Ralf Kabelka (ZDF) findet es richtig, wenn Linke AfD’lern „einen auf die Fresse hauen“

Ralf Kabelka fühlt sich bei der AfD-Demo überlegen; Foto: Screenshot Youtube
Ralf Kabelka fühlt sich bei der AfD-Demo überlegen; Foto: Screenshot Youtube

Am 12. Juni veröffentlichte die ZDF heute-show ein Video, das Komiker Ralf Kabelka bei einer Demonstration der AfD zeigt. Er trat bei der Veranstaltung im Clownskostüm auf und fand es richtig, wenn Linke von der Antifa AfD’lern „einen auf die Fresse hauen wollen“. Dafür zahlt der treue Bürger GEZ. (ab Minute 2:40)

Loading...

77 Kommentare

  1. Warum kommt der Kabelka nicht zu mir und macht das selbst? Mich würde es freuen. Aber bisschen aufpassen muss er. Ich bin kein Kriecher vor den Musels und bei dem ZDF-Zäpfchen erst recht nicht.

  2. #Martin Held:

    Kabelka Ralf

    Kleiner Griechenmarkt
    36,

    50676

    Köln, Altstadt-Süd

    Tel.

    032 2 24 04 27 40

  3. meine güte, ihr seid echte spätmerker.
    zudem völlig humorlos.
    das video ist aus dem jahr 2015.

    • Das tut mir leid für die heute-show, dass sie gezwungen sind, alte Beiträge zu veröffentlichen. Die fanden das wohl so witzig, dass sie es am 12.6.19 noch einmal veröffentlicht haben.

    • Ralf Kabelka

      Kleiner Griechenmarkt 36,
      50676 Köln

      Vielleicht freut er sich ja über spontane Hausbesuche? 😉

  4. Kann mich noch erinnern,als der Dumme Ralf sich fast eingekackert hat,als ihm jemand die Perücke weggenommen hat.

  5. Vor ungefähr zwei Jahren habe ich aufgehört, diese Sendungen zu schauen. Das überhebliche Wessi-Geschwätz und die offen zur Schau getragene Feindseligkeit gegenüber Ostdeutschen sind einfach unerträglich. In Sachsen wählt man die AfD sicher nicht aus Spaß, sondern deshalb weil die etablierten Parteien eine Katastrophe angerichtet haben. Die Klappspaten bei den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten stammen garantiert nicht aus einem ostdeutschen Arbeitslosen-Haushalt. Von denen hat sich keiner nach oben gearbeitet.

    Die sogenannte Satire vom ZDF ist Wahlwerbung für die AfD. Sie bestätigt mich immer wieder in meiner Wahlentscheidung.

  6. lol da haben sie echt DREI ganze Jahre gebraucht, das Material mit Dr. Flocken doch noch irgendwie zu ihren Gunsten zu verdrehen! Und das nichtmal gut.

  7. Die Liste der „Promis“, die eine Rechnung für die Zeit nach der nächsten Wende zu begleichen haben, vergrößert sich täglich.

    Dazu gehört natürlich auch das oben abgebildete, von Zwangsgebühren der BRD-Propagandsender gepamperte Milchbübchen mit dazu.

    Bei ARD und ZDF sitzen sie in der ersten Reihe, oder doch : Reihern Sie in die ersten Sitze ?

  8. Es sind nicht die 5000 AfD Anhänger die den Unternehmer betroffen gemacht haben, sondern nur ein Clown umgeben von Bodyguards. Und dafür habe ich mal Beiträge gezahlt ? Da kann man gar nicht soviel fressen wie man kotzen möchte

  9. Da weiß man warum die Zwangsgebühren eintreiben. Freiwillig würde wohl keiner zahlen um sich von diesem Clown dann beleidigen zu lassen. ARD und ZDF währen in einem freien Land wohl nach zwei Monaten zahlungsunfähig und abgewickelt. So einen Mist kann man nur in einem sozialistischen System produzieren wenn man nicht der freien Marktwirtschaft ausgesetzt ist.

  10. Bevor dem seine Gorillas dagewesen währen, hätte der schon seine Zähne verdaut und das Nasenbein im Gehirn gehabt.
    Man sollte jedem genau das zukommen lassen, was er anderen wünscht.

  11. So und nun dasselbe bei einer Demo wo seine Freunde dabei sind ob die das Lustig finden würden? Vielmehr, hätte er den Mumm dazu. Das ist schon ein gravierender Unterschied, doch ohne Hirn, merkt man das nicht.

  12. Wenn man sich das Video ganz genau ansieht, ist zu erkennen, dass der lächerliche Pausenclown Kabelka von Security-Gorillas umgeben war. Hat er vielleicht Angst, dass er selbst was auf seine Hetzerfresse bekommt?
    Kaum zu glauben, dass so eine lächerliche Linkspropaganda mit GEZ-Gebühren finanziert wird.

    • Einmal mehr an dieser Stelle: bundesweiten GEZ-Bokykott organisieren, und Merkels Lügen-Propaganda-Apparat bricht zusammen.

    • Oh ja aber die Afd spaltet und hetzt sagen unsere Altparteien. Schlimmer wie dieser Typ Gewalt Salon fähig macht kann es nicht mehr gehen. Aber wehe es trifft ein „Guti“ dann hören eben diese Hirnakrobaten nicht mehr auf zu senden und zu berichten wie schlimm die Räächten sind. Wenn solche Kerle für das DDR2 TV berichten sieht man schon das Niveau dieses Kanals. Und einige Trottel klatschen noch im Studio.

    • Ja, ich mag mir den bundesweiten „Skandal“ mit Sondersendungen, Lichterketten etc. gar nicht vorstellen hätte ein AFD Politiker gleiches über linke Antifa „AktivistInnen“ von sich gegeben.

    • Als Gutmensch austeilen, aber dann wie ein Mädchen flennen, wenn man als Reaktions eins aufs Maul bekommt. Dann positioniert sichd er Täter schnell ind er Opfer-Rolle. Passt zur Doppelmoral dieser linken Brandstifter!

  13. Dieser Vollpfosten macht wirklich alles um auf die Fresse zu bekommen und keiner tut ihm den Gefallen. Ein Gutes hat die Sache, ich bin dafür das jeder beim ARD und ZDF so ein Clowns Kostüm trägt das würde zwar Anne Will Claus der Kleber oder Marion von Haaren Dunja Hayali nicht erträglicher machen aber jeder könnte eindrucksvoll sehen wie sich diese Leute zum Clown dieser Links und Grün Faschisten machen.

    • Richtig. Ich halte es da auch mit E. Kästner: „Was immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.“ Wir müssen zwar zahlen aber bis jetzt kann uns noch niemand zwingen diesen Mist dann auch noch anzusehen.

  14. Ist der Aufruf zu körperliche Gewalt, also mögliche Körperverletzung, nicht ein Straftatbestand?

    • Ja, ist es
      § 11 StGB, Öffentliche Aufforderung zu Straftaten

      Gilt aber nur für normale Bürger, nicht für linke Medienhetzer.

    • Nur wenn er aus dem bürgerlichen oder rechten Lager kommt. Manche sind einfach gleicher als andere.

    • Nein, da es gegen Nicht-Linke geht fällt der Aufruf zur Gewalt unter „Meinungsfreiheit“. Willkommen in Buntland!

  15. So jemand wie der Kabelka oder der Welke,- das sind doch die Typen, die früher (und heute vermutlich auch) auf dem Pausenhof „eins auf die Fresse bekommen´“ haben.
    Suchen die jetzt nach einem Sündenbock wie ihre Großeltern damals bei den Juden?
    Wäre eine Gesprächs- und Verhaltenstherapie nicht für sie und den Rest der Republik billiger?

  16. Beim Zentralrat des Fernsehens sollte diese Berufskleidung zum Standard werden.
    Ist doch eh alles nurnoch Zirkus, was die da veranstalten.

  17. Warum erinnert mich das immer wieder an die 1930er Jahre, als aus vollen Rohren und zu jeder Gelegenheit gehetzt wurde? Allen voran das Schmierblatt des Julius Streicher, aber selbst Karnevalsvereine waren mehr als willig, bei den Umzügen entsprechende „Motivwagen“ zu zeigen.

    Deutschland hat den Faschismus nie überwunden. er feiert als Antifaschismus fröhliche Urstand!

    Und die Mehrheit schweigt – wie damals!

    Ekelhaft!

    • Es ist das Wesen des Sozialismus. Es waren damals in Deutschland auch Sozialisten. Mit dem Wort Faschisten, die es in Deutschland nie gab, oder dem Wort Nazi möchte man dies verschleiern. Solch eine Hexenjagd gab es in faschistischen Ländern, z.B. Italien oder Spanien, gar nicht.

    • Nur damals war die Mehrheit
      (mangels der heutigen technischen Möglichkeiten)
      nicht so informiert wie heute!
      Das darf man nie außer acht lassen!!!

  18. Ja, die Spalter und Hetzer der öffentlich rechtlichen sind unterwegs. Auch wie er damit prahlt das die Gebührenzahler das Kostüm für 450,- € finanziert haben und er es nach dem Auftritt in den Müll schmeißt (sonst sind die Systemmedien doch so für Umwelt). Da freut sich dann auch der arme Rentner der nicht weiß wie er über den Monat kommen soll. Insgesamt ist das eine ekelhafte, kleine, schmierige Wurst.

  19. Herr Kabelka sollte sich aus dem Clowngewerbe zurückziehen. Zu viel Konkurrenz.
    Unsere ganze Regierung besteht ja aus (Horror-)Clowns.

  20. Immerhin ging der Clown auf eine AfD-Veranstaltung und sprach mit den Leuten. Die Kommunikation ist allerdings noch „ausbaufähig“. Das gilt für beide Seiten.

    • De wäre bei mir nicht weit gekommen. Einfach unterste Schublade, Gleiches Klientel wie Böhmermann.
      Eine Sauerei für solche Idioten auch noch Zwangsgebühren zahlen zu müssen.

    • wer sagt das Sie MÜSSEN!? Es gibt genügend Anleitungen wie sie sich dem budnesweiten GEZ-Boykott anschließen können. — Veränderungen werden aus MUT gemacht!

    • Der ist damals zu dieser Demo hingeschickt worden, um Menschen, die sich – wie man ja heute weiß gerechtfertigt! – Sorgen um ihre und des Landes Zukunft machten, für eine ZDF-Verhöhnungssendung vorzuführen.
      Da ist nix mit „immerhin“!
      Da ist auch nicht ein Funken Lobenswertes dran!

    • mal sehen wie die reaktionen aussähe, wenn es von rechter Seite derlei „Satire“ gäbe… da wär aber was los im linken Narrenstall.

  21. Das ist doch aber schon mehrere Jahre her! Recyceln jetzt diese Staats-Komiker auch noch ihre eigenen Stoffwechselprodukte?
    Guckst Du hier: November 2015!

  22. Über sowas kann man sich nur ärgern, wenn man sich den Dreck anschaut, — wer das noch tut, der hat selber schuld.

  23. Ich empfehle auch einmal zum Anfang zurückzuspulen. Das Video ist etwas länger und auch beim Anfang kann man nur über den ZDF-Clown staunen.

    • Völlig egal, wer und ob das jemand schaut. Es zahlen alle. Das ist der Tenor des Videos. Für so etwas wird GEZ gezahlt – wenn nötig mit Zwangsmaßnahmen.

    • Völlig egal, wer und ob das jemand schaut. Es zahlen alle. Das ist der Tenor des Videos. Für so etwas wird GEZ gezahlt – wenn nötig mit Zwangsmaßnahmen.

    • Man muss es ihm lassen, er hat es laut hinausposaunt, dass der Bürger für den Dreck den er da fabriziert Zwangsgebühren zahlen muss.

    • 450,- Euro für das Clownskostüm, das später in der Müllonne landet und er bedankt sich dann auch noch lauhals für die GEZ-Gebühren, die das finanziert haben. Ein Schlag ins Gesicht für alle GEZ-Zahler.

  24. Kabelka, Böhmermann, Puffpaff usw. Alles nur Trolle die von Ihren Herren (Intendanten) von der Leine gelassen wurden, um geistiges Unwesen zu treiben und zwar so lange, bis es nicht mehr opportun ist.

    • Und echter Humor findet im Fernsehen nicht mehr statt! Das ist das bedenklichste.Wenn man sich zum Beispiel die vor Jahren gedrehten Folgen von Ladykracher angeschaut, was Anke Engelke da gemacht hat, das sind Sketche dabei, die würden heute nie mehr gesendet werden, beziehungsweise durchgehen . Der Humor verstummt, das ist wie die Ruhe vor dem Sturm

    • Sketshup mit Dieter Krebs fand ich immer gut. Da würden bestimmt heute auch einige Folgen zensiert oder geschnippelt werden.

  25. Herr Kabelka sollte sich aus dem Clowngewerbe zurückziehen. Zu viel Konkurrenz.
    Unsere ganze Regierung besteht ja aus (Horror-)Clowns.

  26. Hätte ich so ein Ohrfeigengesicht wie dieser Kabelka, wäre ich mit solchen Äußerungen vorsichtig.

Kommentare sind deaktiviert.