Dr. Gottfried Curio: GEZ-Sender hinterlassen eine Wertewüste

GEZ-Sender hinterlassen eine Wertewüste | Dr. Gottfried Curio; Foto: Screenshot Youtube
GEZ-Sender hinterlassen eine Wertewüste | Dr. Gottfried Curio; Foto: Screenshot Youtube

Stellt man den Fernseher an, landet man mitten in einer lethargischen Endlosschleife von Sportsendungen und Quizshows, von eingekauften Ami-Serien oder eigenproduzierten Serien aus der Klischeeretorte, Krimis rund um die Uhr und einer politischen Berichterstattung, die die Grünen – in Umfang und mitgelieferter Wertung – ganz offen bevorzugt. Fragen des Bildungsnotstandes hingegen, der inneren Sicherheit, der Ausländerkriminalität – all diese wichtigen Themen werden von den öffentlich-rechtlichen Sendern ausgeklammert. Durch die GEZ-Zwangsgebühren werden die Bürger unmittelbar zur Finanzierung von Wahlwerbung gezwungen – Wahlwerbung, die für die Grünen kostenlos ist. Damit muss endlich Schluss sein!

(Quelle: Gottfried Curio)

Loading...

11 Kommentare

  1. Ich bin ja mittlerweile viel gewöhnt aber was ich Samstagabend beim durchzappen auf Nickelodeon sah, topt alles!

    Als Werbungsanfang eine Skateboard fahrende Burkadame voll verhüllt vor der Berliner S-BAHN in Zeitlupe!!!
    Mir fehlen die Worte, echt!

  2. Besonders perfide sind ja die sog. „Nachrichtensender“ welt (vormals N24), ntv, zdf-info, tagesschau24 (vormals Eins-extra), u.a. die in die 1990er Jahren noch ganz o.k. waren mit wirklich guten Dokumentationen. Heute leider zu totalen Propandasendern verkommen, und es vergeht kein Tag wo nicht inflationär was übern Adolf kommt. Und die Dokumentationen beschränken sich auf Militärtechnik und Kriegsgerät, Wolkenkratzer und übertriebenen Luxus der Superreichen.

  3. Das TV Programm ist ein Schrotthaufen. Sehe ich mir einen Krimi an kommt zu 100% ein edler Wilder darin vor, der den bösen Deutschen mal zeigt, wo der Hammer hängt. Kein neuerer Krimi mehr ohne Ideologische Links Botschaft. Dafür zahlen wir…das kann alles nicht mehr wahr sein.

    • Warum schaltest du diesen Stumpfsinn überhaupt noch ein ? Wir meiden diese Dreckssender schon seit Jahren, am Anfang irgendwie ungewohnt aber bald vermisst man nichts mehr . Kein dicker Hals und vor allem, der Blutdruck normalisiert sich.

    • Du hast schon selbst die Antwort gegeben. Ihr schaltet nicht ein, ich lebe allein. Manchmal fällt einem die Decke auf den Kopf, wenn man allein ist, leider. Aber ich habe auch Amazon Video. Um auszuweichen.

  4. Im Frühjahr 1945 glaubten zahlreiche Deutsche noch an den nahen Endsieg. Auch damals leisteten die Staatsmedien perfekte Fake-News im Sinne der Regierenden …

    • Nicht alle Vergleiche hinken bekanntlich. Vor dem nächsten Posten einfach den gesamten Wikipedia-Artikel zum Thema durchlesen. Aber trotzdem: Daumen hoch – Sie gaben sich zweifellos Mühe …

    • Godwin’s law lautet vollständig: „Mit zunehmender Länge einer Online-Diskussion nähert sich die Wahrscheinlichkeit für einen Vergleich mit den Nazis oder Hitler dem Wert Eins an.“ — Das entspricht dem Inhalt Ihres Kommentars, der mit „Im Frühjahr 1945…“ beginnt.
      Insofern ist Ihr Bemühen im Einwand nicht überzeugend.

Kommentare sind deaktiviert.