Correctiv: Steuergelder für den Kampf gegen jouwatch und die AfD

https://www.imago-images.de/imagoextern/asp/default/bild.asp?c=x%B7%9Cl%91%60%84%5Ed%7DW%60S%BC%C1k%BAT%9F%A9h%D2%A7%B3%C1%C6
David SCHRAVEN, correctiv, - Foto: Imago

Das linke „Recherche-Netzwerk“ Correctiv bläst zum Angriff auf Journalistenwatch und andere freie Medien. Dabei kassiert der Verein Steuergelder und wäre daher eigentlich zur Neutralität verpflichtet. Der Verdacht der Untreue steht im Raum.

Correctiv wurde begründet von der SPD-nahen Brost-Stiftung (WAZ-Gruppe bzw. Funke Mediengruppe und Recherchenetzwerk Deutschland). Die Brost-Stiftung finanzierte Correctiv 2018 mit 225.000 Euro und 2017: mit 450.000 Euro. Correctiv wird auch aus dem Ausland von linken Lobbygruppen wie der Open Society Foundation (2018: 85.676,95 Euro; 2017: 159.022,93 Euro) von George Soros, der Adessium Foundation aus den Niederlanden (2018: 70.000 Euro; 2017: 38.000 Euro), Googles Digital News Initiative DNI (2018: 100.000 Euro, 2017: 270.000 Euro); Facebook (2017: 105.000), sowie der Omidyar Network Foundation des iranischstämmigen ebay-Gründers Pierre Omidyar (2018: 640.051,24 Euro) finanziert. Omidyar ist Gründer des linken US-Nachrichtenportals The Intercept, das immer wieder die Trump-Politik gegen das iranische Terrorregime kritisiert, und arbeitet eng mit George Soros zusammen.

Die Correctiv-Chefs verdienen mit ihrer „gemeinnützigen“ Recherche Top-Gehälter : So verdiente im Jahre 2017 David Schraven 95.197 Euro und Markus Grill 157.500 Euro. Dazu schrieb Ansgar Neuhof auf Tichys Einblick: „CORRECTIV – Von Eigennutz und Gemeinnutz„. Markus Grill ist seitdem zu WDR/NDR gewechselt und leitet nun das Berliner Büro der Investigativressorts der beiden SPD-nahen ARD-Sender.

Obwohl es fraglich ist, ob man hier überhaupt von einem Wechsel sprechen kann, zu eng sind die Verflechtungen zwischen Correctiv, den Öffentlich-Rechtlichen und den Mainstream-Medien. Grill war bis 2017 im Vorstand von Netzwerk Recherche, der Soros-nahen Medienkonferenz des NDR, auf der jedes Jahr ein dutzend Correctiv-Mitarbeiter  Strategien im Kampf gegen Rechts mit den führenden Meinungsmachern Deutschlands wie Anja Reschke und Patrick Gensing erörtern. Correctiv-Begründer David Schraven war 2007 Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche, Stammautor Daniel Drepper von Buzzfeed und Correctiv ist noch im Vorstand. Journalistenwatch schrieb bereits von einem Jahr an NR-Chefin Julia Stein und erbat Auskunft über die Verbindungen zwischen Netzwerk Recherche, dem NDR und den Open Society Foundations von George Soros, aber eine Antwort ist bisher ausgeblieben.

Schraven veröffentlichte 2016 den Artikel „Das AfD-Programm entschlüsselt“ das eine Auflistung unwahrer Behauptungen über das AfD-Wahlkampfprogramm enthielt. Die AfD wolle „Alkoholiker und psychisch Kranke in Lager stecken, Kinder ab 12 Jahren in Haft bringen, Hunderttausende Soldaten einziehen, Staatlich kontrolliertes Fernsehen (und) Gegen Muslime und Juden hetzen“, behauptete Schraven unter anderem. Wer das AfD-Wahlprogrammauch nur im Geringsten kennt, weiß, wie absurd diese Falschdarstellungen sind. Trotzdem sind sie im Internet heute noch unterwegs und tauchen – vielleicht von Werbegeldern finanziert – immer wieder in den sozialen Medien auf.

Correctiv wird nicht nur von undurchsichtigen Stiftungen aus dem Ausland finanziert, sondern vom Steuerzahler, mit Mitteln der Bundeszentrale für politische Bildung des Innenministeriums: 2017 waren es 89.460 Euro und 2018 20.390 Euro. Die Hamburger Stiftung für Kultur und Wissenschaft spendete 2017 98.000 Euro und 2018 32.000 Euro, die Hansestadt Hamburg 2018 29.950 Euro; die Landesanstalt für Medien NRW spendete 2017 34.400 Euro und 2018 33.750 Euro.

Die Regierung ist im Umgang mit Steuergeldern, vor allem bei der Medienarbeit, per Gesetz zur Neutralität verpflichtet; da die Lobbyarbeit von Correctiv sich eindeutig und einseitig gegen die AfD richtet, steht also der Verdacht der Untreue im Raum. Die AfD hat hierzu eine Anfrage an den Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestages gerichtet. Die Antwort steht noch aus.

Außerdem wurde die Finanzierung von Correctiv 2018 durch die Bundeszentrale für politische Bildung in der Antwort der Bundesregierung auf die Anfrage „Die neuen deutschen Medienmacher“ nicht erwähnt.

Eine Strafanzeige wegen Untreue kann jeder Bürger – auch online– stellen.

Lesen Sie die ganze Geschichte auf  Deutschland Kurier.

 

Lesen Sie auch: 

Ines Laufer: „Correctiv“: So arbeiten die selbst ernannten Richter der neuen Fakenews-Inquisition

Roland Tichy: „Zeitungen, auf die die SPD heimlich und indirekt Einfluß nimmt

Ansgar Neuhof: „CORRECTIV – Von Eigennutz und Gemeinnutz

Ein Prozent: Correctiv – die linksgedrehte Zensurschraube

 

Neun Fehler in einem Beitrag: Correctiv, die neue Fake-News-Schmiede

ARD und Soros: Den Sumpf trockenlegen

Das war so klar: Das ARD-Framing-Manual ist ein Soros-Produkt

Ungarn warnt seine Bürger vor globalistischer Agenda von Soros und Co.

Orbán: George Soros will EU-Kommission übernehmen

Berlin zahlt 3,6 Millionen Euro für Soros-Propaganda 2017-2018

Bundesregierung: 450.000 Euro für Soros‘ European Council on Foreign Relations 2015-2018

#Unteilbar: 7,4 Millionen € Steuergelder für Soros-Demogruppen

Wieviel Steuergelder bekommt Soros von Berlin?

„Man lese und staune“: Wahnwitzige Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung

Sucht Soros: Jetzt ist Spanien dran!

Das große Jouwatch-Sommerrätsel: Sucht Soros!

Arne und Nico Semsrott: Die Soros-Brüder vom ZDF

Netzwerk Recherche: Wo sich Anja Reschke und Patrick Gensing mit dem Soros-Netzwerk treffen

Bystron: „Die Bundesregierung finanziert Migrationslobby mit 100 Millionen Euro im Jahr – das ist grob verfassungswidrig“

NGOs: Wie Soros, Kahane und die Bundesregierung die Flüchtlings-Berichterstattung beeinflussen

No Borders: Schlepper-Demos von Bundesregierung und Soros gesponsert

AfD untersucht Verbindungen zwischen Merkel-Regierung und George Soros

Wie George Soros und der Guardian den „Facebook-Skandal“ inszenierten

Paradise Papers – Nigel Farage fordert Soros-Untersuchungsausschuss

Farage im EU-Parlament: „George Soros gefährlichster Mann der Welt“

Wie George Soros 1944 den Nazis geholfen hat

Sigmar Gabriel, George Soros und der NGO-Eklat

Die Zeit, der Soros und der Israelhass

 

 

 

Jouwatch bittet von antisemitischen Kommentaren abzusehen. George Soros ist kein Freund Israels oder des jüdischen Volkes.

Loading...

14 Kommentare

  1. Dieser Machtkomplex ist eine Sauerei zur Zerstörung des Deutschen Volkes. Bitte, AfD deckt die Verstrickungen allesamt auf und macht sie publik.

  2. Correctiv: Steuergeld für…usw…. und dann werden auch noch Summen genannt.

    Wortreiche Artikel über irgendwelche verquasten ideologischen Anschauungen sind oft wenig hilfreich. für unser D.
    Fast alle politischen Übel stehen doch im Zusammenhang mit einer Geldverschwendung!

    Da, grob geschätzt, etwa die Hälfte unserer Steuergeldmilliarden für haarsträubenden Unfug ausgegeben werden, sprich schamlos verschwendet und gewissenlos veruntreut werden, gibt es keinen besseren journalistischen Dienst am Vaterland, als solche Sauereien aufzudecken , sie mit möglichst genau ermittelten Unsummen an den Pranger zu stellen- und der AfD das Erstatten von Anzeigen zu empfehen.

  3. Mit solchen Mitteln und Methoden arbeiten jene Kräfte, die den Staat als ihr Eigentum und das Eigentum der Bürger als deren Beute betrachten.

  4. JEDER, hier im Netz, kann sich informieren und wer es nicht tut, sondern sich nur einseitig informiert, der WILL die Fakten nicht wissen…diese Menschen sind resistent gegen jedes Argument und die erreicht man erst, wenn sie selbst Betroffene sind…dafür ist das Geschrei dann um so lauter…

    • Dietrich Bonhoeffers Brief aus der Haftanstalt gibt da Aufschluß. denn er mußte diese bittere Erfahrung in der NS-Zeit auch machen.

      Widerstand und Ergebung – Von der Dummheit

      Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit. Gegen das Böse läßt sich protestieren, es läßt sich bloßstellen, es läßt sich notfalls mit Gewalt verhindern, das Böse trägt immer den Keim der Selbstzersetzung in sich, indem es mindestens ein Unbehagen im Menschen zurück läßt. Gegen die Dummheit sind wir wehrlos. Weder mit Protesten noch durch Gewalt läßt sich hier etwas ausrichten; Gründe verfangen nicht; Tatsachen, die dem eigenen Vorurteil widersprechen, brauchen einfach nicht geglaubt zu werden – in solchen Fällen wird der Dumme sogar kritisch – und wenn sie unausweichlich sind, können sie einfach als nichtssagende Einzelfälle beiseitegeschoben werden. Dabei ist der Dumme im Unterschied zum Bösen restlos mit sich selbst zufrieden; ja, er wird sogar gefährlich, indem er leicht gereizt zum Angriff übergeht. Daher ist dem Dummen gegenüber mehr Vorsicht geboten als gegenüber dem Bösen. Niemals werden wir mehr versuchen, den Dummen durch Gründe zu überzeugen; es ist sinnlos und gefährlich. Um zu wissen, wie wir der Dummheit beikommen können, müssen wir ihr Wesen zu verstehen suchen. Soviel ist sicher, daß sie nicht wesentlich ein intellektueller, sondern ein menschlicher Defekt ist. Es gibt intellektuell außerordentlich bewegliche Menschen, die dumm sind, und intellektuell sehr Schwerfällige, die alles andere als dumm sind. Diese Entdeckung machen wir zu unserer Überraschung anläßlich bestimmter Situationen. Dabei gewinnt man weniger den Eindruck, daß die Dummheit ein angeborener Defekt ist, als daß unter bestimmten Umständen die Menschen dumm gemacht werden, bzw. sich dumm machen lassen.

      Wir beobachten weiterhin, daß abgeschlossen und einsam lebende Menschen diesen Defekt seltener zeigen als zur Gesellung neigende oder verurteilte Menschen und Menschengruppen. So scheint die Dummheit vielleicht weniger ein psychologisches als ein soziologisches Problem zu sein. Sie ist eine besondere Form der Einwirkung geschichtlicher Umstände auf den Menschen, eine psychologische Begleiterscheinung bestimmter äußerer Verhältnisse. Bei genauerem Zusehen zeigt sich, daß jede starke äußere Machtentfaltung, sei sie politischer oder religiöser Art, einen großen Teil der Menschen mit Dummheit schlägt. Ja, es hat den Anschein, als sei das geradezu ein soziologisch-psychologisches Gesetz. Die Macht der einen braucht die Dummheit der anderen. Der Vorgang ist dabei nicht der, daß bestimmte – also etwa intellektuelle – Anlagen des Menschen plötzlich verkümmern oder ausfallen, sondern daß unter dem überwältigenden Eindruck der Machtentfaltung dem Menschen seine innere Selbständigkeit geraubt wird und daß dieser nun – mehr oder weniger unbewußt – darauf verzichtet, zu den sich ergebenden Lebenslagen ein eigenes Verhalten zu finden. Daß der Dumme oft bockig ist, darf nicht darüber hinwegtäuschen, daß er nicht selbständig ist. Man spürt es geradezu im Gespräch mit ihm, daß man es gar nicht mit ihm selbst, mit ihm persönlich, sondern mit über ihn mächtig gewordenen Schlagworten, Parolen etc. zu tun hat. Er ist in einem Banne, er ist verblendet, er ist in seinem eigenen Wesen mißbraucht, mißhandelt. So zum willenlosen Instrument geworden, wird der Dumme auch zu allem Bösen fähig sein und zugleich unfähig, dies als Böses zu erkennen. Hier liegt die Gefahr eines diabolischen Mißbrauchs. Dadurch werden Menschen für immer zugrunde gerichtet werden können. Aber es ist gerade hier auch ganz deutlich, daß nicht ein Akt der Belehrung, sondern allein ein Akt der Befreiung die Dummheit überwinden könnte. Dabei wird man sich damit abfinden müssen, daß eine echte innere Befreiung in den allermeisten
      Fällen erst möglich wird, nachdem die äußere Befreiung vorangegangen ist; bis dahin werden wir auf alle Versuche, den Dummen zu überzeugen, verzichten müssen. In dieser Sachlage wird es übrigens auch begründet sein, daß wir uns unter solchen Umständen vergeblich darum bemühen, zu wissen, was »das Volk« eigentlich denkt, und warum diese Frage für den verantwortlich Denkenden und Handelnden zugleich so überflüssig ist – immer nur unter den gegebenen Umständen. Das Wort der Bibel, daß die Furcht Gottes der Anfang der Weisheit sei (Psalm 111, 10), sagt, daß die innere Befreiung des Menschen zum verantwortlichen Leben vor Gott die einzige wirkliche Überwindung der Dummheit ist. Übrigens haben diese Gedanken über die Dummheit doch dies Tröstliche für sich, daß sie ganz und gar nicht zulassen, die Mehrzahl der Menschen unter allen Umständen für dumm zu halten. Es wird wirklich darauf ankommen, ob Machthaber sich mehr von der Dummheit oder von der inneren Selbständigkeit und Klugheit der Menschen versprechen.
      (Quelle: Dietrich Bonhoeffer. Widerstand und Ergebung. Briefe und Aufzeichnungen aus der Haft, herausgesch.. von E. Bethge. TB Siebenstern.)

    • „In seinem Sessel behaglich dumm, sitzt schweigend das deutsche Publikum”
      (Karl Marx)

      Genauso ist es.

      „Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.“
      (Arthur Schopenhauer)

      Inzwischen gehöre ich auch zu denen, die sich schämen.

    • Karl Marx würde heute sein Zitat vermutlich wie folgt abwandeln,
      statt„In seinem Sessel …“
      „Vor der Glotze behaglich dumm, sitzt schweigend das deutsche Publikum“.

    • Mein reden, doch es wird belächelt. Von mir gibts 0 Mitleid, auch nicht für Leute die die eigene Bevölkerung des Landes verweisen. Mir tun die noch ungezeugten und gezeugten deutschen Kinder leid, die Tiere und die Natur. Schade, dass war ein gutes Land, in dem ich gerne lebte und arbeitete.

  5. Eine vor kurzem veröffentlichte Havardstudie hatte sich die Medienberichte über Trump vorgenommen. Das, ich möchte mal sagen erbärmliche Ergebnis für Deutschland war,
    daß 98 % der ARD-Beiträge und damit auch die Beiträge aller Landessender, über Trump negativ waren. Damit liegt die rotgrüne ARD mit Hetze gegen Trump weltweit(!) an der Spitze.
    Propaganda pur.

  6. So bald der Steuer Cent in die Staatskasse springt der Apparatschick
    eine Tiefen Schluck aus der Steuer Pulle nimmt!
    Automatische Diätenerhöhung, ARD Anstalten und ZDF wollen
    auch einen Tiefen Schluck von 3 Milliarden € die Überschüssigen Staatssekretäre lasse ich mal Unkommentiert!
    Dazu kommen: Grundsteuer Reform als Schmankerl für die Gemeinde Kassen, Brüssel Verordnet mehr Wärme Dämmung….. usw.
    Infrastruktur :Straße und Schiene Schrott, Wasser und Abwasser Netz
    Schrott.
    Nur die Gehälter und Pensionen der Staatsdiener sind Top.
    Deutschland und Belgien haben eine Abgaben Last die der Einfache Bürger kaum mehr Schultern kann!
    Grüne und Kinderbündnisse werden uns den Rest geben, das ist so sicher wie das Armen in der Kirche!
    Ablenkung für Schlichte Gemüter:
    Nathzis und der Kampf gegen Rechts.

  7. Weitere Verflechtungen gibt es von Herrn Röper heute bei den Unbestechlichen:

    Weltweite Korruption: Wer steht hinter Transparency International? (dieunbestechlichen)

  8. Eine vor kurzem veröffentlichte Havardstudie hatte sich die Medienberichte über Trump vorgenommen. Das, ich möchte mal sagen erbärmliche Ergebnis für Deutschland war,
    daß 98 % der ARD-Beiträge und damit auch die Beiträge aller Landessender, über Trump negativ waren. Damit liegt die rotgrüne ARD mit Hetze gegen Trump weltweit(!) an der Spitze.
    Propaganda pur.

Kommentare sind deaktiviert.