Mittelfinger für den Rechtsstaat: 21 Hochzeitskorsos in einer Woche alleine in NRW

Duisburg März 2019; Foto: Screenshot Facebook
Türkische Hochzeit in Deutschland; Foto: Screenshot Facebook

Düsseldorf – Über 40 Mal musste die Polizei alleine in der vergangenen Woche in NRW ausrücken wegen „ausufernder Hochzeitsfeiern“, wie „ntv“ berichtet. Darunter waren wieder 21 illegale Hochzeitskorsos. 7 Führerscheine wurden hierbei eingezogen, 16 Strafanzeigen erstattet, vier mal die Überprüfung der Eignung zur Fahrerlaubnis angeordnet.

Eigentlich hatte man erwartet, dass sich die Vor- und Zwischenfälle insbesondere durch Hochzeitskorsos nicht häufen, sondern abschwächen würden. Die Zahlen von NRW beweisen jedoch das genaue Gegenteil. Die Unsitte der Wagenkolonnen, die deutsche Innenstädte, Landstraßen und vor allem Autobahnen unsicher machen, ist vor allem bei Türken und türkischstämmigen Deutschen verbreitet. Durch Abbremsen und waghalsige Fahrmanöver blockieren sie den Verkehr, gefährden andere und setzen dabei nicht selten verbotene Pyrotechnik ein. All das ist bekanntlich nicht neu, sondern ist seit 2018 zum fast flächendeckenden Phänomen und zum Dauerthema geworden, zumal die Feiergruppen immer dreister und rücksichtsloser vorgehen. Die betroffenen Täter werden oftmals so aggressiv, dass sich „grundsätzliche Zweifel an der charakterlichen Eignung zum Führen von Fahrzeugen“ ergeben, wie die Polizei mitteilt.

Die beteiligten Personen verdeutlichen durch ihre Uneinsichtigkeit, was sie von deutschen Gesetzen, Regeln und Verkehrsregeln halten: Gar nichts. Jedenfalls stellen sie im Zweifel ihre „kulturellen Eigenheiten“ demonstrativ über herrschendes Recht – und beweisen damit ein weiteres Mal, wie „gelungene Desintegration“ aussieht.

Die übliche Ohnmacht des deutschen Staates schlägt auch hier natürlich wieder voll zu. Zwar versucht die Polizei durchzugreifen durch Führerscheineinzug und Fahrverbote, doch eine generelle politische Reaktion – etwa massive Verschärfung der Strafvorschriften, auch etwa als eigener Strafttatbestand – lässt auf sich warten. Wie hilflos (respektive lächerlich schwach, aus Sicht der Parallelmilieus, die die Autobahnen als private Spielwiese kapern) die Behörden hier agieren, zeigen die bisherigen Gegen,aßnahmen. Außer wohlfeilen und markigen Ankündigungen von Verkehrsminister Scheuer. den Landesinnenministern und Polizeibehörden ist rein gar nichts unternommen worden,um das Problem strukturell anzugehen.

Die „brutal“ harten Sanktionen des Rechtsstaats gegen die Korsos sahen bislang so aus: In NRW wandte man sich mit mehrsprachigen Flyern an Brautpaare; Tenor: man möge doch bitte „Verständnis“ haben und die StVO respektieren. In Bremen wurde eine „Offensive gegen Hochzeitskorsos“ ausgerufen, die bisher vor allem Fallzahlen addiert hat. Und in Bayern bat man den türkischen Generalkonsul um Einflussnahme auf seine uneinsichtigen Landsleute. Wahrlich eine „harte Kante“, die der Staat hier zeigt! Und wenn das alles nicht hilft, kann man den Korso-Machopiloten ja nochmal schonungslos die Worte der Kanzlerin vom Vorjahr in Erinnerung rufen: „Straftaten sind in Deutschland nicht erlaubt!“ (DM)

Loading...

36 Kommentare

  1. „Straftaten sind in Deutschland nicht erlaubt“ (Angela Merkel)

    Ach nee, gibt es Laender, in welchen STRAFTATEN (die
    per Gesetz als solche klar decliniert werden) erlauben?
    Was sondert diese Frau nur fuer einen, mit Verlaub, GEISTIGEN DUENNSCHISS ab?

    Nachts ist es kaelter, als draussen, oder?

  2. Hochzeitkorsos liebe ich sehr,
    leider werden es immer mehr,
    liebe Türken, feiert mit türkischen Fahnen,
    auf euren anatolischen Autobahnen!

  3. Wieso eigentlich aufregen?
    87% wollen es GENAU so
    Frage ist doch nur ob die restlichen 13% weiterhin sich an der umvolkung finanziell beteiligen sollen.
    Eine Sache ist es sich aufzuregen und AFD zu wählen die andere jeden Morgen früh
    aufstehen 8 Stunden arbeiten um diesen Mist mit seinen Abgaben zu unterstützen.

  4. Hat schon einer an das viele CO2 gedacht das bei solchen Aktionen freigesetzt wird durch die Luxus-Autos?
    Wo sind hier die Grünen und Linke sowie alle Umwelt-Aktivisten die da einschreiten?
    Gehört sich als unnötige Umweltverschmutzung sofort verboten!
    Wir drohen auf unseren Planeten in den nächsten 12 Jahren zu verbrennen und bei sowas gibt es keinen Aufschrei?
    Dem Sepp der auf Arbeit muss wird der Diesel verboten und der Mohamet darf am Wochenende auf unseren Straßen mit seinem fetten Autos machen was er will?
    GRÜNE, LINKE und AKTIVISTEN es ist Zeit zu handeln!!!!!!!!!

  5. Diese türkischen Terrorkorsos muss man mit aller Härte begegnen:

    1. Beschlagnahmung der Autos
    2. Einzug der Führerscheine
    3. Hohe Punktzahl nach Flensburg
    4. Alle Beteiligten zum Idiotentest
    5. Hohe Geld und Freiheitsstrafen
    6. Wer noch dumm rummault gleich Abschiebung

    Zudem muss ein neues Gesetz geschaffen werden, welches auf diese „Hochzeit“korsos zugeschnitten ist.

    Dieser unzivilisierte bzw. kriminelle Spuk wäre dann schnell vorbel.

    Mit Flyer verteilen ist garantiert nichts zu gewinnen, und führt diesen Verkehrsrowdys nur die Schwäche und Hilflosigkeit des deutschen Staates vor, animiert sie eher dazu, noch mehr und gefährlichere Terrorkorsos zu veranstalten.

    • Natürlich, man muss nur diese 6 Punkte konsequent durchsetzen, und zwar alle sechs Punkte bei allen beteiligten Straßenterroristen durchziehen.

      Zudem sind das keine Gebote, wir sind hier nicht in der Kirche, sondern das sind Gesetze, die eingehalten werden müssen, ansonsten guten Heimflug.

    • Obwohl ich Dir sagen muß,
      daß die Dinger eh nur geleast sind.
      Da wird zwar jeder Kratzer berechnet,
      aber ob der Verkäufer sich bei einem Kuffnuken das trauen tut,
      wär ich mir nicht sicher.

    • Ich meinte mit Leasing schon dauerhaft gemietet,
      nicht nur kurzzeitig.
      Die fahren diese Schlitten ja das ganze Jahr.
      Hier bei uns auch, Türken noch nie gearbeitet,
      außer Hartz 4, mit Bentley.
      Wahrscheinlich auf die Oma zugelassen.

    • Du verwecheselst Miete mit Leasing.
      Beim Leasing werden die Fzg für einen bestimmten Zeitraum gemietet,
      und müßen dann unversehrt wieder zurückgegeben werden.
      Machen heute viele Autohändler nicht mehr,
      weil die haben das Ding dann an der Backe.
      Sind meist Fzg, etwas größer, die müßen die dann ankaufen, wenn der zurück geht.
      Da sind schon viele große Autohäuser dran pleite gegangen.

    • Und beim Mieten geben Sie Dinge grundsätzlich beschädigt zurück?
      Sie sind mir ganz schön auf den Leim gegangen. Schauen Sie mal im Wörterbuch nach, was „to lease“ auf Deutsch bedeutet! Aber auf „english“ ist man ja sooo international und weltläufig, gelle?

  6. Das sind reine Machtdemonstrationen:
    Wir sind die neuen Herren,
    kapiert das endlich, ihr dämlichen Deutschen

  7. Ich lasse mir jetzt Zöpfchen wachsen, gehe freitags nicht mehr zur Arbeit und stelle mich mit einem Pappschild „Streik gegen Autokorsos“ vor die kölner Moschee. Ich gehe davon aus, dass sich Tausende meiner Bewegung anschließen und ordentlich hüpfen. Ich kann auch das Preisgeld vom „Gelben Engel“ gut gebrauchen. Kann natürlich auch sein, dass mich die Musels, nachdem sie ihre Nasen auf den Teppich gedrückt haben, killen….Einzelfall.

  8. Wie jetzt? Es gab doch Flyer, verdammt nochmal, FLYER, in MEHREREN SPRACHEN. Bedeutet das denn nichts mehr. Die Lusche hat sich solche Mühe gegeben. Ich bin vollkommen desillusioniert.

    • Damit wischen die sich den A… ab – mehr auch nicht. Ich warte nur auf die ersten Toten bei diesem Wahnsinn.

  9. Vielleicht würde es genügen, das Hochzeitspaar einige Stunden zu verhören – bis die Party gelaufen ist.

  10. Grund genug neben den Führerscheinentzug auch den Betroffenen und Teilnehmern wegen Integrationsunfähigkeit und Inkompatibilität den deutschen Pass zu entziehen und in den Flieger Richtung Heimat zu setzen.

    * So nebenbei und nur am Rande erwähnt gehören eh alle muslimischen Türken abgeschoben

    • Nee, selbst schon erlebt, Nachbar Türke, Pappe weg, trotzdem weitergefahren, Anzeigen wurden gemacht, danach wurde sein Fahrzeug beschlagnahmt! Jetzt Droht er nur noch gegen jeden und alles rum, Polizei jeden 2. Tag vor Ort! Mal sehen wie lange das noch gut geht.

  11. In 20 Jahren werden es 80 Hochzeiten in einer Woche sein…. in 40 Jahren 320 Hochzeiten in einer Woche ….
    Es ist eine Machtdemonstration!

    • Und wenn das grüne Gesocks Inzucht legitimiert, werden alle Hemmungen fallen. Dann kommt keiner von uns mehr pünktlich zur Arbeit.

    • Man sollte sich ernsthaft überlegen, ob das nicht auch heute schon von Tag zu Tag immer weniger Sinn macht. Ich meine das pünktlich zur Arbeit kommen …

  12. Nicht nur von allen beteiligten Fahrern die Führerscheine einziehen, sondern auch die Karossen….der Türk mag es gar nicht, ohne PS-starke Schwanzverlängerung unterwegs zu sein.
    Die Kosten für den Polizeieinsatz zahlt natürlich die Hochzeitssippe.
    Nur dann könnte dieser Spuk aufhören… aber so lachen die nur über uns !

    • Nach Adam Ries sind somit für die 21 Hochzeitskorso-Bräute 105 Drogendealer erforderlich. Haben wir denn so viele schwarze Inhaftierte? 😎

    • Nein, sind aber leicht zu finden, Görlitzer Park, Kölner Rheinufer, Ebertplatz Köln. Überreden muss man die nicht. Nach der Offerte nehmen die schon mal den Penis, äh, die Beine in die Hand und rennen zum Rudelb*msen.

Kommentare sind deaktiviert.