Gauland: Deutsche Sozialdemokratie ist politikunfähig

Foto: AfD

Zur Kritik aus den Reihen der SPD an der Nominierung von Ursula von der Leyen als neue EU-Kommissionspräsidentin erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland:

„Ursula von der Leyen ist eine Politikerin, die nicht nur in ihren bisherigen Ämtern versagt und die deutsche Bundeswehr ruiniert hat, sie steckt auch bis zum Hals in einer nach Vetternwirtschaft riechenden Berateraffäre. Kritikansätze, um sie als EU-Kommissionspräsidentin rundheraus abzulehnen, gäbe es zu Genüge. Etwa auch ihre Forderung nach einer ‚europäischen Armee‘.

Dass die SPD aber nun unverhohlen aus reinem Parteikalkül, die Besetzung des Amtes des Kommissionspräsidenten mit einer deutschen Politikerin zu verhindern versucht, offenbart die völlige Politikunfähigkeit der deutschen Sozialdemokratie.

Erst recht die Drohung von SPD-Hinterbänkler Sigmar Gabriel, die Große Koalition deshalb aufzukündigen zu wollen, kann niemand ernstnehmen. Dafür ist bei den Sozialdemokraten und ihren Mandatsträgern die Angst vor einem drohenden Neuwahlfiasko viel zu groß – und das zu Recht.

Die Genossen geben ein erbärmliches Bild ab. Denkt man an Staatsmänner wie Kurt Schumacher oder Helmut Schmidt, könnte fast Mitleid aufkommen, angesichts des Zustandes, in dem sich diese Partei inzwischen befindet.

Doch genau durch ihr dilettantisches Verhalten, ihre Abgehobenheit und die Abkehr von ihren Wählern haben sich die heutigen Sozialdemokraten in diese Lage gebracht und dafür sind allein sie selbst verantwortlich.“

 

Loading...

5 Kommentare

  1. >> Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf!
    © Honneker 1989

    OK!
    Und was passiert, wenn die Sozialisten und besonders die erwähnenswerten Sozialistinnen aus lauter blööden Kühen, EselInnen und Ochsen bestehen?

    Das mit den Ochsen hätte „Honnie“ sich verkneifen sollen!
    Ochsen sind nämlich ‚kastrierte‘ Rinder!
    Soziallisten halt……

    ironie:aus

  2. Wenn es je einen Sozialdemokraten gegeben hat, dann war es Helmut Schmidt. Er war aber auch der einzige. Angefangen bei Wehner und weiter über Brandt bis hin zu den heutigen Witzfiguren vor allem weiblichen Geschlechts sind es nur noch elende Sozialisten.

    • Das stimmt. Helmut Schmidt war ein Politiker dem man Respekt zollen konnte. Aber was aus dieser SPD geworden ist sieht man am selbstzerwürfnis dieser Partei. Früher die Arbeiterpartei und ein offenes Ohr und Gespür für die Kleinen Leute im Volk. Von allem ist nichts mehr übrig.

  3. das sind doch alles keine Demokraten, schon wie die miteinander umgehen und vor allen dingen mit uns…….wir sollten eine Woche mal nicht arbeiten

Kommentare sind deaktiviert.