Das ist Georg. Georg rettet durch Weltreisen „das Klima“.

Georg Kössler (Bild: Screenshot)

Das ist Georg. Georg Kössler. Georg ist ein Grüner.🌻 Georg fliegt durch die ganze Welt und rettet so das Klima. Dabei verursacht er lediglich einen CO2-Ausstoß vergleichbar mit dem eines Kreuzfahrtschiffes. Danke Georg.

Georg Kössler (34 Jahre alt) studierte – was sonst – Politische Wissenschaften an der Universität Erlangen, mit einem Aufenthalt in Schweden und an der Freien Universität Berlin. Er schloss dort mit einem Diplom ab und hält zudem einen Master of European Political Sociology der Högskolan Dalarna. Anschließend war er für die Heinrich-Böll-Stiftung als Referent für Internationale Klimapolitik und für die Bundestagsfraktion der Grünen tätig, unter anderem als Energiereferent und als Referent für die Abgeordnete Bärbel Höhn.

Schwerpunkte von Georgs Tätigkeit im Abgeordnetenhaus sind der Berliner Kohleausstieg, die Anpassung an den Klimawandel, die Verwirklichung des Eine-Welt-Hauses und die Sicherung der Berliner Clubszene. Darüber hinaus setzt Kössler sich dafür ein, Berlin zur Fair-Trade-Town zu machen, dem beschlossenen Leitbild Zero Waste in Berlin näher zu kommen und das massive Aufkommen von Coffee-to-go-Bechern in Berlin zu reduzieren. (SB)

Loading...

26 Kommentare

  1. Vor allem lustig ist die Erzählweise nach Art der Sendung mit der Maus. Solche Videos müssten auf vor und während der FFF Veranstaltungen gezigt werden. Das die kinderlieben GrünInnen und die Kinder die ihnen Blind folgen natürlich auf nichts verzichten wollen was ihnen wichtig ist war vorher klar. So wollte irgendwie kein FFF Kind sein Smartphone abgeben oder die Forderung unterstützen das Internet aus Umweltschutzgründen abzuschalten.
    Stellt euch bitte auch einmal auf den Flughafen Tegel und Schönefeld und verabschiedet die Politiker und Beamten nach Bonn oder zeigt die FFF Generation beim Flug in den Urlaub. Bei Interesse, ich bin gerne bereit dabei zu helfen.

  2. Ich bin auch für „Klimarettung“ durch Weltreisen. Insbesondere mit Hilfe von Kreuzfahrten. Nur dass ich den Menschen-gemachten Klimawandel für ein Hirngespinst halte. Also nolens volens ein „Klimaleugner“ bin. Für linksgrüne Propagandisten machen sich derartige Weltreisen allerdings äußerst schlecht – vom Stadtpunkt der eigenen Glaubwürdigkeit her gesehen …

  3. Sein politischer Spiritus Rektor LENIN hätte Klima©-SCHORSCH als „nützlichen Idioten“ bezeichnet. Wer hier widerspricht, ist bestimmt ein NAAAHTSIIE.

  4. Ist doch für nen guten Zweck.
    So wie die Idioten der Linken und Grünen mehrere neue Porsche anzünden. Was dabei für Gifte in unsere Luft gelangen möchte ich gar nicht wissen. Und natürlich werden diese Porsche, mit allen zusätzlichen aber unnötigen CO2 Emmisionen, auch wieder gebaut werden müssen. Denn wegen so ein paar, mit Verlaub Ar*****löcher, die sich selbst nie so ein Auto leisten könnten, weil dumm wie Stroh, wie sie sind, sich nicht mal selbst ernähren können, würde ich nicht auf meinen Porsche verzichten.

    Oder, wenn diese Deppen in Garzweiler Ihren Müllberg nach einer Demo im zertrampelten Feld eines Bauern hinterlassen. Natüüürlich alles im Sinne der Umwelt und des Klimas.
    Oder, wenn Prominente aus Amerika nach Deutschland fliegen, nur um der Kreta medienwirksam die Hand schütteln zu können und ihr zu versichern, dass sie und natürlich sie selbst auf dem rechten Weg ist.
    Oder, wenn so ein Affe wie Würth Grün wählt und dann mit seiner Riesenjacht, mit einem Dieselverbrauch von bis zu 4.000 Litern pro Stunde in seinen wohlverdienten Ruhestand schippert. Sorry…. der Affe gehört ja zu Trigema, dessen Besitzer mit eigenem Hubschrauber unterwegs ist.
    Ja in unserem Deutschland haben nur die Guten was zu sagen. Und wenn man Gut ist, ist alles erlaubt. Selbstversändlich wissen die Guten auch am besten, was, oder wer gut ist, oder gut sein darf.
    Jaja… der gute Zweck heiligt die Mittel.

    Ich fahre SUV, fliege in den Urlaub habe Spaß am Leben, könnte sogar die Grünen wählen, weil ich mir das leisten kann, aber ich tue es nicht. Die sind mir dann doch zu GUT.

    Ich möchte nicht, muss aber ein BÖSER im Sinne der GUTEN sein.

    Ich möchte einer sein, der stolz auf sein Land ist.
    Ich möchte einer sein der keine Gewalt will.
    Ich möchte meine Kultur nicht verlieren will, an Menschen deren Frauen sich nicht mehr zeigen dürfen.
    Ich möchte meine eigene Meinung sagen dürfen.
    Ich bin kein Rassist, oder Nazi !

    Ich wähle AfD weil ich mich traue.

  5. Der Georg schon wieder,
    als Urbaner Großstadt Cowboy tingelt er gerne durch das Rheinland.
    Als Berliner zählt er jeden Morgen den Kaffebescher Verbrauch nach!
    Georg hat auch einen Plan:
    1. Die ACAB Bullen sollen bei Demos der Grünen als Catering Service eingesetz werden.
    2. Die Strom Versorgung soll Bundesweit nur nach STROM für die Berliner Clubs eine Produzieren!!!
    Intensive Stationen und Senioren soll kein Strom Geliefert werden um die Versorgung der Kühl und Klima Geräte der Club Scene nicht zu Gefährden.
    Georg hat also eine Mission und ist jeden Cent seines Steuerfinanzierten Job Wert.
    Die Kassiererin im Discounter schreibt Georg deshalb jeden Tag einen Liebesbrief…
    Georg aber ist bei Elite Partner Angemeldet.

  6. Das ist Georg. Für Georg müssen Probleme geerfunden werden an denen er seine Politologenexpertise nachweisen kann!
    Am liebsten globale, damit sich das Reisen lohnt ! Wovon sollte er denn sonst leben? Arbeiten etwa?
    Probleme, die Bauern mitn von den „GrünenGarden“ zertrampelter, Ackerfrucht haben?
    Chickenshit angesichts der „Klimakatastrophe“, über die 97% der „Wissenschaftler“ zur Geldabzocke einig sind und die nur Talente wie er verhindern können!
    Würg…………grüne Kotze!

  7. Alles wertschöpfende,produktive Arbeit,nicht wahr ,Herr Kössler?
    Dafür kann man schon mal den Bauern die Ernte zertrampeln.
    Solche Nichtsnutze leben auf auf unsere Kosten,jetten um die Welt und verhöhnen die ehrlichen Bauern die ihm den Teller vollmachen.
    Abschaum!!

  8. Was soll uns das sagen, Georg ist bei den Grünen und hat auch wer immer was studiert, nennen wir es Mal brotlose Kunst oder anders gesagt weißt immer noch dumm und will diese Weisheit weiter unter die Leute bringen. In anderen Ländern würde er vermutlich am Hungertuch nagen, nicht so in Dummerland. Da gibt es die Grünen und Genossen, die sowas ernähren und mittlerweile auch die Antichristen.

  9. Das ist Georg, Georg ist gegeben durch seine heuchlerischen Taten und Ansichten, ein Vollspasti, und sieht gefühlt aus, wie jeder Dritte Typ in Berlin.

  10. Hat der einen Nagel im Kopf?So was Hirnloses habe ich nur bei den Grünen gehört.Armes Deutschland,wie tief bist du Gesunken.

  11. Wer armen Leuten ihren alten Diesel verbietet und ihnen den Strom abdreht, weil sie die immer weiter steigenden Strompreise nicht mehr zahlen können und wer Rentner zum Flaschen sammeln zwingt und wer sich zum menschenverachtenden Kommunismus bekennt und keiner ehrlichen Arbeit nachgeht, der darf gemäß der grünen Ideologie in Saus und Braus leben.

Kommentare sind deaktiviert.