswahlen verlieren und die AfD gewinnen sollte wird sie wohl bekannt geben dass sie aus „gesundheitlichen Gründen“ zurücktritt. So berechnend schätze ich sie ein.

    • Festerling, die ehemalige Pegida-Sirene, sagt auch, das sei von der Monsterkuh alles geplant und sogar vor dem Spiegel eingeübt! Ich selbst halte das zwar für eine ausgewachsene Verschwörungstheorie, aber wem es gefällt…

      Zu finden unter „Man zittert sich aus dem Amt – was für eine raffinierte EXIT-Strategie!“
      http://www.tatjanafesterling.de/

  20. Ihr starrsinniger Charakter lässt es nicht zu, eine Schwäche einzugestehen. Die macht weiter, bis sie vor laufender Kamera umkippt. Vielleicht hindern sie ihre Auftraggeber aber auch daran, vorzeitig zurückzutreten. Weil noch kein kompatibler Nachfolger heran gezüchtet worden ist, der übergangslos den Stab im Staffellauf um die Vernichtung Deutschlands und Europas übernehmen könnte.

  21. Wie wäre es damit?
    Tremor, orthostatischer primärer

    Zitat:
    Krankheitsdefinition
    „Der Primäre orthostatische Tremor (POT), das “shaky legs syndrome“ der Angloamerikaner, ist eine seltene Bewegungsstörung mit schnellem Tremor der Beine und des Stamms während des Stehens.“

    „Die Krankheit beginnt im mittleren Alter oder später.
    Der POT tritt nur im Stehen auf und ist verbunden mit einem intensiven, hilflosem Gefühl fehlender Balance und der Angst zu fallen, ohne wirklich zu fallen.
    Der Tremor nimmt ab oder verschwindet im Sitzen, beim Gehen oder durch Abstützen, persistiert oder verstärkt sich aber beim Rückwärtsgehen.
    Die Unsicherheit kann zur Stasibasiphobie führen, und die Patienten entwickeln Vermeidungsstrategien mit Aufstampfen, Anlehnen und Gehen.“

    „Differentialdiagnose für die klinischen Symptome und EMG-Befunde ist ein langsamer orthostatischer Tremor (4-12 Hz), der bei Patienten mit Parkinson-Krankheit und bei Kleinhirnläsionen und -atrophie beschrieben wurde.“

    „Der POT kann nicht geheilt werden, und eine Standardtherapie gibt es nicht. Symptomatisch wird mit Benzodiazepinen, Antikonvulsiva (Valproat, Gabapentin), Betablockern (Propranolol) und Muskelrelaxantien behandelt“
    Quelle:https://www.orpha.net/consor/cgi-bin/OC_Exp.php?lng=DE&Expert=238606

  22. Mir ist es egal, ob die Zitterraute an Parkinson, Demenz oder Tablettensucht leidet. Hauptsache, sie zittert ganz schnell aus dem Amt.

Kommentare sind deaktiviert.