Öko-Diktatur – Die heimliche Agenda der Grünen

Öko-Diktatur. Die heimliche Agenda der Grünen.; Foto: Screenshot Youtube
Öko-Diktatur; Foto: Screenshot Youtube

„Wir bewegen uns in Richtung Ökodiktatur», warnte der Ökonom Carl Christian von Weizsäcker bereits 2011. Der von der Merkel-Regierung für das Jahr 2050 beschlossene Totalausstieg aus allen fossilen Energieträgern ist noch lange hin, mag man sich trösten. Bis dahin kann man noch Auto fahren, in den Urlaub fliegen, Schnitzel essen, mit Öl und Kohle heizen, seinen Arbeitsplatz in den angeblich schmutzigen Branchen behalten. Doch die Klimahysteriker machen Druck, die Verbote vorzuziehen. Das Jahr 2011 hat gezeigt. wie ein einziges Ereignis am anderen Ende der Welt genutzt werden kann, um von einem Tag auf den anderen aus einer bis dahin per Gesetz garantierten Energieform, der Atomkraft, auszusteigen. Was wird wohl passieren, wenn Robert Habeck Kanzler ist?“

(Quelle: COMPACTTV)

Loading...

2 Kommentare

  1. Mir ist eines völlig unklar:
    wo soll das ganze Geld herkommen wenn alle fossilen Energieträger aus Deutschland entfernt wurden und wir uns bei den nächsten Nachbarn Energie einkaufen müssen?
    Wer verdient bald überhaupt noch hier die entsprechenden Summen, die hinterfotzige Politik oder die Goldenen Dukaten ohne Ausbildung, Sprache und Wissen?
    Erneuerbare Energie, Solar und Windkraft, in dem Maße wie unsere „noch Wirtschaft“ sie braucht? Da hilft nur noch ein Wunder, vielleicht Stromboli-Energie………dann haben wir alle keine Sorgen mehr, echt jetzt!

    • Bitte, ruhig sein! Es sind nur politische Versprechungen, wie einmal in einigen Ländern die Versprechung Kommunism zu bauen. Bald werden andere Versprechungen erteilt

Kommentare sind deaktiviert.