Eine Flüchtlingshelferin packt aus: „Ich bin diese Undankbarkeit einfach leid“

Christiane Soler, von der Initiative an der Basis (Bild: Sommerfilms)

Christiane Soler von der Initiative an der Basis, die zwei Jahre lang in „Vollzeit“ als ehrenamtliche Flüchtlingshelferin tätig war, bevor sie resigniert das Handtuch warf, berichtet in 30 Minuten über die Realität, die so im Mainstream nirgends zu hören sein wird. Die Grünen sprechen von „Verletzung des Schweigegelübdes“. Mit Video.

Die 30 Minuten, in denen Christiane Soler den Flüchtlingsmythos zerstört, sind 30 Minuten des Schreckens. Ein Blick auf die Realität die zeigt, wie angeblich Schutzsuchende uns unter dem Vorwand der Hilfsbedürftigkeit ausbeutet und auch auf jene, die das nach wie vor bereit sind, diesen Raubzug zu vertuschen.

„Ich habe mit meinen Landsleuten tiefes Mitleid bekommen. Die werden einfach ausgeplündert von Leuten, die darauf überhaupt kein Recht haben. Ich bin von Frau.. von unseren Politikern benutzt worden und das nehme ich ihnen sehr übel“.

(Christiane Soler)

Ausnahmen gibt es, aber zu wenige

An dieser Stelle sei festgestellt, dass man selbstverständlich nicht alle Zuwanderer über einen Kamm scheren darf. Bekannte des Autors aus der Baubranche berichten von Flüchtlingen, die am Arbeitsplatz „mit dem Hirn anschieben“. Einer verzichtet sogar auf ihm zustehende staatliche Leistungen, weil er keine „Almosen“ möchte. Ja, auch solche gibt es.

Doch mittlerweile zeichnet sich ab, dass nur eine Minderheit der Zuwanderer fleißig und integrationswillig ist. Die anderen werden für unser Land und jene, die es am Laufen halten, zur Katastrophe.

Enthüllungsvideo offenbart unglaubliche Zustände

„Warum ich aufgehört habe? Weil ich die Undankbarkeit so leid war“, erzählt Christiane Soler.  Auch sie habe anfangs die Lügen der Politiker und der Medien von den angeblich  hilfsbedürftigen Flüchtlingen geglaubt. Dann stellte sie fest, dass dem nicht so ist und manche sogar enorme Gelder zuhause gelassen hatten, um hier ohne jedes schlechte Gewissen von der Sozialhilfe leben.

Sie berichtet von der respektlosen Behandlung durch moslemische Asylbewerber, die sie angeschrien hätten, warum ihnen der Staat dieses oder jenes noch nicht gegeben hat, obwohl ihnen das zustünde.

Sie berichtet von Ahmad, dem Afghanen, der für alle seine Landsleute in der Containersiedlung die Fluchtgeschichten erfindet, die dann bei der Befragung im BAMF vortragen werden.

„Es wird erst dann ein umdenken einsetzen, wenn es an allen Ecken und Enden kracht“

(Christiane Soler)

Sie berichtet von pakistanischen Asylbewerbern, die sich durch Schwarzarbeit in Restaurants im Monat 800 bis 1000 Euro hinzuverdienen, ihr ins Gesicht lachten und meinten, Deutschland würde sie nie mehr los werden, weil sie keine Papiere hätten und Pakistan sie nicht zurücknimmt.

Sie berichtet davon, dass die Afghanen die Pakistani und die Iraner hassen, die Syrer wiederum keine Afghanen mögen und die Afrikaner südlich der Sahara nicht mit den Nordafrikanern auskommen.

Sie berichtet von einem Somali, der seit sieben Jahren in Deutschland lebt, kaum Deutsch gelernt hat und nie abgeschoben werden konnte. Eines Tages riefen die Eltern aus Somalia an und teilten ihm mit, dass sie nun pflegebedürftig seien und seine Hilfe brauchen. Innerhalb einer Woche hatte er dann seine Wohnungseinrichtung verkauft, die Rückkehrprämie und das Flugticket von den deutschen Behörden kassiert, sich im Schnellverfahren von der somalischen Botschaft einen Pass ausstellen lassen und weg war er.

Grüne sprechen von Verletzung eines „Schweigegelübdes“

Das sind nur einige Beispiele – und nicht mal die krassesten – von denen die ehemalige Flüchtlingshelferin in dem Video berichtet. Hut ab, dass sie damit so mutig an die Öffentlichkeit geht, denn selbstverständlich wird sie angefeindet:

„Was gar nicht mehr akzeptiert wurde, war, dass ich anfing, öffentlich darüber zu sprechen, über das, was ich erlebt hatte. Die haben versucht, herauszufinden, wer ich bin und wen sie kontakten müssen, um mich zu denunzieren. Ich halte das für eine sehr ungute Entwicklung in Deutschland. Das kanns nicht sein, dass wenn man vom „Flüchtlingsglauben“ abweicht, dass man dann so stigmatisiert wird. Als ich angefangen hatte, öffentlich zu sprechen, bin ich von Grünen angeschrieben worden (…), ich sei mies, ich hätte ein Schweigegelübde. Wenn ich Flüchtlingen geholfen hätte, hätte ich über all meine Erlebnisse zu schweigen.“

Christiane Soler indes lässt sich von den Grünen Drohgebärden nicht einschüchter, sie bleibt standhaft:

„Es kann nicht sein, dass ich meine eigenen Landsleute nicht vor Gefahren warnen darf“.

Der Artikel erschien im Original zuerst hier

Loading...

103 Kommentare

  1. Schweigegeluebde . . . die Wahrheit darf man nicht mehr sagen. Amtseide darf man aber bedenkenlos brechen. Manche Zeigenossen haben da wo andere eine gesunde Wirbelsaeule haben nur noch ein nach allen Seiten dehnbares Gummiband und leiden deshalb sehr oft unter Organverschiebung. Das Hirn bewegt sich in Richtung Anus. Die Ergebnisse sehen wir taeglich.

  2. Was mich am meißten beeinduckte: Der Gesichtsausdruck der Dame zum Schluß! Da lag Verbitterung drin aber auch der Wille sich nicht unterkriegen zu lassen. Ich würde gern Frau Soler meinen Respekt bezeugen aber ich bin auf keiner dieser unsäglichen social Medien. Meine Dame, sie haben meinen vollsten Respekt!!!

  3. Weil nicht sein kann was nicht sein darf, tiefster Osten im Westen, und ein herzhaftes Weiterso bis zum Ende….

  4. was nützt es, wenn 1 Gutmensch nach 2 Jahren aufwacht und im selben Zeitraum 200 naive dumme nachwachsen.

  5. Merkel und ihre Anusschleimer haben es geschafft unsrer Land zu spalten.
    Sie werden alles dafür tun.
    Um ein Notstand zu verursachen.
    Dann treten alle gesetzlichen Bestimmungen außer Kraft.
    Dann können die grünen und alle ihre Träume wahr werden lassen.
    China.
    Es ist leider zu spät.
    Wir werden um unser Leben kämpfen müssen.
    Sie haben die Moslems nur benutzt.
    Aber diese Rechnung geht nicht auf.
    Ich kann nur hoffen das die Elite ihre Strafe bekommt.

    • richtig – und dann noch dazu die immer häufiger werdenden „zufälligen….“ Stromausfälle – läuft, ja – aber nur für die, die dies geplant haben.

  6. Von dieser Frau Soler hätte man nur zu gerne gewußt

    1) wieso es ihr möglich war, jede Menge Geld und Zeit für die sog. Schutzsuchenden aufzuwenden
    2) welche Bildungseinrichtungen sie durchlaufen hat, in denen offensichtlich nie das Wort ISLAM vorgekommen ist
    3) welche Medien sie konsumiert hat
    4) wo es jene Scheuklappen zu kaufen gibt, mit deren Hilfe man nicht mitbekommt, daß, wie und von wem Deutschland seit 1965 islamisiert wird.

  7. Schweigegelübde ? Stehen Flüchtlingshelfer jetzt wie die Pfaffen unter Schweigepflicht ? Das ist aber dann nur in der grünen Asylklima Religion so. Und solange man da kein Mitglied ist entbehrt der Maul Halten Appel an alle Flüchtlingshelfer jeder Grundlage.

  8. Dieses Video sollte im Bundestag vorgeführt werden unter Anwesenheitspflicht aller Abgeordneten.

    • Und diese Heuchler würden wie immer rufen Nazi raus.
      Denen ist es Igal hauptsächlich die Kohle stimmt.
      Dummheit siegt immer.

  9. Ich habe mir jetzt das ganze Video auf Bitchute angeschaut, und was die Dame zu sagen hat, geht schon unter die Haut. Eigentlich müsste man das Video auf der Großbildleinwand im Bundestag vorführen bei Anwesenheitspflicht. Wird aber nicht passieren.
    Jetzt kann man für die Frau und ihre Offenheit nur noch beten, dass sie von den üblichen Verdächtigen nicht mit Schikanen überzogen und tyrannisiert wird.

  10. Liebe Mitkommentatoren, bitte zunächst das Video bis zu Ende anschauen, dann kommentieren. Ich persönlich finde es ganz herausragend

    • ich hatte es heute morgen schon auf youtube angesehen…
      Eine sehr sachliche Frau die uns diesen Horror von Merkels Gästen auf ihre besonnene Art und Weise erzählt

  11. So, ich schaute mir das Video auch noch an. Im Internet ist es noch unter Google leicht zu finden.

    Zusammenfassung ; eine Naivität, die ich erschreckend finde. Zu Gunsten der Frau muß ich schreiben, das Sie immerhin den Mut hatte, an die Öffentlichkeit zu gehen.

    Auf zwei Aussagen will ich besonders eingehen :

    1. Sie sagt, weil Sie aus einer Flüchtlings/Vertriebenenfamilie gehörte, habe Sie ein besonderes Bedürfnis gehabt, hier zu helfen.
    Mein Vater stammt aus Ostpreußen. Ich sprach in meiner Jugend noch mit vielen Zeitzeugen, die die Flucht erlitten.

    Ich habe mich fremdgeschämt, als ich damals in Nachrichten sah und hörte, wie diese zum Großteil Glücksritter, Tagediebe und Halsabschneider hier frenetisch auf den Bahnhöfen bejubelt wurden. Die Gespräche mit Zeitzeugen hatten mich hellsichtig gemacht, natürlich mit einer großen Portion Menschenkenntnis und gesunden „Hausverstand“.
    Das vermisse ich bei Frau Soler.

    2. Die Aussage von der Beschäftigungstherapie von vielen ehrenamtlichen Helfern, um diese „schwanzgesteuerten“ Subjekte von den Frauen und Mädchen fernzuhalten. Ich denke, da hat Frau Soler recht und da knallt es auch schon hin und wieder. …. Mia aus Kandel, Maria Laderburger usw. usf. Der Tropfen der Fass zum Überlaufen bringt, ist nicht mehr fern.

    Ich meine aber, zuerst müssen die verlogenen , korrupten Politiker hoch genommen werden. Festnahme, Anklage vor Militärgerichten. Jedem Scheinasylanten, der noch einigermassen bei Verstand ist, wird dann wissen , daß es ernst wird.

    • Wenn ich mir viele Posts hier so ansehe… die Überbringerin der schlechten Nachricht ist jetzt auch noch die Schuldige.
      Die Tochter einer guten Freundin, junges Mädel mit ca 20, hat 2015 auch mit Hand angelegt bei der „Hilfe“. Die war aber nach kürzester Zeit geheilt. Die kann keine Araber mehr sehen, ging aber nicht vor die Kamera.

    • Guten Morgen,
      Weltbürger, die Wut ist bei vielen Foristen nachvollziehbar.
      Die meisten hier, wussten das, was Frau Soler hier aufzählte, bereits vorher.

      In Asien gibt es sinngemäß folgendes Sprichwort:
      „Der Kluge lässt sich vom Dummen „seine“ Erfahrungen machen.

      Wenn man sich vorher über diese Herkunftsländer, die Mentalität, die Stellung der Frau , Infrastruktur, Geschichte u.ä. informiert hätte, wäre dieser an sich lieben und guten Frau Soler viele Enttäuschungen erspart geblieben.

      Ich hatte dies in ähnlicher Form in den 80er !! Jahren bereits von einer Religionslehrerin gehört, die von einem afrikanischen „Studenten“ von vorne bis hinten, zusammen mit Mann und Kindern, komplett verladen worden war.

    • Viel schlimmer ist doch, dass eine viel größere Menge von diesen katastrophalen Entwicklungen gar nichts wissen will. Es muss erst vollständig zum Erliegen gekommen sein, bevor der dumme Michel erwacht, aber was will man von Deutschen erwarten, die aus Feigheit einen Hitler ermöglichten.

    • Sehr geehrte Frau Anna,
      meine letzte große Hoffnung ist die kommende Wirtschaftskrise. Da würde ich auch selbst schwer drunter leiden. Aber was haben wir sonst noch, um diese Verbrecher auf zuhalten?

      Hoffentlich ist der Michel nicht mehr so zäh wie 1944-45 , als nicht wenige noch an den Endsieg glaubten.

  12. wollte es auch gerade anschauen, hatte es heute morgen nicht geschafft. Ist schon merkwürdig, war die Löschbrigade wieder unterwegs, dann ist es wohlsehr zutreffend was die Dame da von sich gibt…..

    • Natürlich saugt die Frau sich das nicht aus den Fingern. Wir werden doch seit Jahren nur noch vergackeiert von dieser unheiligen Allianz aus Medien, Altsozialisten, Jungkommunisten, Multikultiphantasten, Kirchen und Asylindustrie.

    • gebe mal auf google ein:
      „christiane soler,video“

      da findest du noch mehrere Links,wo das Video in voller Länge abrufbar ist

    • gebe mal auf google ein:
      „christiane soler, video

      da gibt es noch mehrere Links,wo das Video problemlos abrufbar ist

    • gebe mal auf google ein:
      „christiane soler, video

      da gibt es noch mehrere Links,wo das Video problemlos abrufbar ist

  13. Typischer Fall die Frau, leichtgläubig, politisch naiv, aber ein bißchen auf der Suche nach persönlicher Wichtigkeit. Und der Wunsch zum Helfen? Vielleicht, aber in Deutschland gibt es genug Elend, gegen das man sich engagieren könnte. Der Bericht über den Alltag der ‚Schutzbedürftigen‘ enthält nichts neues, die grüne Omerta ist ja in Internetzeiten wirkungslos.

    Welche Kosten türmen sich da auf? Wie viele Stunden muß ein Dachdeckermeister im Jahr arbeiten, um die Kosten für einen Flüchtling pro Jahr an Steuern aufzubringen? Sicherlich sind mehrere Dachdeckermeister nötig, vielleicht fünf, um einen Mann durchzubringen. Für eine Großfamilie braucht man dann eine kleine mittelständische Firma. Wo kommt das Geld her für die geschätzten 22 bis 60 Mrd pro Jahr für die ‚Flüchtlingshilfe‘, wie viele zu versteuernden Arbeitsstunden sind das für die Bevölkerung?

    Ich kenne die genauen Zahlen nicht, nur Schätzungen, zu ungenau um sie hier aufzuführen, aber nach Prof. Heinsohn (Quelle Prof. Raffelhüschen) bewegen sich die Kosten für die Gesamtmigration der BRD inzwischen irgendwo bei 1,5 Billionen Euro, der größte karitative Transfer der Weltgeschichte. Allen Helfern bei dieser Veruntreuung sei gesagt, euer gutes Gewissen kommt uns teuer zu stehen.

  14. Ich kann das nicht verstehen.
    Selbst wenn Frau Merkel so naiv war zu glauben man würde Schutzsuchende helfen, hätte sie spätestens nach Silvesternacht reagieren müssen:

    Wir wollen Hilfsbedürftige helfen, aber es geht nicht, dass diese Menschen auf der Strasse unsere Frauen belästigen und die Sicherheit dieses Landes gefährden. PUNKT !!
    Sie hätte nach ihrem Amtseid sagen müssen, dass ab jetzt alle Flüchtlinge, die straffällig werden rigoros abgeschoben werden sogar ohne Berücksichtigung eines Sicherheitslandes. Ab jetzt werden die Grenzen dicht gemacht bis die Sicherheit im Land gewährleistet ist.

    Das wäre die angemessene Reaktion. Sie hat stattdessen absolut nichts getan. Hat die Vergewaltigungen, Messerattacken, Terror und Tote in Berlin in Kauf genommen. Jeden Tag werden Deutsche von Flüchtlingen ermordet, belästigt und vergewaltigt. Die Regierenden gucken einfach nur zu. Die Menschen in diesem Land nehmen das genauso in Kauf und geben der AFD nur 11 %.

    Das ist doch nicht mehr normal.

    • Alles von langer Hand geplant. Merkel ist nur willfähriges Werkzeug, gäbe es sie nicht, wärs ein anderer, der die Drecksarbeit macht. Wie in „Deutschland schafft sich ab“ beschrieben… Deutschland soll abgeschafft werden.
      Solche und ähnliche Sachen werden wohl alle Jahre von den Bilderbergern beschlossen.

    • Ich glaube ihr habt es immer noch nicht durchschaut.
      Es soll eine Umvolklung werden.
      Unsre Kinder werden geopfert für den Moslems.
      Alles wird darauf hingearbeitet.

    • stimmt – es wird noch immer nicht kapiert – was hier wirklich passiert. Hier geschieht ein Genozid am deutschen Volk – und lachend laufen alle noch in die Kreissäge. Komisch, als Tibet von Chinesen bevölkert werden sollte sprach alle Welt von Genozid. Wer jetzt noch komplett naiv irgendwas von Fehler und naiv daherfasselt, dem ist nicht mehr zu helfen.

  15. Sie ist benutzt worden ? Ha ha ..sie hat Glück gehabt ,das das nicht ihre Schützlinge waren. Ich würde ihr noch welche in die Wohnung setzen.

    • Sie ist zumindest einsichtig und geht mit ihrem Wissen an die Öffentlichkeit. Lieber späte Reue als keine.
      Was ich mir nicht vorstellen kann, dass sie als ehrenamtliche Helferin für die Asylindustrie unter Schweigepflicht stehen soll.

  16. Es tut mir leid für meine Ausdrucksweise unten. Natürlich ist es besser als nichts, wenn auch einige Gutmenschen endlich die Augen öffnen und erkennen, dass man mit dieser Hilfeaktion eigentlich niemanden helfen kann. Diese Menschen kommen nicht nach Deutschland, weil sie Deutschland und unsere Werte mögen sondern nur weil sie kassieren möchten.

    Das war doch von Anfang an klar. Wer zahlt schon 3000 -15000 EU für die Schlepper, wenn dabei nichts raus springt? Das ist ein Geschäft. Sich von den Lügen der Schutzsuchenden blenden zu lassen ist so was von naiv.

    Auch den deutschen Frauen sei gesagt, dass sie sich mit diesen Flüchtlingen sehr in Acht nehmen müssen. Sie nutzen unsere Frauen aus nicht nur sexuell sondern spielen eine Liebe vor, um die deutsche Staatsangehörigkeit zu bekommen und dann um mehr zu kassieren.

    Das gehört auch zum Geschäft.

    Bis die Deutschen aber aufwachen ist das Land schon unwiderruflich zerstört. Wir müssen uns retten und wenn wir das nicht tun, dann wird keine andere Nation Rücksicht auf uns nehmen sondern sie werden uns auslachen. Bei uns gibt es ein Sprichwort. Jedes Schaf wird an seinen eigenen Beinen aufgehängt.

  17. Jeder der wach wird (auch wenn es ein bisserl dauert), und dann auch noch den Mut hat, über das Erlebte zu sprechen, ist wichtig für unser Land.

  18. Die Gruenen kann man durchaus als Psychosekte einstufen. Denen ist mit Vorsicht, deren Opfern aber mit Verstaendnis entgegenzutreten.

    Hut ab vor Frau Soler.

    • Leute, die aufgewacht sind, bringen Kraft in den Widerstand. Diejenigen, die gegen diese Leute hetzen, sind entweder Trolls oder Idioten.

    • „Leute, die aufgewacht sind, bringen Kraft in den Widerstand.“
      Ganz genau so empfinde ich das auch.

  19. Nachdem sie zwei Jahre den ehrenamtlichen Diener für „Flüchtlinge“ gemacht hat, rückt sie jetzt mit genau der Wahrheit heraus, welche normal denkende Menschen nicht vermittelt werden muss. Die wussten genau was kommt und weiterhin tagtäglich in Masse einreist.
    Birgit Eberl, vom Arbeitskreis der Initiative an der Basis, die jetzt unhaltbare Zustände an den Schulen anprangert, welche ausschließlich von den neuen Diamantstücken und deren Eltern verursacht werden, hat sich auch zu Wort gemeldet.
    Stramme links/grüne bemängeln jetzt Zustände, welche sie selbst verursacht haben. Der Rest darf, soll und muss es ausbaden.

  20. Allein schon der überzogene Ausdruck „Schweigegelübde“!
    Ärzte unterliegen der Schweigepflicht; katholische Beichtväter legen ein Schweigegelübde ab.
    Die Frau hat bestenfalls eine Art Schweigevereinbarung unterschrieben, wonach sie nicht über ihre Arbeit und damit in Zusammenhang stehende Vorkommnisse sprechen darf. Aber ein Gelübde?
    Mit diesem Ausdruck wollen die Grünen moralischen Druck erzeugen.
    Wir dürfen nicht zulassen, dass die Grünen die Deutungshoheit über Begrifflichkeiten übernehmen.

    • „Die Frau hat bestenfalls eine Art Schweigevereinbarung unterschrieben“
      Und so etwas Irrenhausreifes ist etwa für Sie akzeptabel?

    • Ich würde es nicht „moralischen Druck erzeugen“ nennen. Da schwingt schon eine gehörige Portion Drohung mit.

  21. Ob die Frau Christiane Soler nun in die Rechte Ecke gestellt wird???
    Man sollte damit rechen.

    MfG
    Nr.3

  22. Schweigegelübde?? Wer nicht schweigt ist ein natsie, oder wie? Habe grad auf die unbestechlichen über eine Familie gelesen die einen Kredit aufgenommen haben um eine somali Familie unterzubringen, nach 2 Jahren zahlt der somali nun nicht mehr und die Wohnung ist komplett ruiniert. Bitte mehr solche Geschichten über Gutmenschen die in der Realität ankommen, dann hat man zumindest was zu lachen.

    • Solche Geschichten schaetze ich zwar auch, denn Sie decken vieles auf.

      Verlachen wuerde ich solche Leute jedoch nicht. Ein moralisch normaler und vielleicht etwas naiver Mensch beluegt sich eine zeitlang selbst und ist von solchen Erlebnissen schon genug gestraft.

      Gelaeuterten Linken darf man den Weg in die geistig gesunde Gesellschaft nicht versperren. Zeigen Sie sich offen, reden Sie mit denen. Dann finden sie den rechten Weg.

    • Ach, gehens 😉

      Habe mir das Video von Frau Soler gerade angesehen. Durchaus klug, vernuenftig und schluessig, was sie erzaehlt – keine verhaltensgestoerte Linke spricht hier. Die spaete Erkenntnis waere ihr erspart geblieben, haette sie einen Blick in den Koran geworfen.

      Eine respektable Person und ich wuensche ihr weiterhin den Mut, in groesserem Rahmen an die Oeffentlichkeit zu gehen.

    • Frau Soler hat offenbar ein Schulsystem durchlaufen, in dem das Wort Islam nie gefallen ist.

      Außerdem hat sie nie mitbekommen, daß, von wem und wie D seit 1965 islamisiert wird.

    • soviel komplett abgedrehte Naivität grenzt nur mehr an Wahnsinn. Und über solche darf man herzlich lachen. Ich hoffe, noch viel mehr diese Menschen knallen endlich am Boden der Realität auf.

    • Nach vielen Gesprächen dieser Art glaube ich mittlerweile dass da Hopfen und Malz verloren sind.

    • Warum für sowas keinen Kredit aufnehmen, wenn letztlich der gelbschwarzrotrotgrüne Staat dafür aufkommt?

    • Muahahaha, ich brech ab vor Lachen. Weiter so – soviel zum Himmel schreiende Dämmlichkeit, scheint wohl wirklich eine typisch deutsche Krankheit zu sein.

  23. Die Rot/Grünen sprechen von „Verletzung des Schweigegelübdes“ – es sind doch die gleichen, die zu jedem banalen Fall einen schonungslosen Untersuchungsausschuss anfordern, um angebliche Mißstände aufzudecken. Zur Aufdeckung, der von Ihnen maßgeblich verursachten Mißstände (siehe gelogene Chemnitz-Hetze), wird alles unternommen um diese zu verschleiern und mit ihren permanenten Katastrophenszenarien und Untergangshybris davon abzulenken! Selbst vom Einsatz ihrer Schlägertruppe Antifa schrecken sie nicht zurück!

  24. Diese Frau erklärt uns meiner Meinung nach eher warum die AFD nur 11 % bekommt.
    Als Frau Merkel die Grenze 2015 geöffnet hat, habe ich angefangen AFD zu wählen und davor hatte ich keiner anderen Partei meine Stimme gegeben.
    Sie beschwert sich über die Undankbarkeit der Flüchtlinge wird aber demnächst
    bestimmt wieder Merkel bzw. die private Partei von Merkel CDU/CSU wählen.
    Da fällt mir nur ein Wort ein. Unbelehrbar. Die Flüchtlinge sowieso aber die Gutmenschen sind noch schlimmer.

    • Woher wollen Sie denn wissen, was diese Frau demnächst wählen wird? Und sie dann noch als „unbelehrbar“ zu titulieren, ist schon starker Tobak!

      Hätten Sie den Mut, so öffentlich über Ihre Erfahrungen zu berichten? Auch unter Druck?

  25. Wie war das? Finanzminister Scholz will bei der Flüchtlingshilfe aufstocken, aber bei der Bildung einsparen? Und immer häufiger gibt es Duldungen, keine realen Asylgründe?

  26. Nun,psychologisch durchaus erklärbar.Weil man ja zu ,,den Guten“gehört,die positiven Rückmeldungen erhält,kann man ja nichts falsch machen.Man zweifelt an der eigenen Wahrnehmung weil man sonst die Konsequenzen ziehen müsste.Das verlassen der Wohlfühlblase.Die Angst verstoßen zu werden.
    Aus den gleichen Gründen halten Menschen auch an ihrer längst gescheiterten Ehe fest.Sie suchen -zig Entschuldigungen um nicht der Wahrheit ins häßliche Antlitz sehen zu müssen.

    • zustimmung, Rübezahl!
      Die meisten Menschen sind im Kern (!) Herdentiere.
      Da kann man fluchen, aber es ändert nichts!

      Wenn dann jemand eine Metanoia erfährt, dann muß man den nicht in die Herde zurückstoßen!

  27. Kommen Sie mal von Ihrem hohen Ross herunter. Was erwarten Sie eigentlich? Das ist ja ehrenvoll von Ihnen, dass Sie die Dame verteidigen wollen. Naiv hin oder her. Sie kann nicht 2 Jahre tatkräftig an dem ganzen Chaos und Elend mitwirken, um sich dann mit einem „upps“ aus der Verantwortung zu stehlen. Mich widern diese „Helferinnen“ ebenso an. Hätte sie mal ihre ganze Kraft für wirklich Bedürftige vor der eigenen Haustür eingesetzt. Arme Kinder, Einsame, alte Menschen. Sie hätte soviel Gutes tun können. Ist aber nicht ganz so cool, wie auf der Gutmenschwelle mitzusurfen.
    Ich finde die Reaktionen nur allzu verständlich. Wenn klar denkende Menschen jahrelang nur gedemütigt, verlacht, als Spinner verspottet werden, reagieren sie als Resultat nur noch mit Häme und Verachtung. Normales menschliches Verhalten. Wenn Ihnen die Kommentare hier zu „herb“ sind, schauen Sie doch bei Spiegel, Welt & Co vorbei. Dort hinkt man der Realität noch 2 Jahre hinterher und klopft sich gemeinsam auf die gutmenschliche Schulter.

  28. Frau Soler hat ein Schweigegelübde abgelegt so wie alle Flüchtlingshelfer. Was wäre, wenn nur jeder tausendste Gutmensch das Schweigegelübde brechen und die Wahrheit auch an die ewig gestrigen Träumer durchdringen würde?

    Das ganze Kartenhaus der Lügen würde zusammenbrechen. Grüne, SPD und Linke würden in der Versenkung verschwinden und unsere Kinder hätten wieder eine Zukunft.

    • Glauben Sie das ernsthaft? Wir sind jetzt im 4. Jahr der „offiziellen“ Grenzöffnung und wer mit offenen Augen durch die Welt geht, sich mal nicht über die offiziellen verlogenen Medien informiert, sich nicht von dem Gelaber von Mutti und Konsorten beeinflussen lässt, müsste sich doch schon längst seine Gedanken gemacht haben, aber : siehe die letzten Wahlergebnisse ( auch wenn Wahlen nichts ändern…). Oder wie erklären Sie sich den momentanen Erfolg der Deutschland-Hasser, den Grünen???

  29. …ich frage mich nur, ob diese mutige Frau noch ohne Polizeischutz leben kann und das sagt doch schon alles…

    • Nein das kann sie nicht. Dafür sorgen Merkelkill und grünen.
      Antifa stehen schon bereit.
      Als Warnung damit nicht alle Gutmenschen aufmucken.

  30. Das grüne Schweigegelübde. So sind sie, die Mitglieder und Wähler der grünen Sekte. Schweigen, denunzieren, vertuschen, lügen, etc,etc. Frau Soler hat lange gebraucht, um zu erkennen wo sie da hinein geraten ist. Zum Glück geht sie jetzt mutig damit an die Öffentlichkeit. Hoffentlich verbreitet sich das Video sehr schnell. Passen Sie auf sich auf Frau Soler.

  31. Diese mutige Frau verdient die UNEINGESCHRÄNKTE SOLIDARITÄT aller hier
    lebenden ehrlichen und aufrichtigen Menschen !
    Denn diese wird sie ab heute brauchen !!
    Nichts hassen die Linksfaschisten und NWO Agenten mehr als Menschen, die das
    „Schweigegesetz“ die Omerta brechen ! Denn sie sind es, die durch eigenes Erleben
    den Betrug und die Lügen der Linksfaschisten und NWO Agenten des Weltterroristen
    Jeorge Soros entlarven ! In deren Augen ein todeswürdiges Verbrechen !
    Geht es doch um Macht und Milliarden Beutegeld !

  32. seit wann gibt es für den normalen Bürger Schweigelübde??
    Dieses gibt es nur bei den Dienern Gottes und den pädophilen Grünen..

    Das Video sollte man in ganz Deutschland verbreiten,damit auch der letzte Depp sieht,dass Merkels Gäste uns absolut ausbeuten und ihre kriminelle Energie bei uns vollends ausleben und dies überwiegend ohne Konsequenzen..

    99% sind keine Flüchtlinge,sondern Sozialschmarotzer,die auf unsere Kosten leben wollen und uns ausbeuten..
    Und dies muss endlich beendet werden!!

  33. Wenn die Tante das Signal erhält das ab jetzt warscheinlich nur dankbare Illegale kommen macht die weiter.

  34. Schön und gut, sich aber 2 Jahre lang „vera…“ lassen, also das ist schon heftig. Ich habe mich eh immer schon gefragt, wie man so behämmert sein kann, sich für dieses P… ausnutzen zu lassen. Es gibt und gab genug Möglichkeiten, sich für andere Menschen einzusetzen, aber für diese Klientel? Nie und nimmer. Aber es ist leider so und man kann es nicht oft genug schreiben : Erst durch Schmerzen wird man klug. Und all die Warner und Realisten waren und sind immer noch Nazi, nicht wahr????

  35. Na ja wie heißt es im Volksmund.
    Aus Erfahrung wird man klug.
    Mehr kann man da ja nicht schreiben,weil diese Dame bestimmt die Warner vorher als Nazis,Rassisten,Unmenschen tituliert hat.
    Jetzt hat sie es kapiert,dauerte zwar aber die Erkenntnis kam .

    • Wer sich für so was freiwillig hergibt.
      Darf danach nicht von Ausnutzung sprechen .
      Und wenn ihnen dieses Portal zu hassig ist,dann suchen sie sich halt ein anderes.
      Diese Dame tut mir nicht mal leid,sie hätte auch ins Altersheim gehen können und den Menschen beistehen.
      Aber sie musste ja sozialschmarotzer unterstützen und jetzt jammern selbst schuld.

    • Glaube ich auch nicht,die jammert jetzt nur rum.
      Will Mitleid bekommen solche lernen es nie .

    • Das zu erkennen braucht sie 2 Jahre in Vollzeit???
      Das weiß man nach 2 Monaten,spätestens
      Hilfsbereit könnte sie armen Landsleuten gegenüber sein

    • die Dame war was? Gibt es nicht genug arme Kinder, Obdachlose, Kranke und Einsame, Tiere im Tierheim um zu helfen verdammt nochmal=?
      Ne, da muss was Exotisches her – gemütlich durch 7 sichere Länder geflüchtet – da kann man dann helfen.

  36. Schon wieder ein Gutmensch und wie schwer sie es tatsächlich begreifen.
    Wann haben uns denn die Merkel‘ s Propagandasender die Wahrheit erzählt?
    Niemals. Null x Null = Null und kann nicht 1 ergeben.
    Es waren niemals Flüchtlinge. Selbstverständlich wurden wir von Anfang an belogen.
    Aber wie in diesem Beispiel lassen sich die Deutschen irgendwie gerne belügen. Anscheinend ist das eine Sucht. Ohne die Lügen der Medien oder der Regierenden wären sie vermutlich unglücklich.
    Diese Frau wählt bestimmt die CDU/CSU. Deswegen bekommt Jeder das was er verdient.
    Nicht die Anderen sind Schuld sondern die Wähler selber.

    • andererseits hat diese Frau aber auch den Mumm, ihre Fehler als solche anzuerkennen und nun den grünfaschistoiden Gegenwind auszuhalten!
      Das ist mehr als die Meisten machen!

    • Ich wollte sie nicht zur Seeligsprechung vorschlagen! Trotzdem höre ich gerne von Geheilten, wie sich das im Wahn so anfühlte!

    • Tut mir leid aber ich habe wirklich kein Verständnis für die 11 % AFD bei den Europawahlen. Das kann man nur noch mit Masochismus oder so etwas erklären.

    • Ich verstehe „den deutschen Wähler“ auch nicht, deshalb bin ich ja auch als Dissident ins Exil gegangen, denn mir schwant, daß mein Unverständnis, was ein erheblicher Teil der sogen. Deutschen da macht , noch zunehmen wird.Aber es gibt halt einen ganzen Haufen vernünftiger Menschen, die unter alldem so leiden wie ich gelitten habe. Und ich sehe keinen Sinn, denen zu sagen, „Ihr verdient das“ !

Kommentare sind deaktiviert.