Tauber im Anmarsch: Wird die Bundeswehr endgültig zur anti-„rechten“ Wunderwaffe?

Foto: Peter Tauber (über dts Nachrichtenagentur)

Da Ursula von der Leyen nach Brüssel wechselt und wohl die neue EU-Kommissionspräsidentin werden wird, ist im Verteidigungsministerium ein Posten frei geworden. Nun werden mehrere potentielle Nachfolger gehandelt: Gesundheitsminister Jens Spahn (einst ausgemustert) und Peter Altmaier (Grundwehrdienst im Saarland geleistet) würden mit einem Ressortwechsel ihre Positionen machtpolitisch verbessern.

Spahn bekäme ein gewichtigeres Ministerium; Altmaier würde sich aus der Misere befreien, in die er sich mit seiner Industriestrategie 2030 manövriert hat. Doch vielleicht kommt der zukünftige Minister über die Hintertür – der CDU-Staatssekretär im Außenministerium Peter Tauber ist befördert worden. Seit dieser Woche ist der ehemalige Generalsekretär der Union Hauptmann der Reserve bei der Division Schnelle Kräfte, die alle Fallschirmjäger, die Hubschrauber und das Kommando Spezialkräfte zusammenfasst. Glaubt man ntv, so bringt ihn diese Beförderung in eine aussichtsreiche Position, um den Posten zu ergattern: Merkel-Vertrauter plus „Rückhalt“ in der Truppe sprächen für ihn, so das Nachrichtenportal aus Köln.

Während sich ntvs Wolfram Weimer in unterschwelligen Lobhudelein zum möglichen Verteidigungsminister ergeht, ist diese Personalie jedoch mit Argusaugen zu beobachten. Tauber würde den gnadenlos durchexerzierten Bildersturm von der Leyens, der aus der Bundeswehr auch noch den letzten Tropfen militärischer Tradition herauspressen sollte, wohl bestärken und keineswegs rückgängig machen. Der Politiker aus Frankfurt ist eher dafür bekannt, eine klare Front gegen „rechts“ aufzubauen als eine starke, selbstbewusste Militärpolitik zu fordern. Das generelle Problem der Truppe, dass sie diejenigen kategorisch ausschließt, die wegen ihres Aufopferungswillens und Bereitschaft zum Dienen am ehesten für das Soldatische geeignet wären, wird weiter zementiert werden – da ist es egal, ob an der Spitze der Bundeswehr ein Peter Tauber, Jens Spahn oder Joachim Herrman (wird auch als möglicher Kandidat gehandelt) steht.

Schlimmer noch, von all den Genannten bringt Tauber  den entschiedensten Willen zur Bekämpfung vorgeblich „rechter“ Umtriebe mit unlauteren Mitteln mit. Erst kürzlich forderte er die Anwendung des Artikel 18 Grundgesetz – Absprache der Grundrechte – gegenüber „Rechtsextremen“. Wer bei Tauber alles als „rechtsextrem“ gilt, ist quasi schon selbsterklärend: Jeder, der rechts der Merkel-CDU steht. Außerdem besteht für Merkels Schuljungen kein Zweifel: Die AfD trägt Mitschuld am Mord des CDU-Politikers Lübke aus Kassel. Er ging sogar soweit Erika Steinbach, Vorsitzende der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung, bei zeitgleichem Missbrauch Bismarcks eine Mittäterschaft zu konstruieren.

Bei solch einem Eifer zur totalitären Hygiene würde es nicht wundern, wenn „Verteidigungsminister“ Tauber seine seelenlose Truppe – am besten noch durchsetzt von ausländischen Söldnern – gegen die „Rechstextremen“ im Inland richtete. Ohne Frage, er sähe sich in diesem Moment als Retter der Demokratie – aufwachen täte er in seinem eigens geschaffenen Unrechtsstaat.

Loading...

59 Kommentare

  1. Die Vernichtung Deutschlands

    Ist doch nur konsequent: Deutschland wird von Innen heraus vernichtet.

    Zum Auftakt der Zerstörung sabotierte Merkel die Energieversorgung.
    Anschließend flutete sie das Land mit Armeen von Fluchtsimulanten, deren Identität oftmals ungeklärt bleibt. Deren Auftrag lautet in erster Linie die Sozialkassen zu plündern aber auch für Terror unter der Zivilbevölkerung zu sorgen.

    Anschließend wird die Industrie – insbesondere die Automobilindustrie – in Trümmern geschossen.

    Willige Kollaborateure unterstützen die Zersetzung und Sabotage im zivilen Sektor unter anderem durch Freitagsdemonstrationen.

    Derweil unterwandert vdL die Bundeswehr, betreibt Sabotage und Zersetzung im großen Stil um die Streitkräfte kampfunfähig zu machen. Dieser Auftrag wurde erfolgreich umgesetzt. Nun wird vdL abgelöst, ihr Nachfolger hat offensichtlich den Auftrag den endgültigen Vernichtungsschlag gegen die schon schwer angeschlagenen Streitkräfte anzuführen.

    Ist es eigentlich Zufall, dass der Bau des Flughafens BER während der Regierung Merkel stattfand?

  2. Tauber wäre als Vertg.-minister genauso eine Niete wie seine Vorgängerin. Selbst wenn er Hauptmann der Reserve ist, er ist und bleibt ein linksgrüner Merkelianer. Er war schon als CDU-Gen.sekretär total überfordert, der schlechteste, den die CDU bis dahin hatte. Der Frust bei den Soldaten dürfte unter Tauber noch weiter wachsen. Das Personal der Union ist mittlerweile genauso unterirdisch wie das der SPD.

  3. Da stirbt eine Person, wie auch immer und dann gibt es hernach eine Diskussion und dann sind die Leute, die sich zum Tod geäußert haben, nichts damit zu tun haben, nicht mal ansatzweise in der Nähe waren, also keinen Bezug zum Tod der betreffenden Person haben, trotzdem an deren Tod mitverantwortlich?
    Ist das Logik oder nur strunz dämliches Gelaber um sich wichtig zu machen oder um seine eigene Verblödung zu veröffentlichen?

  4. Gleichberichtigung muss sein. Wenn die größte Politik-Looserin die Bundeswehr zu Schunden reiten durfte, darf der größte Politik-Looser den Gnadenschuß abgeben.
    Diese Leute müssen Deutschland abgrund tief hassen.

  5. Da kann möglicherweise etwas dahinter stecken. Wenn der Feind dieses Gesicht sieht, dann ist verfällt er in wehrlose Schockstarre. Satire(!) Off

  6. Tauber, die nächte Lachnummer in Merkels Gruselkabinett.
    Wenn hatte die Bw eigentlich das letzte mal eine richtige Führung?

    • Da muss man lang suchen und ich haben Ihnen unten die Liste angefügt – Mehrheitlich aus meiner Sicht ein Panoptikum der Pfeifen…

      Franz Josef Strauß 30. Dezember 1961 9. Januar 1963 CSU

      Kai-Uwe von Hassel 9. Januar 1963 1. Dezember 1966 CDU

      Gerhard Schröder 1. Dezember 1966 21. Oktober 1969 CDU

      Helmut Schmidt 22. Oktober 1969 7. Juli 1972 SPD

      Georg Leber 7. Juli 1972 16. Februar 1978 SPD

      Hans Apel 17. Februar 1978 1. Oktober 1982 SPD

      Manfred Wörner 4. Oktober 1982 18. Mai 1988 CDU

      Rupert Scholz 18. Mai 1988 21. April 1989 CDU

      Gerhard Stoltenberg 21. April 1989 31. März 1992 CDU

      Volker Rühe 1. April 1992 26. Oktober 1998 CDU

      Rudolf Scharping 27. Oktober 1998 19. Juli 2002 SPD

      Peter Struck 19. Juli 2002 22. November 2005 SPD

      Franz Josef Jung 22. November 2005 28. Oktober 2009 CDU

      Karl-Theodor zu Guttenberg 28. Oktober 2009 3. März 2011 CSU

      Thomas de Maizière 3. März 2011 17. Dezember 2013 CDU

      Ursula von der Leyen17. Dezember 2013 amtierend CDU

  7. Au weh – und die Soldaten dachten schon nach der Flinten Uschi kann es nicht mehr schlimmer kommen….

  8. Immer wenn man denkt es kann nicht schlimmer werden …
    Am besten ist wenn die Bundeswehr einfach in den Streik tritt. Was will die Regierung machen wenn die Bundeswehr mit sofortiger Wirkung kündigt, sich krank meldet usw.?

  9. Der Herr Tauber ist nicht sehr stressresistent. Nach den Jamaika-Verhandlungen, vor knapp zwei Jahren, erkrankte er an einer Darmentzündung, war wochenlang krankgeschrieben und musste operiert werden. Auch wenn er jetzt zum Hauptmann befördert wurde; der knackige Oberleutnant von 2011 ist er heute sicher nicht mehr. Nach den gescheiterten Jamaika-Verhandlungen Ende 2017 bricht er zusammen, im Februar 2018 will er sich zurückziehen (Hinweis auf Stressangst) und nun, im Juli 2019, will er plötzlich die Verantwortung für die Landesverteidigung übernehmen … besser, er würde noch mal drüber schlafen.

    • „Darmentzündung“ bzw. eher Entzündungen im Bereich des Afters gibt es bei Schwulen häufiger. Die Ursache liegt daran, dass sich die Jungs alles mögliche, oft ungewaschene, in den Hintern schieben lassen.

    • Tauber? Ja, selbstverständlich ! War eine der Grundvoraussetzungen für seinen früheren Job als „Verbuntungsbeauftragter“ der CDU. Er sollte dafür sorgen, dass die CDU möglichst rasch ihr bürgerliches Image abstreift und dafür bunter, linker und großstädtischer daher kommt. Heute würde man für diese Aufgabe eher eine muslimische Transe rekrutieren.

  10. Wer, wie, was? Um was für eine „Bundeswehr“ geht es denn eigentlich? Sind die nicht von den grünen, sozialistischen, kommunistischen Agitatoren längst outgesourced?
    Aber wie auch immer. Selbst wenn es noch Reste von einer Armee in Deutschland geben sollte, dann würde ein somnambuler Anführer jener Institution auch kein neues Leben einhauchen.
    Was Deutschland bräuchte wären ein paar Militärberater aus Russland. Die würden aus dem zerfallenen Haufen wenigstens noch eine lokale Bürgerwehr zusammenkitten können. Oder sie könnten denen „Schiffe versenken“ beibringen, damit endlich wenigstens die italienische Außengrenze geschützt würde, aber das würde wieder der „Staatsräson Nr. 2015“ widersprechen.

  11. Ach , der Altmeier ist auch Saarländer? Aus diesem kleinen Furzland kommen aber wirklich nur die ,,grössten,, Hohlköpfe her.

    • Moment mal es gibt auch im Saarland noch Menschen mit Verstand die Afd wählen und froh sind das Akk diese Merkel Freundin weg ist meine Familie und Freunde und Verwandte wir sind Mitglieder in der Afd

  12. Hier wird immer wieder das Grundgesetz erwähnt…..ich dachte das gibt es in der BRD schon nicht mehr……

  13. Es soll ja Staaten geben,jetzt gut Festhalten,da werden altgediente Soldaten also richtige Profis zu Verteidigungsministern ernannt.
    WAAAAHNSINN……
    Was es alles gibt…..

    • Das sind doch fast alle Politiker der Altpartien, denen der genetische Sinn für Reue und Einfühlungsvermögen vollkommen fehlt. Sie haben schlicht und ergreifend kein Gewissen, und gehen sprichwörtlich über Leichen. Wenn man das wahre Wesen eines Teils der Politiker versteht, das gewissenlos, emotionslos, und frei von jeglicher moralischen oder ethischen Norm ist, packt einen das blanke Entsetzen. Ihnen geht es vor allem darum, ihre überproportionale Macht zu erhalten. Wie oft wurde zu diesem Zweck die aufrichtige und ehrliche Arbeit vieler von diesem unsäglichen Haufen zerstört? Wie vielen Menschen haben sie schon großes Leid zugefügt, ohne das geringste Gefühl von Reue zu fühlen?

  14. Warum wünsche ich mir, wenn ich solche Personen sehe, die wären besser im Marokko-Urlaub gewesen, anstatt der 2 indoktrinierten Studentinnen aus Norwegen ?

    • Das würde aber ganz und garnicht mit der Physiognomie des staatstragenden Politikers konvenieren.

  15. Blondes taubes Nüsschen wird von tauber Nuss ersetzt? Tauber geht es wohl wirklich nicht mehr. Grrrrrrrrrhhhhh….

    • Wenn schon die der Theologie-Studienabbrechrin mit dem Doppelnamen von den GRÜNEN KHMERS und nicht die des einstigen Reichsjägermeisters !

      Bitte bewahren Sie Contenance….

      // Satire aus

    • Wenn schon die der Theologie-Studienabbrechrin mit dem Doppelnamen von den GRÜNEN KHMERS und nicht die des einstigen Reichsjägermeisters !

      Bitte bewahren Sie Contenance….

      // Satire aus

  16. Sie haben kein Personal mehr für dieses Regime der Dauerrochade!
    Könnte nicht Böhmermann…?
    Der ist für diesen Posten qualifiziert schon geboren, er spricht und nässt nur noch selten ein! (ab nach Brüssel!)
    Gut, den Arsch kann er sich nicht allein abwischen, aber dafür hat er dann ja Betreuer im Ministerium.

    • Warum abwischen ?

      Arschküsser und Sauberlecker gibt es reichlichst.

      Sorry, das es vulgär wird, aber iwann geht einem die blumigste Sprache aus.

    • Die Tatsachen sind vulgär, nicht die kritischen Bemerkungen dazu!
      Insofern: Sie trifft keine Schuld.

  17. Wenn man weiß, dass dieser Haudrauf mal Anführer einer Drückerkolonne im Finanzwesen war, wird klar wo seine kriminelle Energie und seine teils unflätige Ausdrucksweise herkommt. Der wird alles machen, was ihm Geld einbringt. Möge Gott verhindern, dass so ein unangenehmer Zeitgenosse nochmal in ein hohes politisches Amt gehievt wird.

  18. Peter Tauber ist mit seinen radikalen Ansichten für keine Position geeignet, noch nicht einmal als Reinigungskraft im Bundestag.

  19. Wie kann ein „Tauber“ Verteidigungsminister werden,
    braucht man denn da kein gutes Gehör???

    • Den Rest der o.g. „Kandidaten“ kann man ebenso abhaken . Ein Altmeier als Vert.Min.?? Lachhaft!!

    • Was hat der Dicke nicht schon alles gemacht ! Bu Mi für Umwelt,BuMi Finanzen, BuMi Wirtschaft , BuMi für besondere Aufgaben!!(Migration u. Flüchtlingswesen). Chef des Bundeschaosamtes (Kanzleramt , hab mich da vertan).Jedesmal ,wenn ER (oder Andere) dann feststellen ,dass er zu blöd ist unter sich zu machen und sein Amt nicht beherrscht , versucht er sich am Nächsten . Dies gilt quer durch die Bank für nahezu Alle , die sich durch die Regierungsperiode mogeln.Frei nach dem Motto: Der Affe springt von Ast zu Ast , bis ihm ein Ast ins A…….ch passt.Von SOLCH Minderbemittelten sollen wir uns „regieren“ lassen?Nein DANKE !! Es wird Zeit für den großen Kehraus.

  20. Darum haben diese Verbrecher auch die Wehrpflicht abgeschafft. Um den Söldnerverein gewissenlos auf das „eigene“ Volk hetzten zu können.

    Wehrlose abknallen bringen diese Luschen gerade noch auf die Reihe .

  21. so viel ich weiß hat die AfD mehre die dafür eine high quality haben ,aber frei nach Merkel lieber Vetternwirtschaft als Fachleute,wie kann sonst ein Heiko Maas ein Außenminister werden.

  22. Der Arme Tauber kann sich keine Rasierklingen leisten, so ungepflegt wie er aussieht, ist auch sein Charakter

  23. Ob Tauber, Merkel, oder sonst einer dieser inkompetenten Politdarsteller, früher oder später wird die BW gegen die Einheimischen vorgehen. Da beisst die Maus keinen Faden ab.

  24. Hoffentlich findet Tauber keine Soldaten die A..löcher sind,weil da gibt es auch viele die keine Freude mit Mutti-Merkel haben

    • Die „Demografie“ sorgt schon für die – im Sinne Tauber und Konsorten – notwendige Überwindung von Hemmungen.

Kommentare sind deaktiviert.