Pentagon unterstützt Ukraine mit Ausrüstung im Wert von 250 Millionen Dollar

Foto: Von Evgeny Sosnovsky / Shutterstock

Ukraine – Das Pentagon hat am Dienstag verkündet, dass es Geld für Ausrüstung in die Ukraine entsenden wird, um das dortige Militär zu stützen.

Der Kampf im Donbass ist noch nicht wirklich vorbei. Sowohl ukrainische Truppen als auch prorussische Einheiten treffen hier und dort immer noch kämpferisch aufeinander. Jetzt hat das Pentagon vekründet, dass es mit Ausrüstung für die ukrainische Marine, das Heer und die Spezialkräfte sponsern wird. Insgesamt geht es um 250 Millionen Dollar, die zur Unterstützung von Marine und Spezialeinheiten locker gemacht werden, wie Breitbart berichtet.

Mit dem Geld sollen Scharfschützengewehre, RPGs, Radarsysteme und Elektronisches Kampfgerät gekauft werden. Auch Nachtsichtgeräte und medizinische Versorgungsausrüstung soll von der Summe  bezahlt werden, so das Pentagon. Seit 2014 tobt ein erbitterter Stellvertreterkrieg im Osten der Ukraine. Während das Donbass auf Souveränität von Kiew pocht, hat sich die Krim zu Russland angehörig erklärt und ist der Föderation beigetreten.  In den Kämpfen sind bis dato bald annähernd 10.0000 Menschen gestorben und etliche mehr verletzt worden.

Seit 2016 und dem Amtsantritt von Donald Trump haben die Kämpfe jedoch an Intensität verloren. Wirklich aufgehört haben sie trotz etlicher Waffenstillstände jedoch nie. (CK)

Loading...

3 Kommentare

  1. Es geht ja auch nicht darum, wer wozu gehören will. Es geht darum an die Grenze Russlands zu kommen.
    Das ist auch der Grund, warum die USA ganz geil auf einen Krieg mit dem IRAN sind.

  2. Ich kann auch hinzufügen, daß Merkel und die EU diesen Konflikt seit 2014 nicht lösen können, die Ukraine hat selbst die NATO und die USA um Hilfe gebeten. Die EU interessiert die Lage der armen europäischen Länder überhaupt nicht.
    Russland hatte den Plan die Krim zu nehmen schon seit 1990er. Die Gelegenheit erschien erst in 2014. Russland hatte auch den Plan eine Novorossija zu schaffen, indem es ein Teil vom Osten und Südosten von der Ukraine bis zum Meer erobert, dafür wurden zwei Republiken gebildet – Donbass und Lugansk. Dafür waren starke Kämpfe zwischen der Ukraine und den illegalen russischen Truppen. Dieser Plan existiert auch heute, obwohl davon alle schweigen.
    Die Ukraine ist eine korrumpierte Land, wie Russland. Doch haben die Ukrainer die Möglichkeit zu wählen. Obwohl es dort eine sehr strenge Zensur gibt.
    Viele sind der Meinung, daß Ukrainer als eine Nation überhaupt nciht gibt. Es wohnen auf diesem Territorium Russen, Juden, Rumänen, Polen, Ungarn usw. Polen und Ungarn erlaubt den Ukrainern die Passe ihrer Länder zu erhalten.
    Viele junge Ukrainer wohnen überhaupt nicht mehr in der Ukraine, denn sie haben Shengen, also verlassen sie das Land, ein Teil arbeitet in Russland, ein Teil in Europa, ein Teil in den USA.

Kommentare sind deaktiviert.