„Prof. Dr. Dr. Klima Schwindel“ unterstützt „Scientists for Future“

(Bild: shutterstock.com/Durch Artur Szczybylo)
Oh mein Gott!!!! (Bild: shutterstock.com/Durch Artur Szczybylo)

Die Klimahysteriker von „Scientists 4 Future“ veröffentlichen stolz ihre Unterschriftenliste, die über „26 800 Wissenschaftler*innen, vorwiegend aus Deutschland, Österreich und der Schweiz“, unter die Forderungen der Gruppierung gesetzt haben. Der „Scientists 4 Future“-Kombo scheint es hierbei aber völlig egal zu sein, wer da unterschreibt.

„Zurzeit demonstrieren regelmäßig viele junge Menschen für Klimaschutz und den Er­halt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Als Wissenschaftlerinnen und Wissen­schaftler erklären wir auf Grundlage gesicherter wissenschaftlicher Erkenntnisse: Diese Anliegen sind berechtigt und gut begründet. Die derzeitigen Maßnahmen zum Klima-, Arten-, Wald-, Meeres- und Bodenschutz reichen bei weitem nicht aus“, so der Hinleitungstext der Klimahysteriker von „Scientists 4 Future“, die im Fortlauf klar machen, dass wir alle demnächst sterben und die „Fridays for Future“ -Schulschwänzerrei ein super tolle Idee ist, das zu verhindern.

Koryphäen wie das medizinische Ausnahmetalent und öffentlich-rechtlicher Fernsehdoktor Dr. med. Eckart von Hirschhausen haben das Geschreibsel ebenso unterschrieben, wie „Prof. Dr. Dr. Klima Schwindel“. Offensichtlich ist es den Klimahysterikern komplett egal wer oder was da unterschreibt. Hauptsache die Liste ist gaaaanz lang.

„Scientists for future“ (Bild: Screenshot)

(SB)

Loading...

11 Kommentare

  1. Diese Unterschriftensammlung ist ein Armutszeugnis für die deutsche „Wissenschaft“, denn „Klimaschutz“, der ja an erster Stelle gefordert wird , ist kein Umweltschschutz, sondern aktivistischer Unsinn!
    Unter dem Deckmantel des „Klimaschutzes“ soll eine globale Planwirtschaft, die „Große Transformation“ , etabliert werden mit der man vorgibt, per CO2 Vermeidung, „Decarbonisierung“, das Wetter langfristig beeinflussen zu können.
    In Wirklichkeit geht es um die Zerstörung des Wirtschaftssystems der westlichen Industriestaaten mit Hilfe von Energieverknappung und Verteuerung!
    Gegen die anderen Anliegen hat kein vernünftiger Mensch etwas einzuwenden.
    So kommen z.B. etwa 90% des Plastikmüll in den Meeren aus 5 Flüssen in Asien, ganze 0,28% aus Europa!
    Was Deutschland ausrichten (und anrichten) kann ist also durchaus begrenzt!

    • anscheinend ist der name nicht sofort von der liste verschwunden sonst hätte es ja niemand gemerkt…

  2. In Italien, wo selbstständiges Denken wieder erlaubt ist, haben letzte Woche 90 hochkarätige Professoren für Atmosphärenphysik, Geologie und Ozeanographie eine Petition unterschrieben, in der es heißt, dass die CO2-Auswirkungen auf das Klima ungerechtfertigt übertrieben werden und die Katastrophenvorhersagen nicht realistisch sind.

    https://notrickszone.com/2019/07/04/90-leading-italian-scientists-sign-petition-co2-impact-on-climate-unjustifiably-exaggerated-catastrophic-predictions-not-realistic/

  3. Sehr schön. Je egringer unsere Möglichkeiten, umso kreativer müssen wir sein!
    Gez. Frau Dr. Steuer Erheber-Durchpeitscher

  4. Scientists 4 Future hat sich damit als vollkommen unseriös geoutet, eine Institution ohne jeglichen Wert !

  5. Ich finde es sehr bedenklich wenn sich so viele Akademiker dafür hergeben solch einen Betrug zu unterstützen. Das Ganze sehe ich als realen Klassenkampf: „Mundwerker gegen Handwerker“.

  6. Kommentar überflüssig. Noch schlechter gemacht als der „97-%-Konsens. Inzwischen gibt man sich nicht mal mehr entfernt den Anschein von Seriosität.

  7. In Malta sind wieder schwarze Wissenschaftler gelandet die nach Deutschland verbracht werden, die können dann auch noch unterschreiben.

Kommentare sind deaktiviert.