Koran zitiert und ausgerastet – Psychiatrie für „Suren-Rüpel“

Bild: jouwatch
Der Koran (Bild: jouwatch)

Bad Neuenahr – In der rheinland-pfälzischen Stadt nahm die Polizei vorgestern einen jungen Mann fest, der mitten auf einer befahrenen Verkehrsstraße lief und dabei mit lauter Stimme aus einem mitgeführten Koranbuch vorlas. Dabei trat und schlug er gegen mehrere vorbeifahrende Autos.

Der Islam ist nicht nur Teil Deutschlands, sondern beschreitet in Deutschland offenbar auch „neue Wege“: Mit lauter und monotoner Stimme zitierte der junge Moslem Koranverse, während er wahllos gegen an ihm im zähflüssigen Neuenahrer Innenstadtverkehr vorbeirollende Fahrzeuge trat und gegen Autofenster schlug. Mehrere Fahrzeuge wurden dabei beschädigt. Als einige der betroffenen Fahrzeugführer daraufhin anhielten und den – mutmaßlich türkisch- oder arabischstämmigen – Mann zur Rede stellen wollten, rastete dieser aus und attackierte die Autofahrer. Versuche, ihn festzuhalten, scheiterten. Anwohner riefen daraufhin die Polizei. Die Beamten taten zunächst alles, um den Mann zu beruhigen. Dies misslang jedoch. Schließlich musste er festgebunden werden. Der Suren-Deklamator wurde in eine nahegelegene geschlossene psychiatrische Einrichtung verbracht, wie lokale Medien vermeldeten. (DM)

Loading...

34 Kommentare

  1. Ein guter Musel muss ein böser Mensch sein, denn der koran fordert zu Straftaten gegen „Ungläubige“ auf. Will ein Musel ein guter Musel und ein guter Mensch sein, geht das nicht, weil man nicht ein guter und böser Musel gleichzeitig sein kann, genauso wenig wie man ein guter und böser Mensch gleichzeitig sein kann. Diese Schizophrenie ist nicht therapierbar, noch greift da unser Strafrecht. Diese Leute müssen rausgewiesen werden, weil sie (wie auch 12-jährige Vergewaltiger, gegen die man einfach gar nichts machen kann und will) unser Land, unsere Kultur und unsere Mitmenschen zerstören.

  2. Ein guter Moslem muss ein böser Mensch sein, denn der koran fordert zu Straftaten gegen „Ungläubige“ auf. Will ein Moslem ein guter Moslem und ein guter Mensch sein, geht das nicht, weil man nicht ein guter und böser Moslem gleichzeitig sein kann, genauso wenig wie man ein guter und böser Mensch gleichzeitig sein kann. Diese Schizophrenie ist weder therapierbar, noch greift da unser Strafrecht. Diese Leute müssen rausgewiesen werden, weil sie (wie auch 12-jährige Vergewaltiger, gegen die man einfach gar nichts machen kann und will) unser Land, unsere Kultur und unsere Mitmenschen zerstören.

  3. Heißt weiter gedacht, wer den Koran deklamiert gehört in die Geschlossene? Interessanter Gedanken!

  4. Seit die Altparteien beschlossen haben das Land mit dem Islam zu „bereichern“ steht der Inhalt des Koran auf dem Prüfstand. Vorher haben sich nur seine Anhänger mit den archaischen Inhalten beschäftigt! Der Kontakt mit der Zivilisation wird für den Islam zur Zäsur werden! Der Geist der Aufklärung und die christliche Ethik ist stärker als Messerstechen, Sprengen, Vergewaltigen, Plündern, Totprügeln, Tachinieren etc.

    • Ich teile ihre Zuversicht nicht. Einfach den Koran lesen und den tiefen Sinn verstehen. Dann versteht man auch warum die Islamisten so sind wie sie sind und die stehen uns diametral gegenüber. Nicht die Aufklärung, christliche Ethik oder die Intellegenz wird bestehen sondern der Auftrag die Ungläubigen wenn nicht auszurotten so zumindest zu unterwerfen. Dazu brauchen sie gar keine Waffen, ihre Waffen sind die Bäuche der Frauen, deshalb forderte der Erdoan ja die Frauen in DL auf fünf Kinder zu haben und nicht zwei oder drei. Die Toleranz die wir denen entgegen bringen sehen die als Schwäche unserer Kultur.

    • Bei
      einem politischen Paradigmentwechsel können diese Leute ihre Kinder nicht mehr ernähren. Die vermehren sich nur solange als die derzeitigen Politiker uns zu ihren Gunsten ausplündern. Wenn die Wurzel des Übels beseitigt ist gehen die Entwicklungen in eine andere Richtung bestenfalls in die Gegenrichtung! Leider hat die Demoralisierungspolitik gegen die Einheimischen schon so großen Schaden angerichtet, daß sich die deutsche Gesellschaft ihrer Stärke nicht mehr bewußt ist und kleinmütig alles über sich ergehen läßt! Das muß sich ändern und zwar als Erstes bei Wahlentscheidungen! Heute sich allenfalls abzeichnende Entwicklungen führen nicht zwangsläufig geradlinig ins größtmögliche Unglück, soziologische Prozesse können jederzeit durch vielfältige Einflüsse in alle möglichen Richtungen abgelenkt werden.

    • Der Geist der Aufklärung nützt nur nichts, wenn er nicht auf fruchtbaren Boden fällt. Und Mohammedaner (und linksgrünvollverblödete Gutis ebenso) sind alles andere als fruchtbarer Boden für intellektuelle Ergüsse. Und Haß und Gewalt von strunzdummen Gewalttätern verhindern die Gegenwehr von Menschen, für die Meinungsverschiedenheiten normalerweise mit Worten ausgetragen werden erfolgreich, weil die Angst vor archaischer mitleidloser Gewalt, wie Mohanmmedaner sie ausüben, einfach zu intensiv ist.
      Hier gibts keine Zäsur, Deutschland wird ein streng islamisches Land werden. Ich habe leider überhaupt keine Hoffnung mehr. 🙁

  5. Die haben immer einen an der Waffel, was dann sozusagen als Entschuldigung dient, egal was die anstellen. Die sind immer erst Opfer und erst dann Täter, was dann zu milden bis gar keinen Urteilen führt.
    Würde einer der Räääächts wählt, gegen einen muslimischen Flüchtlings-AMG treten. Ohoh da wäre aber sofort der Staatsschutz da und nicht ein Psychiater. Wenn er nicht vorher schon abgeschlachtet würde vom Fahrer.
    Die volle Härte des Gesetzes gegen diesen „Hetzer und Rassisten“ würde in wochenlangen Verblödungsshows ala „Anne Will“ gefordert. Und selbstverständlich würde die dafür hauptverantwortliche AfD nicht nur Schuld, sondern auch nicht eingeladen sein.

  6. Tja , wer noch kein Psychopath ist , aber gerne einer werden möchte, sollte den Koran lesen und Muslim werden

  7. Gibt es den in Deutschland mittlerweile so viele Psychiatrie-Plätze? Da hat man doch bisher monatelang drauf warten müssen, bis mal was frei war.

    • Es gibt keinen Bereich in dem die nicht alles für sich beanspruchen, egal ob Gefängnis, egal ob Psychiatrien, egal, ob Wohnungen, egal ob es die Drogenumschlagsplätze sind. Immer sind es die Merkelaner Analphabeten, die alles für sich „beanspruchen“.

      Ausnahme sind die Arbeitsplätze. Die überlassen die schön den Menschen zweiter Klasse. Warum arbeiten, wenn das Sozialamt den AMG bezahlt.

  8. Wotan? Thor? Seid Ihr noch irgendwo da draußen? Eure dekadenten Nachfahren brauchen dringend Hilfe, weil sie zu erbärmlichen, feigen Jammerlappen mutiert sind …

  9. Schade, dass ich gerade nicht vorbei gekommen bin. Ich hätte ihn unter den nächsten Autoreifen gelegt und wäre weggegangen.

    • Natürlich hätte man einen Deutschen in den Knast gesteckt und wegen Landesfriedensbruchs und vielfacher Sachbeschädigung zu einer mehrjährigen Strafe verurteilt, aber doch nicht einen traumatisierten Schutzsuchenden! Der bekommt eine liebevolle Psychologin zugewiesen, ein paar Medikamente und darf dann wieder gehen. Außerdem bekommt das arme Hascherl dann noch eine größere Wohnung und umfangreichen Familiennachzug.

    • So ist es,Koran und jahrhundertelange Cousinen Heiraterei da kommt das scheinbar gehäuft vor,wie oft hörten wir jetzt schon psychische Störung?

  10. Es ist schon eigenartig, wieviele von den Typen alle in der Psychatrie landen…
    Das erinnert mich an die Aussagen dreier afrikanischen Staatspraesidenten….

    Sinngemaess:

    „Wir haben unsere Gefaengnisse und Psychatrien geoeffnet und Europa bekommt nun das, was WIR nicht laenger haben wollen…“…

    • Und was macht Erdogan mit den ihm von Merkel zugesteckten Steuergeldmiliiarden?

      Er läßt die ins Merkelland fliegenden Flugzeuge mit eigens dafür ausgesuchten Typen besetzen.

  11. Zu schade, das in den Autos niemand gesessen hat, der dem Kerl den Koran aus den Händen genommen und solange um die Ohren geschlagen hätte, bis nur noch Papierschnipsel auf der Strasse gelegen hätten.

  12. Der Mann heißt Martin Luther und wollte nur seine 95 Thesen verkünden!
    Für den Irren ist jeden Tag Islam.

    • Klar, wenn es nicht anders geht und um uns nicht zu beunruhigen wird halt wieder die PlemPlem Karte ausgespielt


  13. Die Beamten taten zunächst alles, um den Mann zu beruhigen“. Mit dem Taser wäre es mit der „Beruhigung“ bedeutend schneller gegangen. Aber anscheinend ist unserer Regierung das Leben und die körperliche Unversehrtheit der Polizeibeamten nicht so wichtig.

  14. Der Islam ist eine Geisteskrankheit, nicht therapierbar, Betroffene haben in Europa nichts verloren. Sie richten nur Schaden an.

Kommentare sind deaktiviert.