Schon wieder: Arabisch aussehende Männer wollen Obdachlosen anzünden

Foto: Von Checubus/Shutterstock

Wiesbaden – Die Attacken von Merkels Gewaltimport reißen nicht ab. Wie der Merkurist berichtet, haben am vergangenen Freitag zwei „arabisch aussehende junge Männer“ versucht, einen Obdachlosen anzuzünden. Nur ein Zeuge konnte den vermutlich sicheren Tod oder schwerste Verbrennungen verhindern. Es war nicht das erste Mal, dass Asylzuwanderer ihre Mordlust an hilflosen Menschen ausließen. Das Ganze geschah am „Platz der Deutschen Einheit“, der zu den Hotspots importierter Gewalt zählt.

Laut Polizeibericht hat sich die Tat folgender Maßen zugetragen: „Zwei unbekannte Täter beobachtete ein 40 Jahre alter Zeuge dabei, wie sie am Freitagmorgen versuchten das Hosenbein eines schlafenden Mannes anzuzünden. Der schlafende Mann machte gegen 06:10 Uhr ein Nickerchen im Bereich eines Treppenaufganges am Platz der Deutschen Einheit, als zwei junge Männer versuchten ein Hosenbein des Schlafenden mittels Spraydose und Feuerzeug zu entzünden.

Aufgrund der Ansprache durch den Zeugen ließen die Männer von dem Schlafenden ab und entfernten sich. Der Zeuge brachte die Tat am Freitagnachmittag beim zuständigen Polizeirevier zur Anzeige, der schlafende Mann hatte offenbar von dem Vorfall nichts mitbekommen. Die Täter beschrieb der Zeuge als Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren und arabischen Aussehens. Zur Bekleidung der beiden Täter konnte der Zeuge angeben, dass einer der beiden einen grau-schwarzen Kapuzenpullover trug, der andere sei mit einem T-Shirt und kurzer Hose bekleidet gewesen. Der Erstgenannte hat die Tat eventuell mit einem Smartphone gefilmt. Die Ermittlungen zur Tat hat das 1. Polizeirevier aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0611/ 345-2140.“

Aufsehen erregten am Heiligabend sieben Asylzuwanderer aus Syrien und Libyen, die aus Dankbarkeit für ihre Rundumversorgung im rotgrünen Berlin mit einem Obdachlosen ein Freudenfeuer entfachen wollten. Sie kamen wie nicht anders im linken Kuschelrichtermilieu mit sanften Strafen von gerade mal zwei Jahren und neun Monaten davon. (Quelle BZ) Grund: Die Richter mit Stockholmsyndrom hatten den Mordvorwurf fallen gelassen und lediglich auf „gefährliche Körperverletzung“ plädiert. Das Urteil hatte scheinbar Signalwirkung. (KL)

 

Loading...

29 Kommentare

  1. @ Konrad:

    Bitte formulieren Sie Ihren Kommentar um.
    „Hass“-Reden werden, so sehr man Ihren Zorn auch nachvollziehen kann, hier
    nicht geduldet.
    Soetwas kann Ihnen und auch JW eine Menge Aerger bringen.
    Halten Sie sich kuenftig an die Kommentar-Regeln, die jederzeit hier einsehbar sind.
    Danke.

  2. Probieren Sie es besser mit Verachtung, statt mit „Hass“.

    Hass vernebelt die Sinne und verhindert klares Denken.

    Ist sicherlich nicht Ihr Ding, das mit dem „Hass“, oder ?

  3. Also es ist gewollt, jeden Abend kommen 17500 Fachkräfte ins Land.
    Da ihr rechnen könnt,wisst ihr wieviel es im Monat sind.
    Das ist gewollt von der Elite.
    Was ist ein deutscher deutsche
    Menschen leben heute noch wert nichts.
    Die Politiker Richter Polizei handeln im Auftrag der Merkel und Soros.
    Ich kann mich darüber nicht mehr aufregen.
    Ich wundere mich nur noch über die Feigheit der Männer.
    Schwingen große Reden,
    Und das war es aber auch.
    Es wird uns tag für tag,
    Ein Stück unsre Freiheit genommen,
    Unsre Kinder werden vergewaltigt ermordet und die deutschen sagen sich gottseidank
    Ist ja nicht unsre Tochter unsrer Sohn.
    Merkt denn keiner mehr,
    Das wir freigegeben sind zum jagen.
    Die Fachkräfte haben ein frei Schein, Polizei nimmt schon keine oder kaum Daten auf.
    Gewollt von oben.
    Es ist die Zeit gekommen um nach Berlin zu reisen.
    Wir sind noch das Volk.
    Noch einige Monate wohl nicht mehr.
    Bei soviel Fachkräfte.
    Auch nicht zu vergessen die nachts kommen,
    Wann stehen wir auf,
    Wenn die grünen linken FDP SPD und CDU Brüllen jeder muss diese Fachkräfte versorgen.
    Wir müssen unsre Wohnungen räumen für die Fachkräfte.
    Nur noch die in Arbeit sind dürfen bleiben.
    Wir wurden belogen betrogen im Namen von diesem Politiker.
    Es ist eine Schande.
    Wie unsre Heimat unsrer Land.
    Beraubt wird.
    Die Elite glauben wirklich Merkel steht hinter ihnen.
    Wer die Geschichte kennt,
    Weiß das wir im Jahr 1933 angekommen sind.
    Zurück und das Volk redet von Demokratie.
    Die Politiker Richter Polizei handeln in Diktatur.
    Ja es macht sehr Traurig zuzusehen wie Deutsche den Kopf im Sand stecken.
    Und der Spruch was soll kann ich denn machen.
    Vieles.
    Aufwachen gemeinsam sind wir stark.
    Arbeit niederlegen.
    Streiken,
    Das ist und wäre der Anfang.
    Ohne Geld können die Fachkräfte nicht versorgt werden.
    Und die Dummen Politiker nicht gut und gerne leben.
    Wir halten Sie am Futtertrog.
    Sie pressen uns aus.
    Also tut es ebenfalls.
    Dann erst wird sich was ändern.
    Sie leben von uns.
    Gebt euch nicht auf.
    Nur wir können was ändern. Die Elite wird nichts ändern sondern dafür Sorgen.
    Das es uns Deutschen schlechter geht.
    Sie sind im Glauben ihre neue Weltordnung wird ihnen macht geben.
    Schaut euch die Überheblichkeit an.
    Ich hoffe wir stehen gemeinsam auf.
    Bevor es zu spät ist.

  4. @ Konrad:

    Bitte formulieren Sie Ihren Kommentar um.
    „Hass“-Reden werden, so sehr man Ihren Zorn auch nachvollziehen kann, hier
    nicht geduldet.
    Soetwas kann Ihnen und auch JW eine Menge Aerger bringen.
    Halten Sie sich kuenftig an die Kommentar-Regeln, die jederzeit hier einsehbar sind.
    Danke.

  5. Daran werden wir uns gewöhnen müssen, ob wir wollen oder nicht. Sie folgen dem Koran wie vorgescheiben und sind bemüht, Andrsgläubige zu vernichten. Obdachlose sind Opfer, die disen Feiglingen gerae reht sind.Oft haben sie Alkohol zu sich genommen und können gegen sich eine Rotte nicht wehren. Diese Regierung ist mittlerweile eine Schande, und nicht nur Frau. Dr. Merkel allein verantwortlich, obowhl sie dn Grundstein legte. Unbegreiflich ist es, wie den Grünen wie eine blöckende Schafherde hinter her gelaufen wid, denn sie fördern die Zunahme und Landnahe. Wo sind kluge Köpfe zu finden, die mit Augenmass aufstehen?

  6. Das ist einfach nur noch schlimm, aber es interessiert in Berlin keinen.
    Vor zwei Jahren gab es auch noch keine Sprayer, die BVG Wagen massiv „verschönern“ und trotz Randgebiet höre ich jeden Abend Hubschrauber und Martinshorn.
    An unserem Bahnhof sieht es Nachmittags fast aus wie in Arabien, sofern man durch Polizeieinsätze überhaupt noch dahin kommt.
    Vor 2015 konnte man sich hier noch mit 50 Euro auf dem Bauch auf die Strasse legen und die wären am nächsten Morgen noch da gewesen, jetzt habe ich meine Zweifel.
    Abends laufen hier laut telefonierende Fachkräfte durch die Gegend, so dass ich lieber mein Fenster schließe (erfroren sind schon viele, erstunken noch keiner).
    Die Busfahrer kontrollieren auch nicht mehr, machen lieber alle Türen auf um nicht in einen Konflikt zu geraten (vollstes Verständnis).
    Kontrolle von Fahrscheinen, wenn dann nur noch in Gruppenstärke (und ich Idiot bezahle auch noch).
    Politik sagt doch bitte was Ihr wollt, so hat man wenigstens Zeit ggf. Diesen Irsinn zu verlassen (sofern es noch geht).

    • Das Problem in Berlin mit den Graffiti – Schmierern, die die BVG massiv heimsuchen, gibt es in Berlin leider Gottes schon länger, nämlich seit den 90er Jahren (mindestens). Es ist nur in ständiger Zunahme begriffen.

  7. Tja, als ich zwölf war habe ich nach der Schule mit Freunden auf dem Bolzplatz Fußball gespielt, habe Altstoffe gesammelt und mein Fahrrad geputzt, Mädchen und Frauen haben wir nicht vergewaltigt. Mit 15 sind wir Moped gefahren, Angeln gegangen, auch schon mal zur Disco und in den Ferien haben wir mit Arbeit etwas Geld verdient, mit dem Messer haben wir keinen abgestochen und anzünden wollten wir auch keinen. Allerdings bin ich in einem Land aufgewachsen das denen gehört hat dessen Namen es trug. Neu Kanackistan war noch war noch viele Jahre entfernt.

  8. In einem Land in dem jeder der irgendwie über die unkontrollierte Grenze kommt und beim „Amt“ die Worte Flüchtling oder Asyl ausprechen kann bekommt dieser Unterkunft, Verpflegung, Taschengeld, Sprachkurse etc pp…und das sogar ob wohl gerichtlich festgestellt wurde, dass der hier gar kein Bleiberecht hat.

    In dem selben Land gibt es schon länger dort lebende Menschen die durch das soziale Netz gefallen sind und die unter der Brücke schlafen müssen und betteln oder Flaschen sammeln um nicht zu verhungern. im Winter macht man gnädigerweise die U-Bahnhöfe auf, damit es nicht so viele Erfrierende im Stadtbild gibt. Einmal am Tag dürfen sie auch zur Suppenküche.

    Irgendwas stimmt in diesem merkwürdigen Land nicht…Hmm…

  9. Kinder, Maedchen, Frauen und Omi’s vergewaltigen…
    Raben die Beine brechen, Schafe stehlen und schaechten, mit Igeln Fussball spielen…
    Menschen berauben, Krankenhausreif schlagen, messern, rauben…
    Obdachlose zum „Spass“ anzuenden….
    Babys oeffentlich den Kopf abschneiden…

    „Niemandem wird etwas weggenommen“ (Heiko Maas, damaliger Justizminister)

    > Ach nee, und was bedeutet es, wenn 54 MILLIARDEN Euro aus 2018 an Ueberschuessen der gesetzlichen Krankenversicherungen ploetzlich nicht mehr da sind und schon wieder ueber Beitragserhoehungen nachgedacht wird? Dass es nun mal HAURUCK ploetzlich eine CO2-Steuer geben soll (denn „Fluechtlings-Soli“ waere ja sicher zu auffaellig, oder?) ,hat natueueuerlich nicht mit nichts zu tun…
    Die Erhoehung der Grund-Steuern auf Immobilien von bis zu 300%, die natuerlich auf Mieter umlegbar sind, fallen auch REEEEIN zufaellig in das Jahr 2019…
    AAAALSO:

    Krankenkassenbeitrags-Erhoehungen in 2019
    CO2-Steuer in 2019
    Grund-Steuererhoehungen in 2019

    Aber, „Niemandem wird etwas weggenommen“ (Heiko Maas)

    ALLLLES reiner ZUFALL….
    Ja, und ich ziehe mir meine Jeans mit ’ner Kneifzange an <

    "Deutschland wird sich veraendern und ich freue mich darauf."
    (KGE, Buendnis 90/Die Gruenen)

    "Diese Menschen sind wertvoller als Gold." (Martin Schultz, SPD, EU-Abgeordneter)

    "In einem Land, in dem wir gut und gerne leben." (Angela Merkel, CDU, Bundeskanzlerin)

    • Der Grad der geistig-moralischen Verwahrlosung dieses Landes – ob Durchschnittsbewohner oder Politik – hat inzwischen ein unerträgliches Maß erreicht.

  10. Sinnbefreit !

    Wir diskutieren hier ewig und im Kreis nur um die Beseitigung von AUSWIRKUNGEN, statt endlich die URSACHEN zu bekämpfen.

    Die ganze Polit-Nomenklatura in Berlin – als Verursacher – gehören drakonisch bestraft !

    Und wenn das abgehakt ist, würde solche kulturbereichernden Fachkräfte es gar nicht mehr so weit kommen lassen können.

    • Da haben sie selbstverständlich recht.. Ursachen sind aber auch die Wähler, die Ideologie des heutigen Zeitgeistes(Gutmenschentum) und nicht zuletzt die Kultur der Einwanderer

    • Absolut !

      Die Wähler solcher Parteien tragen – entweder durch Fahrlässigkeit oder durch bewußte Entscheidung – ein gerüttelt Maß mit Verantwortung an dieser Last.

      Es gilt der Grundsatz, wonach derjenige, der schweigt, zuzustimmen scheint.(„qui tacet consentire videtur“)

      In Deutschland sind Begriffe wie EIGENverantwortung oder eigenständiges Denken weitestgehend unbekannt oder unpopulär.

  11. Ich finde es erbärmlich dass es im Land der Hypermoralisten
    überhaupt Obdachlose gibt.
    Dabei dachte ich die Barmherzigkeit gilt für alle Menschen auf
    diesem Globus.

    • Es sind doch „nur“ 1,2 Millionen Obdachlose im „Land in dem wir gut und gerne leben“.

      Also : Null Problemo mit Zuwanderung und bezahlbaren Wohnungen in Zukunft……..

    • Ja für diese Menschen wurde noch nie was getan von unsrer Regierung wo ist denn da die Menschlichkeit und die Gutmenschen wo ist denn da die Hilfsbereitschaft unser Steuergeld wird lieber an das mörder Pack verschwendet als unseren Menschen zu helfen

  12. Wir hatten unseren Treffpunkt als Jugendliche auf einem Bolzplatz mitten im Dorf, Hier standen auch Bänke um einen großen Baum herum.Im Sommer machte immer ein alter Tippelbruder einen Zwischenstop auf dem Platz und hielt sich dort ein paar Tage auf. Wenn wir abends unseren Bierkasten dabei hatten, bekam er auch sein Bier ab und ab und zu hat ihm einer auch mal ein paar Mark zugesteckt, oder auch Zigretten. Aber das ist 40 Jahre her und die Jugendlichen waren alle Deutsch !

    • Damals hatten die älteren Kids auch noch ein Auge auf die jüngeren und die Nachbarn haben bei Bedarf eingegriffen. Bei Schlägereien wurde aufgehört, wenn einer am Boden lag. Ansonsten hätte Paps daheim einem die Hosenbeine langgezogen. Vom Vater des anderen ganz abgesehen.

  13. Ein Zyniker könnte jetzt sagen: „Am schnellsten bekommt ein Eingeschleppter einen deutschen Pass, indem er mit dem Feuerzeug oder Messer spielt.“
    Der Täter darf ja kein Ausländer sein. Die Statistik muss stimmen.

    • Ja,da ist was drann und der schwarz-rot-grüne Kanal, hat was zum senden.
      „Pöser Deutscher zündelt“ !

  14. Kinder, Maedchen, Frauen und Omi’s vergewaltigen…
    Raben die Fuesse brechen, Schafe stehlen und schaechten…
    Menschen berauben, Krankenhausreif schlagen, messern, rauben…
    Obdachlose zum „Spass“ anzuenden….
    Babys oeffentlich den Kopf abschneiden…

    „Deutschland wird sich veraendern und ich freue mich darauf.“
    (KGE, Buendnis 90/Die Gruenen)

    „Diese Menschen sind wertvoller, als Gold.“ (Martin Schultz, SPD, EU-Abgeordneter)

    „In einem Land, in dem wir gut und gerne leben.“ (Angela Merkel, CDU, Bundeskanzlerin)

Kommentare sind deaktiviert.