Britischer Tanker in der Straße von Hormus bedrängt: Iran macht weiter auf dicke Hose

Symbolfoto: HMS Montrose

Der Iran ist offenbar weiterhin in Kampfstimmung. Drei iranische Boote der Revolutionären Garden sollen im Persischen Golf einen britischen Tanker bedrängt haben. Das begleitende Marineschiff HMS Montrose habe seine Waffen auf die Boote gerichtet. Diese hätten daraufhin abgedreht.

„Die HMS Montrose war gezwungen, sich zwischen den iranischen Schiffen und dem Tanker British Heritage zu positionieren und mündliche Warnungen an die iranischen Schiffe zu richten“, so ein britischer Regierungssprecher laut MailOnline. Man sei über die Aktion besorgt und fordere die iranischen Regierung auf, die Situation zu entschärfen, hieß es weiter von offizieller Seite. Ein amerikanisches Flugzeug soll den Angriff gefilmt haben, berichtet CNN. Der Iran streitet alles ab und weist die Nachricht zurück, weil sie aus amerikanischen Quellen stammen würde.

In der vergangenen Woche hatte die britische Marine einen iranischen Öltanker an der Küste von Gibraltar gestoppt. Er soll vollbeladen mit Benzin trotz EU-Sanktionen auf dem Weg nach Syrien gewesen sein. Daraufhin hatte Iran gedroht, im Gegenzug einen britischen Tanker als Vergeltung zu beschlagnahmen. (MS)

Loading...

3 Kommentare

  1. Bei solchen Berichten muss man sehr vorsichtig sein. Man hat uns schon viel zu oft belogen. Ich frage mich hier zu allererst Cui bono? Ich kann keinen Nutzen für den Iran erkennen auf Konfrontation zu gehen. Außerdem, jedes Land kann für sich entscheiden ein anderes Land mit einem Embargo zu belegen, völkerrechtlich hat es aber nicht das Recht auch andere Länder zu solch einem Embargo zu zwingen.

  2. 1) Welche Sanktionen gegen Syrien (sowieso grundfalsch) haben den Iran ran oder Syrien zu interessieren??? Dürfen die Syrer keine Autos fahren oder was?
    2) Wer hier auf dicke Hose macht sind die Nato Länder allen voran USA und GB…
    3) der Iran will nur friedlich leben…neija, wird noch viel einfacher, wenn sich mehr Iraner zu Jesus bekehren, den sunnitischen Islam (genauer den mehr politsch grund-/menschenrechtswidrigen Islam) mögen die Iraner zu Recht nicht sonderlich…

  3. Ah…..die Clinton Network News und ein britischer Regierungssprecher haben was gesagt. 😉
    Und es gibt sogar wieder Filmaufnahmen.

Kommentare sind deaktiviert.