Mittelmeer: Ab jetzt geht´s von den „Rettungsschiffen“ direkt nach Deutschland

https://www.imago-images.de/imagoextern/asp/default/bild.asp?c=x%B7%9Cl%91%5B%8B%5D%60%7BSXS%BC%C1k%BAT%9F%A9h%D2%A7%B3%C1%C6
Hereinspaziert Foto: Imago

Bei einem Kongress der Initiative „Seebrücke“ in Berlin haben sich unter der Schirmherrschaft von Berlins SPD-Bürgermeister zwölf Städte und Kommunen bereit erklärt, „Gerettete“ ohne Umwege und Verzögerungen bei sich aufzunehmen. Rottenburg macht den Anfang und nimmt die jüngst „rund 50“ sogenannten Flüchtlinge der „Sea-Watch 3“ auf. 

Unter denen, die nicht genug bekommen können vom Zuzug aus Afrika und dem Nahen Osten, befinden sich neben Rottenburg die Städte Berlin, Detmold, Freiburg, Flensburg, Greifswald, Hildesheim, Kiel, Krefeld, Marburg, Potsdam und Rostock. Sie schlossen sich laut Welt zu dem Bündnis „Sichere Häfen“ zusammen. Die Frage nach der rechtlichen Grundlage für ihr Handeln sei bisher offengelassen worden.

„Wenn man es ernst meint, muss man auch das Angebot machen“, gab der Rottenburger Oberbürgermeister Stephan Neher (CDU) bekannt und sprach von seiner persönlichen „humanitären Pflicht“, die illegalen Zuwanderer in der Stadt anzusiedeln. Offenbar wartet er nur noch auf die Zustimmung des Bundesinnenministeriums, doch Berlin habe aber bereits signalisiert, dass Deutschland „Flüchtlinge“ des jüngsten „NGO-Rettungseinsatzes“ aufnehmen wolle.

In Deutschland entscheiden nicht die Kommunen, sondern zuerst der Bund und anschließend die Länder über die Verteilung der sogenannten Flüchtlinge. Die „Sichere Häfen“-Städte wollen nicht nur weitere Zuwanderer willkommen heißen, sie fordern darüberhinaus ein grundsätzliches Umsteuern in der Flüchtlingspolitik. In ihrer am Freitag unterzeichneten „Potsdamer Erklärung“ verlangen sie von EU und Bundesregierung im Mittelmeer „die Zusammenarbeit mit den libyschen Milizen und der sogenannten libyschen Küstenwache unverzüglich (zu) beenden“.

Das Bündnis „Städte Sicherer Häfen“ ist eine Ausweitung der Initiative anderer deutscher Städte und Kommunen, die sich im vergangenen Sommer zusammenschlossen. Mehrere Dutzend Orte erklärten sich 2018 zu „Sicheren Häfen“. Insgesamt seien derzeit 60 Kommunen dabei, acht davon liegen in Ostdeutschland. (MS)

Loading...

58 Kommentare

  1. Dahinter stecken Hunderttausende unterbeschäftigter Sozialfuzzies in Deutschland, die ohne neue Einwanderer nichts mehr zu tun hätten und ihren Job los wären. Diese Leute stecken in Stadträten und Organisationen wie rotem Kreuz und trommeln ständig nach weiterer Einwanderung.

  2. Die Gutmenschen werden immer mehr. Wenn die alle in den Himmel kommen, ist für mich dort kein Platz mehr?!

  3. Beispiel Cuxhaven : Dort verbringen wir jedes Jahr unseren Urlaub. Da gibt es keine Arbeitsplätze ( wenn man denn arbeiten will). Dort lebt man hauptsächlich vom Tourismus. Fischfang ist nicht mehr, Werften sind schon lange platt. Glaubt man dort ernsthaft, die Urlauber wollen sich so etwas antun in ihrer knapp bemessenen Freizeit? Zumal man derartige „Bereicherungen“ zuhause hat? Bisher habe ich ja so einiges verstanden, aber wie man ein Land wie Deutschland derartig an die Wand fahren kann, ist für mich unerklärlich. Was ist passiert, dass so etwas Unerklärliches hier geschehen kann????

  4. Alles schon vergessen???? Im symbolischen ISLAMISCHEN MARRAKECH hat doch die Merkel den muslimischen UN_Migrationspakt (ohne Vokseinverständnis) gebilligt. Damit ist der Weg frei geworden, Deutschland und auch den Kontinent sukzessive aufzulösen.
    Die Grüne Nationalsozialpartei steht diesem Unterfangen wohlwollend gegenüber.
    Und die „Gilets Jaunes“ in Frankreich wurden von den linken, effektiv staatszersetzenden Kräften in eine Statistenrolle gedrängt.
    Deshalb hatte diese Volksbewegung auch in D keine Chance der Meinungsdiktatur die Stirne zu bieten.
    Will heissen: es geht im gleichen Stil weiter!

  5. Sind bestimmt alle ganz liebe und nette Afrikaner, solange sie Häuschen Auto und ein gut gefülltes Bankkonto von Deutschegeland in den Anus geblasen bekommen, wenn nicht wird eben brachiale Gewalt angewendet! Das ist deren Motivation und Grundlage! Arbeiten werden die in 1000 kalten Wintern nicht!

  6. Bekommen diese sog. Bürgermeister eigentlich für jeden aufgenommenen Geflüchteten einen Bonus aufs Privatkonto? Das wäre eine Erklärung.

  7. Ich fände es angebracht, den freundlichen Herrn Oberbürgermeister auch an seine ganz persönliche pekuniäre Pflicht zu erinnern. Wer bestellt, der zahlt …

  8. Das gibt´s doch eigentlich gar nicht, dass der gesunde Menschenverstand reihenweise derart baden gegangen ist, um gegen die ureigensten Interessen zu sein. Von diesen „sicheren Häfen“ hat sich mit Sicherheit niemand die Frage gestellt, wo die überhaupt alle wohnen sollen, und welche Auswirkungen das auf die sowieso schon prekäre Wohnungssituation mit astronomischen Mietpreisen und die völlig überlastete Infrastruktur hat. Von der inflationären Migrantenkriminalität und der Plünderung unserer Sozialsysteme ganz zu schweigen.
    Und 90% der Wähler gefällt das offensichtlich. So langsam glaube ich allen Aluhüten zum Trotz doch daran, dass mit den Chemtrails irgendwas in die Luft gesprüht wurde, das direkte Schäden im Oberstübchen verursacht. Und nur magere 10% scheinen dagegen immun zu sein.

  9. Man braucht die Bürger nicht zu befragen – die sind alle dafür.
    Jene, die nicht dafür sind, werden einfach als „Nazis“ bezeichnet und mit denen spricht man bekanntlich nicht. Steuern zahlen um das Ganze zu finanzieren dürfen „Nazis“ selbstverständlich, denn deren Geld stinkt für die Regierungen nicht.
    Komme mir immer mehr wie in einer Diktatur vor.

    • Auch ich war von Beginn der anrollenden Lawinen schockiert und bis heute dagegen, dafür wurde ich vom Ehegatten als Nazi und Rassist beschimpft.

      Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf.
      Aber wer sie weiß und eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
      ( Bertholt Brecht )

    • Allerdings und deshalb zahlen wir seit 1 Jahr doppelte Miete. Inzwischen gibt es viele ähnliche Fälle, in diesem Land in dem wir gut und gerne leben.

  10. Wir sollten vielleicht doch diese Hohlbirnen in den genannten Städten verstehen.
    Auch sie wollen ein Teil vom Kuchen der Völkerwanderung abhaben.

    • Warum will dan Italien keine mehr ??? Die Deutschen werden von A bis Z
      besteuert und verarscht von ihren Volksvertretern
      So kommen diese Bundesländer an Gelder aud dem Länderfinanzausgleich
      und vom Asylanten-Migrations-Fond Merkels vom Bund.

  11. Diese Schlitzohren haben gewittert das im Asylantengeschäft die dicke Kohle zu machen ist.
    Nun werfen sich diese Leute den Deckmantel der Humanität über und beginnen sich die Taschen zu füllen.
    Und der Schlafmichel? Na klar muss diesen armen sogenannten Flüchtlingen geholfen werden.
    Insofern haben sie sogar Recht; es handelt sich tatsächlich um Flüchtlinge.
    Sie sind vor ihren Frauen und Kindern und vor ihrem Strafregister geflüchtet!

  12. Wen interessieren in Deutschland schon noch rechtliche Fragen. Und diejenigen, die das ansprechen, sind alles RECHTE. Wir brauchen dringend mehr Kriminalität und fähige Arbeitskräfte. Von den Letzteren sind zwar kaum welche dabei, aber das macht doch nichts. Ausserdem könnte ja den Schleppern die Verdienste geschmälert werden und das geht gar nicht.
    BRAVO POLITIK…!!! ABER WUNDERT EUCH NICHT, WENN NOCH VIEL MEHR LEUTE JETZT DIE AfD WÄHLEN WERDEN. NICHT ALLE LASSEN SICH DURCH EURE INSZENIERTE KLIMAHYSTERIE VOM WICHTIGEN GESCHEHEN IM LANDE ABLENKEN.

  13. Kriminelle – Dealer – Einbrecher – Mörder verlassen zuerst ihr Land, um nicht im Knast
    zu landen – und nennen sich dann Flüchtlinge und Asylanten.

  14. Naja, scheinbar haben wir keine anderen Probleme als den ganzen Rest der Welt hier durchzufüttern. Wahrscheinlich haben dann auch sicherlich die Bürger der „betroffenen“ Städte diesem Wahnsinn zugestimmt, oder????

  15. „…Rottenburger Oberbürgermeister Stephan Neher (CDU) bekannt und sprach von seiner persönlichen „humanitären Pflicht“..“

    Und bald wird er von der deutschen humanitären Pflicht sprechen, seiner Stadt die Flüchtlinge abzunehmen (Ich denke keiner wettet dagegen)

  16. Oberbürgermeister Stephan Neher (CDU) bekannt und sprach von seiner persönlichen „humanitären Pflicht“

    Prima, endlich jemand der von einer persönlichen „humanitären Pflicht“ spricht, dann gehe ich davon aus das dem die persönliche „monetäre Pflicht“ folgen wird, denn niemand sonst kommt hier infrage.

  17. Humanität
    Was glauben sie was passiert, würde jemand im Namen der Humanität eine Bank ausrauben und anschließend das erbeutete Geld unter der armen Bevölkerung verteilen?

    Ganz schnell ist das Alibi „Humanität“ vergessen und die volle Wucht des Gesetzes tritt ein.

  18. …was wird das Ergebnis sein? Wird sich die Zahl der „Flüchtenden“ übers Mittelmeer verringern??

    Was für eine Botschaft an Schlepper & Migranten!!

    • Macht es nicht, will es nicht, darf es nicht. WIR, dass deutsche Volk der Patrioten müssen handeln und die Organisation umsetzen.

      Wie, wer, was, wo?

  19. Bitte diesen Artikel verteilen
    Beste Wahlwerbung für die AFD..
    Und nunscheuen wir uns ganz konkret mal die abgehobenen Meinungen der sogenannten Volksvertreter an:
    Direkt aus der Praxis:
    Alte Menschen, zur Erinnerung-das sind die, die dieses Land unter einen unsäglichen last an Steuern aufgebaut haben und den Reichtum ermöglichten, leben in Wohnungen, die weder klimatisiert, noch ihren Bedürfnissen entsprechen. Geld für Umbau ? Fehlt.Von der oft viel zu knappen Rente zahlen sie ihre Miete und die enorm hohen Kosten der Energiewende, während sie oft im Winter die Heizung runterdrehen müssen wegen dem Geld und im Sommer in den alten Wohnungen schwitzen, weil für Klimaanlagen reicht das Geld nicht.Der Strom wird peinlich genau beobachtet und die Lampen oft ausgedreht. Hilfe für den Haushalt? Aber nicht doch, die junge Familie nebenan hüpft lieber fürs Klima oder steht als Welcomeklatscher am Bahnhof. So Gott will, bekommen sie eine Pflegestufe, nach unsäglicher Mühe , sich durch irgendwelche Beantragungen zu wühlen . Bei der hochnotpeinlichen Befragung sitzen oft junge dynamische Männer und fragen Muttchen nach der Inkontinenz. Und ist am Monatsende das Geld zu knapp und die Stulle mit Marmelade zu fade, ja da sucht man schon mal Flaschen von der Feierwütigen Gesellschaft, die so schön bunt ist. Oder man wühlt heimlich im Müll der Supermärkte.Ach ja und die Steuer auf das bislang angesparte Rentenvermögen gibt es ja auch noch, denn die Stadtvorderen wollen ja noch mehr Menschen auf Kosten einer verlorenen Generation ernähren.
    So man denn doch die Pflegestufe hat, kommt ein Hauspfleger, dem man gelegentlich auch noch 5 Euro zustecken möchte. Denn soviel verdient der ja auch nicht und hat dafür einen sch** Job. Oft reicht deren Kraft zwar für die Arbeit, aber nicht mehr für die eigene Familie.
    Wir befinden uns im Krieg. Und die Opfer, nicht nur die direkten der immerwährenden Einzelfälle, sind unsere Alten, denen wir eigentlich ein Leben in Würde und sehr viel Respekt schulden.
    Ach ja und für die Blitzmerker der heutigen Dummgeneration: Auch ihr werdet alt. Schneller als Euch lieb ist. Schaut Eurer Zukunft ins Gesicht.
    Eine Gesellschaft , die mit den Verdiensten der älteren Generation so umgeht hat es nicht verdient, weiter zu existieren

    • Genau so ist es, und man müsste jedes Wort allen Gutmenschen, allen Befürwortern einer solchen menschenverachtenden Politik einzeln in ihr luftleeres Gehirn hämmern, damit diese es endlich mal begreifen. Was hier mittlerweile abgeht, ist eine Schande sondergleichen. Man fragt sich mittlerweile was in den Köpfen dieser Spinner eigentlich vorgeht. Was fehlt bei denen?

    • Ich arbeite in der ambulanten Pflege, du hast sowas von Recht. Es ist eine Schande, wie mit den Alten umgegangen wird, und mit dem Pflegepersonal in unserem Land. Das ist Körperverletzung und Missbrauch. Die junge Generation wird dafür hoffentlich zahlen, in der Hölle.

    • Wir hatten einige Neubürger als Schüler, alle wieder weg. Die Klienten hatten zum Teil Angst vor denen…

  20. Wenn Du einen Hund mit nimmst in ein anderes Land, dann wird der Impfpass geprüft,
    eventuell 6 Wochen Quarantäne und hier von Afrika der Herd aller Krankheiten kommen
    einfach so ins Land. Dann muss man sagen, wir werden von Idioten regiert.

    • Wie können sie nur einen solchen Vergleich ziehen!!??!! Würden viele sagen.

      Wohl wahr und komplett unzerschätzt sage ich nur!

    • Es ist alles gesagt, Wir Patrioten müssen in jeder Stadt auf die Strasse, mit oder oder Geschrei des Dummvolkes.

    • Göttingen ist blind, taub und links verbal unterwegs. Man fragt sich ständig, ob es in Sachen Dummheit noch eine Steigerung geben kann. Jedem einen herzlichen Dank, der sich unseren Ausrottungsspezies entgegen stellt.

  21. Man kann es nicht mehr lesen und hören!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Alles junge arbeitsunwillige Männer? Was wollen die in Deutschland. Für lau ein tolles Leben führen? Vom Staat Kohle absahnen und nach Hause nach Afrika schicken? Was…? Die Leute, die das zulassen, verstoßen gegen das Grundgesetz!

    • Diese Leute gehören hinter Gitter oder zumindest in die Klapse – und diejenigen, die so was auch noch wählen, gleich mit.

    • 90 % sind Drogendealer – Wir zahlen zuviel Steuern, die Städte schwimmen in
      unseren Steuergelder – das muss sich ändern.

  22. Hat man wenigstens die betroffenen Ureinwohner befragt, ob sie die Müllhalde der ganzen 3. Welt werden wollen ?

  23. Das gibt´s doch eigentlich gar nicht, dass der gesunde Menschenverstand reihenweise derart baden gegangen ist, um gegen die ureigensten Interessen zu sein. Von diesen „sicheren Häfen“ hat sich mit Sicherheit niemand die Frage gestellt, wo die überhaupt alle wohnen sollen, und welche Auswirkungen das auf die sowieso schon prekäre Wohnungssituation mit astronomischen Mietpreisen und die völlig überlastete Infrastruktur hat. Von der inflationären Migrantenkriminalität und der Plünderung unserer Sozialsysteme ganz zu schweigen.
    Und 90% der Wähler gefällt das offensichtlich. So langsam glaube ich allen Aluhüten zum Trotz doch daran, dass mit den Chemtrails irgendwas in die Luft gesprüht wurde, das direkte Schäden im Oberstübchen verursacht. Und nur magere 10% scheinen dagegen immun zu sein.

  24. Wenn Du einen Hund mit nimmst in ein anderes Land, dann wird der Impfpass geprüft,
    eventuell 6 Wochen Quarantäne und hier von Afrika der Herd aller Krankheiten kommen
    einfach so ins Land. Dann muss man sagen, wir werden von Idioten regiert.

  25. Naja, scheinbar haben wir keine anderen Probleme als den ganzen Rest der Welt hier durchzufüttern. Wahrscheinlich haben dann auch sicherlich die Bürger der „betroffenen“ Städte diesem Wahnsinn zugestimmt, oder????

Kommentare sind deaktiviert.