Das kann doch einen Ossi nicht erschüttern: Merz tritt bei Landtagswahlkämpfen im Osten auf

Foto: Friedrich Merz (über dts Nachrichtenagentur

Leipzig – Das geht den Ossis mit Sicherheit am Allerwertesten vorbei: Der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) wird in den Landtagswahlkampf in Sachsen, Brandenburg und Thüringen eingreifen und auf großen Unternehmerveranstaltungen auftreten. Als Vizepräsident des Wirtschaftsrates der CDU halte Merz neben Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) auf dem Wirtschaftstag Sachsen am 3. Juli in Leipzig vor Unternehmern die Hauptrede, sagte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates, der „Bild-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). In Brandenburg werde Merz am 26. August auf einem eigens für ihn organisierten Unternehmerabend in Potsdam sprechen.

Auf den diesjährigen Weimarer Wirtschaftsgesprächen des Landesverbandes Thüringen am 17. September werde der ehemalige Unionsfraktionschef auch die Hauptrede halten und mit Thüringer Unternehmern, Wissenschaftlern und Politikern diskutieren, so der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates weiter. „30 Jahre nach Fall der Mauer wird Friedrich Merz besondere Richtungsweisungen für die Fortentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft geben, gegen neue sozialistische Tendenzen und Enteignungsphantasien, die das Erfolgsmodell Deutschland gefährden. Friedrich Merz wird mit Sicherheit auch klare Kante gegen die Populisten von Rechts- und Linksaußen zeigen“, sagte Steiger der „Bild-Zeitung“.

Na dann viel Spaß beim Pfeifkonzert. (Quelle: dts)

Loading...

12 Kommentare

  1. Wie viele Leibwächter mag er mitnehmen?
    Ein Zug, eine Kompanie oder gar ein Regiment?
    Dem wird es so ergehen wie es dem Maasmännchen ergangen ist.
    Kann der auch so fix laufen?

  2. ….er kommt 30Jahre zu spät…..da kammen sie in den Osten der Republik und verkauften den Menschen total überteuerte Produkte minderer Qualität….wenn heute ein Herr Merz hier erscheint um in den neuen Bundesländern das minderwertige Produkt CDU zu verkaufen,nach allem was nach 2015 vorgefallen ist,muss er wohl unter Wahrnehmungsstörungen leiden.

  3. „… wird Friedrich Merz besondere Richtungsweisungen für die Fortentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft geben,…“

    „Soziale Marktwirtschaft“ ist komplett ausentwickelt. Merz braucht die Richtung nicht zu zeigen. Jeder mit Restverstand weiß, was „Soziale Marktwirtschaft“ mittlerweile heißt: zig-Millionen Geschwätzeswissenschaftler, Profiteure, Billigproduzenten tummeln sich im „Sozialsektor“ – dank Asylindustrie.

    Das geht mit Merz also genau so und noch weiter. So lange, bis es keine produktiven Leistungsträger mehr gibt. Und damit auch keine Steuerzahler, die nicht auf Steuerkosten leben.

    Leistungsträger, Facharbeiter und MINT-Studierte, wandern aus. Wer zahlt schon feiwillig 50 Prozent seines Enkommens dem Sozialschmarotzer-Staat?

    • Liebe Frau Wortmann , die sog. Soziele Marktwirtschaft wird doch schon seit längerem Stück für Stück durch irre Soziale Gesetzgebung ausgehebelt. Auch z.B. durch das EEG , Sozialismus pur . Und die kommunistische Entwicklung bei den Linken zeigt doch , das die Soziale Marktwirtschaft droht , endgültig den Bach runter zu gehen .
      Insofern sehe ich Merz als Garanten dafür , das vieles wieder korrigiert wird im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft.
      Weiterhin wundere ich mich hier , das sich etliche Foristen regelrecht auf Merz eingeschosen haben , ohne dabei zu sagen wer es besser in der Union machen würde.
      Sicher gibt es Kritikwürdiges an ihm , aber fest steht doch , das er das erheblich kleinere Übel in der Union wäre , obwohl ich diese in meinem Leben nicht mehr wählen werde.

  4. Die Propaganda, daß die Wirtschaft kollabiere, wenn die AfD an politischen Einfluß gewinnt, wird sicher zunehmen. Man muß mit einen propagandistischen Trommelfeuer rechnen, ähnlich wie gegen Mr. Trump und gegen den Brexit. Siehe dazu auch: https://recherche-dresden.de/kollabiert-die-wirtschaft-wenn-die-afd-gewinnt/ Man bereitet auf diese Weise vor, die AfD zu Sündenbock für die nächste Wirtschaft6skrise zu machen, von der jeder, der etwas von Wirtschaftsentwicklung verseht, weiß, daß sie irgendwann kommt.

  5. Warum nicht? Vielleicht ist der der Einzige, der nicht Lügen muss, weil er keinerlei Funktionen hat und wirtschaftlich diese Partei nicht benötigt.

  6. In China ist wieder ein Sack Reis umgefallen…Schein mir ebenso relevant, wie das Gelaber des ewigen Vermieters😈

  7. Hahaha… näh, der hat sich selbst ins Bein geschossen, indem er Merkel und AKK nachäffte, dass er auch nicht mit der AfD zusammenarbeiten will. Wer keinen Respekt vor den demokratischen Wählern der AfD hat, sollte auch keine Stimme von den lieben „Ossis“ bekommen. Aus die Maus!

  8. Warum gibt es kein Das notiertes Unternehmen in Deutschland? Warum gibt es nur trockene Erde und Windräder aber keine blühende Landschaften?

Kommentare sind deaktiviert.