Hochschulen schlagen Alarm: Die Studierfähigkeit vieler Abiturienten ist mangelhaft

Bildungswüste Deutschland (Bild: shutterstock.com/Von Korotych Yurii)

Der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Peter-André Alt weißt auf einen Zustand bei Abiturienten hin, vor dem Kritiker des linkspolitisch ausgerichteten staatlichen Bildungssystem seit geraumer Zeit warnen: Gravierende Mängel bei der Studienfähigkeit. Insbesondere in Mathematik, Textverständnis und Schreibfähigkeit klaffen massive Lücken.

„Wir leben in der Fiktion, dass mit dem Abitur die Voraussetzungen für das Studium erfüllt sind. Die Realität zeigt: Viel zu oft stimmt das nicht“, so Peter-André Alt in einem Interview mit der NW. Die Rückmeldungen aus den Hochschulen seien zahlreich und eindeutig: Die Studienanfänger erfüllen die Voraussetzungen deutlich schlechter als früher. Das betrifft die Ingenieurswissenschaften und die Naturwissenschaften, aber beispielsweise auch die Volks- und Betriebswirtschaftslehre. Es habe offenbar eine erhebliche Verschlechterung insbesondere in den  vergangenen fünf Jahre gegeben. (SB)

Loading...

39 Kommentare

  1. In der DDR erfolgte die Vermehrung über alle Gesellschaftsschichten gleichmäßig. In der BRD wurde die Vermehrung — wie von Sarrazin beschrieben — von den Geringbegabten übernommen (Idiocracy). Ab ca. 1995 griff diese Vermehrungsart dann langsam auch auf das Beitrittsgebiet über. Trotzdem ist es heute aber noch so, dass die Pisa-Studien zum Allgemeinwissen bessere Werte in den neuen Bundesländern infolge des besseren Gen-Pools zeigen.
    Hinsichtlich der fachlicher Bildung gebe ich Ihnen recht. Es kann nicht jeder Prof Dr Master sein, weil Menschen nicht gleich sind. Vielmehr kommt es auf eine fachmännische Selektion der verschiedenen Talente und Begabungen an.

  2. Kann man bei der zu erwartenden Medikamenten-Knappheit dann das Gold auch als Zäpfchen benutzen? :O 😉 😀

  3. Wieso wird hier A L A R M geschlagen?
    Sie ist doch gerade dabei, Deutschlands Zukunft zu sichern, die von Merkel zur Bildungsministerin

    berufene Hotelfachfrau Karliczek !

    Ihr Plan: den Zusammenhalt der Gesellschaft stärken bzw. mit 700 Millionen Euro alles das zu fördern, was ihrer Ansicht nach gute Sozialkitt- Eigenschaften hat

    nämlich (laut der FAZ vom 18.6. 2019):
    die Vielfalt
    die Quartier-und Konfliktforschung,

    die Antiziganismusforschung
    vor allem aber Islamlehrstühle, islamische Theologie und Islamophobieforschung.

  4. *räusper* Es heißt „weist“. Abgleitet von „hinweisen“. Ge“weißt“ werden Wände, weißt Du?

  5. Letztendlich wird man einfach die Vorraussetzungen für das Bestehen von den Studiengängen genauso wie bei der Abi ins Bodenlose runtersetzen. Und dann wird man sich wundern, warum deutsche Fachkräfte gar nicht gefragt sind bzw. gar nichts können.

  6. Ja das Dummheitsvirus grasiert, jetzt werden die Schüler ja schon sehr früh darauf ausgerichtet dass dumm sein IN ist, Schulschwänzen ist legal. Dann gibt es ja schon Beführworter für das Benotungssystem abzuschaffen, die Schüler können selbst bestimmen was gelernt wird usw. Zusätzlich wird noch ein bildungsschwacher Menschenstrom nach Deutschland gelenkt und damit das Niveau noch mehr abgesenkt. Als ich 1950 eingeschult wurde, war oberste Prämisse, lernen und Wissen ansammeln. Auch gab es zu dieser Zeit noch die Prügelstrafe für nicht erbrachte Leistungen, musste nicht sein, doch wir haben es überlebt und gelernt. Ja, ich habe so viele Prüfungen bestanden, dass ich noch heute erstaunt bin. Keine einzige Prüfung musste wiederholt werden. Wenn ich heute die junge Generation mit gebeugtem Nacken und .und platten Fingerkuppen wie Zombies durch den Alttag schleichen sehen, dann wundert mich nichts mehr. Können nicht mehr richtig schreiben, rechnen und grundlegendes Wissen über Biologie, Chemie und Physik sind für sie spanische Dörfer. Dazu, Anstand haben sie auch nicht mehr. Das böse Erwachen wird kommen

  7. Kann man bei der zu erwartenden Medikamenten-Knappheit dann das Gold auch als Zäpfchen benutzen? :O 😉 😀

  8. Alles kein Problem. Dafür wissen die Abiturienten viel wichtigere Dinge wie z.B. : dass deren Eltern schuld sind, dass der Planet Erde stirbt und dass wir alle sterben müssen, wenn jetzt nicht sofort in Deutschland Klimagesetze verabschiedet werden.

  9. Welch ein Lump. Die Lehrer, die nach seiner Auffassung offensichtlich zu schlecht sind, die Schüler so zu unterrrichten, daß diese für den Hochschulbesuch geeignet sind, sind an den von ihm vertretenen Hochschulen ausgebildet worden. Herr Alt gibt also ganz offen zu, daß die Lehrerausbildung an seinen Lehranstalten in Leere läuft.

  10. Hat so gar nichts damit zu tun, dass in einigen Bundesländern nur der Elternwille zählt, um den dummen Sohn, die dumme Tochter auf´s Gymnasium zu schicken.

    Dann noch jeden Freitag Hoppsen für den Klima (O-Ton Weltenbummlerin Luisa Neubauer), noch anderes „Flüchtlingsgedöns“, dass viel wichtiger als Bildung ist, und man ist dem Analphabetentum näher als gedacht.

    Die heutigen Schüler passen wunderbar zur Steinzeit.

    Globale Dummheit hat die globale Erwärmung schon längst überholt.

  11. Wissen und Kenntnisse sind völlig unwichtig, Hauptsache die Gesinnung stimmt und Befähigung zur hysterischen Raserei auf Kommando.

    Das ist es, was in realexistierenden Diktaturen wie der brd in ihrer Endphase von Belang ist.

  12. Keine Sorge ! Für eine politische Karriere bei den Grünen oder der SPD langt das allemal !
    Bildungsbefreit und leisungsresistent gehören dort zum guten Ton !

  13. Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
    Arthur Schopenhauer (1788-1860)

    • Die Gesetzesregelung dafür: Organspender.
      Und ein Grüner als Kanzler wird vermutlich dafür sorgen — um die Energie für Leichenwagen und Krematorien umweltfreundlich einzusparen — dass die verbleibende Biomasse des menschlichen Körpers zu Soylent Grün verarbeitet wird…
      /Ironie Off

    • Die Gesetzesregelung dafür: Organspender.
      Und ein Grüner als Kanzler wird vermutlich dafür sorgen — um die Energie für Leichenwagen und Krematorien umweltfreundlich einzusparen — dass die verbleibende Biomasse des menschlichen Körpers zu Soylent Grün verarbeitet wird…
      /Ironie Off

  14. Die Bildungsverhunzung äh Bildungspolitik wird von 16 wichtigtuerischen, aber ahnungslosen gelbschwarzrotrotgrünen Kultusministern veranstaltet, die von niemandem zur Rechenschaft gezogen werden (können)

  15. Wundert sich denn da wirklich noch jemand drüber?
    Wenn die Anforderung nahezu mit jedem Schultag weiter runtergeschraubt werden,
    um Neudazugekommenen den gleichen Abschluss zu ermöglichen schenken,
    dann ist dieses Ergebnis die logische Folge!

    Einfach nur einen herzlichen Glückwunsch
    an ein Deutschland der Dichter und Denker! 🤣🤣🤣

  16. Super das entlich mal jemand was sagt, das schulsystem ist am ende, und die regierung interessant nur der kampf gegen rechts. Ein system welches sich nicht um die Bildung kümmert, ist nichts wert. Ich swlbst habe ein studium in Geologie und Umwelt hinter mir, aber ich bin in dieser zeit der völligen Wahnsinn der klima jünger aus meinem beruf entlassen wurden. Und das nur weil ICH zweifel an dieser co2 kirche habe. Und da schließt sich der kreis die jugend ist zu dum für das studium aber leicht beeinflussbar für Schwachsinn.

  17. Für ein Studium irgendwelcher überflüssiger Geschwätzwissenschaften oder „irgendwas mit Medien“ wird ein NRW Einser Abitur schon reichen. Wenn es mit dem Studium nicht klappen sollte weil zu doof, kann man ja noch immer bei den GRÜNEN unterkommen.

  18. Die „Studenten“, äh Studierenden treiben sich zu oft bei den Antifanten herum und sind deshalb nicht ausgeschlafen. Der kampf gegen „Rechte“ Demokraten ist halt aufreibend.

    • Und die Steinwurfzielvorrichtung 💥 im Gehirn
      bindet so viel Kapazität,da bleibt für´s Lernen praktisch nichts mehr übrig! 😵

  19. Weiß man seit 15 Jahren – passiert ist nichts! Außer, dass die Hochschulen seitdem vor der Immatrikulation Brückenkurse anbieten, um die MINT-Fähigkeiten etwas zu verbessern. Das hilft nicht viel, denn die Quote der Abbrecher einschließlich der Scheiternden beträgt im MINT-Bereich zwischen 50 und 60 %.

    • Stimmt, weiß ich von jemandem persönlich,
      der an der RWTH in AC solche vorbereitenden Kurse gegeben hat
      und mittlerweile AfD-MdB ist. 😉

  20. Letztendlich wird man einfach die Vorraussetzungen für das Bestehen von den Studiengängen genauso wie bei der Abi ins Bodenlose runtersetzen. Und dann wird man sich wundern, warum deutsche Fachkräfte gar nicht gefragt sind bzw. gar nichts können.

Kommentare sind deaktiviert.