Steinmeier & Co. zur Seenotrettung: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen

Foto: Frank-Walter Steinmeier (über dts Nachrichtenagentur)

Er ist wieder da, der hässliche Deutsche: An seinem Wesen soll die Welt genesen, zumindest aber Europa. Berlin bestimmt selbstherrlich darüber, was legitim ist und was nicht.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will im ZDF Italien vorschreiben, wie es im Fall der Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete zu verfahren hat, und schreckt nicht davor zurück, die europäische Karte zu spielen: „Italien ist Gründungsstaat der Europäischen Union, deshalb dürfen wir erwarten (sic!), dass man mit einem solchen Fall anders umgeht.“ Und Heiko Maas, der sich als Außenminister bemerkenswerterweise als die noch größere Fehlbesetzung als zuvor im Amt des Justizminister erwies, sekundierte ihm eilfertig: „Seenotrettung darf nicht kriminalisiert werden“ – womit Maas den Kunstgriff vollbrachte, die Anwendung geltenden Rechts zur „Kriminalisierung“ umzudeuten.

Das also ist die Außenwirkung Deutschlands im Sommer 2019: Arrogant und überheblich. Respekt vor den Gesetzen anderer Staaten und ihren demokratisch gewählten Regierungen? Pustekuchen, wenn „höhere Moral“ im Spiel ist. Eine Schlepperin aus reichem linksbürgerlichen Elternhaus bestimmt selbstgerecht darüber, was humanistisch und durch eine höhere Moral gedeckt ist, und alle finden’s toll. Mit derselben Rechtfertigung kann sich dann jeder andere beliebig über geltendes Recht hinwegsetzen. Das ist die direkte Fahrkarte in die Anarchie.

Bekanntlich aber bedingt seit fast 150 Jahren alles, was Deutsche in Europa für richtig halten, einen grundsätzlichen Ausnahmetatbestand. Partisanenerschießungen oder Strafbombardements für abtrünnige Völker sind zwar ein wenig aus der Mode gekommen, die teutonische Reaktion agiert heute etwas softer – durch Protestnoten, überschäumende Nazi-Vergleiche, Verunglimpfungen praktisch aller Italiener als Faschisten und Spendenaktionen für kriminelle Aktivisten; doch das Prinzip ist dasselbe wie eh und je. Wer sich darüber wundert, dass ein deutscher Bundespräsident die italienische Justiz auffordert, wissentlich und vorsätzlich italienisches Recht und EU-Recht zu brechen, eine Schlepperin weder zu verhaften noch gemäß eindeutiger Gesetzeslage anzuklagen, der findet die Antwort genau hier: Wenn Deutsche den moralischen Zeigefinger heben, ist der übergesetzliche Notstand erfüllt. Es ist alles schonmal dagewesen.

Politischer Flurschaden durch deutsche Herrenmoralisten

Dem linkspopulistischen Standpunkt deutscher Herrenmoralisten gemäß muss Italien vor Verhaftungen also künftig erst die Genehmigung Deutschlands einholen – und die wird nur erteilt, wenn der Delinquent kein Linkspopulist, Linksextremist, oder Linksradikaler ist? Die Überheblichkeit, die Steinmeier und Teile der Bundesregierung hier zur Schau tragen, ist verstörend. Ganz abgesehen von der niederträchtigen Verleumdung der Regierung in Rom und ihrer Wähler: Weil die Italiener von ihrem Wahlrecht zwar Gebrauch gemacht haben, aber anders, als sich deutsche Eliten sich das gewünscht haben, sind die Italiener „undemokratisch“ oder gar „rechtsradikal“, versteht sich. Früher hörte man solche Plattitüden und politische Verunglimpfungen, die an Volksverhetzung grenzen, allenfalls in der Gosse, bei einschlägigen Protestkundgebungen oder von außerparlamentarischen Gruppierungen. Doch heute sind es die allerhöchsten Repräsentanten der Bundesrepublik, die sich auf diesem Nullniveau äußern. Diplomatischer und politischer Flurschaden wird billigend in Kauf genommen – ironischerweise just von den denen, die sonst die europäische Partnerschaft über alles stellen. Es hat ganz den Anschein, als sei im Mittelmeer noch mehr untergegangen als das eine oder andere überfüllte Schlauchboot: Auch der politische Grundanstand ist irgendwo auf den Schlepperrouten zwischen Libyen und Lampedusa abgesoffen.

Und wie heute leider so oft, finden die, die nach Augenmaß und gesundem Menschenverstand inmitten all der geheuchelten Solidarität und moralisierenden Bevormundungsmanie lechzen, die einzigen deutlichen, nicht ideologisch verdrehten Stellungnahmen nur noch von Seiten jener Oppositionspartei, die ihrerseits – nicht zufällig – als Scharnier zum „Rechtsextremismus“ diskreditiert wird: Der AfD. Deren sächsischer Landesvorsitzender Jörg Urban kritisierte am Wochenende das Geschehen zum Fall Sea Watch / Carola Rackete mit deutlichen Worten. Erstaunlich dabei: Alles, was er sagte, gab exakt die Position wieder, die noch vor wenigen Jahren auch Unionspolitiker und Sozialdemokraten identisch vertreten hätten – bevor sie vom Virus eines pathologischen Bessermenschentums infiziert wurden. „Deutsche Spitzenpolitiker unterstützen einen feindlichen Akt gegen einen souveränen EU-Staat“, führte Urban aus. Denn es handele sich beim Manöver des Schlepperschiffes vor Lampedusa um eine klare Straftat: „Entgegen der Weisung italienischer Behörden hat das Schiff auf Weisung des weiblichen Kapitäns die Grenze eines souveränen Staates und Mitgliedstaates der EU verletzt. Nicht nur das: Durch ein aggressives Fahrmanöver hat die Frau obendrein die Besatzung eines italienischen Bootes in große Gefahr gebracht. Es ist daher vollkommen richtig, dass sie verhaftet wurde.“ Auch Urban empfindet es als unerträglich, dass die italienischen Behörden ausgerechnet vom deutschen Staatsoberhaupt gerügt wurden: „Dies heißt nichts anderes, als dass der oberste Repräsentant Deutschlands seine private politische Agenda über geltendes Recht eines souveränen Staates mit einer demokratisch gewählten Regierung stellt und damit das italienische Volk beleidigt.“

Italien ist in Europa, was die AfD in Deutschland ist

Urbans Worte verhallen logischerweise wie Rufe in der Wüste. Denn inzwischen ist die AfD im Inland erfolgreich zum Pendant dessen herabstigmatisiert, was die Regierung Conti in Rom in Europa ist: so etwas wie politischer Abschaum, den man überhaupt nicht verächtlich genug behandeln kann. Selbst wer sich innerhalb der Union zu nahe mit AfD-Positionen gemein macht, fällt der Kontaktschuld anheim; aktuell muss dies gerade Ex-Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen erleben, der als Mitglied der konservativen Werte-Union zu einer Art Fünften Kolonne der „Rechtspopulisten“ in der CDU gestempelt wird. Seine noch so sachlichen Bemühungen um Abgrenzung („n-tv“ berichtete gestern hierüber) und seine Klarstellungen werden ihm nicht helfen können – denn alles, was rechts der Mitte ist, hat den Ereignishorizont politischer Daseinsberechtigung überschritten und ist für den Diskurs verloren. Die Entdemokratisierung schreitet voran. Und deutsche Journalisten beteiligen sich munter an der Hexenjagd, die von Neo-McCarthyism unter umgekehrten Vorzeichen zeugt.

Und ebenso klar wie „anti-AfD“ haben sich deutsche Leitmedien pro „Flüchtlingsrettung“ positioniert. Heute morgen sendete das „Morgenmagazin“ von ARD und ZDF ein tränenreiches Rührstück über den menschenfreundlichen Altruismus der Kapitänin und die von Jan Böhmermann und Konsorten ins Leben gerufene Spendenaktion, die aktuell laut „Welt“ bereits über eine Million Euro eingebracht hat – für die Anwaltskosten der Millionärstochter Rackete. Quasi als Killer-Applikation, anstelle sachlicher Argumente, wurde zum Ende der Reportage ein Kameraschwenk auf die glücklichen Gesichter der geretteten Afrikaner gezeigt („thank you Sea Watch! thank you Germany!“). Und die aktuellen Stücke von „Spiegel-Online“ und „Süddeutscher“ zum Thema sind stilistisch und inhaltlich an Agitation kaum mehr zu überbieten.

Von solchen Medien, einst die „vierte Gewalt“ im Staat, heute unverzichtbare Stütze der Herrschenden, ist auch keine Wächterrolle mehr zu erwarten. Deshalb spricht auch kein namhafter Journalist mehr aus, was eigentlich zwingend zu fordern wäre: Bundespräsident Steinmeier müsste sofort zurücktreten. Dass er, der bereits mit seiner devoten Verbeugung vor dem Grab Arafats, seinen israelkritischen Äußerungen, seiner distanzlos-bejubelnden Reklame für verfassungsfeindliche Bands auf „Gegen-Rechts“-Konzerten und zuletzt durch seine Glückwunschtelegramme für die Mörder-Mullahs in Teheran jede diplomatische Autorität verspielt hat, jetzt auch noch den moralischen Scharfrichter über Italien mimt, bringt das Fass zum Überlaufen. Dieses Staatsoberhaupt bringt mehr Schaden als Nutzen über das deutsche Volk. Und die Kanzlerin müsste Heiko Maas entlassen und sich bei Italiens Innenminister Matteo Salvini entschuldigen.

Freilich wird nichts davon geschehen. Im Gegenteil: Der Der deutsche Rigorismus wird weiter zunehmen – im Inland wie im Ausland. (DM)

Loading...

65 Kommentare

  1. Der dreht halt rechts auf links und links auf recht, das ist halt der Pinocchio aus
    der SPD
    Roland Freisler, alias Maas : wegen den Asyl-Migranten ist noch keimen
    Deutschen etwas weggenommen worden.

  2. Steinmeier ist ein Blödsinn redender Klugscheisser.
    Auf keinen Fall ist er mein Präsident.
    Ich distanziere mich ausdrücklich von all seinen Geschwätz und seinen Mauscheleien.

  3. Am deutschen Linksgrünwesen soll jetzt die Welt genesen.
    Hatten wir doch schon; es endete in der ersten deutschen Katastrophe, der folgte prompt die zweite mit noch verheerenderen Folgen.
    Jetzt werden die FFF-Kinderlein von grün mißbracuht, um ihre ideologischen Klimaziele zu erreichen.

    Europa muß abermals am Verstand der Deutschen zweifeln… und ist alarmiert!

  4. brauchen Sie Brillen? Das Anlegemanöver mit Einquetschen des kleinen Polizeibootes haben genug gesehen. Und nein, die Welt wird nicht kleiner – nur einfach irrer.

    • Vielleicht geht es Salvini um sein Land und deren Bewohner und die Einhaltung von Recht und Ordnung und nicht um die viel beklatschte Beugung jeglichen Rechtes, wie es in Deutschland schon zum ganz selbstverständlichen normalen Vorgehen gehört, sowie der Durchsetzung irgendwelcher illegalen Interessen, irgendwelcher NGOs, welche als willige Handlanger bereitstehen und sich ihre eigenen Gesetze machen und dafür bestärkt und mit Orden geehrt werden.

  5. So ein arroganter Ar….. Deutschland ist selbst durch ihre Politik Machenschaften zerstört. Genesen muss Deutschland selbst aber ohne die Politiker die an der Macht sind und das Volk verraten. Das gleiche gilt für die EU. Nur um hochbezahlte Posten rum Quacken. Es geht nur ums Geld. Und die Ausbeutung des Menschen. So wie wir es vor zig Jahren gelernt haben. Und dann die Arroganz. Die müssen einfach wirklich verschwinden. Denen ist alles in den Kopf gestiegen.

  6. Das eigene Land in den Ruin treiben, eine GroKo, die nur noch auf dem Papier besteht, und unsere Versager Elite will die Weltmacht spielen, und andere Länder vorschreiben, wie sie zu aggieren haben, ich denke, das unsere Regierung schon längst zusammengebrochen ist, was aber keiner wahr haben will, somit sind diese ganzen arroganten selbstverliebten Staatsversager überhaupt nicht in der Position irgend etwas über andere Länder zu bestimmen.

  7. Habe woanders gelesen, dass Rackete ausgewiesen werden soll.
    Dann wäre sie frei.Könnte als gefeierte Heldin durch alle talkrunden wandern und ein Buch schreiben. Und von den 1 Million Spenden kann ein neues Rettungsschiff gekauft werden
    Hurra!

  8. Dem linkspopulistischen Standpunkt deutscher Herrenmoralisten gemäß muss
    Italien vor Verhaftungen also künftig erst die Genehmigung Deutschlands
    einholen

    Der von Vielen hoch geschätzte BP muss in diesem KLIMASOMMER auch unbedingt darauf achten, genügend zu trinken
    schaut auf der tube, Henryk Stöckl Die ZERSTÖRUNG der Sea Watch 3 (die zeitlich kürzeste Empfehlung)

  9. Von der totalen Unfähigkeit, Überheblichkeit, Verrat am eigenen Volk mal ganz abgesehen. Die ganzen Gestalten in den Altparteien, egal ob m, f, oder d. sind allein von der Optik her ein einziges Gruselkabinett – da trifft die Bezeichnung vom „hässlichen Deutschen“ den Nagel auf den Kopf. Auch, und sicher nicht nur deshalb, muss man sich schon schämen diesem Volk anzugehören.

  10. Hier der Halb Italiener/ Deutsche Combatante: Ein sehr treffender Artikel und von meiner Seite aus ein Dankeschön an den Verfasser dieses Artikels, treffender kann man nicht sein! Fazit Plattschuss

  11. Das also ist die Außenwirkung Deutschlands im Sommer 2019: Arrogant und überheblich.

    Da fällt mir wieder mal ein…jetzt kommt die Sommerpause und wir haben noch gar kein so richtiges SommerThema, mit dem das Volk in Bewegung gehalten werden kann. LübckeThema ausgelutscht, Salvini und die Rackete, mM noch zu wenig Stoff, MerkelZittern, abwarten bis nach den Sommerferien des BT. Wir können gespannt sein.

  12. MURXEL hat mit ihrer Griechenland- und Banken-„Rettungs“-Politik dafür gesorgt, dass ganz Griechenland Deutschland unbändig hasst, und nun erreicht der unsägliche SchariaUhu in Italien dasselbe. Wer uns sonst noch alles hasst, aus analogen bzw. genau denselben Gründen, ist kaum aufzuzählen – es ist nahezu jedes europäische Land, von den USA ganz zu schweigen.

  13. Herzlichen Dank nochmal an alle Erbsenhirne und Realitätsverweigerer die sowas erst ermöglicht haben.

  14. Ich denke mal, daß das europäische und nichteuropäische Ausland sehr wohl zu unterscheiden weiß zwischen den Vertretern der deutschen Regierung und dem Volk.

    • Der Großteil der Deutschen ist doch sehr zufrieden mit dem, was uns hier von dieser “ Regierung “ aufgeführt wird und unterstützt auf alle möglichen Weisen diese arroganten, abgehobenen, verlogenen Politdarsteller und deren Helfershelfer.

  15. Deutschland ist wieder zu einem linken Fascho-Staat mutiert.
    Dieses Regime muss mit allen Mitteln bekämpft werden.

    • Der Silberuhu mußte mal wieder den häßlichen, karikaturdeutschen Oberlehrer heraushängen. Ob Flüchtelanten, KLIMA© oder Euro-Politik : Am deutschen Wesen soll (schon wieder) die Welt genesen ? SALVINI hat korrekt pariert auf diese „deutschen“ Helden !

    • Nein! Jeder hier wird es noch erleben, dass es enorm Gewalttätig enden wird! Führt kein Weg daran vorbei! Sind Erfahrungswerte meiner einer

    • Die meisten Okkupanten verstehen nur Gewalt, siehe den Terz der sich derzeit in Freibädern oder Clanhochzeiten, Bahnhofsvierteln ec pp abspielt, das mit denen reden funzt nicht, die brauchen kräftig was auf Ihren Latz und schon geben die Ruhe, Nichts anderes kennen Sie aus ihren Herkunftsländern, dort kann es sogar passieren dass sie mir nichts dir nichts erschossen werden

    • Eine starke Polizei, mit absoluter politischer Rückendeckung, keine Weichei Justiz und rigorose Abschiebung von Kriminellen Scheinasylanten ohne Möglichkeit eines juristischen Vetorechts!

  16. Deutsche Gesinnung über alles!
    Die „Flüchtlinge“ sind keine sondern zu über 90% Migranten, die viel Geld an Schlepper bezahlt haben , die „Seenotrettung“ ist keine, sondern gezieltes (strafbares) Weiterschleppen von Migranten (denn sonst müssten sie zurück in den nächstgelegenen libyschen Hafen!)
    Aber von Bed(kreuz)ford bis Maaß(los) bekommen viele Gesinnungsethiker moralische Blähungen ,verwechseln Ursache und Wirkung und halten Italien offenbar für wieder zum Reich gehörig!

  17. Dieses Gesindel hat uns aus Machtgier und Privilegiengeilheit die Demokratie versaut,sie dachten Demokratie wäre eine Art Beute mit Absprache, und dem Wahlvolk als Narren in ihrem Ewigkeitsanspruch, und dieses Land für immer sicher.Falsch,ihr habt das Volk in eurer Selbstherrlichkeit unterschätzt.Ihr habt die Demokratie unterschätzt.

  18. Man stelle sich nur mal vor Salvini oder ein anderer Italienischer Minister würde uns hier sagen was Recht und Ordnung ist. Ich sehe schon die Schlagzeilen unserer aller Linken Gazettas.

    • Man kann daran sehen dass dieses verlogene „24-Stunden -nie wieder -Hitler -ÖR-TV“ eine von unglaublichen ,asozialen Heuchlern betriebenes Scheinkonstrukt ist.Diese Weltanschauungskrieger sind dem Mann gaaanz nah.

    • Längst sind die geistigen Nachgeburten jener am Hebel der Macht, die zu bekämpfen sie angeblich angetreten sind : „Haltet den Dieb !“…

    • mich würde mal interessieren – ob in Russland auch 24 Stunden der nie wieder Massenmörder Stalin Gehirnknoten läuft. Sicher nicht.

  19. Eine Hinterfozigkeit geht mir von den Steineiers Stegener-Maas-Polenz usw auf den Sack, nämlch nicht den Mut zu haben, Salvini über Twitter direkt anzusprechen, also wenn ich es als „Normalssterblicher “ es schaffe, von Ihm Salvini eine Antwort zu bekommen, müsste dies bei diesen scheinheiligen Grosskofperten auch möglich sein. Entweder sind Sie dumm zu Twittern oder ist es nur unmoralische Schäbigkeit hintenrum zu hetzen.Grüsse aus Südtirol

  20. Diese zwei Linksradikalen sind wieder fleißig dabei geltendes Recht auszuhebeln. Das sind Sozialisten, wie man sie aus finsteren Zeiten kennt.

  21. IM Erika Merkel hat Steinmeier in sein Amt gekungelt. In ihrem dunklen DDR-Keller hat sie das alles alleine entschieden und das Parlament hat abgenickt. Wie furchtbar dieser Bundespräsident ist, zeigen seine Äußerungen in seiner Amtszeit. Ein Linksradikaler, der die ganze Republik so widerspiegelt wie sie derzeit ist…

  22. Also wer mischt sich in andere Länder ihrer Dinge ein? Genau von wegen Rußland, die deutschen Politiker der Blockparteien allen voran die Sozialdemokraten. Wer sind den die Spender, diese Gutmenschen sind in meine Augen einfach Abschaum und die Ebola soll sie heimsuchen. Für jeden Verein ob die Tafel oder die Unterstützer von Kinderhospiz, es gebe viele zu erwähnen, würden sich schon über einige Tausend Euro freuen. Doch für eine kriminelle Kapitänin sammeln solche unterbelichteten Personen eine riesige Summe, daß versteht kein normal denkender vernünftiger Bürger außerhalb von Deutschland. Jeder der seinen Urlaub im Ausland verbringt, sollte man klarmachen was sie von solch einer Regierung und deren Politiker halten. Hat jemals ein anderes Land bzw deren Regierung sich so vehement für Kriminelle eingesetzt oder darum gebettelt IS Mörder in sein Land zu holen. Diese Regierung und ihre Parteien sind sowas von verkommen, man weiß schon nicht mehr was man dazu sagen soll. In Dortmund randalieren solche geretteten angeblich geretteten und jagen einer türkischen Familie Angst und Bange ein. Genauso solche hat sie eingeschleust, ein Loblied auf so einem Bundesantipräsidenten und wie gehabt ein Sozis.

  23. Steinmeier kommt mir vor wie ein krähender Hahn auf dem Misthaufen, um seine Wahlhühner resp. der „Oberhenne“ zu imponieren. Über den Nachfolger vom Steinmeier, der Regierungsbank-Marionette, muss man nicht viel reden/schreiben, er ist und bleibt der mit Abstand größte, aber dennoch kleinformatigste, politische „Dösbaddel“, seitdem es die BRD gibt.

    • „Der italienische Staatsanwalt Luigi Patronaggio hat eine Ausweisung von
      Rackete gefordert und damit die Aufhebung ihres Hausarrests in Aussicht
      gestellt. Das bestätigte „Sea Watch“ dem RedaktionsNetzwerk Deutschland
      (RND). Ein Sea-Watch-Sprecher sagte, damit sei ihre Freilassung
      wahrscheinlich. Man habe aber noch keine direkten Informationen vom
      Gericht erhalten.“ (Welt)

      Dauert noch bis Salvini den Hausputz fertig hat.

  24. Die „Deutschen“, insbesondere ihre politische „Elite“
    sind wieder einem kollektiven Wahn verfallen. Dieser
    wird so lange dauern bis das Land wieder in Trümmern liegt.

  25. Ausgezeichneter Artikel. Messerscharf analysiert und brilliant formuliert. Man kann diesem unsäglichen Regime genussvoll beim Untergang zusehen, jeden Tag ein Stück mehr, auf allen Gebieten. Figuren wie Heiko Mielke oder Steinigungsmeier hätten perfekte Nazigrößen oder SED Funktionäre abgegeben. Fettaugen, die auf jeder Suppe oben schwimmen.

  26. In Italien und in Österreich hat es lange gedauert, bis die Bevölkerung aufwachte.
    Bei uns wird es noch länger dauern, da wohlstandsverdummt, vielleicht zu lange …

  27. Und solche Leute erheben sich über Trump, machen sich permanent über ihn lustig und beschimpfen ihn. Steinmeier, Maas und Merkel, pfui Teufel.

    • Ein Zufallsgenerator bestimmt u.a., ob ein Kommentar in der Warteschleife landet. Das zur Info. Wir haben keine schwarze Liste. Wer geblockt ist, kann gar nicht schreiben. Von allen anderen landen Beiträge hin und wieder in der Warteschleife. Das ist leider notwendig, da einige Leser probiert haben, unsere Sicherheit auszutricksen und wir bitten daher für die Warteschleife um Verständnis. Unsere Moderatoren sind fast rund um die Uhr anwesend und bemühen sich um zeitnahe Freischaltung.

    • Ein Zufallsgenerator bestimmt u.a., ob ein Kommentar in der Warteschleife landet. Das zur Info. Wir haben keine schwarze Liste. Wer geblockt ist, kann gar nicht schreiben. Von allen anderen landen Beiträge hin und wieder in der Warteschleife. Das ist leider notwendig, da einige Leser probiert haben, unsere Sicherheit auszutricksen und wir bitten daher für die Warteschleife um Verständnis. Unsere Moderatoren sind fast rund um die Uhr anwesend und bemühen sich um zeitnahe Freischaltung.

  28. das haben diese Luschen wirklich hin bekommen, das Volk ist gespalten und viele von diesen “ Gutmenschen“ würden ihre eigenen Landsleute denunzieren als zu zu geben,das in Deutschland keine Rechtsstaatlichkeit und Demokratie mehr gibt

  29. Diese Regierung tut alles dafür, dass Deutschen im Ausland Hass und Verachtung entgegenschlägt. Man soll ja keinen Platz haben, an den man sich zurückziehen kann.

  30. Verallgemeinerungen helfen hier nicht weiter, denn nicht
    jeder Autochtone gehört zum Personenkreis der
    Hypermoralisten.:-)

    • Nicht jeder, aber eine Minderheit welche sich auch traut es auszusprechen.
      Wenn ich heute jemanden argumentativ zum Nachdenken bringe -oder sogar überzeuge, dann ist einige Tage später, durch Mainstreamkonsum, alles wieder beim Alten.

    • Nicht jeder, aber eine Minderheit welche sich auch traut es auszusprechen.
      Wenn ich heute jemanden argumentativ zum Nachdenken bringe -oder sogar überzeuge, dann ist einige Tage später, durch Mainstreamkonsum, alles wieder beim Alten.

  31. Mach ich, es bleibt ja nichts anderes übrig.
    Gegen so viel geballte Dummheit und Niedertracht kann man nicht gewinnen. Der wahre Held weiß, wann eine Schlacht verloren ist, der Krieg ist es noch nicht.

  32. Am deutschen Wesen wird die Welt verwesen, wieder einmal. Die Deutschen können es nicht lassen, sie können einfach nicht.

  33. Die gesamte deutsche Regierung ist vollkommen abgehoben und weit ab jedweder Realität. Diese Arroganz und Überheblichkeit ist zwar ein Beleg eines geringen Selbstwertgefühls, dennoch ist es so beschämend wie beängstigend zugleich.

    • Die Heldin des Linksstaates drückte beim widerrechtlichen
      Einlaufen in den Hafen ein Boot der Guardia di Finanzia
      gegen die Pier.
      Somit hat sie vorsätzlich auch Leib und Leben der Besatzung
      billigend in Kauf genommen.
      Aber das orwellsche Verdrehen von Gut in Böse und
      umgekehrt entlarvt sich gerade in diesem Fall bis
      zum sogenannten Bundespräsidenten.

  34. IM Erika Merkel hat Steinmeier in sein Amt gekungelt. In ihrem dunklen DDR-Keller hat sie das alles alleine entschieden und das Parlament hat abgenickt. Wie furchtbar dieser Bundespräsident ist, zeigen seine Äußerungen in seiner Amtszeit. Ein Linksradikaler, der die ganze Republik so widerspiegelt wie sie derzeit ist…

Kommentare sind deaktiviert.