Infratest: CDU und AfD in Sachsen gleichauf

Foto: Sächsischer Landtag (über dts Nachrichtenagentur)

Dresden – Das wird noch spannend:  CDU und AfD liegen laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap in Sachsen derzeit in der Wählergunst gleichauf. In der Erhebung, die das Institut für den MDR erstellt hat, verliert die CDU im Vergleich zur letzten Befragung von August 2018 vier Prozentpunkte und kommt auf 26 Prozent. Die AfD legt unterdessen um einen Prozentpunkt zu.

Die Linke kommt auf 15 Prozent (-drei Prozentpunkte), die Grünen auf zwölf Prozent (+sechs Prozentpunkte). Dahinter folgt die SPD mit nur noch neun Prozent (-zwei Prozentpunkte). Die FDP könnte mit unverändert fünf Prozent den Wiedereinzug in den Landtag schaffen.

Die Freien Wähler kommen auf drei Prozent, die sonstigen Parteien auf vier Prozent. Für die Umfrage wurden vom 24. und 29. Juni insgesamt 1.000 Wahlberechtigte telefonisch befragt. (dts)

Loading...

14 Kommentare

  1. Das ist enttäuschend! War die AfD vor wenigen Wochen nicht noch vor der CDU? Merkwürdig, merkwürdig.

  2. Wer bitte gibt am Telefon der alten/neuen STASI zu Protokoll, „hey Leute, ich wähl die AfD“ – daher sind solche Umfragen für die Katz.

  3. 26% ist ja schon top aber leider reicht dies noch nicht. Auch haben die Grünen zuviel, das sind die Schlimmsten.

    • Ganz sicher manipuliert Infratest, keine Frage. Trotzdem die „Hausnummer“ stimmt, auch wenn man der AfD 4% zuschlägt und den anderen Parteien jeweils 1% abzieht ändert sich nicht wirklich viel.

Kommentare sind deaktiviert.