Geheimer Polizeibericht warnt: Ausreisepflichtige kaufen in großem Stil gestohlene Bleibe-Dokumente

Aufenthaltstitel (Bild: shutterstock.com/Von Andrey_Popov)

Exklusiv berichtet die Bild-Zeitung hinter der Bezahlschranke über eine Zustand der zeigt, welchen Grad des Scheiterns Merkels „Flüchtingspolitik“ angenommen hat: Kriminelle brechen mehrfach in deutsche Behörden ein, stehlen Bleibe-Dokumente und bieten sie auf dem Schwarzmarkt an. Ausländer, die Deutschland eigentlich verlassen müssten, kaufen diese Papiere – und könnten dann bleiben.

Die Bundespolizei warnt laut der Bild in einem Schreiben zur „Besonderen Lage“: Vermehrt und ansteigend liegen Erkenntnisse vor, wonach aufenthaltspflichtige Ausländer, welche sich unerlaubt im Bundesgebiet aufhalten, ein – oder ausreisen oder im Ausland festgestellt werden, im Beisitz deutscher Aufenthaltstitel sind, welche aus Einbruchsdiebstählen in Ausländerbehörden / Bürgerämtern, vornehmlich aus Berlin, stammen.“ Diese Blanko-Dokumente würden dann durch die Täter „bedarfsgerecht“ und „unautorisiert ausgestellt, sowie gewinnbringend verkauft“, heißt es dazu weiter.

Wie die Zeitung weiter berichtet, ist dieser Wahnsinn- insbesondere in Berlin –  bereits seit Oktober 2017 bekannt, als Einbrecher sich in der Berliner Ausländerbehörde an Dokumentenschränken zu schaffen machten. „Die Täter wussten ganz genau, wo sie suchen müssen. Das spricht sehr für einen Innentäter, einen Mitarbeiter, der mit diesen Kriminellen zusammenarbeitet“, so ein leitender Ermittler gegenüber der Bild. Diese sprechen in ihrem Warnschreiben von einem „fortlaufenden unentdeckten Nutzen dieser fälschlich ausgestellten Aufenthaltstitel“. Die Anzahl der „abhanden gekommenen Dokumente“ beziffern die Ermittler auf  ca. 20.000 Stück – darunter Dokumente zur Niederlassungserlaubnis, Aufenthaltserlaubnis, Blanko-Reisepass, Kinderreisepass.

Wahnwitzigerweise können die Bürgerämter bei Vorlage nicht erkennen, ob es sich um gestohlene Aufenthaltstitel handelt, da sie nicht auf Datenbanken zugreifen und deren Seriennummern abgleichen können. Die Mitarbeiter übertragen den kriminell erworbenen Titel in den neuen Pass des Antragstellers und händigen diesem somit ein „gewaschenes“ Dokument aus. Der kriminelle Ausländer kann so nun mit dem Dokument ein- und ausreisen, arbeiten und Sozialleistungen beantragen.  (SB)

 

Loading...

22 Kommentare

  1. Warum? Spielt es in unserem Land denn überhaupt noch eine Rolle wer solch einen Titel besitzt? Werden die Anderen abgeschoben oder bekommen sie wenigstens kein Geld?

  2. Ich glaube nicht an Zufall! Merkel will das genau so und wer hinter den Einbrüchen wirklich steckt, daß kann man sich wohl denken!

    • Wieso Einbrüche? Viel zu gefährlich! Ich vermute, den weitaus größten Teil verkaufen die Angestellten in den Behörden an Zwischenhändler.

  3. Und was passiert, wenn einer erwischt würde (was eh nicht passiert)? Nix, absolut nichts, außer ein „du du du“ vom Richter höchstens.

  4. DT ist nur noch ein Sumpf der Abnorm,wann kommt endlich der Zusammenbruch?Es ist einfach nur noch unerträglich.

  5. Wird wohl nicht mehr lange dauern das Staaten, die ihre Sicherheit ernst nehmen, Deutschland als failed state deklarieren und den dt.Reisepass für die Einreise sperren.
    Dann bleiben alle schön zu Hause und es wird auch weniger CO2 erzeugt.Ganz im Sinne der Grünen.
    Ich überlege was Deutsch sein heute noch wert ist.Außer sich von der eigenen Regierung und vielen Landsleuten diffamieren zu lassen, wahrscheinlich nichts.
    Aber mir bedeutet es meine Heimat und ich hoffe vielen von Euch die hier Schreiben oder nur lesen auch.

    • „Heimat ist da, wo man sich nicht erklären muß“ (Johann Gottfried Herder).

      Mit Blick auf die Verhältnisse in Deutschland mag man ergänzen:
      Die Heimat geht verloren, wenn soviel Fremdes ins Land kommt, dass man sich ständig erklären muss.

      unbekannt

  6. Hier wird über unbedeutende Nebenkriegsschauplätzen geredet. Fakt ist: unsere Regierung und auch die Opposition (Ausnahme AfD und vielleicht noch FDP) will es genau so. Es wäre ein Leichtes den Missbrauch zu beenden, so man dies wollte.

  7. Deutschland ist verloren. Recht und Ordnung sind abgeschafft. Die Linken und Grünen unterwandern die Behörden. Es gibt Kirchenasyl, Bürgerasyl, Flüchtlingsrat, Anwälte, Sozialarbeiter, verblendete Gutmenschen. Und alle haben das Ziel Deutschland für sämtliche Migranten zu öffnen und diese in schönen Häusern zu unterbringen und lebenslang alimentieren.
    Ein Dummland das intensiv an seiner Abschaffung mit Freude arbeitet.

  8. „werden durch die Täter gewinnbringend verkauft“
    … an wen denn? Die dürfen doch sowieso alle bleiben.

  9. „Der kriminelle Ausländer kann so nun mit dem Dokument ein- und ausreisen (geht auch ohne), arbeiten (sehr witzig) und Sozialleistungen beantragen (kriegt er auch ohne).“

    • Will ich mit meinem Hund aber ins Ausland, braucht er Chip, alle Impfungen und den EU-Heimtierausweis.

  10. „Die Anzahl der „abhanden gekommenen Dokumente“ beziffern die Ermittler auf ca. 20.000 Stück“

    Und nun man sagen wir, solches Dokument wird für 5000 Euro verkauft. (Meiner Meinung nach durchaus realistisch)

    Dann sprechen wir über 100 Millionen Euro !

  11. „Die Anzahl der „abhanden gekommenen Dokumente“ beziffern die Ermittler auf ca. 20.000 Stück“

    Und nun man sagen wir, solches Dokument wird für 5000 Euro verkauft. (Meiner Meinung nach durchaus realistisch)

    Dann sprechen wir über 100 Millionen Euro !

Kommentare sind deaktiviert.