Bamf liefert Christin an die Henker im Iran aus – Dschihadisten dürfen bleiben

Symbolfoto: Von No-Te Eksarunchai/Shutterstock

Teheran – Dieser „Rechtsstaat“ wird immer widerwärtiger und perverser: Während man selbst schwerstkriminelle muslimische Asylbewerber mit der Begründung nicht abschiebt, dass ihnen in den Heimatländern Tod und Folter droht, haben die „Juristen“ des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge Bamf kein Problem damit, eine Iranerin, die als Glaubensflüchtling nach Deutschland kam, den Henkern im Iran auszuliefern.   

Klebt an den Fingern dieser islamhörigen aber umso christenfeindlicheren Behörde bald das Blut einer echten Verfolgten? „Fatemeh Azad sitzt in Teheran fest und wartet auf ihren Prozess. Der direkte Kontakt zu ihrer Familie in Deutschland ist abgebrochen. Ihr kann die Todesstrafe drohen.“ Schuld daran sind die Helfershelfer der Henker. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Sie haben Azad, die bereits im Iran zum Christentum konvertiert war, Anfang Mai abgeschoben. Nun können sich die offenbar sadistisch veranlagten Amtsschimmel, die bei Dschihadisten wie Amri versagt haben und bei Gefährdern wie Rashid K. beide Augen zudrücken, genüsslich die blutverschmierten Hände reiben. Gleich nach ihrer Ankunft, noch am Flughafen in Teheran, wurde Fatemeh Azad festgenommen.

Mit sichtlicher Empörung beschreibt die Bildzeitung das unglaubliche Schicksal dieser Frau, die anders als die Mörder von Mia, Susanna, Cyndia, Maria aus Friedrichshall und Dutzenden anderen Opfern sofort ins Flugzeug gestopft und ihren Verfolgern übergeben wurde.

„Azad und ihre drei Söhne Payam, Peyman und Pouriya, konvertierten 2015 im Iran zum Chistentum, gegen den Willen von Azads Ehemann. Sie trennte sich von ihm und floh im November 2015 mit den drei Söhnen nach Deutschland. Ihr Asylantrag wurde abgelehnt, zwei Söhne bekamen wegen des modernen Lebensstils ihrer Ehefrauen einen Schutzstatus, einem Sohn droht ebenfalls die Abschiebung.“ Dabei begeht die christenfeindliche linkslastige Behörde, die radikale Islamisten regelmäßig durchwinkt, einen klaren Rechtsbruch:

„Die Gesetzesgrundlage in Deutschland in Bezug auf Asyl ist sehr eindeutig. Droht einem Menschen in seinem Heimatland Verfolgung, Folter oder die Todesstrafe, hat er ein Anrecht auf Asyl“, erklärt Christopher Lingnau, Asyl-Anwalt der Familie Azad, und öffnet im Nachsatz die Abgründe einer Justiz, die scheinbar an gute alte Traditionen anknüpft. Nämlich selbstherrlich und willkürlich über Leichen zu gehen.  „Ihr Antrag wurde mit der Begründung abgelehnt, dass sie in der persönlichen Anhörung ihre Hinwendung zum christlichen Glauben nicht genügend glaubhaft machen konnte“, erklärt Lingnau.

Fazit: Eine Frau konvertiert unter Lebensgefahr im Iran zum Christentum und bekommt dann von einer linken islamhörigen Behörde gesagt, dass ihre Konvertierung zum Christentum nicht glaubhaft ist. Niemand hilft ihr. Keine Antifa-Rollkommandos – die bei der Abschiebung von Kriminellen und Vergewaltigern aktiv werden – stürmen den Flughafen. Kein Pilot weigert sich, die Frau auszufliegen. Keine Demonstranten aus den Reihen der bigotten verlogenen Staatskirchen, samt kreuzlosen Oberhirten gehen für die verfolgte Christin auf die Straße. (KL)

Loading...

61 Kommentare

  1. Da kann man der Regierung und Opposition, aber besonders den beiden großen christlichen Kirchen nur gratulieren. Ihr habt das Ziel der Geschmacklosigkeit und Tolleranz überschritten. Die Kirchen machen sich mit schuldig, wenn diese Christin jetzt gefoltert, und am Ende getötet wird. streng nach dem Recht der Scharia. Ihr gottlosen Pfarrer und Priester, könnt ihr noch ruhig schlafen, wenn ihr gleichzeitig ev. Täter ernährt, kleidet und wärmt. Ihnen die Hände schüttelt, ohne zu wissen, was für blut dran kleben könnte? Pharisäer allesamt.

    Was sagt den Herr Bundsspräsident Steinmeier, die grüne Frau Claudia Roth dazu. Mir wird schlecht bei dem Gedanken. Ich schäme mich für diese Regierung.

  2. Es sit so dermassen ekalhaft und verlogen was hier im Namen der Menschlichkeit abgeht!
    Den wenigen echten Verfolgten und Opfern verweigern wir Asyl, nur um noch mehr Verfolger und Täter nachzuholen.
    Gott schütze dich liebe Fatemah!

  3. In Bezug auf Verfolgung stimmt das leider. Christen sind weltweit und geschichtlich betrachtet die meist verfolgte Glaubensgemeinschaft, trotz seiner Lehre der Nächstenliebe. Allein das Schicksal der Armenier (älteste christliche Nation) kommt einem Holocaust gleich.

  4. Schon vor zwei Jahren entschied der Europäische Gerichtshof, daß die Gefahr einer Genitalverstümmelung (Klitoris raus schneiden) im Heimatland KEIN ASYLGRUND ist, und gab eine in Belgien lebende Afrikanerin zur Abschiebung frei.
    Hörte man natürlich in den L-Medien fast nix von.

    Was wir brauchen, ist ein richtiger, ein ehrlicher und konsequenter Neuanfang.
    In den oberen Etagen der Institutionen sitzen heute nur noch Zombies.

  5. Vermutlich hat die junge Frau bei ihrer Anhörung nicht die Vernichtung Israels befürwortet und schlecht über den Islam geredet.
    Da muss man dem Iran doch entgegenkommen und ihm so jemand ausliefern.

  6. Würden Sie es wagen, solche Unverschämtheiten auch zum Islam zu äußern und damit Moslems zu beleidigen? Oder machen Sie das nur bei Christen, weil Sie da nicht um Ihr Leben fürchten müssen? Einfach widerlich.

  7. Warum, glauben Sie denn, verfolgen die Satanisten gerade die Christen? Warum war das Christentum weiß? Warum war die weiße Rasse so erfolgreich? Warum geht es jetzt mit ihr rapide bergab?

  8. Ich habe spontan „überrascht“ reagiert, im Sinne von ungläubig, dass das tatsächlich passiert ist und dass ich hier das erste Mal überhaupt etwas darüber erfahre. Schon klar, weshalb.
    Mit wird wirklich übel bei so einem Vorgehen.

  9. In diesem Regime sind Christen nicht erwünscht unebenen nur Verräter,Friedrich dem Islam anbiedern!

  10. Man erinnere sich, welche Diskussionen es in diesem absurden Land gab, als der frühere Leibwächter von Osama bin Laden nach 10jährigem oder noch längeren Aufenthalt in NRW auf Steuerzahlers Kosten (Sozialhilfe!) schließlich in sein Heimatland Tunesien abgeschoben wurde!!!!! Die Justiz verlangte seine Rückholung – in Tunesien könne ihm Folter drohen!!!!!! Was ist Tunesien gegen den Iran?????? ABSURD! Schließlich versicherte Tunesien glaubhaft, dass er nicht gefoltert wird! Daraufhin stimmte die deutsche Justiz GNÄDIG zu – er müsse nicht zurückgeholt werden!

  11. Das wäre ja nicht der erste Fall. Die linkslastige Behörde BAMF hatte vor gut 2 Jahren einer irakischen, christlichen Familie Asyl verweigert.
    Na, aber das passt ja zu Aussagen von Mogherini und Frans Timmermanns, die dem Islam als Hauptreligion ( auch den politischen Islam ) in Europa fordern……..

  12. In dem Bestseller des spanischen Autors Arturo Pérez-Reverte „La Reina del Sur“, dt: „Königin des Südens“ wird zwar in etwas beschönigender Form das Leben der Drogen-Queen Sandra Ávila Beltrán (unter dem Pseudonym Tereza Mendoza) beschrieben, jedoch sehr realistisch dargestellt, wie korrumpierbar die politischen und sozialen „Eliten“ und die Justiz im Mittelmeerraum sind. Ich bin davon überzeugt, dass die Verhältnisse im übrigen Europa nicht anders sind und dass vielmehr zahlreiche Kuriere mit (schwarzen) Koffern unterwegs sind, um Petro-Dollars zu überbringen. Rational ist das Verhalten zahlreicher Politiker schon lange nicht mehr zu erklären; es geht diesen Leuten, abseits aller Logik, offensichtlich lediglich um die möglichst gut gefüllten Fleischtöpfe, egal, ob schwarze Koffer (nie aufgeklärt) oder (damals) 50.000 DM für den Stimmenkauf beim konstruktiven Misstrauensvotum überreicht wurden….

  13. das sollte man wirklich mal überprüfen, -wieviele Muslime das Bamf beschäftigt und welchen Einfluss die auf Anerkennung haben!

    • Ich gehe davon aus das dem so ist. Auch in Frankreich sind durch Moslems nicht gerade wenige Behördenstellen belegt, mit den entsprechenden Auswirkungen versteht sich.

    • Ich habe aus privaten Gesprächen genau diesen Eindruck gewonnen, dass da gezielt Muslime in Entscheidungspositionen gedrückt wurden. Es gab auch einige Artikel, die das bestätigten -ist aber schon ein paar Jahre her.
      Das Bamf gehört ebenso wie 1/3 der deutschen Behörden ersatzlos geschlossen, denn inzwischen schadet die Behörden – Arbeit Deutschland (also ihrem Arbeitgeber ) mehr als sie nutzt!

  14. Wir Christen haben dem aggresiven Islam nichts mehr gegen zu setzten. Deshalb wird er sich durchsetzten, das nennt man Evolution.

    • „Wir Christen haben dem aggresiven Islam nichts mehr gegen zu setzten“

      Stimmt nicht. Wir haben viel entgegenzusetzen: Echte Barmherzigkeit, Nächtenliebe,
      Friedfertigkeit.

      Echte Christen werden allerdings ihre Bequemlichkeit verlieren. Es wird, befürchte ich, so werden, wie in den Anfängen des Christentums. Verfolgung überall.

      Damals hat sich aber das Christentum mit seiner Menschensgüte durchgesetzt und es wird sich in den nächsten dunklen Zeiten wieder durchsetzen. So ist meine persönliche Hoffnung und Überzeugung

    • „Wir Christen haben dem aggresiven Islam nichts mehr gegen zu setzten“

      Stimmt nicht. Wir haben viel entgegenzusetzen: Echte Barmherzigkeit, Nächtenliebe,
      Friedfertigkeit.

      Echte Christen werden allerdings ihre Bequemlichkeit verlieren. Es wird, befürchte ich, so werden, wie in den Anfängen des Christentums. Verfolgung überall.

      Damals hat sich aber das Christentum mit seiner Menschensgüte durchgesetzt und es wird sich in den nächsten dunklen Zeiten wieder durchsetzen. So ist meine persönliche Hoffnung und Überzeugung

    • „Wir Christen haben dem aggresiven Islam nichts mehr gegen zu setzten“

      Stimmt nicht. Wir haben viel entgegenzusetzen: Echte Barmherzigkeit, Nächtenliebe,
      Friedfertigkeit.

      Echte Christen werden allerdings ihre Bequemlichkeit verlieren. Es wird, befürchte ich, so werden, wie in den Anfängen des Christentums. Verfolgung überall.

      Damals hat sich aber das Christentum mit seiner Menschensgüte durchgesetzt und es wird sich in den nächsten dunklen Zeiten wieder durchsetzen. So ist meine persönliche Hoffnung und Überzeugung

    • Merkel und ihre Politik ist das trojanische Pferd Deutschlands. Die Tore wurden geöffnet und die Grenzen abgeschafft. Wer die Geschichte kennt weiß wie es weiter gehen wird.

    • Merkel ist natürlich eine Rothschild Marionette und handelte natürlich auf den Befehl. Mit dem Rechtsbruch sind auch hundertausende Dhiadisten eingeströmt. Die Moslems nützliche Werkzeuge der talmudischen, kabbalistischen Eliten und werden das Christentum auslöschen. Man denke an das Zitat von Federica Mogherini vom Juni 2015 :

      „Wir müssen gegenüber der Diversity etwas demütigen
      Respekt zeigen. Diversity ist die massgebliche Eigenschaft unserer
      europäischen Geschichte und sie ist unsere Stärke. Aber wir sollten auch
      Respekt gegenüber Diversity zeigen, wenn wir ausserhalb unserer Grenzen
      blicken. Wir müssen Diversity verstehen, die Komplexität verstehen. Das
      ist schwierig, aber vielleicht etwas weniger schwierig für uns
      Europäer. Wir kennen Diversity und Komplexität – vor allem hier in
      Brüssell – von unseren eigenen Erfahrungen.

      Aus diesem Grund habe ich keine Furcht davor zu sagen,
      dass der politische Islam Teil dieses Bildes sein sollte. Religion
      spielt in der Politik eine Rolle – nicht immer für das Gute und nicht
      immer für das Schlechte. Religion kann Teil des Prozesses sein, Was den
      Unterschied ausmacht ist, ob der Prozess demokratisch ist oder nicht.”

  15. Laßt doch bitte mal die Merkel mit Oneway Ticket in den Iran, die ist doch Christin oder ?

    • Angela Merkel `s Mutter, Herlind Kasner, ist eine Jüdin. Im Judentum, genauso wie im Islam, bekommen gemeinsame Nachfahren automatisch die jüdische bzw. muslimische Religion.

      Wie könnte denn Angela Merkel Mitglied in der Freimauerloge B`nai B´rith als angebliche Christin werden ?
      Merkel hat sogar einen israelischen Pass und hat schon in hebräisch im Knessnet vorgesprochen.

    • Ich behaupte mal ganz Keck, dass Merkel eine Satanistin ist, ich denke jedoch, der internationale Haftbefehl ist im Zuge der Epstein-Ermittlungen bereits ausgestellt…Gitmo wartet bereits auf IM Erika…

    • Merkel ist Satanistin! Ihre “ Merkel – Raute“ ist nicht nur Zeichen der Illuminaten sondern auch das Symbol für Baal, dem Dämon.

  16. Da bleibt einem wieder mal nur Sprachlosigkeit. Die Beamten die diese Entscheidung zu verantworten haben sollten mit Namen und Bild veröffentlicht werden.

    • Man müsste sie in den Iran zur Hinrichtung schicken und sie müssten dabei sein wenn das letzte Stündlein der Frau schlägt. Wenn es sein muss auch unter der Androhung der Kündigung und der sozialen Ächtung.

  17. in der heutigen Zeit ist man in Deutschland als Muslim sicher aufgehoben, Christen sind freigegeben zum Abschlachten.

  18. Merkel Sorros Juncker und wie sie alle heißen, haben mit dem Zuzug von Millionen moslemischer Geflüchteter nur die Endphase der Globalisierung in Deutschland im Sinn um das Land zu destabilisieren. Und die Kirchen sind willfährige Gehilfen…
    Dabei machen alle die Rechnung ohne die Millionen, die heran geführt wurden. Sie werden das Land das sie destabilisiert haben nicht dem Globalismus schenken, sondern es dem Islam zuführen.
    Das letzte Wort über die Zukunft Deutschland werden nicht mehr Merkel Sorros und Co haben, sondern die eingeströmten Moslems.

  19. Die Kirchen in D sind nicht mehr #christlich.
    Das ist nicht mehr Christliches Abendland, sondern ein zynisch zerfallendes Konsumgebäude, dem selbst das eigene Recht nicht mehr der Mühe wert ist.

    Wer sich wundert, dass es erst die Neoliberalisten waren, die die sogenannte Globalisierung zur Ausbeutung vorangetrieben haben und es jetzt die Kulturmarxisten wie Bergoglio und Merkel-Soros-Regime sind, die das Werk fortführen, der geht vermutlich davon aus, dass nur dieselbe Intention zu denselben Auswirkungen führen kann. Dem ist nicht so.
    Jeder spielt sein eigenes Spiel und es gibt zahlreiche Formen des BÖSEN.

  20. Dass dieses Leid in der „Blöd“ steht wundert mich. Wahrscheinlich dient ihr Märtyrer-Tod, neben der Info, das der Iran, Uran höher anreichert, der Kriegsvorbereitung.

    • Die deutsche Kriegsvorbereitung geht mit Panzern die nicht fahren, Kampf Jets die nicht fliegen und Schiffen die nicht schwimmen gegen null.
      Das Schicksal der iranischen Frau ist bezeichnend für ein Land dessen Regierung sämtliche Werte aufgegeben hat und die sich nur noch dem neuen verpflichtet fühlt, nämlich dem Islam. Mit Merkel und dem von ihr geschaffenen Regime wird Deutschland erst willentlich und wissentlich an die Wand gefahren und dann unter gehen.

    • Die Staatskirchen in Deutschland des 21 Jhr. haben doch nur noch eines im Sinn: Mit Hilfe ihrer karritativen Vereine möglichst schnell und viel Geld einzunehmen. Denn was der Staat zur Zeit wegen der Flüchtlinge an Geld überweist, stellt sogar die üppigen Einnahmen aus der Kirchensteuer, der eigentlichen Haupteinnahmequelle der Kirchen, in den Schatten. Und so können die Staatskirchen es sich tatsächlich leisten immer mehr Gläubige zu vergraulen. Die Steuerausfälle werden mehr als kompensiert und ein Ende des Flüchtlingszustromes ist dank Regierung und NGO´s nicht in Sicht. Frohe und einträgliche Zeiten auf Dauer für die Kirchen. Die können jetzt auch glatt ohne das Kreuz als Merkenzeichen herum laufen und um Vergebung für Priester bitten die sich an Kindern vergangen haben. Das gab es erst vor kurzem in NRW.

    • Die Kirchenfürsten legen vor lauter Ehrfurcht vor dem Islam ihre Kreuze ab. Welche Hilfe erwarten sie von solchen Hirten ? Das sind die ersten die die Konfession wechseln werden, weil der Islam auch den S E X mit minderjährigen Kindern tolleriert.

    • Nun ist bei mir der Groschen gefallen. Danke.

      Das wäre ein Freibrief für alle Katholischen Prister

      und unsere reiche Führungskaste.

    • Ist mir auch schon aufgefallen, bei Frauen und Familien ( keine Clans ) geht das ruck zuck ! Anscheinend wehren die sich nicht so wie die übermotivierten jungen kriminellen Männer und man kann sagen: seht her, wir schieben ja ab ! Leider meißtens die Falschen !

    • Seltsam, dass man von den Bischöfen Marx und Bedford-Strohm NICHTS hört bei solchem Unrecht! Sie haben KEIN Interesse an ihren Glaubensbrüdern/-Schwestern!

  21. Eine Islamisierung findet nicht statt.
    Eine Zensur laut Grundgesetz Artikel 5 auch nicht und doch geschieht es!!!

    MfG
    Nr.3

  22. Du bist das demokratische Deutschland, das angeblich so die Menschenrechte hochhält,
    Schiebe Eine Peron ab, und hole täglich Dank Seehofer neue Kriminelle rein.

  23. “ Unser “ einst so schönes Land ist völlig aus den Fugen geraten, dank einer links/ grünen Staatsratsvorsitzenden, die willfährig die Befehle von Soros & Co ausführt und dank ihrer lernresistenten Wähler, die dieser Person seit Jahren immer wieder das Vertrauen aussprechen.

  24. Merkel Sorros Juncker und wie sie alle heißen, haben mit dem Zuzug von Millionen moslemischer Geflüchteter nur die Endphase der Globalisierung in Deutschland im Sinn um das Land zu destabilisieren. Und die Kirchen sind willfährige Gehilfen…
    Dabei machen alle die Rechnung ohne die Millionen, die heran geführt wurden. Sie werden das Land das sie destabilisiert haben nicht dem Globalismus schenken, sondern es dem Islam zuführen.
    Das letzte Wort über die Zukunft Deutschland werden nicht mehr Merkel Sorros und Co haben, sondern die eingeströmten Moslems.

Kommentare sind deaktiviert.